THEMA: 2020 Sommer: Tourplanung für 7 Wochen
24 Nov 2018 14:59 #540244
  • mika1606
  • mika1606s Avatar
  • Beiträge: 242
  • Dank erhalten: 135
  • mika1606 am 24 Nov 2018 14:59
  • mika1606s Avatar
Hallo in die Runde,

Nach unserer Tour in 2017 (4 Wo/Lodge & Camping) im Okt./Nov. beginne ich langsam mit der Planung unserer Tour für den Zeitraum Mai bis M Juni 2020. Wir möchten mal eine andere Reisezeit in Namibia erleben. ;)

Die Route habe ich schon mal grob auf der tracks4africa Karte abgesteckt. Hier der 1ste Eindruck.



Aktuell bin ich unschlüssig ob wir die Tour im Uhrzeigersinn oder umgekehrt von Windhoek angehen? :(
Schon mal Dank vorab für Eure Einschätzungen dazu.

Beste Grüsse & noch ein schönes WE
Gerhard
Namibia 1998/2002/2005 & in Planung 2020
Namibia/Botswana/Vic-Falls 1987/1995/2017
Namibia 1980 (u. a. 2 Monate auf einer Rinderfarm nördl. Okahandja)
Letzte Änderung: 26 Nov 2018 08:18 von mika1606.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Nov 2018 08:24 #540417
  • mika1606
  • mika1606s Avatar
  • Beiträge: 242
  • Dank erhalten: 135
  • mika1606 am 24 Nov 2018 14:59
  • mika1606s Avatar
Hallo,

Hat denn keiner einen Hinweis für uns? :(

Wenn ich mir so die Klimatabellen etc. anschaue würde ich sagen im Uhrzeigersinn?!

Was sagen die Experten(-innen) dazu?

Danke & Gruss
Gerhard
Namibia 1998/2002/2005 & in Planung 2020
Namibia/Botswana/Vic-Falls 1987/1995/2017
Namibia 1980 (u. a. 2 Monate auf einer Rinderfarm nördl. Okahandja)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Nov 2018 09:58 #540432
  • Yoda911
  • Yoda911s Avatar
  • Beiträge: 550
  • Dank erhalten: 656
  • Yoda911 am 26 Nov 2018 09:58
  • Yoda911s Avatar
Ich denke, es gibt mehrere Gründe für eine Fahrt im Uhrzeigersinn.
Temperatur: Zum einen seid Ihr dann erst mal im Süden (der im Spätherbst Richtung Winter nachts langsam kühler wird). Je weiter ihr dann nach Norden fahrt, desto milder wird's.

Sichtungen: Für uns war auch das Sichten von Tieren ein sehr wichtiger Aspekt. Da ist der Uhrzeigersinn auch gut, denn es ist besser, wenn man erst mal 'unten rum' fährt - denn dann freut man sich dort über jeden Oryx, Springbock, Strauß, Zebra, etc. . Wenn man dann eher am Ende im Etosha ist, ist das dann die Steigerung. Von den in den ersten beiden Wochen gesehenen Tieren gibt es plötzlich einen Massen-'Overkill', statt vier Springböcke plötzlich 40. Und es kommen noch Elefanten und mit Glück auch Katzen dazu. Das stelle ich mir andersherum blöder vor.

Sonne?: Bei unserer Tour hatte ich noch überlegt, wie das mit dem Sonnenstand ist, man fährt ja die Ostseite der Runde relativ schnell runter und die Westseite deutlich langsamer rauf, hat also bei den Autofahrten deutlich mehr Gegenlicht, weil die Sonne im Norden steht. Das hat sich dann aber bei uns praktisch wenig ausgewirkt. Tagsüber steht die Sonne sowieso recht steil und die ersten beiden Stunden morgens und die letzten beiden abends haben wir tendenziell sowieso nicht im Auto gesessen.

Christoph
Ersttätertour Aug/Sep2017 mit Galerie und Blog
geplante Zweittätertour Juli/Aug 2019 mit Blog
Letzte Änderung: 26 Nov 2018 13:52 von Yoda911.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, mika1606
26 Nov 2018 11:21 #540447
  • mika1606
  • mika1606s Avatar
  • Beiträge: 242
  • Dank erhalten: 135
  • mika1606 am 24 Nov 2018 14:59
  • mika1606s Avatar
Hallo Christoph,

Ganz herzlichen Dank für Deine Rückmeldung. :)

Das mit den Sichtungen und damit der "Anzahl" von Tieren - ein interessanter & wichtiger Aspekt!

Bezogen auf die Temperaturen und der Interpretation von Klimatabellen war es auch meine erste Idee im Uhrzeigersinn zu starten.
Danke auch hier für Deine persönliche Einschätzung.

Na, dann will ich mich mal langsam an die Details machen. ;)

Beste Grüsse
Gerhard
Namibia 1998/2002/2005 & in Planung 2020
Namibia/Botswana/Vic-Falls 1987/1995/2017
Namibia 1980 (u. a. 2 Monate auf einer Rinderfarm nördl. Okahandja)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Nov 2018 12:59 #540466
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3815
  • Dank erhalten: 3900
  • lilytrotter am 26 Nov 2018 12:59
  • lilytrotters Avatar
Erster Eindruck: Schöne Runde, schön viel Zeit!
Glückwunsch!
und
Die Anmerkungen von Yoda911 kann ich nur unterstreichen. :)
Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mika1606
26 Nov 2018 14:31 #540485
  • trsi
  • trsis Avatar
  • Sehnsucht nach Afrika
  • Beiträge: 372
  • Dank erhalten: 402
  • trsi am 26 Nov 2018 14:31
  • trsis Avatar
Eine schöne Runde! Teperaturbedingt würde ich sie wahrscheinlich auch im Uhrzeigersinn fahren.

Wir waren in diesem Jahr im Gegenuhrzeiger unterwegs - und schätzten dies durchaus! Wobei wir uns auch nach dem völlig überfüllten Tierpark Etosha noch über einzelne Tiere in freier Natur freuen konnten :silly: Zudem war uns Landschaft mindestens so wichtig wie Tiere. Aber jeder hat so seine Vorlieben ;)

Ich empfand es durchaus angenehm, entgegen der grossen Mehrheit unterwegs zu sein - so trafen wir unterwegs auch immer wieder auf neue Leute ;) Ich hatte auch das Gefühl, dass die Strassen auf unserer Seite meist etwas besser (oder weniger schlimm...) waren - aber das bildete ich mir vielleicht auch einfach nur ein :laugh:

Gute Reise!
trsi
2009 Namibia & Botswana (3 Wochen) / 2011 Nambia, Sambia & Botswana (7 Wochen) / 2015 USA, Kanada & Bahamas (4 Wochen) /
2016 Namibia & Botswana (4 Wochen) / 2017 USA Südwest (5 Wochen) / 2017 Oman (2 Wochen) / 2018 Kamerun (2 Wochen) /
2018 Namibia & KTP (5 Wochen) / 2019 Uganda & Tansania (5 Wochen) / Dazu immer wieder im schönen Europa unterwegs
Letzte Änderung: 26 Nov 2018 16:11 von trsi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mika1606