THEMA: Verheiratet oder nicht, das ist hier die Frage
28 Jul 2013 16:00 #297935
  • Graskop
  • Graskops Avatar
  • Beiträge: 643
  • Dank erhalten: 2631
  • Graskop am 28 Jul 2013 16:00
  • Graskops Avatar
Nachdem wir hier im Forum so viele schöne Reiseberichte gelesen haben, finden wir es an der Zeit, uns auch mal mit einem Bericht zu bedanken. Bei nicht Gefallen gebt mir ruhig Bescheid, ich kann mit Kritik umgehen (Na ja, die Einen sagen so, die Anderen so :whistle: ).

Unsere 4. Afrikareise führte uns also im März 2013 mit einem Trax von Jo`burg über Mabula Lodge zum Senyati camp, ins Ihaha-Camp am Chobe, zu den Vic-Falls und zurück über Marakele und Pilanesberg.
So, jetzt hab ich hoffentlich ein wenig Spannung aufgebaut.
Ach ja, ein „paar“ Fotos haben wir auch gemacht: ;)














Letzte Änderung: 05 Aug 2013 15:12 von Graskop.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: rebecca, boris, Fluchtmann, outofgermany, Lil, Nane42, Namibiadiver
28 Jul 2013 18:14 #297947
  • Graskop
  • Graskops Avatar
  • Beiträge: 643
  • Dank erhalten: 2631
  • Graskop am 28 Jul 2013 16:00
  • Graskops Avatar
Los geht’s:

Samstag der 02.03.2013
Pünktlich um 9:30 Uhr landen wir mit Lufthansa in Johannesburg. Die Passkontrolle und auch der Transfer, den wir nachträglich mit Britz vereinbart hatten, klappt wunderbar.
Die Übergabe des Trax dauert zirka 2h. Ist mein erster 4x4, und ein wenig mulmig war mir am Anfang schon. Oder sollte ich lieber schreiben: ICH HATTE ANGST VOR TIEFSAND? :blush:
Ja, ich glaub das triffts besser. Das kann man übrigens auch an unsere Weichei-Route erkennen.
Gut, zurück zu Britz. Auto war gründlich gecheckt (außer die Blinker, aber die funktionieren doch eh immer…?) und schon ging es zu Pick`n`Pay. 2x links und einmal rechts… Ich stellte fest, daß ich mit den Scheibenwischern die Fahrtrichtung korrekt anzeigen kann. :whistle: Die rechten Blinker dagegen waren tot. Also mal flink getestet ob sie bei Warnblink funktionieren.
Upps, falsche Entscheidung, links wollte nun auch nicht mehr. Also zurück zu Britz.
Dort wurde die Sache schnell repariert und endlich ging es los.
Ziel für die erste Nacht ist eigentlich Pretoria aber da wir uns noch gut fühlen, fahren wir weiter nach Bela-Bela auf einem Campingplatz(www.foreverwarmbaths.co.za/).
Na ja was soll ich darüber schreiben - Wochenende, campende Südafrikaner, wenig Schlaf.
Egal, bei einem Bier/Rotwein versuchen wir „unseren“ Trax kennen zu lernen und verlieben uns auch gleich in dieses fahrende Zuhause.

Ein südafrikanischer Campingplatz am Wochenende

Ein erstes Black Label

Ein erstes wildes Tier
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: rebecca, Hanne, boris, Fluchtmann, outofgermany, Topobär, Lil, Nane42, Namibiadiver
28 Jul 2013 18:16 #297948
  • Graskop
  • Graskops Avatar
  • Beiträge: 643
  • Dank erhalten: 2631
  • Graskop am 28 Jul 2013 16:00
  • Graskops Avatar
Hoppla, Bildunterschriften von Bild 2 und 3 vertauscht!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Jul 2013 19:37 #297961
  • Graskop
  • Graskops Avatar
  • Beiträge: 643
  • Dank erhalten: 2631
  • Graskop am 28 Jul 2013 16:00
  • Graskops Avatar
Sonntag, der 03.03.2013
Nach dem Frühstück räumt Ramona erstmal die Koffer aus und verstaut deren Inhalt in den geräumigen Trax. Danach flüchten wir rasch vom Campingplatz, denn viele Menschen auf engen Raum sind nicht unser Ding. In Bela-Bela kaufen wir noch mal kurz ein. Unter anderem Camping-Tisch und Stühle, da sich im Trax nur 2 Kinderstühle befanden.

Hübsche Stühle, oder? Mit was Hübschem drauf, und was Hübschem drunter.


Dann geht’s weiter zur Mabula Lodge (mabula.com/), dort haben wir 2 Nächte im Kwafubesi tendet camp (kwafubesi.com/) im voraus gebucht.
Machen wir sonst nicht, aber wir haben da Morgen was vor. :laugh:
In der Mabula Lodge teilt man uns mit, dass wir zum tendet camp nicht selbst fahren dürfen.
Na toll, also wieder Koffer eingepackt (ok, Ramona hatte mit Koffer ein und auspacken mehr zu tun als ich). Meine einzige Aufgabe bestand darin, mein nagelneues Stativ vom Trax in unser Buschtaxi zu tragen… Ratet mal, was wir ab Montag nicht mehr wieder gefunden haben!

Unter dem Tisch übrigens mein neues Stativ!


Das Kwafubesi tendet camp ist genau unser Ding. 10 Zelte, von denen nur 2 belegt sind.



Nette Leute, die rührend um unser Wohl besorgt sind und Ramona sogar die Haare schön machen.

Ob das weh tut?


Abends dann die erste Safari mit den üblichen Verdächtigen und dann ein erstes afrikanisches Abendessen. Wir sind in unserem Afrika angekommen.









So, weiter gehts vieleicht nächstes WE, das hängt vom Feedback ab. ;)
Letzte Änderung: 05 Aug 2013 15:12 von Graskop.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: rebecca, Hanne, Namibia07, boris, Fluchtmann, outofgermany, Topobär, Lil, Fleur-de-Cap, Nane42 und weitere 1
28 Jul 2013 22:10 #297968
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Online
  • Beiträge: 2870
  • Dank erhalten: 10545
  • casimodo am 28 Jul 2013 22:10
  • casimodos Avatar
Hallo Graskop,

jetzt bin ja platt :silly:

Ihr werdet doch nicht in Kwafubesi geheiratet haben. Wir waren in 2010 in Kwafubesi. Sie wollten uns zuerst in die (schreckliche) Haupotlodge stecken. In Kwafubesi sei niemand. Als wir abreisen wollten, ging es auf einmal doch. Und wir fanden es dermassen nett dort. Eine Nacht waren wir alleine. Das Personal war unglaublich nett und besorgt.... Ihr werdet dort soch nicht geheiratet haben, oder ?

Bittebitte schreibt weiter, ich bin ja jetzt sooooo neugierig :kiss: :kiss: :kiss:

Viele Grüße
Casimodo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Graskop
29 Jul 2013 18:59 #298101
  • Ina
  • Inas Avatar
  • Beiträge: 730
  • Dank erhalten: 95
  • Ina am 29 Jul 2013 18:59
  • Inas Avatar
Hallo Graskop,

ich freu mich auch über Euren Bericht.

Na und die titelgebende Frage scheint ja schon beantwortet zu sein. :whistle:

Schöne Fotos! Und dann am Anfang gleich die Sichtung eines wilden Kaninchens.

Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung/en und sage bis hierher DANKE!

Viele Grüße
Ina
Unsere Website - Reisen ins südliche Afrika:
www.inado.de => SCHWERPUNKT KGALAGADI
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Graskop