THEMA: Vom Winde verweht - Skeletoncoast-Campingtour
28 Nov 2021 19:02 #631091
  • regsal
  • regsals Avatar
  • Beiträge: 335
  • Dank erhalten: 1695
  • regsal am 28 Nov 2021 19:02
  • regsals Avatar
Ohne Kommentare lesen - einfach oben rechts auf die Sonne klicken

Prolog
Vor 2 Jahren waren wir bereits im Kaokofeld und nah an der Grenze zur Sperrzone der Skeletoncoast. Irgendwie liess uns sowohl das Kaokoveld und den Wunsch einmal der Skeletonküste entlang als Camper bis zum Kunenemund zu fahren nicht mehr los. Als dann 2 Monate später unser Reiseanbieter eine geführte Camping-Tour an die Skeletoncoast im Programm hatte, überlegten wir nicht lange und buchten kurzerhand diese Tour für Oktober 2020. Es war der 20. Februar 2020..., nur ein paar Wochen später dachte niemand mehr an Reisen nach Namibia.... :(
Anfangs waren wir, wie viele überzeugt, dass alles vorbei sei im Oktober 2020 aber - 1. kommt es anders und 2. als man denkt...
Dieser Satz wird sich auch während unserer Reise bewahrheiten. Irgendwann entschieden wir uns, die ganze Reise einfach ein Jahr zu verschieben, was problemlos machbar war. Dann während des Sommers 2021 erneutes Bangen, ob die Reise so stattfinden kann. Aber so wie es vielen von euch ergangen ist, hofften wir ganz fest, dass wir trotz aller Umständen..., Corona-Tests, Virusvariantengebiet, etlichen Formulare ausfüllen etc. nach Namibia reisen werden.
Diese Tour war auch eine Jubiläums- und Geburtstagstour,...., vor 10 Jahren sind wir das erste Mal nach Namibia gereist und waren so begeistert, dass es dieses Jahr bereits die 6. Reise wurde. Dazu kommt, dass wir dieses Jahr beide den 60. Geburtstag gefeiert haben (Covid bedingt natürlich ohne grosse Feier).
Bisher waren wir immer als Lodgehopper unterwegs und so kam nun die neue Erfahrung vom Camping in Namibia dazu, was alles noch aufregender machte.... ;)

Und so sah unsere Tour aus.
1. Tag Übernahme Fahrzeug Bushlore und Übernachtung Voigtland
2. Tag Fahrt nach Swakopmund über Bosuapass Übernachtung Meikes Gästehaus
3. Tag Fahrt nach Capcross - Übernachtung Capcross-Campsite
4.-11. Tag Begleitete Tour Skeletoncoast und Kaokoveld
12.-13. Tag Campsite Palmwag
14. Tag Vingerklip Lodge
15.-16. Tag Brandberg White Lady Campsite
17.-18. Tag Spitzkoppen-Campsite
19.-21. Tag Erindi Old Traders Lodge
22. Tag Voigtland



Obschon nicht alles nach Programm lief, sind wir heute sehr dankbar, dass es geklappt hat mit dieser Reise! Die Erlebnisse waren grandios und vielfältig, von der rauhen Skeletoncoast bis in die Luxuslodge im Erindi...., wer möchte, darf uns gerne auf dieser fazettenreichen Tour begleiten.
Letzte Änderung: 23 Dez 2021 18:58 von regsal.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrigu, Hanne, Eulenmuckel, tigris, casimodo, Champagner, freshy, speed66, Logi, Graskop und weitere 4
28 Nov 2021 19:36 #631098
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 3621
  • Dank erhalten: 6249
  • CuF am 28 Nov 2021 19:36
  • CuFs Avatar
Jaaa, Regsal, da bin ich sehr gerne dabei!
Viele Grüße
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Nov 2021 19:42 #631100
  • sternschnubi
  • sternschnubis Avatar
  • infiziert vom Afrikavirus ;-)
  • Beiträge: 1087
  • Dank erhalten: 605
  • sternschnubi am 28 Nov 2021 19:42
  • sternschnubis Avatar
Gerade erst zurück und noch lieber und sehr gerne dabei.
lg
uwe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Nov 2021 20:03 #631102
  • regsal
  • regsals Avatar
  • Beiträge: 335
  • Dank erhalten: 1695
  • regsal am 28 Nov 2021 19:02
  • regsals Avatar
1. Tag - Es ist soweit - 21. Oktober 2021 -

Die Koffern sind gepackt, der Coronatest ist negativ und bei schönstem Herbstwetter geht's vorerst mit der Bahn nach Zürich. Wir können es noch gar nicht recht glauben, dass wir nun tatsächlich nach dieser verrückten Zeit nach Namibia reisen. Über Frankfurt geht’s mit Eurowings nach Windhoek.



Wir haben ziemlich viel Negatives über diese Flüge gelesen und waren recht positiv überrascht. Wir hatten Sitze mit "moore legroom" und das Essen war ganz ok. An Schlaf war trotzdem nicht zu denken, die Aufregung war viel zu gross. Der Flug verlief ruhig und wir landen pünktlich in Windhoek bei wunderbarem Wetter. Welch ein Gefühl beim Aussteigen und überqueren des Flugfeldes - wir sind da! :)



Beim Einreiseprozedere geht alles nur schleppend voran. Endlich wird auch der letzte Stempel aufgedrückt, die Koffern sind bereits auf dem Rollband und ein Chauffeur von Bushlore wartet auf uns. Noch schnell etwas Geld wechseln und dann geht's Richtung Windhoek. Bei Bushlore müssen wir das Prozedere mit langen Erklärungen über das Fahrzeug und die Ausrüstung über uns ergehen lassen. Endlich können wir losfahren Richtung Voigtland. Wir werden im Voigtland herzlich begrüsst, es ist bereits fast zur Gewohnheit geworden, dass wir die erste und die letzte Nacht auf unseren Namibia-Reisen hier verbringen.





Dann fahren wir noch einmal in die Stadt zum Einkaufen. - Hans findet, dass unser Landcruiser V6, Diesel etwas wenig Leistung hat, damit wir unsere Skeletoncoast-Tour im Sand fahren können... Da die Tour jedoch mit Fahrzeug angeboten wurde, sind wir zuversichtlich, dass dies sicher berücksichtigt wurde.
Nach einem leckeren Abendessen im Voigtland, Oryxsteak mit überbackener Kürbis und zum Dessert Schokolademousse war es Zeit das Schlafmanko von letzter Nacht nachzuholen. Morgen geht es weiter Richtung Swakopmund.
Letzte Änderung: 16 Jan 2022 22:39 von regsal.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Eulenmuckel, casimodo, Champagner, freshy, speed66, Logi, Malbec, TinuHH, mika1606 und weitere 1
28 Nov 2021 20:09 #631103
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 969
  • Dank erhalten: 1599
  • Mabe am 28 Nov 2021 20:09
  • Mabes Avatar
Klasse, das interessiert mich auch:-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Nov 2021 20:27 #631105
  • 4x4 in africa
  • 4x4 in africas Avatar
  • Beiträge: 329
  • Dank erhalten: 38
  • 4x4 in africa am 28 Nov 2021 20:27
  • 4x4 in africas Avatar
dann seid ihr gerade wieder zurück gekommen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.