THEMA: Betreutes Wohnen 4.0 - Private Edition (BOT 2021)
24 Sep 2021 21:09 #626719
  • Sadie
  • Sadies Avatar
  • Beiträge: 947
  • Dank erhalten: 1991
  • Sadie am 24 Sep 2021 21:09
  • Sadies Avatar
Hallo liebe Bele, Matte, und Mitreisende.
Ich bin soo froh dass ich gestern deinen amüsanten Bericht entdeckt habe. Mittlerweile kennt man sich doch schon ein wenig von den drei ersten Berichten. DT, KD… aber diesmal keine Belgierin! Was für eine tolle Gruppe ihr alle seit! Alle scheinen auf the same page zu sein was Komfort und Sichtungen angeht, was ja schier ein Wunder ist. Es freut mich sehr dass ihr alle, trotz Corona, diese spezielle Reise antreten konntet und mit viel Spaß und schönen Sichtungen durch Botswanien gefahren seit. Der Serval mit dem Kranich… was für eine tolles Kombi. Es geht mir gleich wie dir, es ist für mich auch schlimm ein verwundetes Tier zu sehen ohne dass man ihm helfen kann. Im Krüger sahen wir einen ganz alten Elefanten der seinen Rüssel als 5 tes Bein gebraucht hat und immer nur zwei Schritte machen konnte. So sad!
Wir sind eben auch gerade zurück von Kenya und seinen Pärken und ich bin momentan am Eindrücke verarbeiten. Das braucht halt seine Zeit. Es war teilweise wunderschön und andererseits sehr schwierig. Also,wie Konnie und Silke schrieben, wir hatten auch die je besten Sichtungen bisher seit 2012 als uns der Afrika Virus packte, aber da wir Selbst-Fahrer sind war das Campen und Fahren auf einem eher stressigen Niveau in diesem Land. Kann sein ich werde mal darüber schreiben wenn ich dann weiß was meine Meinung von dieser Reise auch ist. It’s complicated!
Auf alle Fälle ist mir ganz klar, dass ich deinen Bericht sehr schätze und geniesse. Moremi gehört zu meinen Lieblingsplätzen in Afrika. Mach bitte weiter so schön… und besten Dank für deine Mühe.
Grüsse aus Florida von Katrin
If life is a journey be sure to take the scenic route

Meine RBs
Expedition Antarktis:
www.namibia-forum.ch...s-und-s-georgia.html

Island In Herbstfarben
www.namibia-forum.ch...-september-2018.html


Nordamerikanische Safari und Landschaften May Till October 2019

www.namibia-forum.ch...landschaft-2019.html

Zweite Selbst Fahrer Tour in Tansania. Same same but different.
Juni 2018
www.namibia-forum.ch...e-but-different.html

Trip reports in English:

Namibia and KTP 2016
safaritalk.net/topic...-tr-nam-sa-bots-nam/

Botswana 2016:
safaritalk.net/topic...fari-tr-bots-nam-sa/

Tanzania 2015:
safaritalk.net/topic...s-and-lions-in-camp/

Nam-SA-Bots 2014:
safaritalk.net/topic...-and-namibiab/page-1
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Champagner
24 Sep 2021 21:24 #626720
  • Eulenmuckel
  • Eulenmuckels Avatar
  • Beiträge: 1902
  • Dank erhalten: 15502
  • Eulenmuckel am 24 Sep 2021 21:24
  • Eulenmuckels Avatar
Liebe Bele,

ich möchte zwischendurch auch vielen Dank für deinen tollen Bericht sagen. Wie man sieht, ist der Moremi immer eine Reise wert. Ein Serval ist schon eine ganz besondere Sichtung. Ich hoffe, das wussten auch die nicht so Afrika-Erfahrenen in eurer Gruppe zu würdigen. ;)
Aus der letzten Etappe ist dies mein Favorit:

So ein unschuldiger Blick.
Ich freue mich auf eure weiteren Erlebnisse und merke, wie ich große Lust auf Botswana bekomme. ;)

Ganz liebe Grüße
Uwe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Champagner
25 Sep 2021 16:46 #626731
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6731
  • Dank erhalten: 14393
  • Champagner am 25 Sep 2021 16:46
  • Champagners Avatar
fotomatte schrieb:
Hallo Bele,
Ein Geweih wird jedes Jahr neu gebildet und nach der Brunft wieder abgeworfen,
Hi Matte, das ist ja ziemlich unökonomisch :unsure: . Da finde ich die afrikanische Hornvariante wesentlich schlauer B) !
Danke auf jeden Fall für den Einwand, ich habs selbstverständlich sofort korrigiert.
Gute Fahrt und viel Spaß bei den Fischköpfen :kiss: !

Sadie schrieb:
Hallo liebe Bele, Matte, und Mitreisende.
.... aber diesmal keine Belgierin! Was für eine tolle Gruppe ihr alle seit! Alle scheinen auf the same page zu sein was Komfort und Sichtungen angeht, was ja schier ein Wunder ist Kann sein ich werde mal darüber schreiben wenn ich dann weiß was meine Meinung von dieser Reise auch ist. It’s complicated!
Auf alle Fälle ist mir ganz klar, dass ich deinen Bericht sehr schätze und geniesse. Moremi gehört zu meinen Lieblingsplätzen in Afrika. Mach bitte weiter so schön… und besten Dank für deine Mühe.
Grüsse aus Florida von Katrin
Liebe Katrin, ja genau, keine Belgierin :laugh: :laugh: :laugh: ! Man kann ja eigentlich die ganze Reise als Wunder bezeichnen, so wie eben auch die Harmonie in der Gruppe. Das war echt schön :) !

Auf deine Selbstfahrer-Erfahrungen bin ich gespannt (hab schon an anderer Stelle bisschen davon gelesen B) ), schade, dass es nicht eine rundum schöne Reise war für dich, aber es werden sicher wieder andere kommen! Ich drücke die Daumen!
Und schön, dass dir mein Bericht (bis jetzt) gefällt! Klar mache ich weiter, auch wenn es jetzt immer schwieriger wird mit dem Fotosichten, weil wir sooooo viel erlebt und gesehen haben in den restlichen Tagen! Nichts, was man nicht schon kennt, aber trotzdem schön für uns...

Eulenmuckel schrieb:
Liebe Bele,
ich möchte zwischendurch auch vielen Dank für deinen tollen Bericht sagen. Wie man sieht, ist der Moremi immer eine Reise wert. Ein Serval ist schon eine ganz besondere Sichtung. Ich hoffe, das wussten auch die nicht so Afrika-Erfahrenen in eurer Gruppe zu würdigen. ;)
Ich hoffe es auch ;) – aber wir haben es natürlich vor Ort nicht unerwähnt gelassen, dass man Servale seeeeehr selten sieht in Botswana :whistle: .
Aus der letzten Etappe ist dies mein Favorit:
So ein unschuldiger Blick.
:laugh: Ich wusste noch gar nicht, dass du auf unschuldige Blicke stehst.... :silly:
Ich freue mich auf eure weiteren Erlebnisse und merke, wie ich große Lust auf Botswana bekomme. ;)
Ja hoffentlich bekommst du große Lust auf Botswana, sonst könnte euer nächsterTrip ja ein Reinfall werden, wenn der Chefplaner gar keinen Bock auf die Tour hat :P .

@all: an dieser Stelle mal wieder vielen lieben Dank für die ganzen netten Kommentare - ich freu' mich da immer sehr drüber! Auch über die Dankes! :)
Die nächsten Tage, okay, eigentlich alle noch kommenden Tage sind sichtungstechnisch schwierig - ich meine, was die Sichtung meiner Fotos betrifft :woohoo: ! Ich fotografiere eh immer zu viel, aber wenn es dann tatsächlich auch noch viel zu sehen gibt, dann drück ich noch mehr ab :ohmy: und bin danach leicht überfordert bei dem Durchschauen und Aussuchen der Bilder :pinch:

Vermutlich muss ich die nächsten Tage in kleine Portionen aufteilen, auch wenn ich lieber wenigstens den Vormittag und den Nachmittag zusammenfasse.

Bis dahin liebe Grüße von Bele
Letzte Änderung: 25 Sep 2021 16:47 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sadie, Löwenseele
25 Sep 2021 18:16 #626733
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6731
  • Dank erhalten: 14393
  • Champagner am 25 Sep 2021 16:46
  • Champagners Avatar
27. August 2021: Ein Tag in der Khwai Concession Campsite Magotho MAG7) / Teil 1

Wie bereits erwähnt muss ich die nächsten Tage irgendwie strukturieren, zu viele Fotos und Text in einem Beitrag sind anstrengend zum Hochladen. Außerdem schaffe ich zeitmäßig momentan eher nur kleine Päckchen. Sorry.... :blush:


In der Nacht auf MAG7 haben wir – neben diversen anderen Geräuschen wie Eulen, Nightjars und Schnarcher*innen :P – auch Löwengebrüll gehört. Das macht Hoffnung! Nach einem schnellen Frühstück machen wir uns auf den Weg, um die Khwai Concession heute ausführlich zu erkunden.

Da wir hier drei Nächte auf unserer Campsite bleiben, haben wir eine gemütliche Zeit vor uns. Nichts zu tun außer Schlafen, Essen, Gamedriven, Duschen und bisschen in der Küche helfen. Muss auch mal sein…. Auch wenn ich ehrlich gesagt an den Bushwaysreisen eben auch dieses Nomadentum sehr schätze, auch wenn es mit Arbeit und teilweise langen Strecken verbunden ist. Man erfährt das Land im wahrsten Sinne des Wortes. Und es ist immer spannend, was einen an der neuen Destination erwartet!
Khwai auf jeden Fall wird uns nicht enttäuschen, so viel kann ich schon sagen :) !

Die erste Sichtung um 6.39 Uhr ist ein junger Mangrovenreiher (juvenile Striated/Green backed Heron):



Genau eine Minute danach – DT hatte schon immer auf die Spuren im Sand geschaut – liegen diese beiden aneinandergekuschelten Mädels am Wegesrand, als wir um eine Kurve biegen.



Ups, da entdecken wir noch eine dritte, als wir ein paar Meter weiterfahren.



Die drei scheinen gerade zu erwachen und die Sonne ist inzwischen auch zu sehen - was für eine tolle Szenerie!



Die eine Löwin muss immer wieder niesen und sich die Nase putzen, müde ist sie auch noch.













Nach einer kurzen Morgengymnastik weckt sie die Kolleginnen vollends auf und lässt dich neben ihnen nieder.








Da liegen sie, die drei, eine Mischung aus recht wach und aufmerksam und dabei aber immer noch auch ein bisschen müde.













Es ist zu schön, ihnen beim Wachwerden und Putzen und Gähnen zuzuschauen. Es gäbe laut DT alternativ Elefanten beim Trinken in der Nähe zu sehen (deshalb schauen sich die Löwinnen vermutlich auch immer wieder um), aber wir können uns nicht rechtzeitig losreißen und stehen insgesamt eine halbe Stunde bei ihnen.









DT parkt den Wagen ein Stück um und so kommen wir in den Genuss des schönen Lichtes.












Leider muss die eine Löwin weiterhin immer wieder niesen, sie scheint eine richtig fette Erkältung zu haben.





Alles muss raus… :woohoo: :sick:



Wie sie schaut :ohmy: :kiss:



Leider kann die Zunge aber nicht viel wegputzen - die Rotznase bleibt.... :blink:





Bei mir kommt Mitleid und ein bisschen Sorge auf – und auch die Überlegung, ob meine 3 Löwen daheim wohl alle gesund sind… :unsure:

Tschüss, gute Besserung auch dir (nicht nur dem Leoparden und dem Kudu von gestern).



Wir machen uns nun auf dem Weg zu den oben erwähnten Elefanten – diese dürfen ins nächste Kapitel.
Letzte Änderung: 25 Sep 2021 18:30 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kalachee, Tanja, Eulenmuckel, tigris, Fluchtmann, freshy, urolly, Old Women, Daxiang, fiedlix und weitere 6
25 Sep 2021 18:46 #626735
  • fiedlix
  • fiedlixs Avatar
  • Beiträge: 360
  • Dank erhalten: 395
  • fiedlix am 25 Sep 2021 18:46
  • fiedlixs Avatar
Guten Abend Bele,
ich hatte während der Nieserei der Löwin, tatsächlich darüber nachgedacht, ob Löwen auch Heuschnupfen haben können ? Sie wirkte auf mich nicht wirklich krank im Gegensatz zu dem verletzten Leo. Ob er es geschafft hat ?

lieben Gruß
Elke
Menschen, mit denen man lachen und weinen kann, sind die Menschen, die das Leben ausmachen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Champagner
25 Sep 2021 19:59 #626736
  • tigris
  • tigriss Avatar
  • Beiträge: 471
  • Dank erhalten: 576
  • tigris am 25 Sep 2021 19:59
  • tigriss Avatar
Boah, liebe Mabele :kiss:

Da merkt man, das Du eine 3-fache Katzenmama bist…. Mir ist der Schmodder an der Nase gar nicht aufgefallen, bzw. meine fotografierte Löwin war vermutlich ohne „Schnupfen“ :sick:
Corrigendum! :pinch: Ich hab jetzt doch mal schauen müssen ~ und tatsächlich hat „meine“ Lady auch eine Rotznase, nur vermutlich war diese vor dem letzten gehaltvollen Nieser etwas weniger sichtbar

Du hast unser Erlebnis ganz toll beschrieben und ich weiß noch, wie uns DT wegen des vermeintlichen Elefantencrossings „schubste“, in die Pötte zu kommen :silly:

Doch die 3 Mädels waren einfach zuuuuuu schön bei Sonnenaufgang zu beobachten :)

Ich freu mich schon auf Deine nächste Portion Khwai ~ das war ja nun erst mal nur „der Gruß aus der Küche“ und hat den Appetit ordentlich angeregt. :woohoo:

Liebe Grüße
Simone
Historie meiner bisherigen Reisen ins südliche Afrika => 11/2001: NAM die Erste * 12/2003 - 01/2004: Namibia Südtour * 03/2005: ein runder Geburtstag in Windhoek/Tour mit Witti + Landy durch NAM * 12/2007 -01/2008: Namibia Südtour zum 2. mit Familie * 10-11/2008: Kurztrip nach NAM/wieder ein runder Geburtstag * 03/2011: Hochzeit der Schwägerin in Windhoek und kleine Tour * 09-10/2013: 4 Wochen Tanzania/Familienbesuch * 12/2014 - 01/2015: NAM zum ersten Mal mit Dachzelt unterwegs * 07-08/2016: 4 Wochen Südafrika Kap und Gardenroute/Familienbesuch * 05/2018: KTP und mal wieder der Süden von NAMIBIA * 01-02/2020: Namibias Norden, Caprivi und ein bißchen Botswana * 08-09/2021: betreutes Camping in Botswana
Letzte Änderung: 25 Sep 2021 20:07 von tigris.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Champagner