THEMA: Namibia für Anfänger - Sept. 2016
27 Okt 2016 20:11 #449831
  • bingobongo26
  • bingobongo26s Avatar
  • Beiträge: 229
  • Dank erhalten: 480
  • bingobongo26 am 27 Okt 2016 20:11
  • bingobongo26s Avatar
Um den Bericht ohne Kommentare zu lesen, bitte oben rechts auf die Sonne klicken

Nachdem wir im Oktober 2014 zum ersten Mal in Südafrika waren und insbesondere von dem Aufenthalt in einem privaten Game Reserve dort begeistert zurückkamen, stieß ich Ende des Jahres zufällig auf dieses Forum und einen sehr unterhaltsam geschriebenen Bericht über eine Namibia-Reise.

Nach diesem Bericht las ich den nächsten ... und den nächsten ... und konnte überhaupt nicht mehr aufhören zu lesen :) . Und so langsam kam mir der Gedanke, da müssen wir unbedingt hin!
Zuerst hieß es aber, meinen Mann mit meiner Begeisterung anzustecken, was nicht ganz so einfach war. Aber ... steter Tropfen höhlt den Stein B) ... letztlich gelang es mir.

Es ging dann noch ein gutes halbes Jahr ins Land und schließlich begannen wir mit der konkreten Planung. Ende September stand bis auf die Flüge alles. Die konnte man so weit im Voraus nämlich noch nicht buchen.

Durch hartnäckiges ständiges Prüfen, ob man bei Air Namibia nun endlich buchen konnte, ergatterte ich endlich Ende Oktober sehr günstige Flüge. Somit stand im November alles! Noch nie hatten wir ein ganzes Jahr vorher unseren Urlaub fix und fertig gebucht, aber so bekamen wir alle unsere Wunschunterkünfte und der langen Vorfreude stand nichts mehr im Wege. B)

Die Zeit bis dahin vertrieb ich mir weiterhin mit Lesen hier im Forum und saugte alle Infos begierig auf.

An dieser Stelle möchte ich allen eifrigen Reiseberichtschreibern und Kommentatoren danken, die an ihren Erfahrungen teilnehmen ließen und deren viele Informationen dazu beigetragen haben, dass unser Urlaub wunderschön wurde. :)

Hier unsere Reise im Überblick:

08.09.2016 Flug HH-FRA-WDH
09.09.2016 Windhoek – The Elegant Guesthouse
10.09.2016 Kalahari Red Dunes Lodge
12.09.2016 Hoodia Desert Lodge
14.09.2016 Rostock Ritz Desert Lodge
15.09.2016 Swakopmund – Cornerstone Guesthouse
17.09.2016 Camp Kipwe
19.09.2016 Etosha Safari Lodge
22.09.2016 Onguma Bush Camp
24.09.2016 Frans Indongo Lodge
26.09.2016 The Elegant Farmstead
28.09.2016 Windhoek – The Elegant Guesthouse
29.09.2016 Flug WDH-FRA-HH
Letzte Änderung: 08 Nov 2016 12:02 von bingobongo26.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, Champagner, Guggu, Logi, Daxiang, Nachtigall, sphinx, Ostern2016, Sasa
27 Okt 2016 20:17 #449832
  • bingobongo26
  • bingobongo26s Avatar
  • Beiträge: 229
  • Dank erhalten: 480
  • bingobongo26 am 27 Okt 2016 20:11
  • bingobongo26s Avatar
Donnerstag/Freitag, 08./09.09.2016
Die Flüge von Hamburg nach Frankfurt und weiter nach Windhoek gingen planmäßig und wir konnten einigermaßen gut schlafen. So kamen wir recht ausgeruht in Windhoek an, wo wir uns noch am Flughafen am ATM mit Geld versorgten und dann bei Europcar unseren Mietwagen, einen Renault/Dacia Duster, in Empfang nahmen. Der Wagen hatte knapp 13.000 km auf dem Tacho und machte – von einigen Kratzern rundherum abgesehen – einen sehr guten Eindruck. Dank der guten Wegbeschreibung kamen wir zügig im Elegant Guesthouse in Windhoek an, wo wir freundlich begrüßt wurden. Wir konnten auf meine Frage hin noch frühstücken, obwohl die Frühstückszeit eigentlich gerade vorbei war; das Frühstück in Fliegern kann man nach unserem Empfinden ja nicht wirklich als solches bezeichnen. :S

Bis wir unser Zimmer beziehen konnten, hielten wir uns im Garten und auf der schattigen Terrasse auf und genossen das Gefühl, nun in Afrika zu sein B) .

Wir hatten an diesem Tag beide keine rechte Lust, uns Windhoek anzusehen, und verschoben das aufs Ende der Reise. So verbrachten wir den restlichen Tag mit Einkaufen in der Merua Mall, nochmaligem Geld ziehen, Relaxen im Garten und Lesen der uns ins Guesthouse gebrachten Reiseunterlagen. Abends ließen wir uns per Taxi ins Restaurant N.I.C.E. bringen, wo wir beide sehr leckeres Thunfischsteak vom Holzkohlengrill aßen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, Topobär, Champagner, Logi, Daxiang, Nachtigall, CuF, Sasa, fiedlix
27 Okt 2016 21:11 #449838
  • bingobongo26
  • bingobongo26s Avatar
  • Beiträge: 229
  • Dank erhalten: 480
  • bingobongo26 am 27 Okt 2016 20:11
  • bingobongo26s Avatar
Samstag, 10.09.2016
Wir hatten sehr gut geschlafen und machten uns nach einem guten Frühstück nochmals auf zum Supermarkt in der Nähe des Guesthouse, um weitere Bohnen für den Bohnensack zu kaufen (es passten mehr hinein als wir am Vortag gekauft hatten).

Um 10:15 Uhr ging es dann los in Richtung Kalkrand auf der B1. Kurz hinter Windhoek wurde die Straße deutlich leerer. Am Wegrand sahen wir mehrmals Affen, die ersten Tiere, die wir allerdings nicht so gerne mögen :huh: !

Nach einem ersten Tankstopp in Kalkrand erreichten wir ca. 6 km weiter die Zuwegung zur Kalahari Red Dunes Lodge.
Auch hier wurden wir sehr freundlich mit einem kalten Getränk empfangen und dann zu unserem schönen Zeltbungalow Red Hartebeest Nr. 9 geführt.









Er gefiel uns ausnehmend gut; besonders schön fanden wir das große Panoramafenster, von dem aus man sogar vom Bett einen schönen Blick auf das kleine Wasserloch hat. Wir machten es uns auf unserer überdachten Terrasse bequem und beobachteten spielende Erdhörnchen und einen Springbock.



Anhang:
Letzte Änderung: 27 Okt 2016 21:43 von bingobongo26.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, Champagner, Guggu, Logi, Daxiang, Nachtigall, Applegreen, CuF, Flash2010, Kleo1962 und weitere 2
27 Okt 2016 23:28 #449855
  • Sasa
  • Sasas Avatar
  • Beiträge: 2094
  • Dank erhalten: 1996
  • Sasa am 27 Okt 2016 23:28
  • Sasas Avatar
Ich bin dabei. Der Duster hat ja eine Rückbank.
Wir waren ja auch das erste mal in Namibia, aber hatten keine von Euren Unterkünften, da bin ich neugierig.

Viele Grüße

Sasa
Die Freiheit des Einzelnen endet da, wo seine Faust die Nase eines anderen trifft.
3 Generationen zum ersten Mal auf Pad, Namibia 2016:
www.namibia-forum.ch...a-erstlingstour.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bingobongo26
28 Okt 2016 09:30 #449876
  • Guggu
  • Guggus Avatar
  • Beiträge: 2147
  • Dank erhalten: 3939
  • Guggu am 28 Okt 2016 09:30
  • Guggus Avatar
Da schau an, die liebe Helga ist zurück und schreibt einen Bericht B) :laugh:
Das meiste kenne ich schon, wenn nicht die Unterkunft, auf jeden Fall die Gegend.
In Red Dunes hatten wir sogar den selben Bungalow :laugh:
Jetzt bin ich auf dein Point of view gespannt und harre der Dinge die da kommen.

In Wartemodus grüßt
Guggu
Reiseberich Namibia August 2012: Tagebuchaufzeichnungen einer Wikingerin in Namibia
Reisebericht Namibia/Botsuana August 2013: Frau HIRN on the floodplains
Reisebericht Namibia 2015:A trip down Memory Lane
NAM/BOT 2017 : So weit! So gut!
Kenia/Masai Mara 2019 : Der Kreis schliesst sich
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bingobongo26
28 Okt 2016 10:23 #449883
  • Applegreen
  • Applegreens Avatar
  • Beiträge: 1794
  • Dank erhalten: 4428
  • Applegreen am 28 Okt 2016 10:23
  • Applegreens Avatar
Hallo Helga,

ich steige auch mit ein - eine Eurer Stationen werden sicherlich schönste Erinnerungen wecken B)

Liebe Grüße
Sabine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bingobongo26