THEMA: Vom KTP bis zum Etosha NP 2017 - the lion's share
04 Okt 2017 22:10 #491424
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1119
  • Dank erhalten: 2711
  • binca75 am 04 Okt 2017 22:10
  • binca75s Avatar
Guten Abend, Sascha!

War ja fast zu erwarten, dass die Löwen euch auch noch beim Geschlechtsakt zuschauen lassen... Ich glaub es einfach nicht... :whistle:
Naja, also falls ihr nächstes Jahr in der Gegend sein solltet... Wir sind im Juli im KTP und bitten zumindest um ein "Löwchen" egal welchen Geschlechts... Vielleicht mögt ihr eure Fee da einfach mal zu uns schicken... :laugh:

Gruß
Bianca
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: H.Badger
05 Okt 2017 09:36 #491443
  • Applegreen
  • Applegreens Avatar
  • Beiträge: 1794
  • Dank erhalten: 4429
  • Applegreen am 05 Okt 2017 09:36
  • Applegreens Avatar
Hallo Sascha,

auch ich bin etwas sprachlos :ohmy: Diese Reise schien ja in der Tat unter einem sehr guten "Sichtungsstern" gestanden zu haben.

Wir sind wohl immer zur falschen Zeit am falschen Platz im Etosha :sick:

Glücklicherweise können wir uns auch ausdauernd an tollen Landschaften erfreuen :silly: :lol:

Viele Grüße
Sabine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: H.Badger
05 Okt 2017 20:57 #491518
  • H.Badger
  • H.Badgers Avatar
  • Beiträge: 879
  • Dank erhalten: 3643
  • H.Badger am 05 Okt 2017 20:57
  • H.Badgers Avatar
@ Bele
Es freut mich, dass dir die Bilder gefallen. Die beiden Löwen haben es uns aber auch wirklich leicht gemacht.
Danke nochmal für die Richtigstellung der Adler!

@ Bianca
Im KTP muss der Zufall euch schon böse mitspielen, damit ihr keinen Löwen irgendwie zu Gesicht bekommt. Ich wäre da ganz zuversichtlich. Und nach dem gegenwärtigen Stand unserer Urlaubsplanung hat unsere afrikanische Sichtungsfee im Juli noch nichts vor und wird (gegen garantierte Rückgabe) gern verliehen. ;)

@ Sabine
Schön, dass du noch dabei bist. Die Reise stand tatsächlich unter einem sehr löwenfreundlichen Stern. Beim Schreiben des Berichts wird mir das wieder in aller Deutlichkeit bewusst.
Dir drücke ich die Daumen, dass ihr beim nächsten Etosha-Aufenthalt auch oft zur richtigen Zeit am richtigen Ort seid - anderswo hat das bei euch ja auch schon oft geklappt!

Liebe Grüße
Sascha

PS: Heute geht es noch nicht weiter - der Tag war zu lang...
Aktuell: Corona-Sehnsuchts-Bericht: 2008 bis 2014 www.namibia-forum.ch...is-2014.html?start=0
Reisebericht 2016: Südafrika, Namibia, Mauritius www.namibia-forum.ch...in-der-kalahari.html
Reisebericht 2016: Kinder und Katzen im Kruger www.namibia-forum.ch...atzen-im-kruger.html
Reisebericht 2017: Namibia - vom KTP zum Etosha NP www.namibia-forum.ch...he-lion-s-share.html
Reisebericht 2018: Sri Lanka www.namibia-forum.ch...-sri-lanka-2018.html
Reisebericht 2018: Kinder und Katzen im Kruger - Reloaded www.namibia-forum.ch...kruger-reloaded.html
Reisebericht 2019: Etosha, Caprivi, Chobe www.namibia-forum.ch...be-2019.html?start=0
Letzte Änderung: 06 Okt 2017 12:14 von H.Badger.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Applegreen
06 Okt 2017 12:49 #491556
  • H.Badger
  • H.Badgers Avatar
  • Beiträge: 879
  • Dank erhalten: 3643
  • H.Badger am 05 Okt 2017 20:57
  • H.Badgers Avatar
11.08.2017 (Fortsetzung)

Nach kurzer Fahrt erreichen wir das Tor zum Mushara Bush Camp.
Bereits zwei Mal haben wir in den vergangenen Jahren in der Mushara Lodge übernachtet und unseren Aufenthalt dort immer sehr genossen. Umso gespannter sind wir, ob das Bush Camp da mithalten kann.



Der Weg zur Lodge ist nach dem Passieren des Tores nicht sehr weit. Das finden wir schonmal gut, denn es verkürzt die Anfahrt zum Etosha, die wir ja noch einige Male hinter uns bringen möchten.

Auf einem kleinen Parkplatz lassen wir unser Auto stehen und betreten das eigentliche Lodgegelände, das von einer großen Lapa dominiert wird, die in einem schönen Garten mit Pool und Spielplatz liegt. Hier gibt es keinen Mangel an Platz und alles ist sehr gepflegt. Der erste Eindruck überzeugt also schon.



Ganz herzlich werden wir mit hausgemachter Limonade empfangen und nehmen auf den bequemen Sofas der Lapa Platz - für die Kinder gibt es kleine Liegestühle, die sie sofort begeistert in Besitz nehmen.
Man begrüßt uns als Wiederholungstäter und wir sind wieder verblüfft darüber, dass die Datenbank der Lodge so gut gepflegt wird - unser letzter Besuch in der Mushara Lodge war schließlich im Jahr 2013.
Nach dem zügigen Erledigen der Formalitäten begleitet uns ein Angestellter mit Gepäckkarren zu unserem Bus und verlädt die Koffer. Auch die Kinder dürfen auf dem Gefährt Platz nehmen und sind entsprechend zufrieden.
Über die schmalen Wege der Anlage geht es an der Lapa vorbei zu den Zelten des Camps.
Diese liegen in einigem (nicht sehr großem) Abstand voneinander im Busch verstreut.



Die Innenausstattung ist - wie wir es von Mushara gewohnt sind - sehr stilvoll und gepflegt. Ein großes Doppelbett unter Moskitonetzhimmel, für die Kinder eine ausgezogene Schlafcouch und ein offener Badezimmerbereich.
Auch heißt uns ein Obstkorb und eine kleine personalisierte Karte als Rückkehrer willkommen - über solche Details freue ich mich sehr.

Den frühen Nachmittag verbringen wir auf dem Gelände des Camps und erkunden den Spielplatz und den Pool.
Wir sind zufrieden, dass wir mit dem Bushcamp eine wirklich auf unsere Bedürfnisse ausgerichtete Unterkunft gefunden haben. Auch die Frage, ob die Kinder ein spezielles Kindermenü am Abend bevorzugen würden, spricht Bände über die bewusste Ausrichtung des Camps.





Gegen 15.30 Uhr wollen wir noch zu einer kurze Rundfahrt in den Park aufbrechen und können die Kinder nur schwer dazu motivieren - zu gut gefällt es ihnen im Camp. So fällt der Nachmittagsausflug heute etwas kürzer aus.

Als erstes Wasserloch fahren wir Klein Namutoni an und werden von einigen Giraffen begrüßt.



Dann geht es nach Chudop - unserer Lieblingswasserstelle in dieser Gegend, haben wir doch hier schon zahlreiche Tiere gesehen, darunter einen badenden Hyänenclan und einige Elenantilopen.
Heute Nachmittag ist hier aber eher wenig los.
Einzig ein Schabrackenschakal lässt sich beim Trinken beobachten.



Das Licht des Spätnachmittags wird immer besser, als wir durch das Grasland zurück gen Namutoni fahren.
In dieser Stimmung können wir nicht widerstehen und verewigen noch einmal die "üblichen Verdächtigen".





Als letzte Station der heutigen Runde steuern wir noch einmal Klein Namutoni an und erleben dort einen wunderbaren Tagesausklang, denn dieses Wasserloch hat bestes Abendlicht. Und so freuen wir uns sehr, als sich eine kleine Elefantenherde nähert und von Giraffen und Kudus aufmerksam beäugt wird.













Wie sehr ich dieses Licht doch mag... :cheer: Diese Stimmung kurz vor Sonnenuntergang ist für mich immer wieder einer der Höhepunkte auf einer Afrikareise. Und die Erinnerung daran weckt Sehnsucht.

Bald brechen wir in Richtung Gate auf und erreichen es kurz vor Toresschluss.
Im Dämmerlicht geht es flugs zurück ins Bush Camp. Dort erwartet uns nach einer kurzen Verschnaufpause auch schon das köstliche Abendessen, das in einem Teil der Lapa eingenommen wird, der nun mit Zeltwänden von der Kälte abgeschirmt ist. Es brennen draußen und drinnen offene Feuer, auf den Tischen stehen Kerzen - eine wirklich schöne Stimmung, die von gutem Essen und aufmerksamem Service noch komplettiert wird. Das Bush-Camp gefällt uns wirklich gut.



Nach dem Essen geht es zurück ins Zelt und nach der üblichen Abendprozedur dann auch schon in die Betten.
Gute Nacht!
Aktuell: Corona-Sehnsuchts-Bericht: 2008 bis 2014 www.namibia-forum.ch...is-2014.html?start=0
Reisebericht 2016: Südafrika, Namibia, Mauritius www.namibia-forum.ch...in-der-kalahari.html
Reisebericht 2016: Kinder und Katzen im Kruger www.namibia-forum.ch...atzen-im-kruger.html
Reisebericht 2017: Namibia - vom KTP zum Etosha NP www.namibia-forum.ch...he-lion-s-share.html
Reisebericht 2018: Sri Lanka www.namibia-forum.ch...-sri-lanka-2018.html
Reisebericht 2018: Kinder und Katzen im Kruger - Reloaded www.namibia-forum.ch...kruger-reloaded.html
Reisebericht 2019: Etosha, Caprivi, Chobe www.namibia-forum.ch...be-2019.html?start=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: fotomatte, speed66, Logi, Old Women, Daxiang, Applegreen, bingobongo26, Fortuna77, sandra1903, Netti59 und weitere 4
06 Okt 2017 13:22 #491560
  • Netti59
  • Netti59s Avatar
  • Beiträge: 842
  • Dank erhalten: 1421
  • Netti59 am 06 Okt 2017 13:22
  • Netti59s Avatar
Hallo Sascha,

jetzt kann ich auch nicht mehr anders, als mich zu Wort zu melden - lese ja still und heimlich mit. Aber euer Sichtungsglück ist wirklich unverschämt unfassbar :ohmy: :woohoo: :ohmy: :ohmy:

Gut, dass wir keine Ansprüche gestellt haben, denn das ist ja wohl ganz großes Kino. Sehr sehr schöne Fotos sind dir da gelungen. Bin begeistert und schleiche weiter im Hintergrund mit ;) :cheer:

LG Netti
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Okt 2017 20:03 #491606
  • H.Badger
  • H.Badgers Avatar
  • Beiträge: 879
  • Dank erhalten: 3643
  • H.Badger am 05 Okt 2017 20:57
  • H.Badgers Avatar
Hallo Netti,

schön, dass du uns noch begleitest! Ihr habt ja auch eine schöne Zeit im Etosha gehabt. Zu gern würde ich den Park auch noch einmal das erste Mal erleben...
Es freut mich, dass dir die Fotos gefallen - es sind jedoch bei weitem nicht nur meine. Für einen nicht zu unterschätzenden Teil der gelungenen Aufnahmen ist meine Frau verantwortlich. Und auch Sie freut sich über das Lob.
Liebe Grüße
Sascha
Aktuell: Corona-Sehnsuchts-Bericht: 2008 bis 2014 www.namibia-forum.ch...is-2014.html?start=0
Reisebericht 2016: Südafrika, Namibia, Mauritius www.namibia-forum.ch...in-der-kalahari.html
Reisebericht 2016: Kinder und Katzen im Kruger www.namibia-forum.ch...atzen-im-kruger.html
Reisebericht 2017: Namibia - vom KTP zum Etosha NP www.namibia-forum.ch...he-lion-s-share.html
Reisebericht 2018: Sri Lanka www.namibia-forum.ch...-sri-lanka-2018.html
Reisebericht 2018: Kinder und Katzen im Kruger - Reloaded www.namibia-forum.ch...kruger-reloaded.html
Reisebericht 2019: Etosha, Caprivi, Chobe www.namibia-forum.ch...be-2019.html?start=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.