THEMA: ...die mit den Wolken reisen
09 Okt 2014 13:10 #356757
  • Pleuro
  • Pleuros Avatar
  • Anne und Dieter
  • Beiträge: 354
  • Dank erhalten: 1492
  • Pleuro am 09 Okt 2014 13:10
  • Pleuros Avatar
Freitag, 23. - Samstag, 24.Mai
Farm Kanaan


Auf die beiden Tage auf Farm Kanaan sind wir schon lange gespannt, vor allem auf die Fahrt mit Hermi in die Dünen. Schon die Anfahrt auf der D707 ist ein Erlebnis. Immer wieder Tiere nahe der Pad (Kampfadler, Strauße) und die rote Farbe steigern die Vorfreude.











Endlich das Schild "Farm Kanaan", dann nach 8 km das Farmhaus, kein weiteres Auto, wir sind die einzigen Gäste. Hermi tritt aus der Tür, bittet uns herein, bietet uns selbstgemachte Zitronenlimonade an und eröffnet uns : "Ihr seid meine letzten Gäste." - Zuerst etwas zögerlich, dann doch freimütiger erzählt er vom Farmverkauf, von den damit verbundenen Schwierigkeiten und Hintergründen. Und obwohl er um Unbefangenheit und Selbstbeherrschung bemüht ist, spüren wir die Wehmut, die ihn erfasst hat, seit klar ist, dass er verkaufen wird. Und je mehr wir in den beiden Tagen ahnen, was das für ihn bedeutet, desto mehr werden wir hineingenommen in einen schmerzhaften Abschied, den wir am zweiten Abend zusammen mit seiner Mutter auf seiner höchsten Düne erleben.
Aus der zeitlichen Rückschau von einigen Wochen erscheint mir der wolkenverhangene Himmel des ersten Tages, der uns auch keinen Sonnenuntergang in den Dünen bescherte und die Nerven meiner Frau strapazierte, hatte sie sich doch so auf Fotos im Abendlicht gefreut, symbolisch für die etwas gedrückte Stimmung; und dann der aufklarende Himmel gegen Mittag des Folgetages mit Sonne beim Farmdrive und beim Sundowner in den Dünen und der Sonnenaufgang am Abreisetag über Hermis Hausberg wie ein Zeichen für den Start in eine neue Zukunft, die zwar noch verschwommen vor ihm lag, auf die er sich aber freute.











Beim nachmittäglichen Farmdrive versucht Hermi seine versprengte Oryxherde zusammenzutreiben. Bei diesem höllischen Ritt mit dem Landrover über Stock und Stein mit einer Geschwindigkeit von 70 kmh gelingen meiner Frau bei vollem Körpereinsatz und blauen Flecken hervorragende Bilder von der Dynamik der flüchtenden Tiere. Nach mehreren Versuchen gibt Hermi auf; ein Oryx hat halt auch seinen Dickkopf.















Die Fahrt geht vorbei an knorrigen Kameldornbäumen; Hermi kennt sie alle und hat ihnen liebevoll Namen gegeben, z.B. "walzing Matilda", die sich uns fotogen vor dem Wolkenhimmel präsentiert.








Wir überqueren die D707 und sind in den Dünen. Das späte Licht des Tages schafft eine zauberhafte Stimmung mit vielen Fotomotiven.


















Kanaan war für uns landschaftlich und emotional sicherlich der Höhepunkt unserer Namibiareise, und Hermis Oryx Stroganow (..."ist mir auf dem Teller eh lieber"...) kulinarisch.




Naankuse hat Kanaan und die Nachbarfarm gekauft. Gegenwärtig kann Kanaan noch zu den alten Konditionen gebucht werden, am Farmhaus und den Unterkünften hat sich nichts geändert. Für Fotografen ist es dennoch nicht das alte Kanaan, denn Hermi fehlt. Da er selbst begeisterter Fotograf war, konnte er anderen in kurzer Zeit eine Vielzahl der Motive, die Kanaan bietet, zeigen.
Letzte Änderung: 10 Okt 2014 15:40 von Pleuro.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Tanja, Kofferfisch, Topobär, Kiboko, speed66, Auxo, Nane42, rolfhorst, Logi und weitere 7
09 Okt 2014 13:21 #356759
  • franzicke
  • franzickes Avatar
  • Beiträge: 1949
  • Dank erhalten: 2833
  • franzicke am 09 Okt 2014 13:21
  • franzickes Avatar
Hallo Pleuro, hallo Anne,
euer Bericht ist einfach ganz wunderbar - also ich meine wirklich ganzganz wunderbar! Außergewöhnlich schöne Fotos und eine so schöne Schreibe dazu. Zum Dahinschwelgen ... Übermäßige DANKE-Grüße
Franzicke
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pleuro
09 Okt 2014 13:52 #356766
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 1180
  • Dank erhalten: 954
  • THBiker am 09 Okt 2014 13:52
  • THBikers Avatar
Seit froh, dass ihr Wolken hattet, das gibt den Bildern das gewisse Etwas!
Duchweg schöne Serie wo man merkt, dass sich jemand beim Bildaufbau Gedanken gemacht hat.
Bitte um Nachschlag!

B)
Gruß Thorsten :)
Community Wildlife Fund

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pleuro
09 Okt 2014 14:02 #356768
  • Bernd
  • Bernds Avatar
  • Beiträge: 1182
  • Dank erhalten: 377
  • Bernd am 09 Okt 2014 14:02
  • Bernds Avatar
Hallo Pleuro,

großartiger Bericht und grandiose Fotos - vielen Dank! Du zeigst sehr beeindruckend die Schönheit Namibias.

Gruß,
Bernd
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pleuro
09 Okt 2014 14:35 #356773
  • take-off
  • take-offs Avatar
  • Beiträge: 1412
  • Dank erhalten: 4462
  • take-off am 09 Okt 2014 14:35
  • take-offs Avatar
Hallo Anne,

ich liebe die Wüste! (und weiß schon jetzt, dass sie mir nächstes Jahr fehlen wird)
Die Bilder sind wieder einfach spitze, und was soll ich sagen, sie lassen die Afrika-Sehnsucht wieder enorm wachsen.
Deine Bilder spiegeln die Weite, die Schönheit und die Einsamkeit in perfekter Form wieder.

Das Bild des davon sprintenden Oryx - einfach klasse :laugh:

Ich freue mich auf die Fortsetzung

Sehnsüchtige Grüße
Dagmar
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Zu den Reiseberichten:
www.namibia-forum.ch...n-afrika.html#471572
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pleuro
09 Okt 2014 21:27 #356816
  • Pleuro
  • Pleuros Avatar
  • Anne und Dieter
  • Beiträge: 354
  • Dank erhalten: 1492
  • Pleuro am 09 Okt 2014 13:10
  • Pleuros Avatar
An Alle herzlichen Dank! Namibia begeistert uns immer wieder und ich freue mich, wenn ich durch meine Bilder auch bei unseren Lesern Begeisterung wecken kann.

@Dagmar, ich danke Dir, die galoppierenden Oryx einzufangen, war gar nicht so einfach und hat mir einige blaue Flecken eingebracht. :-))

Liebe Grüße
Anne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.