THEMA: Die Loeffels auf 8 Rädern mit Freunden im Caprivi
05 Mai 2022 12:39 #642983
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 1254
  • Dank erhalten: 3798
  • loeffel am 05 Mai 2022 12:39
  • loeffels Avatar
Hallo und Willkommen Kordula, Wolfgang, Claus, Claudia, Konni, Beate :) .
Schön dass ihr auch dabei seid.

Generelle Info: Ganz los bin ich meine Plagegeister noch nicht. Sie machen aber aktuell keine Probleme mehr und nächste Woche entscheidet sich wie es weitergeht.

Kordula, Wolfgang:
ja schade, dass sich unsere Wege in Namibia so abrupt getrennt haben. Ihr hättet auch gut zu unserer Truppe gepasst :) .
Wir hoffen ja sehr von eueren Abenteuern zu erfahren.

Claus:
Ja, auch wir sind eigentlich keine Freunde von gemeinsamen Reisen.
Aber mit Sabine und Thomas hat einfach alles gepasst und wenn die Zusammensetzung stimmt ist das gemeinsame Erleben eine wunderbare Ergänzung bei solchen Reisen. Bei bestwife und bestman stelle ich mir das auch unproblematisch vor. Immerhin sind die Hürden zu Erlangung dieser Titel ja durchaus hoch :) .

Claudia,
Ich dachte das bezieht sich nur auf die Mitnahme aus Nationalparks :woohoo: :whistle: .

Konni:
Wir hatten immer noch einen extrem grünen Etosha, wenn auch nicht mehr ganz so sattgrün wie bei euch.

Beate:
Seil springen in Kombination mit exzessivem Biergenuss - das hätte ich mir beides in der Akutphase beim besten Willen nicht vorstellen können, geschweige denn durchführen ...
Kanadische Rockies als Entschuldigung für euer Fehlen in Büsnau wird zähneknischend akzeptiert ;) .
Das ist eine tolle Gegend, wir waren auch schon dort.
Passt aber auf die Bären auf. Ich war mal für kleine Touristen in die Büsche und als ich mich wieder umgedreht habe stand ein Bär keine 5 Meter neben mir ... :blush:
LG Stefan

Die Reise unseres Lebens: Antarktis 2018/19
Unsere Reiseberichte
Letzte Änderung: 07 Mai 2022 18:49 von loeffel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Guggu, Old Women, Daxiang
05 Mai 2022 13:51 #642987
  • H.Badger
  • H.Badgers Avatar
  • Beiträge: 1016
  • Dank erhalten: 4465
  • H.Badger am 05 Mai 2022 13:51
  • H.Badgers Avatar
Hallo Stefan und Beate,
auf eure Tour durch den Nordosten bin ich sehr gespannt und verfolge den Bericht sehr gern!
Viele eurer Stationen kennen wir und ich freue mich daher auf ein Wiedersehen durch eure Augen.
Das wird sicher Vorfreude auf unsere Caprivi-Tour im Herbst schüren!
Und es ist wahr: Nierensteine braucht kein Mensch.

Herzlich
Sascha
Portfolio in der Fotocommunity: www.fotocommunity.de/fotograf/s-t-w/2543735
Kruger 2021: www.namibia-forum.ch...-im-kruger-2021.html
Reisebericht 2016: Südafrika, Namibia, Mauritius www.namibia-forum.ch...in-der-kalahari.html
Reisebericht 2016: Kinder und Katzen im Kruger www.namibia-forum.ch...atzen-im-kruger.html
Reisebericht 2017: Namibia - vom KTP zum Etosha NP www.namibia-forum.ch...he-lion-s-share.html
Reisebericht 2018: Sri Lanka www.namibia-forum.ch...-sri-lanka-2018.html
Reisebericht 2018: Kinder und Katzen im Kruger - Reloaded www.namibia-forum.ch...kruger-reloaded.html
Reisebericht 2019: Etoshl?start=0a, Caprivi, Chobe www.namibia-forum.ch...be-2019.html?start=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: loeffel
06 Mai 2022 08:38 #643018
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 1254
  • Dank erhalten: 3798
  • loeffel am 05 Mai 2022 12:39
  • loeffels Avatar
Hallo Sascha,

auch dir ein herzliches Willkommen hier im RB :) .
Caprivi im Herbst - sicher auch ein Erlebnis und sicher ganz anders als bei uns im April.
LG Stefan

Die Reise unseres Lebens: Antarktis 2018/19
Unsere Reiseberichte
Letzte Änderung: 07 Mai 2022 18:49 von loeffel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Mai 2022 08:45 #643019
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 1254
  • Dank erhalten: 3798
  • loeffel am 05 Mai 2022 12:39
  • loeffels Avatar
Samstag/Sonntag 9./10. April: Endlich wieder Namibia

Endlich.
Gut 15 Monate sind seit der Buchung vergangen.
Noch nie gab es in der Zwischenzeit vor einer Reise gefühlt so viele Unwägbarkeiten und Aufwand wie diesmal.
Corona – Delta – Omikon – Impfung – Booster – PCR – Ja/nein – Versicherungsschutz – Infektion kurz vorher – Unterlagen – TTS … all das und noch vieles andere schwirrt durch unsere Vorbereitungen, Fakten, Gerüchte, neue Gerüchte, neue Fakten, schon wieder neue Vorgaben, ein nicht enden wollender Strom an Dingen, die berücksichtigt werden wollen/sollen.
Als wir uns am Flughafen in die Arme fallen, fällt ein riesiger Ballast von uns ab. Wir sind tatsächlich hier, haben unsere Bordkarten in Händen, alles wird gut.
Verschönt wird das ganze noch durch die Treffen mit Kordula & Wolfgang (Dandelion) und Gabi mit Familie (Gabi Muc). Auch sie sind heute mit „unserer“ Maschine auf dem Weg nach Namibia.

Der Flug selbst ist unspektakulär, unsere Premium Economy Plätze speziell für meine langen Gräten eine Wohltat.
Pünktlich erreichen wir Windhoek, verlassen wie immer als letzte das Flugzeug und sind dank Rolli-Begleitservice zusammen mit Sabine & Thomas ruckzuck durch die ganzen Kontrollen.
Für unseren Impfstatus interessiert sich niemand. Es reicht der oberflächliche Blick auf das gelbe Impfbuch, reinschauen will niemand.

Wir werden schon vom Fahrer von Africa on Wheels erwartet. Während wir noch auf ein weiteres Paar warten, ziehen wir Geld und besorgen eine MTC-Simkarte.

Bei Africa on Wheels angekommen, erfolgt die Fahrzeugübergabe und Einweisung ganz entspannt.
Unser Toyota Hilux Double Cab 2,8L ist mit 103.008 km auf dem Tacho nicht mehr neu, aber top in Schuß und wirkt mit der Offroad-Ausstattung reichlich martialisch auf uns. Ein richtiges Biest.
Entwarnung: Gepäck und Rolli passen mühelos rein, da hatten wir ja vor der Buchung mangels Vorstellungskraft zunächst Bedenken. Aber es ist noch jede Menge Platz.

Wir rollen schon fast vom Hof, da fällt dem Mitarbeiter noch ein: Wir haben einen Doppeltank, die Tanknadel reagiert erst wenn der erste Tank leer ist und wir auf dem zweiten fahren.
Gut dass wir da noch drüber gesprochen haben …

Ein kurzer Einkaufsstop, dann rauf auf die B1 Richtung Okahandja und danach dann auf Pad in Richtung Haasenhof Guestfarm, unserer Unterkunft für die erste Nacht.
Die Fahrt ist bis auf erste Baboons und einen Schakal ereignislos, aber sie zieht sich.
Wir lassen uns aber Zeit, haben ja heute nichts mehr vor.
Dann sind wir endlich da:





Dass unsere späte Ankunft auf der Farm für Irritationen und Unruhe sorgt, können wir nicht ahnen. Sie hatten zwischenzeitlich sogar mit unserer Reiseagentur telefoniert, denn angeblich ist heute keine Maschine aus Deutschland gelandet.
Aber alles gut, wir sind da und das mit der Maschine entpuppt sich als eine Verwechslung.

Der Empfang ist sehr herzlich, Hans-Peter, Hildegard, Claudia und Michael sind supernett und sofort fühlen wir uns wie bei Besuch bei guten Bekannten.
Beate nimmt sich erst mal eine Auszeit, immerhin sind wir jetzt fast schon anstrengende 24 Stunden unterwegs.
Wir anderen lassen uns erst mal mit Kaffee und frisch gebackenem Kuchen verwöhnen. Für Beate stellen wir Kuchen ins Zimmer, sie wird dann später vom Kuchenduft geweckt.

Später begleiten wir (ohne Beate) noch Michael, Hans-Peter und drei Hunde auf einer Inspektionstour über das Farmgelände. Sie müssen noch ein paar Zäune und Wasserstellen kontrollieren, Salzlecken auslegen.








Auch ein paar hochtragende Kühe werden noch in Richtung Haupthaus getrieben., Sie werden in Kürze kalben und sollen so vor Leopardenübergriffen geschützt werden.


Abends gibt es dann ein gemeinsames Abendessen mit unseren Gastgebern. Üppig, lecker und in entspannter Atmosphäre, Gästefarmatmosphäre wie wir sie lieben.

Aber der Tag war lang und anstrengend, und bald ziehen wir uns zurück.

Namibia hat uns wieder …
LG Stefan

Die Reise unseres Lebens: Antarktis 2018/19
Unsere Reiseberichte
Letzte Änderung: 24 Jun 2022 12:33 von loeffel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, tigris, casimodo, maddy, freshy, kk0305, Guggu, urolly, Old Women, Daxiang und weitere 12
07 Mai 2022 08:15 #643060
  • TinuHH
  • TinuHHs Avatar
  • Beiträge: 546
  • Dank erhalten: 901
  • TinuHH am 07 Mai 2022 08:15
  • TinuHHs Avatar
Moin Stefan und Beate,

super, vielen Dank bis hierher, da bin ich doch auch dabei! Bin sehr gespannt was Ihr da oben im Nord-Osten erlebt. Klasse Bilder, das wird spannend! :woohoo:

Herzliche Grüße
Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: loeffel
07 Mai 2022 12:31 #643075
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 1254
  • Dank erhalten: 3798
  • loeffel am 05 Mai 2022 12:39
  • loeffels Avatar
Hallo Martin,

toll dass du auch dabei bist und danke fürs Bilderlob :) .
So nach und nach versammeln sich all unsere "Stammleser" hier in unserem Bericht, wie schön :) .
LG Stefan

Die Reise unseres Lebens: Antarktis 2018/19
Unsere Reiseberichte
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.