THEMA: RELAX-Wiederholungstour Krüger
02 Nov 2022 15:55 #654472
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 3202
  • Dank erhalten: 7083
  • bayern schorsch am 02 Nov 2022 15:55
  • bayern schorschs Avatar
….. Fortsetzung RAPTOR RETREAT – Gamedrives :) :) :)

Der Tagesablauf hier im Raptor ist „ganz easy“, man könnte auch sagen „ganz relaxt“:

Morgens Abfahrt um 06.00 Uhr zum ca. 2 ½ stündigen Gamedrive. Wir hatten das Glück, dass wir auf unseren Drives zum größten Teil alleine mit Keith unterwegs waren. Ausnahme waren einmal zwei Paare aus Deutschland und bei drei weiteren Drives waren Einheimische mit an Bord. Dazu später mehr.
Und gesehen haben wir natürlich auch was:







Elefanten standen bei jedem Game-Drive auf dem Programm, daneben natürlich Kudus, Impalas, Zebras usw. usw. .....




















Nach ca. einer Stunde gab´s dann Morgenkaffee mit einem Schuss Amarula, :woohoo: :) dazu ein paar Kekse, und dass Keith uns zu den schönsten viewpoints und Plätzen gesteuert hat, war klar. Speziell wenn wir allein mit Keith unterwegs waren, haben wir von ihm viel über die Natur erfahren. Aber nicht nur Natur - die Gespräche gingen oft weit tiefer, und viele Themen wie load shading, Korruption oder die Kriminalität, die grad in letzter Zeit immer mehr zugenommen hat, das waren Themen, die uns interessiert haben. Ein wirklich sympathischer und sehr weltoffener Mensch ist das, und wir konnten aus den vielen Gesprächen viel Neues mit nach Hause nehmen.






Nach dem Game-Drive gab es dann breakfast im Hauptgebäude. Man sitzt auf der afrikanisch-stylischen Aussichtsterrasse, immer mit Blick zum Wasserloch, wo sich Einiges tummelte. Das Frühstück war in Ordnung, es hat gut geschmeckt und wirklich gepasst. Wir haben das genossen, denn anschließend waren wir tagsüber „allein“, und so konnten wir das ein oder andere Gespräch mit anderen Lodgegästen führen. Smalltalk in wunderschöner Kulisse – perfekt.

Den Nachmittag verbringt man entweder im Pool (ich hab ja schon gesagt dass es sehr heiß war), oder auf der schön überdachten Terrasse unseres Chalets, bevor es dann am Nachmittag um 16.00h zu einem weiteren Abenddrive rausgeht. Wieder um die 2 ½ Stunden, diesmal haben wir Löwen für bestimmt eine ganze Stunde in aller Ruhe beobachten können, und dazwischen gibt´s dann an schöner Stelle zum Sundowner einen drink. Für uns war immer GT gesetzt, serviert mit Eiswürfel, dazu Knabbereien. Schööööön ......










Wenn man sich das mal überlegt, und man sieht es ja auch an den anderen game-drive-cars bzw. an dem SUV - man ist hier schon sehr dicht bei den Löwen. Manchmal dacht ich mir, ein Sprung ans Auto, und du bist das beste Katzenfutter ever. :woohoo: :dry: :huh: Wie gut, dass die Löwen die Autos gewöhnt sind. Die haben sich nämlich zum Glück überhaupt nicht aus der Ruhe bringen lassen.















Ganz große Klasse !!!

Da kommst du am Abend nach dem Drive nach Hause, und das Lagerfeuer brennt schon schön vor sich hin. Da brauchts nicht mehr viel, und man kann schon bald die ersten Steaks auflegen. Wir haben diesen Service gerne angenommen. Sharmaine hat für das Holz nicht mal was verlangt – wir finden das einfach nur prima!

Während Schorschine noch den Salat anmacht, gibt´s zur Einstimmung schon das erste Schlückerl Wein, und in der Boma fühlen wir uns richtig wohl. So geht wieder ein Tag zu Ende, Relaxen in seiner schönsten Form, es ist eigentlich genau so, wie wir uns das vorgestellt haben.

Ergänzend noch - wir haben uns wirklich oft darüber gefreut, weil´s uns so gut geht. Dass wir nach Südafrika oder überhaupt in das südliche Afrika Jahr für Jahr fahren dürfen, empfinden wir als ganz großes Glück.
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Letzte Änderung: 02 Nov 2022 17:57 von bayern schorsch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, casimodo, Fluchtmann, ANNICK, maddy, speed66, Logi, Old Women, Daxiang, Gromi und weitere 3
02 Nov 2022 16:48 #654482
  • panther
  • panthers Avatar
  • Beiträge: 1185
  • Dank erhalten: 4095
  • panther am 02 Nov 2022 16:48
  • panthers Avatar
Hallo Claus und Conni,
so langsam können wir verstehen dass ihr gerne außerhalb des KNP übernachtet. Das Raptor Retreat sieht ja wirklich nach einer ganz relaxten Unterkunft aus (vom Preis vs. Sanpark will ich gar nicht erst reden :whistle: ). Das könnte uns für ein paar Tage auch ganz gut gefallen :)
Und die Sichtungen sind ja auch nicht ganz ohne. Wir können immer froh sein, dass die Tiere nicht wissen was sie alles mit Leichtigkeit anstellen könnten :S (Kopfkino wieder aus ;) )

Liebe Grüße
Ralf + Martina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch
03 Nov 2022 12:22 #654554
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 3202
  • Dank erhalten: 7083
  • bayern schorsch am 02 Nov 2022 15:55
  • bayern schorschs Avatar
Hi Panther´s,
so langsam können wir verstehen dass ihr gerne außerhalb des KNP übernachtet

ja, uns passt das ganz einfach deutlich besser, wobei alles seine Vor- und Nachteile hat.

Herzliche Grüsse zu Euch und super, dass Ihr immer noch dabei seid.

Hier geht´s jetzt in den Enspurt. ;)

der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Nov 2022 12:36 #654557
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 3202
  • Dank erhalten: 7083
  • bayern schorsch am 02 Nov 2022 15:55
  • bayern schorschs Avatar
…. Fortsetzung RAPTOR …. :)

Apropos Buchung – wir haben hier 5 Nächte gebucht und sogar einen kleinen "long-stay-discount“ ;) bekommen. Mit im Preis includiert war das tägliche Frühstück, eine Flasche Champagner und einmal ein lunch. Und weil wir eben „long stayer“ waren, hat man uns sogar noch ein paar Game-Drives geschenkt. Was sagt man dazu? :)

Und dann haben wir auch einen Bush-Walk mit Keith unternommen. Wobei – Keith hat mit uns den Walk unternommen, nicht umgekehrt. 2 junge Burschen aus Israel, die von einer Nachbarlodge sich uns angeschlossen haben, und wir zwei, so sind wir zu Fünft losgezogen.






Eine schweißtreibende Angelegenheit, denn man ist um die 2 ½ Stunden unterwegs, und man ist gut beraten, zumindest eine Flasche Wasser pro Mann mitzunehmen. Tiere haben wir keine gesehen (damit hatten wir aber auch nicht gerechnet), aber jedem, der hier ins RAPTOR kommt, möchten wir empfehlen, wenigstens einmal so einen Walk mitzumachen. Ja, man braucht schon ein bisschen Kondition, aber man erfährt derart viel, das war eine ganz einmalige Sache und das würden wir sofort wieder machen. :)

Heute, so haben wir beim Frühstück mit der Küchenchefin Constanze vereinbart, heute wäre es gut, wenn wir unseren lunch bekommen. Kein Problem, und wir konnten uns aussuchen, ob im Haupthaus oder bei uns auf der Terrasse serviert wird. 14.00h war eine gute Zeit, und pünktlich brachte uns Constanze den sogenannten „light lunch“. Das Witzige dabei – es war sogar pro Nase ein kleines Weinderl dabei, und geschmeckt hat das alles supergut:








Am Nachmittag sind wir dann wieder losgedüst. Und dann haben wir als Allererstes mal gestaunt. Kommen da total aufgedackelte Supermiezen daher, eine mehr Schminke im Gesicht als die Andere, und für Schorschine und dem Schorsch war klar – wir sind hier im falschen Film. Schaut sich das mal einer an …



Für uns war diese Begegnung eigentlich schon „etwas ticki“, denn wir hätten nie gedacht dass es Menschen gibt, die innerhalb weniger Minuten ein selfie-Blitzlichtgewitter vom Allerfeinsten abziehen. Aber so war es – unglaublich. Die Ladies hatten für NICHTS, aber auch für gar NICHTS (außer für selfies) irgendeinen Sinn. Da wurden massenweise selfies gemacht, und diese selfies wurden natürlich sofort an den Mann gebracht, sprich, die ganze Welt muss wissen, wo gerade der Punk abgeht. Ein absoluter Irrsinn!!! :woohoo:

Die Damen interessierte weder die Landschaft noch die Tiere, und die Erklärungen von Keith hörten sie sich zwar an, aber irgendwie schien das niemanden zu interessieren. :dry:

Apropos Keith – wir haben mit ihm natürlich über diese Begegnungen gesprochen. Ja, so sagte er uns, ein schwieriges Thema, denn er braucht auch diese Art von Kundschaft. Die letzten Jahre liefen wegen Corona schlecht, und er hat viel Geld verloren, zumal er während der gesamten Pandemiezeit nicht einen einzigen Angestellten entlassen hat. Also – alles nachvollziehbar.

ABER – die Ladies waren zu uns superfreundlich und wirklich nett, und unterm Strich hatten wir gemeinsam eine richtige Gaudi. Uns hat das gar nicht geschadet, dass mal „was los war“. Schließlich sind wir relaxt, und wenn man sich auch auf solche Situationen einlässt, (und der bayern schorsch lässt sich auf solche Situationen und Begegnungen nur zu gern ein ) dann hat jeder seine Freude damit. Für uns hat das trotz aller selfies sehr gut gepasst. (wenn auch gewöhnungsbedürftig ….)

Drei Mal wurden wir von solchen girl-groups stimmungsvoll begleitet. Schade, dass ihnen außer Gaudi und Fun der Game-Drive nicht viel bedeutet hat. So war zumindest unser Eindruck.

Was die Damen aber unbedingt wollten – wir mussten mit auf´s Bild, und dass wir das gerne gemacht haben, sieht man hier:







Ja, so war das mit den Game-Drives. Über einen „besonderen“ Game-Drive berichte ich in der Fortsetzung ....
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Letzte Änderung: 03 Nov 2022 12:39 von bayern schorsch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, tigris, casimodo, Fluchtmann, ANNICK, maddy, speed66, Logi, Old Women, Daxiang und weitere 8
03 Nov 2022 12:44 #654558
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 4043
  • Dank erhalten: 7391
  • CuF am 03 Nov 2022 12:44
  • CuFs Avatar
...für uns war diese Begegnung eigentlich schon „etwas ticki“, denn wir hätten nie gedacht dass es Menschen gibt, die innerhalb weniger Minuten ein selfie-Blitzlichtgewitter vom Allerfeinsten abziehen. Aber so war es – unglaublich. Die Ladies hatten für NICHTS, aber auch für gar NICHTS (außer für selfies) irgendeinen Sinn. Da wurden massenweise selfies gemacht, und diese selfies wurden natürlich sofort an den Mann gebracht, sprich, die ganze Welt muss wissen, wo gerade der Punk abgeht. Ein absoluter Irrsinn!!! :woohoo:

Die Damen interessierte weder die Landschaft noch die Tiere, und die Erklärungen von Keith hörten sie sich zwar an, aber irgendwie schien das niemanden zu interessieren. :dry:

"Omg" - kreischt man wohl in diesen Kreisen......... :whistle: :whistle: :whistle: :whistle:

Ich hoffe, daß mir niemals nie sowas begegnet........
Gruß + Dank für Dein/Euer Relaxtsein
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch
03 Nov 2022 12:54 #654559
  • H.Badger
  • H.Badgers Avatar
  • Beiträge: 1436
  • Dank erhalten: 6672
  • H.Badger am 03 Nov 2022 12:54
  • H.Badgers Avatar
Hallo Schorsch,

ist doch schön, wenn es auch innerhalb des Gamedrive-Vehicles etwas zu erleben gibt... ;)
Wir waren vor einigen Jahren mit einer Stöckelschuh-Brigade im Kruger auf einem Nightdrive unterwegs - das war auch eine Erfahrung, die unvergessen ist.

LG
Sascha
Aktuell: Kruger 10.23 www.namibia-forum.ch...nacht-im-kruger.html

SA, Namibia, Mauritius 2016 / Kruger NP 2016, 2018, 2021, 2023 / Namibia 2017 / Sri Lanka 2018 / Namibia und Botswana 2019 / Costa Rica 2022 / Namibia 2022
Alle Reiseberichte unter: www.namibia-forum.ch...r-reiseberichte.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch