THEMA: 3 Generationen auf großer Namibia-Erstlingstour
07 Feb 2017 10:41 #462752
  • Flash2010
  • Flash2010s Avatar
  • Beiträge: 1127
  • Dank erhalten: 2871
  • Flash2010 am 07 Feb 2017 10:41
  • Flash2010s Avatar
Sasa schrieb:

Dann sagt Frederick: "There are Blue Wildebeest." Ich finde den Namen soooo viel schöner als Gnu.



Wir sind alle ganz hin und weg. Es ist einfach so schön. Wir sehen noch einge kleine Herden von weglaufenden Gnus.
Alle anderen Tiere sind weniger scheu.

Diese Herrschaften sind übrigens Black Wildebeests, also Weißschwanzgnus, natürliches Vorkommen nur in Südafrika.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Sasa
07 Feb 2017 17:04 #462790
  • Sasa
  • Sasas Avatar
  • Beiträge: 2294
  • Dank erhalten: 2281
  • Sasa am 07 Feb 2017 17:04
  • Sasas Avatar
Danke Laura für die Korrektur-
Die Uploadprobleme liegen aber nicht nur an den Serverproblemen von 1&1. Ich habe bei uns eine Downloadrate von sehr viel weniger als 1000 MBit/s und der Upload ist nochmal sehr viel weniger. Will heissen wir befinden uns im hunderter Kilobitbereich. Ja, das gibt es in Deutschland. Ich habe dafür den Vorteil, dass ich in Namibia die WLAN Verbindungen in den Lodges ganz prima finde ;-)

SO, jetzt versuche ich den Rest vom Bericht, der heute Nacht und heute Morgen nicht wollte mal ins Forum zu bekommen.

Viele Grüße

Sasa
Die Freiheit des Einzelnen endet da, wo seine Faust die Nase eines anderen trifft.
3 Generationen zum ersten Mal auf Pad, Namibia 2016:
www.namibia-forum.ch...a-erstlingstour.html
Letzte Änderung: 07 Feb 2017 17:09 von Sasa.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Flash2010
07 Feb 2017 17:08 #462792
  • Sasa
  • Sasas Avatar
  • Beiträge: 2294
  • Dank erhalten: 2281
  • Sasa am 07 Feb 2017 17:04
  • Sasas Avatar
Dann sehe ich direkt neben der Straße mehrere Giraffen. Eigentlich sehe ich erst eine, beim genaueren Hinschauen sehen wir, dass es mehrere sind. Noch öfters auf unserer Reise stellen wir fest, dass diese riesigen Tiere selbst an einem relativ kleinen
Busch ganz gut getarnt sind. Das verwundert immer wieder. Die Giraffen sind vielleicht 10m von uns entfernt. Man sind die groß!!!
Leider sind wir durch einen Zaun von ihnen getrennt.





Das ist etwas, dass mich leider oft in Namibia gestört hat. Das ganze Land scheint eingezäunt. Selten hat man wirklich den Ausblick ohne Zäune. In den Nationalparks natürlich, aber ansonsten scheint es wenig nicht eingezäuntes Land zu geben. So hat man immer von der Straße den Blick durch die Zäune. Schade.
Allerdings helfen die Zäune scheinbar auch nicht immer ;-) Sonst wären die ja nicht auf der Straße unterwegs.



Immer wieder halten wir an, um zu schauen und um Fotos zu machen. Mittlerweile ist die Sonne auch wieder so stark, dass es selbst mit T-Shirt angenehm ist. Es gibt so viel zu entdecken:
Webervögelnester


Termitenhügel



Und auch Landschaft ohne Zaun davor





Oryxe



und noch einige andere exotische Tiere







So vergeht die Fahrt zur Kalahari Anib Lodge sehr schnell, obwohl wir fast 5 Stunden dafür brauchen. Aber der Weg ist das Ziel.
Und das stimmt in Namibia auf jeden Fall.
Die Freiheit des Einzelnen endet da, wo seine Faust die Nase eines anderen trifft.
3 Generationen zum ersten Mal auf Pad, Namibia 2016:
www.namibia-forum.ch...a-erstlingstour.html
Letzte Änderung: 22 Feb 2017 22:43 von Sasa.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, kk0305, Logi, Papa Kenia, Daxiang, Applegreen, CuF, Netti59, Flash2010
07 Feb 2017 17:59 #462803
  • Sasa
  • Sasas Avatar
  • Beiträge: 2294
  • Dank erhalten: 2281
  • Sasa am 07 Feb 2017 17:04
  • Sasas Avatar
TAG 2: Kalahari Anib Lodge
Als wir in der Kalahari Anib Lodge ankommen stehen dort schon eine beachtliche Anzahl Hiluxe. Scheinbar ist dies das Mietauto der Wahl in Namibia. Wir vergleichen das Platzangebot eines Dubble Cab der neben uns steht mit dem Fortuner und sind der Meinung, dass der Hilux keine Vorteile bringt. Optisch wirkt der Fortuner auf uns noch komfortabler und wir sind sicher, die richtige Mietwagenentscheidung für uns 5 und unsere Route getroffen zu haben, Wir suchen die Rezeption und stellen dann fest, dass diese im Souvinirshop ist oder der Souvenirshop ist die Rezeption. Nette Idee. Da vor uns eine andere Familie einchecken möchte schauen wir uns um und finden natürlich auch diverse Mitbringsel für die Daheimgebliebenen.





Dann sind wir dran, wir können direkt in unsere Häuschen. Uns wird der Weg erklärt, wie wir mit dem Auto dahin kommen zum Ausladen.



Wir haben die beiden zuletzt liegenden Bungalows in der Nähe der Swimmingpools erhalten und damit um uns rum viel Platz. Als wir die Türe aufsperren, sind wir alle sehr angetan. Die Bungalows sind wirklich sehr schön ausgestattet und unsere Tochter schreit begeistert auf, als sie feststellt, dass sie ein eigenes riesiges Zimmer mit 2 Betten und einem riesigen Sitzsack hat.







Wir haben statt dem gebuchten Doppelzimmer scheinbar einen Familienbungalow bekommen. Platz ist reichlich. Dusche und WC sind getrennt. Kaffee und Tee mit Wasserkocher ist vorhanden, Und es gibt so viele nette Details. Vor allem was man so mit Kupferrohren alles machen kann, ist wirklich sehenswert.











Das Elternschlafzimmer ist auch nicht zu verachten. Hier kann man es schon aushalten. Klimaanlage mit Heizfunktion, großes Doppelbett mit Moskitonetz, Schreibtisch und viel Platz






Auf der Terrasse hängt ein Sitzkorb, der natürlich auch wieder zu Entzückensschreien veranlasst. Und die Aussicht in die Kalahari ist natürlich das Tüpfelchen auf dem I. Wir bedauern in den ersten 10 Minuten schon, dass wir nur eine Nacht hier sein werden.



Unsere Tochter möchte Schwimmen gehen. Während wir das Auto ausräumen zieht sie schon mal im Bikini Richtung Pool und bittet, dass wir nachkommen. Das tun mein Mann und ich dann auch wenig später, während es sich die Großeltern auf ihrer Terrasse gemütlich machen.



Das Kind steht im Pool. Ein paar Jungs kommen gerade aus dem Wasser. Eine deutsche Familie, die wir auf unserer Runde immer wieder treffen werden, weil sie auch die typische Einsteigertour in 3 Wochen machen und eben auch über einen deutschen Veranstalter gebucht haben, da landet man dann in den großen Unterkünften von Gondwana oder Taleni. Nicht das das hier falsch verstanden wird. Diese Lodges haben uns alle sehr gut gefallen und wir waren damit sehr zufrieden.

Ich stecke meinen dicken Zeh ins Wasser und weiß sofort, dass ich da bestimmt nicht reingehe. Die Zeiten in denen ich Ostern in der Nordsee schwimmen war, sind lange vorbei. Das ist mir einfach zu kalt. Es ist eben Winter. Mein Mann ist tapfer und überwindet sich ins Wasser zu tauchen. Er meint allerdings beim wieder Auftauchen, dass ihm die Luft weggeblieben sei.



Gut, dass wir Bademäntel eingepackt haben. Die nehmen die beiden gerne als ich sie bringe und sie mummeln sich darin ein. Eine heiße Dusche folgt und schützt vor einer Erkältung. Während meine Familie noch unter der Dusche auftaut fotografiere ich die Umgebung und den Mond, der schon hoch am blauen Himmel steht.





Bald dämmert es und ich teste beim Sonnenuntergang die diversen Programme unserer kleinen Kamera.











Es ist unglaublich still.
Einfach schön.

Fortsetzung folgt........
Die Freiheit des Einzelnen endet da, wo seine Faust die Nase eines anderen trifft.
3 Generationen zum ersten Mal auf Pad, Namibia 2016:
www.namibia-forum.ch...a-erstlingstour.html
Letzte Änderung: 19 Jun 2017 14:09 von Sasa.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, ANNICK, Topobär, kk0305, Logi, Papa Kenia, Daxiang, Applegreen, CuF, Netti59 und weitere 3
08 Feb 2017 08:22 #462849
  • Netti59
  • Netti59s Avatar
  • Beiträge: 847
  • Dank erhalten: 1429
  • Netti59 am 08 Feb 2017 08:22
  • Netti59s Avatar
Liebe Sasa,
das geht ja gut los, die ersten Tiersichtungen habt ihr hinter euch, der erste Sprung in den Pool wurde absolviert - jetzt ist es aber mal Zeit für einen leckeren Amarula auf der Terrasse ;)
Schön geschriebener Bericht, weiter so :woohoo: :)

PS: Du schreibst: Wir bedauern in den ersten 10 Minuten schon, dass wir nur eine Nacht hier sein werden.
Ich bin so froh, dass wir überwiegend 2 Nächste vor Ort gebucht haben :)

LG Netti
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sasa
08 Feb 2017 08:55 #462853
  • felix__w
  • felix__ws Avatar
  • Beiträge: 606
  • Dank erhalten: 946
  • felix__w am 08 Feb 2017 08:55
  • felix__ws Avatar
Da lese ich auch mal mit. da ein Teil eurer Reise bei unserer nächsten 'geplant' ist.

Felix
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sasa