THEMA: Kaoko BA Light - "The Journey is the Destination"
05 Feb 2019 13:42 #547477
  • Applegreen
  • Applegreens Avatar
  • Beiträge: 1684
  • Dank erhalten: 4291
  • Applegreen am 05 Feb 2019 13:42
  • Applegreens Avatar
Kaoko Bush Adventure Light – The Journey is the Destination

Der Bericht ist wie immer gesonnt, um Kommentare auszublenden

Liebe Fomis,

im Januar war es endlich wieder soweit! Eine zweite Auflage „Bush Adventure Light“ in altbewährter Besetzung – nach unserem ersten gemeinsamen Botswana Trip mit lieben Freunden soll es nun in den Nordwesten Namibias gehen.

Ganz nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ ging es primär um ganz viel Landschaft, Stille, Weite und Abenteuerfeeling „light“.

Die letzte Woche vor der Abreise hatte für uns noch ein paar mehr als unerfreuliche Nachrichten parat – es rumpelte gewaltig vor unserer Rumpeltour durch das Kaokoveld – dazu aber im nächsten Kapitel mehr.

Auch auf dieser Reise haben wir für Tier- und Vogelliebhaber wenig bis gar nix zu bieten – was uns aber weder überrascht noch enttäuscht hat. Die wenigen Begegnungen mit der Tierwelt im Norden Namibias die uns letztlich doch vergönnt waren, haben uns umso mehr berührt – vor allem aber meist ganz exklusiv ohne weitere Zaungäste.

Überhaupt waren wir überwiegend sehr einsam unterwegs, nur an wenigen Orten waren außer uns noch weitere Touristen anzutreffen. Sowohl für die Campsites als auch die Unterkünfte hatten wir meistens ein Abo auf Einsamkeit.

Die Begegnungen mit den Himba an allen möglichen und unmöglichen Orten haben wir sehr zwiespältig erlebt. Von freundlich-interessiert bis hin zu doch auch sehr befremdlichen Begegnungen haben wir so ziemlich alle Facetten erlebt. Vermutlich fahren doch nicht wenige Touristen nach dem Motto „Kamelle! Strüßjer!“ durch diese Gegenden.

Gefahren sind wir ziemlich genau 3.028 Kilometer mit Durchschnittsgeschwindigkeiten zwischen 21,5 km/h – 89,7 km/h. Einige Etappen hielten sehr lange Fahrtage für uns bereit – anstrengend oder gar langweilig wurde es aber nie.

Auf unserer Route durchqueren wir Riviere mal feucht mal trocken, sandige bis tiefsandige Passagen, Gravel mal besser mal schlechter, erklimmen Bergketten und Hochebenen vereinzelt gespickt mit steilen und ausgewaschenen Felsstufen, manövrieren entlang enger Fahrspuren mit scharfkantigen Steinen und wenn es gar nicht anders geht, nehmen wir hin und wieder auch mal Teer unter die Räder.

Die Temperaturen können durchaus als schwankend bezeichnet werden. Von kühlen, leicht frösteligen Abenden und Nächten, über sintflutartige Regenfälle, fein-staubigste Trockenheit bis zu schwül-subtropischer Wärme hielt der Wettergott so ziemlich alle Facetten für uns bereit.

Unsere Stationen im Überblick

14.01. Flug mit SAA über JBO nach Windhuk
15.01. Windhuk Olive Grove Guesthouse
16.01. Spitzkoppe Campsite
17.01. Messum Krater Wild Camp
18.01. Brandberg White Lady Lodge Campsite
19.01. Etosha Roadside Halt Campsite
20.01. Kunene River Lodge Campsite
21.01. Epupa Falls Omarunga Campsite
22.01. Epupa Falls Omarunga Campsite
23.01. Oromukandi Campsite (noch nicht ganz fertiggestellt)
24.01. Etambura
25.01. Camp Synchro Campsite
26.01 Hoarusib Wild Camp
27.01. Irgendwo zwischen Tsuxab River und Gainas Plains Wild Camp
28.01. Hoanib Valley Camp
29.01. Khowarib Lodge Campsite
30.01. Onjowewe Campsite
31.01. Okonjima African Villa
01.02. Erindi Camp Elephant
02.02. Rückflug SAA über JBO nach Frankfurt

Sodele - der Anfang ist gemacht und der Druck ist aufgebaut – ich habe mir ernsthaft vorgenommen, mich dieses Mal möglichst kurz und bündig zu halten :whistle:

Wenn Ihr also Lust habt, Euch unserem gut gelaunten Haufen anzuschließen, dann seid Ihr herzlich eingeladen uns auf unserem betreuten Abenteuer durch den Nordwesten zu begleiten.




Stellt Euch auf staubige und rumpelige Tage ein - Plagegeister in Form von lästigen Mopane-Fliegen oder Moskitos gilt es vereinzelt zu ertragen.

Für üppige, leckere Mahlzeiten sowie reichlich flüssige Nahrung in Form von Softs, Bier, GT, einem kleinen Weinsortiment, Amarula und Jägermeister sorgen die wechselnden Chefs und Barkeeper.

KAREPO NAUA!

Sabine















































Letzte Änderung: 05 Feb 2019 14:20 von Applegreen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Tanja, Eulenmuckel, Goldmull, tigris, casimodo, Fluchtmann, ANNICK, Topobär, maddy und weitere 29
05 Feb 2019 13:50 #547479
  • franzicke
  • franzickes Avatar
  • Beiträge: 1596
  • Dank erhalten: 2381
  • franzicke am 05 Feb 2019 13:50
  • franzickes Avatar
Meine Liebe,
jetzt rumpelst du mir ja gleich mal mächtig durch den Tag - heute ist nämlich überhaupt gar keine Zeit fürs Forum :silly: Ich wollte auch nur mal schnell drüberfliegen, was es so an neuen Beiträgen gibt und dann so eine schöne Überraschung!
Mit deinen Bildern setzt du ja mal gleich ganz neue Maßstäbe (hast du eigentlich an dem Wochenende vor Ostern jetzt was anderes vor? :whistle: )
Heute nur schnelle Grüße, demnächst aber dann mehr
Liebe Grüße Ingrid

Wie schön, dass ihr wohlbehalten wieder zurück seid - ich war schon seehehr gespannt auf ein Lebenszeichen!

Jetzt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Applegreen
05 Feb 2019 13:50 #547480
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 5676
  • Dank erhalten: 2393
  • Hanne am 05 Feb 2019 13:50
  • Hannes Avatar
hallo Sabine,
ich sitz schon drin und freue mich auf dass Kaokofeld und überhaupt den Norden, campen ist für mich abenteuerlich- als Lodgehopper-
aber mit einem Gin Tonic sieht alles anderst aus, also es kann losgehen ich bin gespannt.
Liebe Grüsse
Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Applegreen
05 Feb 2019 13:51 #547481
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 6670
  • Dank erhalten: 11563
  • ANNICK am 05 Feb 2019 13:51
  • ANNICKs Avatar
Coucou Sabine,

Campen ist nicht gerade mein Cup of Tea aber deine Reise lockt mich echt an! :)

Es tut auch gut sich auf Landschaft, Einsamkeit und Leute zu konzentrieren. Es müssen nicht immer Tiere sein. B)

Ihr seid mit 3 Wagen unterwegs gewesen wie ich auf den Bildern sehen kann? :silly:

Freue mich echt auf die Fortsetzung. :cheer:

Es grüsst
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Applegreen
05 Feb 2019 13:58 #547485
  • H.Badger
  • H.Badgers Avatar
  • Beiträge: 557
  • Dank erhalten: 2102
  • H.Badger am 05 Feb 2019 13:58
  • H.Badgers Avatar
Liebe Sabine,
schön, dass du uns auch dieses Mal mitnimmst. Ich freue mich auf die Einsamkeit des Kaokovelds und ganz viel Landschaft, die ich als bekennender Wildtier-Junkie durchaus auch zu schätzen weiß. Deine Appetithäppchen in Fotogestalt machen jedenfalls große Lust darauf, euren Trip mitzuverfolgen. Schließlich ist das Kaokoveld eine Gegend, in die wir uns mit unseren zwei Kleinen nicht in natura wagen werden.

Ganz liebe Grüße
Sascha
Reisebericht 2016: Südafrika, Namibia, Mauritius www.namibia-forum.ch...in-der-kalahari.html
Reisebericht 2016: Kinder und Katzen im Kruger www.namibia-forum.ch...atzen-im-kruger.html
Reisebericht 2017: Namibia - vom KTP zum Etosha NP www.namibia-forum.ch...he-lion-s-share.html
Reisebericht 2018: Kinder und Katzen im Kruger - Reloaded www.namibia-forum.ch...kruger-reloaded.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Alex_Muc, Applegreen
05 Feb 2019 14:02 #547486
  • mika1606
  • mika1606s Avatar
  • Online
  • Beiträge: 242
  • Dank erhalten: 135
  • mika1606 am 05 Feb 2019 14:02
  • mika1606s Avatar
Hallo Sabine,
Danke für den Beginn Deines RB. Auch ich bin dabei.
Erhoffe ich mir doch noch ein paar Anregungen/Hinweise für unsere Tour in 2020 ;)

Freue mich auf weiteres von Dir :cheer:
Gruss, Gerhard
Namibia 1998/2002/2005 & in Planung 2020
Namibia/Botswana/Vic-Falls 1987/1995/2017
Namibia 1980 (u. a. 2 Monate auf einer Rinderfarm nördl. Okahandja)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Applegreen