THEMA: Dringender Hilferuf der Massai-Ältesten
20 Jun 2022 09:02 #645565
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3614
  • Dank erhalten: 5208
  • freshy am 20 Jun 2022 09:02
  • freshys Avatar
Ich habe soeben diesen dringenden Hilferuf der Massai-Ältesten in Tansania erhalten, die von der Vertreibung aus ihrem Stammgebiet bedroht sind. Habt ihr einen Moment Zeit, um euch diesem Aufruf anzuschließen? Hier erfahrt ihr mehr:
secure.avaaz.org/cam...ions_loc_ns/?kqIBuab

LG freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Gromi, CuF, Beatnick, Tanzmaus, GinaChris, tacitus
20 Jun 2022 19:20 #645596
  • tacitus
  • tacituss Avatar
  • Beiträge: 552
  • Dank erhalten: 825
  • tacitus am 20 Jun 2022 19:20
  • tacituss Avatar
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, Beatnick
20 Jun 2022 19:38 #645598
  • Beatnick
  • Beatnicks Avatar
  • Beiträge: 1428
  • Dank erhalten: 8134
  • Beatnick am 20 Jun 2022 19:38
  • Beatnicks Avatar
Hallo freshy,

danke für den Link! Bei genauerem Hinsehen purzle ich über diesen Absatz in dem anderen Artikel:

Authorities claim the land is crucial for wildebeest reproduction and migration into Serengeti and a key source of water for the national park. To the government, Ngorongoro, a UNESCO World Heritage Site where wildlife and semi-nomadic Maasai pastoralists uniquely coexist, is overpopulated by humans and their livestock, leading to environmental degradation.

Das ist natürlich in der Tat ein Problem, das haben wir bei unseren beiden Aufenthalten in der Gegend immer wieder gehört und konnten das auch nachvollziehen. Der Genpool der Löwenpopulation im Ngorongoro ist zum Beispiel seit Jahren zu klein, weil die Tiere kaum mehr wandern können. Sollte es tatsächlich darum gehen, Platz für die Jagd zu schaffen, ist das natürlich eine Riesensauerei. Aber vielleicht gibt es tatsächlich auch andere Gründe? Und dann weiß ich auch nicht, wie eine Lösung aussehen könnte. Sich bei ihrem Viehbestand zu beschränken, kommt meiner Kenntnis nach für die Massai nicht in Betracht, da geht es auch ums Prestige. Schwierig alles.

Liebe Grüße,
Betti
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, Logi
21 Jun 2022 16:29 #645645
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3614
  • Dank erhalten: 5208
  • freshy am 20 Jun 2022 09:02
  • freshys Avatar
Hi Betti,
ganz böse unterstelle ich, dass hier wie auch anderswo im Hintergrund Investoren lauern, die nach viel, viel Gewinn lechzen. Und es gibt passend dazu in den Verwaltungen und Regierungen genügend Menschen, die Bestechungen gegenüber nicht abgeneigt sind. :angry:
Für die Zukunft der traditionellen Lebensweise der Maasai sehe ich deshalb nur wenig Hoffnung. So eine Unterschrift und ein Scherflein tun mir nicht weh und könnten vielleicht ein wichtiges Tröpfchen aufs magere Konto für die Lebensweise dieser Menschen sein.

Hoffnungsvolle Grüße
freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Beatnick