News

Namibias Leuchttürme – immer noch wegweisend für Seeleute
Strand, Brandungswellen des Atlantiks, Möwengeschrei  und der Blick über das weite Meer, die Silhouette eines Schiffs, das am Horizont verschwindet  – das ist für viele Besucher der namibischen Küste Inbegriff für Urlaub schlechthin. Schiffe und Boote wecken das Fernweh, da braucht man nur mal 30 km von Swakopmund nach Walvis Bay zu fahren und den […]
Weiter lesen
Weißes Teichhuhn in Walvis Bay
Hennie van der Merwe war ziemlich überrascht, als er vor Kurzem ein weißes Teichhuhn in den Feuchtgebieten bei Walvisbay, auch „Bird Paradise“ genannt, entdeckte. Es gelang ihm, einige schöne Fotos von dem Teichhuhn zu machen. Eine solche Beobachtung gillt als äußerst ungewöhnlich, da das gewöhnlich Teichhuhn schieferschwarz ist und einen dunkel olivbraunen Rücken hat. Lauf […]
Weiter lesen
Tragen Kiebitze Waffen?
Ist der schwarz-weiße Vogel bewaffnet? Wenn ja, warum trägt er eine Waffe? Was für eine Waffe haben diese Vögel? Seinen Namen verdankt der Waffenkiebitz je einem Sporn am Flügelbug, der bei den Männchen bis zu 18 mm lang sein kann. Im Englischen heißt der Kiebitz „Blacksmith Lapwing“ – Schmiedkiebitz – weil sein Ruf klingt, als […]
Weiter lesen
Erkundung des Fischfluss Canyons
Namibia ist ein Land der Gegensätze, die sich für den Reisenden zu einer wohltuenden Harmonie zusammenfügen. Sind Sie bereit für faszinierende Konstraste und unvergessliche Abenteuer? Sei es die Erkundung von beeindruckenden Schluchten, geheimnisvollen unterirdischen Seen oder das Erklimmen von hoch aufragenden Sanddünen und zerklüfteten Bergen. Es locken grüne Feuchtgebiete und die endlose Weite der Wüste; […]
Weiter lesen
Weit entfernt von ihrem natürlichen Lebensraum
Die Überquerung der Brücke über den Fischfluss bei Kub zwischen Kalkrand und Maltahöhe ist eine aufregende Angelegenheit, da man nie weiß, was unten im Flussbett zu sehen ist. Unter der Brücke steht immer Wasser, und normalerweise sind die Tümpel mit Algen überwachsen. Eine Verschiedenheit an Wasservögeln kann hier gesichtet werden, darunter Sattelstorche, Marabus, mehrere Gänse- […]
Weiter lesen
Namibias Politik auf den Punkt – Juli 2020
Die regierende SWAPO-Partei hat eine kritische Rückschau auf ihre enttäuschenden Wahlergebnisse von November 2019 gehalten. Der namibische Sonderbeauftragte für die Genozidverhandlungen mit Deutschland hat den Gouverneur der Otjozondjupa-Region über den neuesten Stand informiert. Der unabhängige Präsidentschaftskandidat der Wahlen vom November 2019, Panduleni Itula, hat eine neue politische Partei gegründet. Langjährige Abgeordnete der Nationalversammlung haben sich […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Juli 2020
In Namibias Landesinneren herrschte den ganzen Juli über kaltes Winterwetter, während die Küstengebiete warmes Ostwindwetter hatten. Deutschland hat N$250 Millionen (etwa 13 Mio. Euros) zur Unterstützung der kommunalen Schutzgebiete Namibias zugesagt. Ein australisches Bergbauunternehmen gab die Entdeckung bedeutender Uranreserven in der Erongo-Region bekannt. Die Regierung hat vom Internationalen Währungsfonds (IWF) ein Darlehen in Höhe von […]
Weiter lesen
Altes Gefängnis in Swakopmund bei Touristen beliebtes Motiv
Unter den historischen Gebäuden in der Küstenstadt Swakopmund ist ein stattliches zweistöckiges und gut erhaltenes Gebäude bei Touristen als Fotomotiv sehr beliebt, einschließlich Selfies. In der Tat zeichnet sich das Gebäude durch ein rotes Sandsteinfundament und gelbe Wände, hellgrün gestrichenes Fachwerk, verschiedene Giebel und einen kleinen Turm aus, der aus dem Dach ragt. Praktisch jeder […]
Weiter lesen
Immer wieder ein Erlebnis – der Etosha Nationalpark
Als die sengende Sonne sich allmählich in eine sanfte Berührung verwandelt, ist es Zeit, sich am Wasserloch von Okaukuejo zu entspannen – einer der Lieblingsorte meiner Kindheit. Ein aufregender Tag mit Wildrundfahrt und Tiersichtungen liegt hinter uns. Mit einem erfrischenden Getränk in der Hand machen wir uns auf den Weg zur Wasserstelle, und als wir […]
Weiter lesen
Klein-Aus Vista: Die artenreichste Wüste der Welt
Wenn der Nebel von der kalten Küstenlinie aufsteigt und weit ins Inland kriecht, und der Wind aus dem Landesinneren ihn zurückdrängt, ergibt sich bei Sonnenuntergang ein unvergleichbares Farbenspiel. Der Künstler dieses Gemäldes scheint großzügig mit dem Wasser umgegangen zu sein – ein kostbares Gut in dieser sonst so trockenen Region. Mit jedem neuen Strich verändern […]
Weiter lesen
Neue Lodge bezaubert durch Liebe zum Detail
Etosha King Nehale, die neueste Unterkunft von Gondwana Collection Namibia, besticht nicht nur durch ihre einzigartige Lage am nördlichen King-Nehale-Tor zum weltbekannten Etosha Nationalpark, sie würdigt auch das reiche kulturelle Erbe der Region und die majestätische Vielfalt der namibischen Tierwelt. Eine faszinierende Atmosphäre und herzliche Gastfreundschaft umgeben jeden, der seinen Fuß über die Schwelle der […]
Weiter lesen
Der Heldenfriedhof – eine würdevolle Ruhestätte
Bei der Anfahrt nach Windhoek mit dem Auto fällt schon von weitem ein imposanter, weißer Obelisk im Süden auf, der sich von den Auas-Bergen im Hintergrund abhebt. Der Obelisk ist weithin von allen Himmelsrichtungen sichtbar und ist Teil eines Heldenfriedhofs, der 2002 eingeweiht wurde. Der „Heroes Acre“ (Heldenacker) wurde von der nordkoreanischen Firma ‘Mansudae Overseas […]
Weiter lesen
Häufige Gepardensichtungen in Etosha
Im Etosha-Nationalpark haben Besucher in den vergangenen Jahren besonders in der Namutoni-Gegend regelmäßig Geparde entdeckt und beobachtet. Aber auch in der Nähe von Okaukuejo geraten die schnellsten Landsäugetiere der Erde häufiger vor die Objektive von Touristen als noch vor einigen Jahren. Allem Anschein nach hat sich der Bestand der gefleckten Raubkatzen, die im Gegensatz zu […]
Weiter lesen
Omarunga Epupa-Falls Camp – ein trockenes Land, wo Milch und Honig fließen
Ein Bienenschwarm mit gelben Pollenhöschen ist auf dem Weg in sein Nest. Es ist ein erstaunlicher Anblick – unglaublich im wahrsten Sinne des Wortes, denn wir befinden uns in einer der trockensten Regionen von Namibia. Willkommen im Kaokoland, einer echten Wildnis. Hier lebt eines der letzten Halbnomaden-Völker der Welt.   Es kam uns wie ein Wunder […]
Weiter lesen
Namibias Politik auf den Punkt – Juni 2020
Namibias Wahlkommission hat angekündigt, dass die Wahlen für Stadt- und Regionalräte am 25. November stattfinden werden. Die Wahlkommission ist zuversichtlich, dass die Coronavirus-Krise bis dahin soweit abgeflaut ist, dass die Wähler ihre Stimme abgeben können. Präsident Hage Geingob hat Anfang Juni im Parlament seine jährliche Rede zur Lage der Nation gehalten. Die Abgeordneten im Tintenpalast […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Juni 2020
Nach einem milden Winterbeginn seit Mai brachte die zweite Junihälfte dem Landesinneren ziemlich kaltes Wetter, während die Küstengebiete warmes bis heißes Ostwindwetter genossen. Im äußersten Süden des Landes wurden einige Regenschauer registriert. In Namibia dauerte die Phase 2 der Covid-19-Sperrbestimmungen vom 2. Juni bis zum 28. Juni, als eine weitere Lockerung der Bestimmungen begann. Aufgrund […]
Weiter lesen
Padlangs – Der allgegenwärtige Plastikstuhl
Wenn ich unterwegs bin, habe ich oft Zeit, über Dinge nachzudenken – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Und ich mache es mir zur Gewohnheit, mindestens ein- oder zweimal auf einer Reise anzuhalten, um mit Menschen zu plaudern, ihre Geschichten zu hören und interessante, oft vergessene Orte zu besuchen. In Padlangs teile ich einige der Gedanken und […]
Weiter lesen
Traditioneller Fischfang im Norden: Ein nachhaltiges Unterfangen
Im Jahr 2019 waren die Wasserpegel der Flüsse im Norden sehr niedrig und etliche Fischarten konnten keine geeigneten und sicheren Brutstätten finden. Es gab keine flachen Gewässer in den Überschwemmungsgebieten, die Versteckmöglichkeiten boten. Jungfische mussten im Hauptstrom bleiben, wo sie schnell zur Beute größerer Fische und illegaler Fangmethoden wurden. In den tieferen Gewässern war es […]
Weiter lesen
Twyfelfontein – ein Tal mit Jahrtausende alten Felsgravierungen
Alte Felsmalereien in Europa und Afrika sind beliebte Touristenattraktionen und Namibias berühmte „Weiße Dame“ am Brandberg fasziniert immer wieder Besucher aus nah und fern. Nur eine kurze Autofahrt entfernt kann man in Twyfelfontein ein ganzes Tal mit erstaunlichen Felsgravuren sehen, die vor Tausenden von Jahren entstanden sind. Kein Wunder, dass dieser wertvolle Schatz zum UNESCO-Weltkulturerbe […]
Weiter lesen
In Namibias Süden sind interessante Museen zu entdecken
Reisen durch Namibia führen oft zu Entdeckungen unerwarteter verborgener Schätze – was man in kleinen Dörfern nicht immer erwarten würde. Einige von ihnen haben kleine private Museen, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. In unserem dritten Artikel über Museen in Namibia reisen wir nach Süden, um mehr über Diamantenjäger zu erfahren, eine Geisterstadt, […]
Weiter lesen