THEMA: Namibia 2021! Zurück im Land von Licht und Weite
14 Mai 2021 06:32 #615896
  • Natur und weg
  • Natur und wegs Avatar
  • Beiträge: 104
  • Dank erhalten: 737
  • Natur und weg am 14 Mai 2021 06:32
  • Natur und wegs Avatar
Gromi schrieb:
Danke Heike für die wunderbaren Bäume und alles herrliche Andere :kiss: :ohmy: :cheer: ich bin hin und weg
versichert die Gromi

Sehr gerne Gromi und vielen Dank! Das war aber auch eine tolle Lichtstimmung an dem Abend B)
CuF schrieb:
Da kann ich Gromi nur beipflichten - wunderschöne, stimmungsvolle Aufnahmen! Danke!
Friederike

Ganz lieben Dank auch an Dich Friederike! Freut uns sehr, dass Dir unsere Aufnahmen gefallen :blush:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Mai 2021 14:28 #616136
  • Natur und weg
  • Natur und wegs Avatar
  • Beiträge: 104
  • Dank erhalten: 737
  • Natur und weg am 14 Mai 2021 06:32
  • Natur und wegs Avatar
3.4. - Auf nach Namibrand

Wir standen nicht so früh auf, frühstückten, packten zusammen und fuhren zur Farm, um uns von der Besitzerin zu verabschieden. Sie erzählte uns noch ein paar interessante Dinge über die Farm und wir waren uns einig, dass wir alle hofften, dass Corona bald mal ein bisschen weniger präsent sei und wieder mehr Touristen ins Land kämen. Wir klinkten uns nochmal ins Wlan ein, um unseren Verwandten ein Lebenszeichen zu geben und verabschiedeten uns bald in Richtung Namib Rand Family Hideout.

In Betta besorgten wir noch ein paar Kleinigkeiten und nach ca. 3 Stunden kamen wir bei Namibrand ans Gate, wo wir ein Oryx, das wir in Folge nur noch das "Gaga-Oryx" tauften, da es sich ziemlich merkwürdig verhielt. Es zeigte überhaupt keine Scheu und rieb sich mit Inbrunst den Kopf am Zaun, während es uns immer wieder anstarrte, so dass wir befürchteten, es würde vielleicht mit seinen Hörnern darin stecken bleiben. Das Tier wirkte nicht besonders friedlich und der Antilope fehlte auch schon etwas vom Horn, wer weiß wie das passiert war :huh:

Zum Glück war das Tier auf der anderen Zaunseite, denn es schien mehr als interessiert an uns zu sein. Als wir losfuhren, begann das Oryx wie verrückt am Zaun entlang hinter uns herzurennen, sowas hatten wir vorher noch nicht erlebt! Etwas gaga eben :silly:

Wir fuhren eine teilweise recht miese Rüttelpiste bis zum 2. Gate, bogen nach links ab und fuhren vorbei an der Rezeption zu unserer Campsite Orion.

Dort parkten wir den Camper und als erstes fiel uns auf, dass sehr viele Käfer jeglicher Art und Größe auf dem Sandboden rumwuselten. Es war alles voll - irre! Wenn man über den Sandboden lief, rannten die kleinen schwarzen Käfer wie in Wellen vor einem weg und überall krabbelte es.





Wir gingen zur Sanitärhütte, machten die Tür auf und entdeckten dort drin hunderte von kleinen hellen Käfern, die sich vor dem Sonnenlicht versteckten. In der Toilette fanden sich zudem zwei gut genährte Geckos, kein Wunder bei den zahlreichen Mahlzeiten hier. Auch ein paar sehr wohlgenährt wirkende Eidechsen zeigten sich, während wir unseren Tisch und die Stühle aufstellten.















Schon kam ein Wagen herangerauscht mit zwei Angestellten, die uns aufklärten, welche Wege wir befahren durften und uns fragten, ob wir mit ihnen die 4x4-Tour machen wollten. Wir hatten ursprünglich wegen eines Missverständnisses zu viel Geld bezahlt, so dass wir die Tour entsprechend angerechnet bekämen. Allerdings waren wir uns unschlüssig, da wir diese schließlich auch mit dem eigenen Fahrzeug fahren könnten. Wir vereinbarten, dass sie am nächsten Tag noch einmal vorbei kommen sollten und wir dann besprechen, was wir machen.



Tom bereitete nun schon einmal das Feuerholz vor, indem er mit seinem Messer einige größere Klötzer spaltete, dann würde nachher alles ganz flott gehen und wir hatten schon eine Ahnung, dass wir das Feuerchen heute Abend wirklich brauchen würden.

Dann ging es los zum Fotografieren. Um uns herum gab es immer wieder Regengebiete und die Lichtstimmung sowie die Bäume waren wunderbar. Tom postierte sich auf einer der höheren Düne Richtung Berge, während Heike noch in der Gegend herumlief und die Massen an Insekten bewunderte, die ihr bei jedem Schritt auswichen. Tolle Tiere gab es hier! Als die Sonne sich langsam den Bergen näherte, ging Heike ebenfalls zur Düne, von der man einen sehr schönen Ausblick hatte. Wir genossen den sehr schönen Sonnenuntergang und begleitet vom Bellen der Gekkos liefen wir zur Campsite zurück.








































Jetzt dämmerte uns langsam, dass die Massen an Insekten nicht immer super waren, denn die Luft war voll mit Käfern und Schrecken. Und als wir unser Duschhäuschen anschauten, bestaunten wir dort die Masse an kleinen Käfern, die sich nun alle zur Dämmerung aus den Ritzen gewagt hatten. Solche Massen hatten wir noch selten gesehen. Überall kleine Käfer, am Auto, auf dem Tisch, an uns, einfach überall. Man konnte kaum den Mund öffnen, weil man befürchten musste, unfreiwillig einige der kleinen Tierchen zu verspeisen. Die bug invasion hatte begonnen!









Heike schlug vor, erstmal das Feuer anzufachen, denn bekannterweise haben die meisten Tiere Angst vor Feuer. Gesagt, getan, durch die Vorbereitung ging das schön flott und es half zumindest etwas gegen die Insektenmassen. Zudem machten wir das entfernte Licht an der Spüle an, um die Tiere ein wenig dorthin zu locken. Weißes Licht brauchten wir am Tisch oder am Camper gar nicht erst anzumachen, aber zum Glück hatten wir auch überall rotes Licht zur Verfügung, auch an unseren Stirnlampen und das war jetzt wirklich seeehr hilfreich! Mit Rotlicht und dem Feuer, konnten wir dann auch was essen, wobei man nach jedem Biss sofort irgendetwas auf die Salatschüssel packen musste, damit man keine bissfeste, ungeplante, Einlage erhielt - ürgs!
Zum Glück ließ die Invasion mit der Zeit wenigstens etwas nach, aber nach dem Essen und einem Weinchen gingen wir dann doch recht früh zu Bett.
Letzte Änderung: 16 Mai 2021 14:31 von Natur und weg.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Goldmull, aos, freshy, speed66, Logi, Gromi, AnjaundStephan, mahango, henri88 und weitere 2
16 Mai 2021 17:31 #616168
  • Goldmull
  • Goldmulls Avatar
  • Beiträge: 786
  • Dank erhalten: 165
  • Goldmull am 16 Mai 2021 17:31
  • Goldmulls Avatar
Hallo Heike und Tom,
eure sehr stimmungsvollen und gut fotographierten Bilder zu rechten Zeit am rechten Ort haben uns sehr gut gefallen!
Allein diese Landschaftsatmosphären sind beeindruckend mit den tollen Wolkenbildern! Viele der Landschaften kennen wir noch von früher, aber meist zu einer anderen Jahreszeit.
Es werden wieder Sehnsüchte wach - wir wollen wieder hin....!!

LG, Gerd und seine Goldmulls
Letzte Änderung: 16 Mai 2021 17:41 von Goldmull.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Natur und weg
16 Mai 2021 17:58 #616171
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3233
  • Dank erhalten: 4596
  • freshy am 16 Mai 2021 17:58
  • freshys Avatar
Hallo ihr zwei,
das sind beneidenswert tolle Landschaftsaufnahmen! Nicht nur technisch professionell, sondern auch vom Bild her erste Klasse. Bei der Landschaft werden Sehnsüchte wach.

Ich wundere mich über eure Gelassenheit angesichts der unzähligen Krabbeltiere. Mir stellen sich beim Lesen die Nackenhaare auf! Mal ehrlich, habt ihr euch nicht geekelt? Wenigstens ein bisschen? ;)

fragt neugierig
freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Natur und weg
16 Mai 2021 18:15 #616174
  • Gromi
  • Gromis Avatar
  • Was es alles gibt, was ich nicht brauche!
  • Beiträge: 1196
  • Dank erhalten: 2086
  • Gromi am 16 Mai 2021 18:15
  • Gromis Avatar
freshy schrieb:
Ich wundere mich über eure Gelassenheit angesichts der unzähligen Krabbeltiere. Mir stellen sich beim Lesen die Nackenhaare auf! Mal ehrlich, habt ihr euch nicht geekelt? Wenigstens ein bisschen? ;)
...frag ich mich auch :sick: Wir waren im 18 auch auf Orion, allerdings im Mai und wir hatten da "nur" mit heftigen Sandstürmen zu kämpfen :ohmy: Aber ehrlich, lieber das als diese Krabbeltierinvasionen, brrrrrrrr :sick:
mit bewunderten Grüssen die Gromi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Natur und weg
16 Mai 2021 19:10 #616184
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 3025
  • Dank erhalten: 4792
  • CuF am 16 Mai 2021 19:10
  • CuFs Avatar
….@Freshy und @Gromi
…ein mir nahestehender Mensch sagt zu sowas nur: „Das ist doch bloß Eiweiß und etwas Chitin….“
Liebe Grüße- besonders an die hartgesottenen Heike und Tom
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Natur und weg