THEMA: Die Loeffels auf 8 Rädern mit Freunden im Caprivi
08 Mai 2022 18:16 #643138
  • Guggu
  • Guggus Avatar
  • Beiträge: 2208
  • Dank erhalten: 4066
  • Guggu am 08 Mai 2022 18:16
  • Guggus Avatar
Hallo liebe Löffels,
auch ich reise gerne mit euch mit und freue mich an eure Erlebnisse Teil zu nehmen.
Ich bewundere eure Unternehmungslust und freue mich, dass die Reise doch hat stattfinden können.
Bei Nierensteine kennen wir uns bestens aus und haben schon lange herausgefunden dass es eine Sc...ß Krankheit ist.

Dein gefragter Vogel: ich wurde sagen es ist ein Weißbürzel Singhabicht, lasse mich aber gerne von den <birdern berichtigen.

Liebe Grüße
Guggu
Reiseberich Namibia August 2012: Tagebuchaufzeichnungen einer Wikingerin in Namibia
Reisebericht Namibia/Botsuana August 2013: Frau HIRN on the floodplains
Reisebericht Namibia 2015:A trip down Memory Lane
NAM/BOT 2017 : So weit! So gut!
Kenia/Masai Mara 2019 : Der Kreis schliesst sich
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: loeffel
08 Mai 2022 18:56 #643140
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 1281
  • Dank erhalten: 3854
  • loeffel am 08 Mai 2022 18:56
  • loeffels Avatar
Hallo Guggu,

wie schön, du bist auch dabei.

Guggu schrieb:
Dein gefragter Vogel: ich wurde sagen es ist ein Weißbürzel Singhabicht, lasse mich aber gerne von den <birdern berichtigen.

Ich glaube du hast recht. Ich habe mich von der Gefiederfarbe irritieren lassen.
Aber ist wohl ein noch nicht ausgefärbter Jungvogel.
Ich übernehme das jetzt mal so in den Reisebericht :) .
LG Stefan

Die Reise unseres Lebens: Antarktis 2018/19
Unsere Reiseberichte
Letzte Änderung: 08 Mai 2022 19:13 von loeffel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Mai 2022 22:15 #643148
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1560
  • Dank erhalten: 1517
  • Gabi-Muc am 08 Mai 2022 22:15
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo Stefan,

den Geparden haben wir auch gesehen, war aufgrund der vielen Auto's auch nicht zu übersehen. Es ist eine Mutter mit 2 Cubs. Nach Deinem Reisebericht zu urteilen, habt Ihr die Kleinen wahrscheinlich nicht gesehen.

Wir konnten sie an 2 Tagen entdecken, einmal kamen wir ein paar Minuten zu spät als sie gerade die Straße überquert hat. Wir haben sie dann nur noch im Gras davonschlendern sehen. Aber wie das so ist, manchmal ist man an richtigen Ort und manchmal kommt man zu spät.

Oryxe haben wir auch kaum entdeckt.

LG

Gabi
03.2022 Swakop, Etosha und Damaraland // 08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: loeffel
09 Mai 2022 06:46 #643153
  • Flash2010
  • Flash2010s Avatar
  • Beiträge: 1198
  • Dank erhalten: 3184
  • Flash2010 am 09 Mai 2022 06:46
  • Flash2010s Avatar
Liebe Beate & lieber Stefan,

ich habe euch noch eingeholt und nehme sehr gerne Platz! Es freut mich sehr, dass es euch wieder nach Namibia verschlagen hat und dass trotz des ganzen Chaos hier in D alles geklappt hat :)

Immer wieder eine große Freude, mit euch zu reisen und ich bin sehr gespannt, was ihr zu erzählen habt :woohoo:

Ganz liebe Grüße auch von Mama Petra!
Laura
I will always have a bit of namibian sand in my shoes!

Linksammlung zu den letzten Reiseberichten und Filmen
Aktuell: Reisebericht Namibia 2022
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: loeffel
09 Mai 2022 16:48 #643187
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 1281
  • Dank erhalten: 3854
  • loeffel am 08 Mai 2022 18:56
  • loeffels Avatar
Hallo Gabi,

nein, die Kleinen haben wir nicht gesehen. Möglicherweise saßen sie unter einem Busch, wo auch die Gepardin eine Zeitlang saß.
Allerdings war(en) sie wirklich ewig weit (sicher viele 100m) von der Straße weg, so daß man aufgrund Entfernung und Hitzeflimmern kaum was erkennen konnte.
Und bei uns stand auch nur ein Auto. Alle anderen hatten die Gepardin wahrscheinlich gar nicht gesehen.

Hallo Laura & Petra,

wie schön, daß ihr auch dabei seid :kiss: .
Ihr dürft weiterhin gespannt sein, es kommt noch so einiges.
Und obwohl es ja weitestgehend eine Wiederholung der Tour von 2014 war, ist diese Tour mit damals nicht vergleichbar.
LG Stefan

Die Reise unseres Lebens: Antarktis 2018/19
Unsere Reiseberichte
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Flash2010
09 Mai 2022 20:11 #643199
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 1281
  • Dank erhalten: 3854
  • loeffel am 08 Mai 2022 18:56
  • loeffels Avatar
Mittwoch 13. April: Etosha 2. Tag

Wie schon geschrieben, haben wir uns heute auf einen Nachmittags-Gamedrive geeinigt.
Eine Ganztagestour stößt speziell bei unseren Damen auf Ablehnung, schließlich werden wir im Verlauf der Tour noch genug Zeit im Auto verbringen.
Andererseits ist die Zeit natürlich auch viel zu schade um sie einfach nur vor den Toren Etoshas (!) in der Lodge zu verlümmeln. Aber wer uns kennt weiß, dass wir doch gerne hin und wieder Lümmeltage in unsere Reisen einbauen.
Der Kompromiss ist also eine Halbtagestour am Nachmittag bis gegen Torschluß.

Der Lümmelvormittag fängt entspannt mit einem etwas späteren Frühstück an und wird dann am Pool fortgesetzt. Außerdem entstehen heute morgen einige der Fotos vom Bushcamp, die ich in einem der vorherigen Beiträge gezeigt habe.

Gegen 14 Uhr starten wir zu unserem zweiten Gamedrive in den Etosha.
Dabei beschränken wir uns auf Klein Namutoni und den Dik Dik Drive.

Beeindruckend heute die Wolken über Klein Namutoni:






Viel los ist ja wirklich nicht am Wasserloch.
Immerhin ein paar Geier:




Ein Kronenkiebitz:


Und ein paar Giraffen auf der Zufahrt zum Dik Dik Drive:




Auf dem Drive selbst gibt sich zunächst mal ein Rotschnabeltoko die Ehre und bleibt sogar sitzen:


Und wer versteckt sich da ? Ein Dikdik:


Aber Moment mal ...


Es sind zwei, sogar in Schmuselaune:






Im weiteren Verlauf sind wir wieder am Klein Namutoni Wasserloch.
Die Giraffen und ein paar Zebras kommen bei schönstem Spätnachmittagslicht zum trinken:












Und ein paar Impalas geniessen die Abendsonne:


Alles in allem sind wir zufrieden und fahren zurück ins Bushcamp, zwar ohne spektakuläre Sichtungen, aber schönen Begegnungen, vor allem die kleinen verschmusten Dikdiks haben es uns heute angetan.
LG Stefan

Die Reise unseres Lebens: Antarktis 2018/19
Unsere Reiseberichte
Letzte Änderung: 09 Mai 2022 20:39 von loeffel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, tigris, casimodo, maddy, urolly, Old Women, Daxiang, Grosi, Gromi, CuF und weitere 10