THEMA: CuF im KTP und Moremi Juli-August 2014
04 Mär 2015 20:28 #376020
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2885
  • Dank erhalten: 4581
  • CuF am 04 Mär 2015 20:28
  • CuFs Avatar
8. August Von Bitterpan nach Mata-Mata

Der Sonnenaufgang verzauberte uns, langsam hat die Sonne die Wolken aufgefressen. Wieder ging es rauf und runter – es machte richtig Spaß zu fahren. Wir sahen Springböcke, ab und zu ein Steinböckchen, Singhabichte, Weißrückengeier und Strauße. Die Oryxe stritten mal wieder, bis der Staub die Sicht behinderte.
Ein schöner Foto Tag!
Am Himmel segelten weiße Wolken und es war sehr windig.
In Mata-Mata suchten wir uns einen einigermaßen windgeschützten Platz und gingen erst einmal zum Duschen.
Abends kamen wir mit unseren Nachbarn ins Gespräch, zwei südafrikanischen Paaren, die eine große Rundreise vor sich hatten. Mit denen wurde es dann ein sehr netter, allerdings auch alkoholischer Abend. Der Alkohol half uns wohl auch, den penetranten Gestank vom Ablutionblock zu ertragen.












































Mata Mata

Letzte Änderung: 04 Mär 2015 20:40 von CuF. Begründung: Fotos
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, ANNICK, Topobär, fotomatte, amot41, Daxiang, Elsa
05 Mär 2015 10:53 #376088
  • fotomatte
  • fotomattes Avatar
  • Beiträge: 2209
  • Dank erhalten: 8601
  • fotomatte am 05 Mär 2015 10:53
  • fotomattes Avatar
Hallo Claus,

nochmal zu deinem gesuchten Greif: den African Harrier-Hawk ( oder Gymnogene ) kannst du vergessen, da passt gar nichts. Schau dir mal den typischen, nicht befiederten nackten Kopf plus fehlender Überaugstreif plus fehlende gelbe Wachshaut an. Der kann´s nun wirklich nicht sein.

Wie gross war denn der Vogel? Wie ein Singhabicht, oder kleiner? Der Shikra wäre ja deutlich kleiner.

Je mehr ich ihn mir ansehe, desto mehr sieht er mir wie eine Weihe aus, also ein Black Harrier immat.

Grüsse, fotomatte
Letzte Änderung: 05 Mär 2015 10:53 von fotomatte.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: CuF
05 Mär 2015 16:16 #376167
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2885
  • Dank erhalten: 4581
  • CuF am 04 Mär 2015 20:28
  • CuFs Avatar
9.August Von Mata-Mata nach Nossob

Kurz hinter Mata-Mata standen rechts des Weges fünf Giraffen und starrten wie festgewurzelt auf die Ebene gegenüber, wo ebenso festgewurzelt, aber immer wieder schnaubend, ein Gnu und ein schreckender Springbock standen. Weiter entfernt verharrte eine Herde Springböcke wie erstarrt. Oberhalb des Trockenflussbettes schritten Löwe und Löwin stolz und sich ihrer Königswürde sichtlich bewusst Richtung Wasserstelle. An der Wasserstelle hatten wir nur noch in die 2. Reihe Platz.
Zwischen 2 Fahrzeugen glückten noch ein paar Porträts.
Unterwegs sahen wir noch einen Lannerfalken und wieder die üblichen Oryxe, Springböcke und Strauße, immer wieder hübsch anzusehen.
In Nossob wurde Wäsche gewaschen und das Auto entmistet. Währenddessen entstand auf dem Platz unter einem Kameldorn große Aufregung, Kinder flitzten durch den Waschraum und schrien „babyowl, babyowl“ und richtig, auf einem Ast saß ein kleiner Perlkauz. Ruth fotografierte ihn auch, aber da wussten wir noch nicht, dass es ‚Eulenmuckels‘ Ruth war.
Schade, denn wir hätten an dem letzten Abend im KTP einen interessanten Plausch, z.B. über den BVB, haben können.




















Kampfadler v. s. Horst


Lannerfalke


Perlkauz

Letzte Änderung: 05 Mär 2015 16:26 von CuF.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrissie, Fluchtmann, Topobär, Daxiang
05 Mär 2015 17:00 #376178
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2885
  • Dank erhalten: 4581
  • CuF am 04 Mär 2015 20:28
  • CuFs Avatar
Guten Tag, fotomatte,
danke,dass du dir die Zeit genommen hast, noch einmal über die Vögel zu recherchieren;
der nackte Kopf vom A. H-H passt auch nicht. Die Fotos vom imm. A. H-H dagegen sind zu ungenau.
Also gestrichen!
Über die Größe habe ich mir auch schon Gedanken gemacht.
Ich vermute eher 40 als 30cm, damit fällt der Shikra auch heraus.
Die Mohrenweihe (B. H.) wäre in diesem Gebiet ja selten anzutreffen und somit eine Rarität.
Jungvögel werden an die Ränder des Verbreitungsgebietes gern abgedrängt.
Danke und Grüße
Claus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Mär 2015 17:50 #376201
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2885
  • Dank erhalten: 4581
  • CuF am 04 Mär 2015 20:28
  • CuFs Avatar
10.August Von Nossob zum Kaa-Gate

Fast die ganze Nacht durch hörten wir Löwengeröhre.
Wir starteten früh, weil wir nicht wussten, wie die Piste bis zum Kaa-Gate aussehen würde. Insgesamt war der Weg sehr ruppig.
Vor dem Abzweig zum Kaa-Gate machten wir Rast auf dem Parkplatz und frühstückten. Dort sprachen uns auch Eulenmuckels an und wir unterhielten uns eine Weile über das Woher und Wohin. Wir fuhren eine Weile nach ihnen los und fanden sie später auf einer kleinen Anhöhe stehend und spähend. Da spähten wir natürlich auch und sahen links von uns ein Löwenpaar sitzen, die sich von der Sonne beschienen ließen.
Später trafen wir Ruth und Uwe wieder und bedankten uns für den Löwentipp, aber sie hatten sie gar nicht gesehen, nur „etwas blutiges Gedärm“ auf der Sandpad und daraufhin geschlossen, dass irgendwo Katzen sein müssten. Sie fuhren zurück und konnten uns am Kaa-Gate berichten, dass es nicht nur „unsere“ zwei ‚Paul und Klärchen‘, sondern insgesamt fünf Löwen „beim Frühstück“ gewesen wären.
Am Gate erklärte man uns den kurzen Weg zu einem einfach Campingplatz, wo wir uns einrichteten und die in Nossob nicht trocken gewordene Wäsche aufhängten. Immer wieder hörten wir von fern Wiedehopfe rufen, als würden die uns ärgern wollen. Die Sonne ging unter und der ‚jahresgrößte‘ Vollmond stieg auf.
Die ganze Nacht hindurch brüllten Löwen. Als C. nachts einmal raus musste und wieder ins Zelt geklettert kam, hörte man ein ärgerliches Knurrgrunzen, aber wir konnten nicht feststellen, welches Tier sich gestört gefühlt haben konnte. Da F. wach war, konnte auch nicht ihr Schnarchen gewesen sein.
In Vollmondnächten sollen Löwen den größten Appetit auf Menschenfleisch haben,
da habe ich ja noch einmal Glück gehabt.











sunset auf der anderen ostw. Seite Moonrise




Letzte Änderung: 05 Mär 2015 17:53 von CuF.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, Topobär, Daxiang, Gromi, Elsa
05 Mär 2015 20:40 #376232
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2885
  • Dank erhalten: 4581
  • CuF am 04 Mär 2015 20:28
  • CuFs Avatar
11.August Vom Kaa-Gate nach Kang, Kalahari-Restcamp


Wir fuhren langsam, die schöne, parkähnliche Landschaft genießend bis Zutshwa, die Reifen bekamen nun wieder Normaldruck. Weiter flott auf Gravel Road bis Hukuntsi und Teerpad bis Kang. Unterwegs umfuhren wir zwei große Pans. Die Tierwelt bis Zutshwa war sehr scheu, vermutlich sind das noch Jagdgebiete für Trophäenjäger.
In Kang wollten wir Geld abheben, aber der Automat war ausgeweidet worden. Zum Glück konnten wir an der Tankstelle mit Rand bezahlen.
Im Kalahari-Restcamp, 25 km hinter Kang, bekamen wir einen netten Platz mit eigenem Waschhäuschen und richteten uns ein. Bis zum Dunkelwerden amüsierten uns die ein wenig zänkisch wirkenden Elsterdrosslinge und wir sahen mehrere Riesenglanzstare.
Das Abendessen im Restaurant war ganz vorzüglich, die Gesellschaft am Nachbartisch weniger: Großspurig, das Servicepersonal schikanierend und sich beschwerend, weil die sich erlaubt hatten, hinter dem Tresen ein wenig zu lachen.
Den Tag beschlossen wir am Lagerfeuer mit einem Glas Scotch.















eine 'Hausnummer'


Letzte Änderung: 05 Mär 2015 20:50 von CuF.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, Topobär, fotomatte, Daxiang