THEMA: "HOT, DRY & BUMPY“ – Südafrika und Botswana 2017/8
11 Feb 2018 18:37 #509690
  • Carinha
  • Carinhas Avatar
  • Beiträge: 447
  • Dank erhalten: 1584
  • Carinha am 11 Feb 2018 18:37
  • Carinhas Avatar
brisen schrieb:
Carinha schrieb:
Auf dem Weg nach Vivo begegnen........ und Auf der R522 Richtung Louis Trichard
Wie waren denn die Strassenverhältnisse zwischen Alldays-Vivo und Louis Trichard? Viele Potholes?

LG
brisen

Hoi brisen

Ich meine mich zu erinnern, dass es in Alldays auch eine Butchery gab. Allerdings schaue ich da als Veggi nicht so genau hin. ;)
Die Strasse von Vivo nach Louis Trichard war geteert und ok. Wir konnten da gut über 100 km/h fahren. Allerdings kennen wir nur den Teil bis zum Abzweiger nach Leshiba. ;)
Bei der Strasse von Alldays nach Vivo bin ich mir nicht sicher, ob wir die Hauptstrasse genommen haben. Es war alles Gravel mit teilweise üblem Wellblech. Aber nach dem Gerumpel im Tuli Block war das halb so schlimm. :lol:

Grüessli, Karin
Next destination:
VicFalls, Zambesi-Region + Botswana: 6 Wochen im Südwinter 2020

Reiseberichte:
Auf vielseitigen Wunsch - Costa Rica 2019: namibia-forum.ch/for...html?start=30#551052
Caprivi, Chobe, VicFalls 2018: wird nachgeholt
Kruger, Mapungubwe, Tuli Block 2017/18: namibia-forum.ch/for...botswana-2017-8.html
Gardenroute & KTP 2016: namibia-forum.ch/for...n-route-und-ktp.html
KwaZulu-Natal, Swaziland, Lesotho 2015: www.namibia-forum.ch...ho-afrika-zum-3.html
Kapstadt, Western Cape und Namibia 2014: www.namibia-forum.ch...t-dem-crueueser.html
Honeymoon Südafrika 2013 (Kurzbericht): www.namibia-forum.ch...mit-afrikavirus.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: brisen
11 Feb 2018 18:39 #509691
  • Carinha
  • Carinhas Avatar
  • Beiträge: 447
  • Dank erhalten: 1584
  • Carinha am 11 Feb 2018 18:37
  • Carinhas Avatar
speed66 schrieb:
Es stellt sich heraus, dass Mäthu die Kamera umgestellt hatte und ich vergeblich auf die Display-Anzeige gewartet habe. Wir schlagen uns vor Ärger kurz ein bisschen verbal die Köpfe ein.

Kommt mir bekannt vor :woohoo: . Ich sag nur: der Trend geht zur Zweitkamera...
Vg, Nette

:lol: :lol: Eigentlich haben wir ja zwei! Aber es ging alles so schnell... :whistle:
Next destination:
VicFalls, Zambesi-Region + Botswana: 6 Wochen im Südwinter 2020

Reiseberichte:
Auf vielseitigen Wunsch - Costa Rica 2019: namibia-forum.ch/for...html?start=30#551052
Caprivi, Chobe, VicFalls 2018: wird nachgeholt
Kruger, Mapungubwe, Tuli Block 2017/18: namibia-forum.ch/for...botswana-2017-8.html
Gardenroute & KTP 2016: namibia-forum.ch/for...n-route-und-ktp.html
KwaZulu-Natal, Swaziland, Lesotho 2015: www.namibia-forum.ch...ho-afrika-zum-3.html
Kapstadt, Western Cape und Namibia 2014: www.namibia-forum.ch...t-dem-crueueser.html
Honeymoon Südafrika 2013 (Kurzbericht): www.namibia-forum.ch...mit-afrikavirus.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Feb 2018 08:58 #509756
  • Carinha
  • Carinhas Avatar
  • Beiträge: 447
  • Dank erhalten: 1584
  • Carinha am 11 Feb 2018 18:37
  • Carinhas Avatar
Fazit Limpopo River Lodge

Ich bin via Google Maps auf "Wild at Tuli" (wildattuli.com/) aufmerksam geworden, da ich eine Alternative zum hochpreisigen Mashatu Camp im Tuli Block gesucht habe. Die Buchung machte ich per E-Mail direkt bei Judi, was sehr unkompliziert ablief. Die Unterkunft selber heisst dann "Limpopo River Lodge", was etwas verwirrend ist (mittlerweile wird es auf der Homepage so erwähnt). Die Lodge liegt direkt am Limpopo River (und entspricht somit vollumfänglich dem Namen ;) ) und bietet Chalets (unsere Wahl, siehe Fotos) oder Doppel-Bungalows mit gemeinsamem Badezimmer. Gegessen und gekocht wird bei gebuchter Vollverpflegung entweder direkt im jeweiligen Chalet oder - bei vielen Gästen - für alle zusammen am gemeinsamen Tisch bei den Bungalows. Ansonsten kann man sich auch selber verpflegen. Es gibt einen Pool mit Liegen, ebenfalls direkt am Fluss. Game-Drives macht man entweder selber oder mit Guide (wenn vorgängig angemeldet).
Etwas weiter östlich der Lodge wird ausserdem ein kleiner Campingplatz betrieben. Alle Plätze liegen traumhaft unter den grossen Bäumen am Fluss und verfügen über Private Ablutions. Dort hätte es uns auch gefallen! Eine unbedingte Empfehlung für Camping-Freunde!
Tiermässig kann man entweder Glück oder Pech haben - wir hatten dieses Mal beides ein bisschen :silly: Aber allein schon wegen der Gastgeberin würden wir immer wieder hierher kommen.
:kiss:
Next destination:
VicFalls, Zambesi-Region + Botswana: 6 Wochen im Südwinter 2020

Reiseberichte:
Auf vielseitigen Wunsch - Costa Rica 2019: namibia-forum.ch/for...html?start=30#551052
Caprivi, Chobe, VicFalls 2018: wird nachgeholt
Kruger, Mapungubwe, Tuli Block 2017/18: namibia-forum.ch/for...botswana-2017-8.html
Gardenroute & KTP 2016: namibia-forum.ch/for...n-route-und-ktp.html
KwaZulu-Natal, Swaziland, Lesotho 2015: www.namibia-forum.ch...ho-afrika-zum-3.html
Kapstadt, Western Cape und Namibia 2014: www.namibia-forum.ch...t-dem-crueueser.html
Honeymoon Südafrika 2013 (Kurzbericht): www.namibia-forum.ch...mit-afrikavirus.html
Letzte Änderung: 12 Feb 2018 13:14 von Carinha.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: jaffles, Topobär, speed66, Old Women, Daxiang, Applegreen, CuF, sphinx
12 Feb 2018 18:47 #509837
  • jaffles
  • jaffless Avatar
  • Beiträge: 1297
  • Dank erhalten: 1989
  • jaffles am 12 Feb 2018 18:47
  • jaffless Avatar
Hallo Karin,

danke für den wunderbaren Bericht!
Bezüglich der Limpopo River Lodge hätte ich noch eine Frage (hoffentlich habe ich es nicht überlesen :S ).
Ist das das gleiche Gamedrive Gebiet, das auch Mashatu benutzt oder sind das eigene Konzessionsgebiete?

Vielen Dank für deine Mühe und liebe Grüße
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Feb 2018 09:54 #509893
  • Carinha
  • Carinhas Avatar
  • Beiträge: 447
  • Dank erhalten: 1584
  • Carinha am 11 Feb 2018 18:37
  • Carinhas Avatar
jaffles schrieb:
Bezüglich der Limpopo River Lodge hätte ich noch eine Frage (hoffentlich habe ich es nicht überlesen :S ).
Ist das das gleiche Gamedrive Gebiet, das auch Mashatu benutzt oder sind das eigene Konzessionsgebiete?

Hallo Claudia
Beide befinden sich im Gebiet Tuli Block; die Limpopo River Lodge liegt jedoch auf privatem ehemaligem Farm-Land, während sich Mashatu im Northern Tuli Game Reserve befindet. Die Gamedrive-Gebiete sind also nicht die gleichen, aber da es keine Zäune gibt, kann man theoretisch die gleichen Tiere sehen. ;)



Auf Google Maps findet man die Limpopo River Lodge nicht und "Wild at Tuli" zeigt wohl die Lage des Volunteering-Projekts an.
Die Lodge liegt einige Kilometer westlich des Platjan Border Posts, direkt am Fluss. Man muss aber einen Umweg durchs Hinterland fahren.

Liebe Grüsse,
Karin
Next destination:
VicFalls, Zambesi-Region + Botswana: 6 Wochen im Südwinter 2020

Reiseberichte:
Auf vielseitigen Wunsch - Costa Rica 2019: namibia-forum.ch/for...html?start=30#551052
Caprivi, Chobe, VicFalls 2018: wird nachgeholt
Kruger, Mapungubwe, Tuli Block 2017/18: namibia-forum.ch/for...botswana-2017-8.html
Gardenroute & KTP 2016: namibia-forum.ch/for...n-route-und-ktp.html
KwaZulu-Natal, Swaziland, Lesotho 2015: www.namibia-forum.ch...ho-afrika-zum-3.html
Kapstadt, Western Cape und Namibia 2014: www.namibia-forum.ch...t-dem-crueueser.html
Honeymoon Südafrika 2013 (Kurzbericht): www.namibia-forum.ch...mit-afrikavirus.html
Letzte Änderung: 13 Feb 2018 10:00 von Carinha.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Feb 2018 18:23 #509960
  • Carinha
  • Carinhas Avatar
  • Beiträge: 447
  • Dank erhalten: 1584
  • Carinha am 11 Feb 2018 18:37
  • Carinhas Avatar
Samstag + Sonntag, 6. + 7. Januar 2018
Wandern, schwitzen, abkühlen – Repeat...

Samstag:
Heute wollten wir ganz früh am Morgen zu einer ersten Wanderung starten. Allerdings geht aufstehen, ins Auto sitzen und losfahren wesentlich schneller als passende Kleider und Schuhe anziehen, Rucksack packen, Wasser abfüllen und alles inkl. Kameras gerecht auf die Schultern verteilen. :whistle: So verlieren wir einige Zeit und kommen erst um 6.30 Uhr los. Unsere Wahl für heute ist der Vulture Cliffs Trail. Gemäss Karte sollten wir also um ca. 9 Uhr zurück sein.

Dateianhang:

Dateiname: CCF13022018_0000.pdf
Dateigröße:1,106 KB


Zuerst begrüsst uns Mama-Giraffe mit Baby.





Kurz danach stolpern wir über diese Baby-Schlange. Sie liegt mitten auf dem Weg, keine 50cm von unseren Schuhen weg und verschwindet dann langsam im Gras. Lukas meint später, dass es eine kleine Puffotter war :woohoo:





Bei den Klippen angekommen, sehen wir zwar keine Geier, aber die Aussicht ist echt atemberaubend (vielleicht liegt es auch an unserer Kondition *keuch* :whistle: ). Hier gibt es eine kleine Stärkung, bevor wir uns auf den Rückweg machen.









Der Weg zieht sich und es ist brüllend heiss. Angesichts unserer fast leeren Wasserflaschen sollten wir langsam ans Ziel kommen. :pinch: Doch irgendwie sind wir in der Region Rock Pool vom Weg abgekommen. Wir laufen zwar auf einem Pfad, finden aber keine Markierungen mehr. Wir haben keine Ahnung, wie weit wir vom Village entfernt sind und laufen einfach nach Gefühl – hinter den nächsten Bäumen wird die Reception sicher gleich auftauchen… :whistle:
Das tut sie dann irgendwann auch. Völlig erledigt hängen wir uns an die Wasserflaschen, springen unter die Dusche und nach einem ausgiebigen Frühstück setzen wir uns in die Liegestühle und kühlen die Füsse im Pool. Morgens um halb 10 ist es definitiv zu heiss um zu wandern! :S
In dieser Position bleiben wir mehr oder weniger den ganzen Tag, unterbrochen von einem kurzen Besuch im Restaurant für ein kühles Getränk.



(Der Fokus ist hier völlig misslungen, aber das Bild gefällt mir trotzdem ganz gut)

Als es gegen Abend etwas „kühler“ wird, gehen wir zu Fuss auf Pirsch.





Wir können zwei der "grossen, grauen Tiere", eine Mutter mit ihrem Halbwüchsigen, aus etwa 50m Entfernung beobachten. Auch als wir langsam hinter der Deckung (Büsche) hervortreten und weiterlaufen, bleiben sie ruhig und grasen weiter. Ein sehr schönes Erlebnis!

Monsieur Girafe hat die Familienplanung noch nicht abgeschlossen… :silly:





Abends geniessen wir ein selbstgekochtes Dinner auf unserer Terrasse und erhalten dabei Besuch von mehreren Fröschen, die unseren Pool auch toll finden.



...und Mäthu findet noch diese nette Spinne in seinem Koffer, die aber in Wirklichkeit nur etwa 1cm gross war :lol:
Next destination:
VicFalls, Zambesi-Region + Botswana: 6 Wochen im Südwinter 2020

Reiseberichte:
Auf vielseitigen Wunsch - Costa Rica 2019: namibia-forum.ch/for...html?start=30#551052
Caprivi, Chobe, VicFalls 2018: wird nachgeholt
Kruger, Mapungubwe, Tuli Block 2017/18: namibia-forum.ch/for...botswana-2017-8.html
Gardenroute & KTP 2016: namibia-forum.ch/for...n-route-und-ktp.html
KwaZulu-Natal, Swaziland, Lesotho 2015: www.namibia-forum.ch...ho-afrika-zum-3.html
Kapstadt, Western Cape und Namibia 2014: www.namibia-forum.ch...t-dem-crueueser.html
Honeymoon Südafrika 2013 (Kurzbericht): www.namibia-forum.ch...mit-afrikavirus.html
Letzte Änderung: 13 Feb 2018 18:49 von Carinha.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Topobär, speed66, Old Women, Gila, Daxiang, Applegreen, sphinx, kalaharicalling