• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Route Sesriem Skakopmund mit Zwischenübernachtung?
26 Jan 2023 18:07 #660370
  • fitty
  • fittys Avatar
  • Beiträge: 8
  • fitty am 26 Jan 2023 18:07
  • fittys Avatar
Hallo Zusammen,

nachdem ich jetzt seit einigen Wochen begeistert Reiseberichte und Tipps in diesem Forum lese, möche ich nun auch eine Frage stellen.

Zuerst zu uns: mein Mann und ich, beide Mitte 50 haben vor Corona die eine oder andere Fernreise nach Mittelamerika und Asien gemacht. In Afrika waren wir allerdings noch nie. Dieses Jahr im September soll diese Lücke endlich geschlossen werden :) .
Wir haben insgesamt 4 Wochen Zeit und bereits Flug und Mietauto mit Campingausrüstung gebucht. Auch die Route steht weitestgehend. Wir plannen nach Ankunft über Bagatelle nach Sesriem und Skakopmund zu fahren. Danach Etosha und Caprivi Streifen. Soweit alles gut.
Jetzt bin ich nur noch über eine Sache gestolpert: Ist es besser zwei Nächste in Sesriem zu bleiben oder ist es günstiger, nur eine Nacht zu bleiben und schon etwas in Richtung Skakopmund zu fahren und dann an einem Campingplatz unterwegs zu bleiben?

Konkret haben wir geplannt:
1 Nacht Krumhuk nach Ankunft in Windhoek gegen 10 Uhr.
2 Nächte in Bagatelle Kalahari Campsite
2 Nächte in Sesriem Oshana Campsite
2 Nächte Swakopmund Meike's Guesthouse
danach Weiterfahrt richtung Erongo und Etosha.

Anstatt der 2 Nächste in Sesriem könnten wir dort nur 1 Nacht bleiben und die Nächste z.B. im Bushman' Desert Camp oder im Rostock Ritz Desert Campsite verbringen. Der Oshana Campsite soll ja nicht so toll sein, wir müssen unser Auto sowieso zusammen packen um in den Sossusvlei zu kommen und außerdem hätten wir dann keine so lange Strecke nach Swakopmund.

Was meint Ihr? Kennt jemand die zwei Campsites?

Viele Grüße
Barbara
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Jan 2023 18:24 #660373
  • CoM
  • CoMs Avatar
  • Beiträge: 729
  • Dank erhalten: 2467
  • CoM am 26 Jan 2023 18:24
  • CoMs Avatar
Hallo Barbara ,
wir haben es bei unserer 1. Reise so gemacht - 1 Nacht Sesriem - deadvlei , Big Daddy usw. - mittags Weiterfahrt bis Rostock Ritz . Am Nachmittag tagszuvor waren wir im Sesriemcanon und an der Elimdüne . War für uns perfekt und am nächsten Tag nicht so stressig. Planen für dieses Jahr ähnlich , allerdings Camp beim spreetshogtepass und dann noch eine Übernachtung an der Blutkuppe.
LG
Conny
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Jan 2023 18:57 #660375
  • Superfanti
  • Superfantis Avatar
  • Beiträge: 737
  • Dank erhalten: 1789
  • Superfanti am 26 Jan 2023 18:57
  • Superfantis Avatar
Hallo
Die Strecke Swakop- Sesriem ist problemlos machbar. Würde lieber 2 Naächte bei Sesriem machen.
Bedenke- es kann im Sossusvlei Sandsturm geben und dann hat man recht wenig Spass.
So ging es uns sowohl beim ersten , w7e auch b ein zweiten Mal.
LG Superfanti
Mein Ersttäter- Reisebericht Namibia 2018: www.namibia-forum.ch...rsttaeter-runde.html
Seychellen: Inselhopping: namibia-forum.ch/for...ischen-paradies.html
Kurzbericht Namibia 2021 mit Fotobuch: www.namibia-forum.ch...mibia-herbst-21.html
Reisebericht Namibia 2021: www.namibia-forum.ch...st-2021.html?start=0
SÜDAFRIKA 2022 -Fotobuch und kleiner Reisebericht www.cewe-community.c...uedafrika-2022-68145
Costa Rica 2023 www.namibia-forum.ch...der-und-vulkane.html
Costa Rica Fotobuch www.cewe-myphotos.co...40289853b4efd18f584d

Ein kleiner Auszug bereister Reiseziele:
Liparische Inseln - Madeira - Azoren - Schottland - Island - Neuseeland -Australien- Singapur - Namibia -Gambia - La Réunion- Mauritius - Seychellen -Südafrika- Costa Rica uvm.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
26 Jan 2023 19:19 #660376
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 6813
  • Dank erhalten: 7087
  • BikeAfrica am 26 Jan 2023 19:19
  • BikeAfricas Avatar
Hallo Barbara,

ich erlaube mir mal die Gegenfrage, wie ihr euch das bei nur einer Übernachtung in Sesriem vorstellen würdet?
Da bleibt doch vor Ort kaum Zeit ...

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
26 Jan 2023 21:23 #660386
  • Elchontherun
  • Elchontheruns Avatar
  • Beiträge: 1218
  • Dank erhalten: 757
  • Elchontherun am 26 Jan 2023 21:23
  • Elchontheruns Avatar
Hallo Barbara,

die Campsite Rostock Ritz kann ich nicht empfehlen. Wir haben da vor ein paar Jahren mal gecampt, sehr ungepflegt. Gestern Nachmittag (wir sind eine Nacht in der Lodge gewesen und waren die einzigen Gäste) waren wir erneut dort, um mal zu schauen, ob sich "was getan hat". Leider gar nichts!

Oshana ist zwar "nackig" (keine Bäume o.ä.), aber sehr gepflegt. Jeder Platz hat sein eigenes Sanitärhäuschen, Braai- und Spülplatz (das Wasser ist heiß!) und ein Schattendach. Wir haben uns dort (kurz vor Corona 2020) sehr wohl gefühlt. Der Campingplatz Sesriem war damals für uns überhaupt nicht einladend.

Viele Grüße und viel Spaß beim planen Eurer Reise.

Elch
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem ich laut denken kann.
R.W. Emerson

Namibia 2013 - www.namibia-forum.ch...-reise.html?start=12
Namibia 2015 - www.namibia-forum.ch...s-im-maerz-2015.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
26 Jan 2023 22:06 #660388
  • Heyde
  • Heydes Avatar
  • Beiträge: 199
  • Dank erhalten: 592
  • Heyde am 26 Jan 2023 22:06
  • Heydes Avatar
Hallo Barbara,
wenn euch keines der Camps zusagt, würde ich euch das Camp Geko empfehlen.
Liegt etwas vor dem Rostock Ritz, unterhalb Spreetshoogte Pass. Ihr fahrt quasi daran vorbei.
Schöne Campsites und wenn ihr keine Camper seid gibt es fertige schöne Zelt-Camps.

Ich gebe superfanti aber auch recht....
Die Strecke Swakop- Sesriem ist problemlos machbar.
Bin diese schon entpannt an einem Tag gefahren und fahre sie im April wieder an einem Tag.

Grüße
Oliver
der Weg ist das Ziel.....
2000 Januar Namibia (Anfängerroute ohne Forum) namibia-forum.ch/for...se-2000.html?start=0 // 2015 Februar Solotour (abseits der Änfängertour)- www.namibia-forum.ch...uestung-und-ich.html // 2017 Februar Solotour ( der Süden, Kalahari und KTP)- www.namibia-forum.ch...ch.html?limitstart=0
www.namibia-forum.ch...-nur-rueckblick.html // 2019 März Solotour Damaraland und Kaokoveld www.namibia-forum.ch...ur-rueckblick.html// 2023 April Altes und Neues Kalahari -Namib- Damaraland- Etosha- Waterberg
Letzte Änderung: 26 Jan 2023 22:09 von Heyde.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2