THEMA: Die Loeffels auf 8 Rädern mit Freunden im Caprivi
07 Mai 2022 12:40 #643076
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 1289
  • Dank erhalten: 3859
  • loeffel am 07 Mai 2022 12:40
  • loeffels Avatar
Montag 11. April: Auf nach Etosha

Ausgeschlafen und gut erholt geniessen wir zunächst ein üppiges Frühstück mit allerlei hausgemachten Leckereien: Brot, Butter, Marmeladen und vieles mehr, alles selbstgemacht und alles wahnsinnig lecker :) .
Dann müssen wir uns schon wieder verabschieden. Das fällt schwer – obwohl wir hier eigentlich nur einige wenige Stunden verbracht haben, kam es uns vor als wären wir hier schon öfter bei guten Bekannten zu Besuch gewesen.
Aber wir stehen ja noch ganz am Anfang unserer Reise, und das nächste Abenteuer ruft – Etosha :woohoo: .
Bereits zum vierten Mal werden wir im Etosha sein, für Sabine & Thomas ist es das zweite Mal.
2 ½ Tage werden wir uns für den Ostteil Etoshas Zeit nehmen und 3 Nächte im Onguma Bushcamp verbringen. Das kennen Beate und ich bereits von unserer Tour 2014, Sabine & Thomas haben sich bei der Unterkunftsauswahl voll und ganz auf unsere „Expertise“ verlassen, wie auch generell bei der gesamten Reiseplanung :whistle: .

Die Strecke bis zum Onguma Bushcamp zieht sich.
In Otjiwarongo machen wir noch einen kurzen Einkaufsstop, in dem kleinen Spar unweit der Autovermietung haben wir gestern nicht alles bekommen was wir wollten.

Im Bushcamp angekommen, trifft das Ganze voll den Geschmack unserer Freunde, und Sabine erklärt das Bushcamp umgehend zu ihrer Lieblingsunterkunft dieser Reise :woohoo: .
Tatsächlich hat sich gegenüber unserem Aufenthalt 2014 nur wenig verändert. Die Unterkünfte haben mittlerweile einen neuen Anstrich bekommen, und WLAN ist inzwischen flächendeckend auf dem gesamten Lodgegelände verfügbar. 2014 gab es das nur im Bereich Rezeption und Restaurant.
Auch nette Details wie das abendliche Öffnen der Moskitonetze und das Auslegen der kleinen Gutenachtgeschichten hat man beibehalten.
Kleine Aufmerksamkeiten, die einfach Spaß machen und uns hier wohlfühlen lassen :) :


Da das ganze jetzt doch ziemlich textlastig geworden ist, hier noch ein paar Impressionen, die während unseres Aufenthalts im Onguma Bushcamp entstanden sind:




Unser Tisch:



Ovambo-Baumskink (Mabuya Binotata)

Ein Graureiher am Wasserloch (danke an Friederike & Bele fürs Bestimmen):

Kudus direkt hinter dem Zaun vom Lodgegelände:

Morgens und abends teils dramatische Licht- und Wolkenstimmungen:





In den Etosha geht es dann ab dem nächsten Kapitel.
LG Stefan

Die Reise unseres Lebens: Antarktis 2018/19
Unsere Reiseberichte
Letzte Änderung: 24 Jun 2022 12:34 von loeffel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, tigris, casimodo, maddy, Guggu, urolly, Old Women, Daxiang, CuF, Malbec und weitere 8
07 Mai 2022 13:09 #643078
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 3614
  • Dank erhalten: 6241
  • CuF am 07 Mai 2022 13:09
  • CuFs Avatar
Hallo Stefan,
ich halte den



für einen Grey Heron/Graureiher, bin allerdings etwas irritiert durch die grau wirkenden Beine - die müssten "eigentlich" gelblich sein, aber vielleicht hat er sich auch eingekotet...
Bele ist bestimmt gerade selbst auf Vogelpirsch, sonst würde sie was dazu sagen :whistle:
Liebe Grüße
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: loeffel
07 Mai 2022 13:35 #643080
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 1289
  • Dank erhalten: 3859
  • loeffel am 07 Mai 2022 12:40
  • loeffels Avatar
Danke Friederike :kiss: .
Graureiher könnte sein, er sieht Vergleichsbildern im Netz schon sehr ähnlich. Ich schreib' es mal so in den RB rein, denn es scheint mir plausibel.
Die Lichtverhältnisse waren am frühen Morgen noch schlecht und der Reiher ist kurz vorher noch am Ufer herumgelaufen. Vielleicht hat er ja noch etwas Schlamm an den Beinen. Zumindest sieht es in der Vergrößerung in den Originalbildern so aus. Weiter oben wirken die Beine dann eher gelblich/orange ähnlich dem Schnabel.
LG Stefan

Die Reise unseres Lebens: Antarktis 2018/19
Unsere Reiseberichte
Letzte Änderung: 07 Mai 2022 13:37 von loeffel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Mai 2022 14:17 #643084
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 7119
  • Dank erhalten: 15975
  • Champagner am 07 Mai 2022 14:17
  • Champagners Avatar
CuF schrieb:
Bele ist bestimmt gerade selbst auf Vogelpirsch, sonst würde sie was dazu sagen :whistle:
Liebe Grüße
Friederike

Treffer liebe Friederike :laugh: - ich habe zu meiner großen Freude heute endlich auch im NSG Eichhalde (bisher nur im NSG Limburg) den Halsbandschnäpper gesehen und fotografiert :)

Aber ich schweife ab - zurück zum Graureiher: das passt schon so mit den Farben, ich zitiere mal aus dem Roberts:

"Bill becomes bright orange and legs pinkish-red at onset of breeding".

Schöne Erinnerungen an Onguma - danke Stefan :kiss: !

Liebe Grüße von Bele
Letzte Änderung: 07 Mai 2022 14:18 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: loeffel
07 Mai 2022 19:26 #643089
  • tiggi
  • tiggis Avatar
  • Beiträge: 1320
  • Dank erhalten: 4134
  • tiggi am 07 Mai 2022 19:26
  • tiggis Avatar
Ihr Lieben,
schon seit Jahren folge ich euren Reisen mit Begeisterung. ;)
Wir waren zeitgleich in Südafrika, es war sehr schön, aber Namibia ist einfach mein Favorit unter den südlichen Länder. Die Landschaft, die Farben und überhaupt...
Die Onguma Lodge haben wir zuletzt im August 2021 besucht und, genau wie ihr, festgestellt, dass sich nur wenig verändert hat. Eure Bilder verstärken die Sehnsucht ... :silly:
Ich freue mich auf euren weiteren Bericht,

alles Liebe
Biggi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: loeffel
07 Mai 2022 21:29 #643092
  • Superfanti
  • Superfantis Avatar
  • Beiträge: 548
  • Dank erhalten: 1352
  • Superfanti am 07 Mai 2022 21:29
  • Superfantis Avatar
Hallo Stefan,

Auch ich quetsche mich dazu und freu mich auf eure Erlebnisse im grünen Etosha und Caprivi.

Kann mir vorstellen, dass ihr erleichtert wart, dass eure. Freunden es in Onguma ebenso gefällt. Wenn man alles für 4 plant, fühlt man sich da ja schon verantwortlich. Und ich bin gespannt,ob ihr jetzt öfters zu viert verreist.

Aber nun hau in die Tasten.. ich freu mich auf den Etosha, der ja ,zu unserer Zeit letzten September sehr traurig und schwarz war und wir ständig Rauchsäulen und Brände sahen. Aber wie man mit sagte, erhole dich die Natur unheimlich schnell.

Liebe Grüße aus Karlsruhe und weiter gute Besserung,
Silke
Mein Ersttäter- Reisebericht Namibia 2018:: www.namibia-forum.ch...rsttaeter-runde.html
Seychellen: Inselhopping im tropischen Paradies: namibia-forum.ch/for...ischen-paradies.html
Kurzbericht Namibia 2021 mit Fotobuch: www.namibia-forum.ch...mibia-herbst-21.html

Ein kleiner Auszug bereister Reiseziele:
Liparische Inseln - Madeira - Azoren - Schottland - Island - Neuseeland -Australien- Singapur - Namibia -Gambia - La Réunion- Mauritius - Seychellen -
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: loeffel