Unterwegs: von den wilden Pferden bis in die spektakuläre Namib
Auf der Namib Desert Route durch Landschaften, die zu den schönsten in Afrika gehören… Es ist ein gutes Gefühl wieder unterwegs zu sein. Der Aufenthalt in Klein-Aus Vista, behaglich in den Schoß der Aus-Berge geschmiegt, war erholsam: Wanderungen durch die Granit-Hügel, inspirierende Besuche bei den wilden Pferden und die Erkundung faszinierender alter Diamant-Siedlungen in der […]
Weiter lesen
Daumen halten für ein Fohlen der wilden Pferde
Ein Fohlen der Stute Meredith und des Hengstes Igloo hat das Licht der Welt erblickt. Das klingt vielleicht nicht nach einem großen Ereignis, aber für die wilden Pferde der Namib ist es ein Symbol der Hoffnung. Nach einer fünfjährigen Dürreperiode und der ständigen Bedrohung durch ein Rudel Hyänen hat die Population der wilden Pferde im […]
Weiter lesen
Natur und Kalender stehen auf Frühling
Der 1. September gilt auf der südlichen Halbkugel als Frühlingsbeginn. Laut Kalender ist der Winter dann vorbei, aber die Natur hält sich nicht an genaue Daten. So blühten die ersten Hakendornakazien (Acacia mellifera) bereits Ende August, z. B. östlich von Rehoboth, und kündigten damit in einigen Gegenden den Frühling an. Anderswo waren derweil nicht einmal […]
Weiter lesen
Bootsfahrt auf dem Chobe an einem Wintermorgen
In der Nähe des Chobe River Camps fehlen die mit hohem Ried und Papyrus bewachsenen Ufer und die hohen Bäume, die an den anderen Grenzflüssen im Nordosten des Landes zu finden sind. Am südlichen Ufer, in Botswana, zieht sich eine Hügelkette mit zahlreichen großen Bäumen und sehr vielen Wildtieren entlang. Unser Guide Nelson Sabata hat […]
Weiter lesen
Sonnenuntergang fotografieren − Expertentipps
Afrika. Dort scheint allabendlich der perfekte Sonnenuntergang stattzufinden. Der Begriff Sonnenuntergangsfotografie wurde sicherlich in Namibia geboren, wo Licht und Schatten im Rot der Sonne verschmelzen. Auf einer typischen Sundownertour, ob privat oder im offenen Wagen einer Lodge, fährt man an einen schönen Platz, meist erhöht, um viel Landschaft zu sehen. Vom Ooh und Aah begleitet […]
Weiter lesen
Perfekter Start ins Wochenende
Abseits des Trubels der Windhoeker Innenstadt schmiegt sich Hotel Thule an einen Hügel, umgeben von hochaufgeschossenen Palmen. Es ist eine Art Zufluchtsort, wo man mit einem großartigen Blick auf die Stadt auf der Restaurant-Terrasse sitzen und sich von einer frischen Brise umwehen lassen kann, umgeben von Vogelgezwitscher und den leisen Stimmen spielender Kinder. Ein Glas […]
Weiter lesen
Bootsfahrt im Winter auf dem Okavango
Die meisten Zugvögel sind vor unseren Wintermonaten (Mai bis August) schon lange nach Norden gezogen und Mitte Juli dauert es noch eine Weile bis sie wiederkommen. Trotzdem lohnen sich Vogelbeobachtungen auf und an den Flüssen im Nordosten Namibias. Die Hakusembe River Lodge am Ufer des Okavango in der Kavango-Ost Region ist ein idealer Ort für […]
Weiter lesen
Luxuriöser Geheimtipp: Namushasha River Villa auf dem Kwando
Lauschige Stunden im spektakulären Wildnisgebiet des Bwabwata Nationalparks, nur Sie zwei ganz allein in der luxuriösen Sicherheit der Namushasha River Villa. Versteckt in einem Nebenarm des Kwando-Flusses wartet die neueste exklusive Unterkunft der Gondwana Collection auf Sie. Die verglaste 5-Sterne-Villa ist doppelstöckig und bietet einen atemberaubenden Blick auf die grüne Flusslandschaft. Erleben Sie reine Entspannung, […]
Weiter lesen
Petri Heil auf dem Sambesi: Zambezi Classic International 2018
39 Teams, bestehend aus 105 Anglern aus Namibia, Sambia, Botswana und sogar Australien! Sie alle nahmen am vermutlich populärsten Angelwettbewerb Namibias teil, dem Zambezi Classic International. Er fand vom 28. bis 30. August auf dem Sambesi bei Katima Mulilo in der nordöstlichen Ecke Namibias statt. Die Veranstaltung wurde vom Nwanyi Angling Club organisiert, der sich […]
Weiter lesen
Namibias Politik auf den Punkt – August 2018
Namibia hat im August den Vorsitz der SADC-Staatengemeinschaft übernommen. Präsident Hage Geingob hat den Tod des ehemaligen UN-Generalsekretärs Kofi Annan in einem Kondolenzschreiben als „einen Verlust für den afrikanischen Kontinent“ betrauert. Ebenso hat Namibias Regierung die Gewalt in Simbabwe nach den Wahlen bedauert und begrüßt, dass sich die Lage wieder beruhigt hat. Präsident Geingob ist […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – August 2018
Namibia hat im August den jährlichen Gipfel der Staatengemeinschaft des südlichen Afrikas (SADC) ausgerichtet. Die meisten der 16 Staats- und Regierungschefs nahmen daran teil und erörterten regionalen Handel und Industrialisierung. Namibia und Deutschland haben ein neues Kooperationsabkommen für N$2 Mrd. (etwa 135 Millionen Euros) unterzeichnet. Benzin- und Dieselpreise stiegen diesen Monat um 25 Cent pro […]
Weiter lesen
680 Vogelarten in Namibia
Nach jüngsten Statistiken sind in Namibia 680 verschiedene Vogelarten zu finden. Vier davon wurden von Menschen eingeführt: Der Haussperling (Passer domesticus), die Haustaube (Columba livia), der Gemeine Star (Sturnus vulgaris) und die Hirtenmaina (Acridotheres tristis). Die Bestände dieser vier Arten haben sich im südlichen Afrika gut akklimatisiert und verbreitet. Sechzehn Vogelarten sind endemisch. Die Dünenlerche […]
Weiter lesen
Mit Hilfe von Otolithen Fischart und Alter bestimmen
Steine im Kopf eines Fisches, kann das sein? Einigen Anglern ist bekannt, dass Afrikanische Adlerfische „Steine“ im Kopf haben, aber dass bei allen Fischen meist sehr kleine Gehörsteine im Schädel zu finden sind, ist nicht allgemein geläufig. Wissenschaftlern zufolge  dienen Gehörsteine, oder Otolithen, den Fischen wahrscheinlich dazu um das Gleichgewicht zu halten. Otolithen sind weiß […]
Weiter lesen
Café des Monats: Cactus & Coffee Tea Garden, Uis
Wenn man auf Reisen ist, geht nichts über einen erfrischenden Stopp in einem Café wie dem Cactus & Coffee. Gut ausgeschildert, am nordwestlichen Rand der Kleinstadt Uis gelegen, wirkt dieser informelle Teegarten wie ein Spritzer Pastellfarben in saftigem Grün. Der perfekte Ort, um auf dem Weg zum Brandberg oder nach Twyfelfontein eine Pause einzulegen. Oder, […]
Weiter lesen
Nach einem Regenschauer: Die Wüste bei Lüderitzbucht lebt
Es ist schon drei Monate her, seit am 17. Mai ein kräftiger Regenguss von über 50 Millimeter in und um Lüderitzbucht niederging. Zahlreiche Blumen, die seit Jahren nicht mehr geblüht oder gar Blätter getragen hatten, erwachten zum Leben. Samen, die jahrelang in der ausgedörrten Erde lagen, begannen zu sprießen. Das Grün und die Farbenpracht sind […]
Weiter lesen
Perlkauz gerettet – die Geschichte von 5H63061
Mitte Mai rief mich die Windhoekerin Nadja Visagie an und sagte mir, dass ihr Schwiegervater eine kleine verletzte Eule mit einem Ring am Bein zu ihr gebracht habe. Er hatte das Käuzchen morgens vom Jan-Jonker-Weg in Klein Windhoek aufgehoben. Ich kannte Nadja, weil wir vor einigen Jahren Geierküken auf der Farm ihres Vaters beringt hatten. […]
Weiter lesen
Thonningii Weinkeller, Heimat des lokalen Weins
Auf dem Weg in den Norden und Nordosten unseres Landes wird das Maisdreieck Otavi, Grootfontein, Tsumeb meistens umfahren. Dabei ist das Otavi-Gebiet für seine landschaftliche Schönheit bekannt, eine Mischung aus zerklüftetem Dolomitgestein und grünen Bäumen, das mit durchschnittlich 600-800 mm Regen pro Jahr eine für Namibia gute Niederschlagsmenge erhält. Wir sind vor kurzem in das […]
Weiter lesen
Sechs Süßwasser-Angelverbände in Namibia
Namibia ist als Wüsten-Land bekannt. An der Atlantikküste zieht sich die Namib entlang, die älteste Wüste der Erde, und der Osten wird von der Kalahari geprägt. Ständig Wasser führende Flüsse sind rar und beschränken sich auf die südliche und die nördliche Grenze. Aber wo Wasser ist, gibt es Fische; und wo es Fische gibt, wird […]
Weiter lesen