THEMA: Ein bisschen Puros, ein bisschen Epupa und ...!
13 Sep 2013 08:44 #304116
  • Alexa
  • Alexas Avatar
  • Beiträge: 1249
  • Dank erhalten: 2076
  • Alexa am 13 Sep 2013 08:44
  • Alexas Avatar
Hallo Biggi,
ich bin auch dabei, ein sehr schöner Bericht und tolle Bilder! Und, wie ich gesehen habe, es geht ja auch noch nach Botswana - also schreib schnell weiter, weil es für uns nur noch zwei Wochen sind, bis es losgeht :whistle: Nein, nein, kein Streß, ich genieße Deinen Bericht und auch alles vor Botswana :cheer: Man braucht ja dann auch wieder neue Ziele!
Liebe Grüße, Alexa
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tiggi
14 Sep 2013 15:56 #304231
  • tiggi
  • tiggis Avatar
  • Beiträge: 1320
  • Dank erhalten: 4131
  • tiggi am 14 Sep 2013 15:56
  • tiggis Avatar
@ Hallo Jomobl,
wir hatten leider keinen zweiten Tag. Hätten aber durchaus noch Zeit für einen Gamedrive gehabt, denn der startete sehr früh. Auf uns wartete der Etosha und da dachten wir ... aber lese weiter.
Danke!
Biggi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Sep 2013 16:04 #304234
  • panther
  • panthers Avatar
  • Beiträge: 1094
  • Dank erhalten: 3448
  • panther am 14 Sep 2013 16:04
  • panthers Avatar
Hallo Biggi,

auch wir geniessen euren Bericht und die ein oder andere Station haben wir ja auch dieses Jahr besucht.

Wir sind auf die Fortsetzung gespannt.

Gruß

Martina + Ralf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tiggi
14 Sep 2013 16:28 #304236
  • tiggi
  • tiggis Avatar
  • Beiträge: 1320
  • Dank erhalten: 4131
  • tiggi am 14 Sep 2013 15:56
  • tiggis Avatar
Wir reisen weiter...

Nach den "Zootieren" sollte jetzt der Etosha Nationalpark folgen. Über die M 63 fuhren wir über Outjo nach Okaukuejo.



Diese Familie haben wir wohl beim Frühstück gestört...
Ca. 5 Kilometer vor dem Gate verstauten wir unser Fleisch, denn es darf nicht mehr in den Park eingeführt werden. Wir checkten erst einmal auf dem Campsite Nr. 34 ein. Dieser Platz lag sehr weit am äußeren Zaun, aber wir wollten weit weg von den Ablutions, denn im letzten Jahr haben 10 Overlandergruppen für viel Unruhe gesorgt.
Sogleich wurden wir von Johann und Magrieta, einem älteren Ehepaar aus Südafrika begrüßt. Margrieta war mal in Düsseldorf und freute sich, deutsche Nachbarn zu haben. Nach einer Mittagspause machten wir uns gegen 15.30 Uhr zum Gamedrive auf. In Gemsbokvlakte sahen wir ein Rhino, an einem weiteren Wasserloch tummelten sich die Elefanten und Zebras, ständig kreuzten Springböcke unseren Weg und dann war auch er zu sehen: Der König der Tiere mit einem Weibchen, allerdings noch recht weit entfernt.





Wieder einmal waren wir mehr von der Tarnung der Tiere beeindruckt, als von deren Auftreten. Wäre der Löwe nicht zufällig aufgestanden, hätten wir ihn gar nicht im Gras gesehen. Immer wieder fragten wir uns, wie oft wir nahe an den "Mietzis" vorbei fuhren ohne sie zu erkennen?
Letzte Änderung: 14 Nov 2013 16:55 von tiggi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Hanne, Topobär, estefe, Lil, Purzel, Guggu, KarstenB, Logi, Clax und weitere 1
14 Sep 2013 16:35 #304237
  • tiggi
  • tiggis Avatar
  • Beiträge: 1320
  • Dank erhalten: 4131
  • tiggi am 14 Sep 2013 15:56
  • tiggis Avatar
die nächste Folge ist in Arbeit! Sorry!
Letzte Änderung: 14 Sep 2013 20:54 von tiggi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Sep 2013 16:37 #304238
  • Guggu
  • Guggus Avatar
  • Beiträge: 2213
  • Dank erhalten: 4078
  • Guggu am 14 Sep 2013 16:37
  • Guggus Avatar
Hallo Biggi,

menno, gleich zwei Löwen sehen! :)
Wäre der Löwe nicht zufällig aufgestanden, hätten wir ihn gar nicht im Gras gesehen. Immer wieder fragten wir uns, wie oft wir nahe an den "Mietzis" vorbei fuhren ohne sie zu erkennen?

Diese Frage habe ich mich auch schon mehr als einmal gestellt. Bei den 2 ersten Etoschabesuchen haben wir kein Katzentier gesehen. :blink:

LG Guggu
Reiseberich Namibia August 2012: Tagebuchaufzeichnungen einer Wikingerin in Namibia
Reisebericht Namibia/Botsuana August 2013: Frau HIRN on the floodplains
Reisebericht Namibia 2015:A trip down Memory Lane
NAM/BOT 2017 : So weit! So gut!
Kenia/Masai Mara 2019 : Der Kreis schliesst sich
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.