THEMA: ...die mit den Wolken reisen
08 Okt 2014 13:21 #356651
  • Pleuro
  • Pleuros Avatar
  • Anne und Dieter
  • Beiträge: 354
  • Dank erhalten: 1492
  • Pleuro am 08 Okt 2014 13:21
  • Pleuros Avatar
Mittwoch, 21. - bis Donnerstag, 22.Mai
Klein Aus Vista


In Klein Aus Vista erhalten wir wie verabredet die beiden letzten Chalets an der Farm-Pad : Desert Vista und Eagles View. Wir sind begeistert von der einsamen Lage mit herrlichem Blick und der urigen Ausstattung der Chalets.

Eagles View














Für den Nachmittag haben wir uns die erste Wanderung, den Mountain Trail, vorgenommen, und zwar in umgekehrter Richtung wie in der Beschreibung angegeben, was sich beim steilen Anstieg in quasi weglosem Gelände als Nachteil erweist, denn die Wegmarkierungen sind aus unserer Richtung nur schwer zu erkennen. Durch die Geisterschlucht und vorbei am Old Hudson erreichen wir unsere Chalets und lassen uns ein Windhoek Lager aus dem gut bestückten Kühlschrank schmecken.









Da es um diese Jahreszeit in Namibia früh dunkel wird (gegen 17,30 Uhr), zünden wir um 17 Uhr das mitgebrachte Grillholz an. Unser Braai-Paket mit Oryx-Steaks (..."die sind mir auf dem Teller eh lieber"...) - andere Fleischoptionen sind T-Bone Steaks, Rumpsteaks, Lamb's Chops - Grillwurst, vorgekochte Grillkartoffel, Toast, griechischer Salat zum Preis von 110 ND p.P. haben wir bei der Ankunft gleich mitgenommen. Im Eagles View gibt es für 4 Personen genügend Sitzplätze zum Essen und genügend Wein für einen fröhlichen Grillabend, leider drinnen, denn draußen wird es in der früh einbrechenden Dunkelheit schnell kalt. Dennoch lässt sich meine Frau nicht davon abhalten, ihre ersten Fotoversuche mit dem namibischen Sternenhimmel zu machen. Wir drei anderen assistieren so gut wir können, und so entsteht ein eingespieltes Team, das auch an den Folgeabenden zusammenarbeitet, bis recht ansehnliche Bilder der Milchstraße entstehen.

Anmerkung der Fotografin: Mein erster Versuch. Ich denke, es kommen später noch ein paar bessere Ergebnisse. :)




Am nächsten Morgen genießen wir im Haupthaus ein ausgiebiges Frühstück. Danach kurze Fahrt zum Campground, wo der Schutztruppen Trail beginnt. Leicht ansteigend führt diese Wanderung uns hinauf ins Gebirge zu einem Aussichtspunkt mit Granitfelsen, die uns ans Erongo-Gebirge erinnern. Um die Mittagszeit wird es heiß, und so steigen wir nicht in die Geisterschlucht ab, sondern wandern den etwas kühleren Weg im Gebirge zurück mit immer wieder neuen Ausblicken. Im Haupthaus besorgen wir unser Braai-Paket für den Abend und fahren zurück zu den Chalets. Den Rest des Nachmittags verbringen wir mit Ausruhen, Koffer Umpacken (wir wissen, dass auf Farm Kanaan die Zimmer so klein sind, dass für zwei Koffer kaum Platz ist) und Grillen.






Letzte Änderung: 10 Okt 2014 16:01 von Pleuro.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Tanja, Nambo, Topobär, Lotusblume, speed66, Auxo, THBiker, Nane42, rolfhorst und weitere 12
08 Okt 2014 13:43 #356652
  • sunlight85
  • sunlight85s Avatar
  • Beiträge: 333
  • Dank erhalten: 251
  • sunlight85 am 08 Okt 2014 13:43
  • sunlight85s Avatar
Hallo, das sind ja echt super schöne Bilder. Nun möchte ich gerne einmal wissen ob die alle bearbeitet sind? Welche Kamera und Objektiv habt ihr?
Der Bericht ist natürlich auch klasse :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pleuro
08 Okt 2014 13:49 #356653
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1738
  • Dank erhalten: 2501
  • Lotusblume am 08 Okt 2014 13:49
  • Lotusblumes Avatar

Selten solche tollen Aufnahmen von Namibia gesehen. Großes Kompliment!

Wir waren verg. Jahr auch im Eagles View und schöne Erinnerungen werden wieder wach.

Sehr gerne reisen wir weiter mit Euch durch das fas­zi­nie­rende Namibia.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pleuro
08 Okt 2014 14:09 #356658
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 1180
  • Dank erhalten: 954
  • THBiker am 08 Okt 2014 14:09
  • THBikers Avatar
Wieder sehr schöne Bilder. Respekt!!!
Nutzt ihr Verlaufsfilter bei den Aufnahmen? Bzw. welche Filter kamen noch zum Einsatz?
Nun möchte ich gerne einmal wissen ob die alle bearbeitet sind?
Letztendlich ist jedes Bild bearbeitet. Wenn du in JPG deine Aufnahmen erstellst übernimmt die Bearbeitung eben deine Kamera nach hinterlegten Algorithmen. Einen gewissen Einfluss kannst du in der Kamera natürlich auch nehmen, indem zu eben diverse Motivprogramme o.ä. nutzt. Der Vorteil in der RAW-Fotografie, also dem Foto wie es aus der Kamera roh heraus kommt, ist der, dass man eben zu Hause am PC die tatsächliche Lichtsituation wieder herstellen kann und ggf. auch kleine Fehler die bei der Aufnahme entstanden sind (z.b. Überbelichtung) einfach korrigieren kann. In begrenztem Maß geht das natürlich auch mit JPG, aber dies ist immer mit einem Qualitätsverlust verbunden..

Gruß

Thorsten
Gruß Thorsten :)
Community Wildlife Fund

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunlight85, Pleuro
08 Okt 2014 14:36 #356663
  • Pleuro
  • Pleuros Avatar
  • Anne und Dieter
  • Beiträge: 354
  • Dank erhalten: 1492
  • Pleuro am 08 Okt 2014 13:21
  • Pleuros Avatar
sunlight85 schrieb:
Hallo, das sind ja echt super schöne Bilder. Nun möchte ich gerne einmal wissen ob die alle bearbeitet sind? Welche Kamera und Objektiv habt ihr?
Der Bericht ist natürlich auch klasse :)

Hallo sunlight85!
Dankeschön erstmal!
Ich fotografiere ausschließlich im Raw-Format und "entwickle" danach die Fotos. Thorsten (THBiker) hat das Ganze schon hinreichend erklärt. Danke, Thorsten!
Ich arbeite mit Photoshop, habe aber den Ehrgeiz, die Bearbeitung in Grenzen zu halten.
Meine Kamera ist eine Canon 5 d Mark III (also Vollformat) mit den Objektiven: 24-70 mm, 70-300 mm, 15 mm. Dazu habe ich noch meine Canon Eos 60 d mit dem Reiseobjektiv 18-200 mm. Einige der Fotos hier sind auch mit dieser Kamera gemacht. Die benutze ich grundsätzlich bei längeren und anstrengenden Wanderungen, da die Vollformat mit den diversen Objektiven einfach zu schwer ist. Und ich habe den Ehrgeiz, mein Equipment selbst zu schleppen, wenn auch mein Mann jederzeit als Träger fungieren würde. :)
Manchmal tut er das auch. ;)

Thorsten, ich hatte in Namibia nur den Polfilter ab und an im Einsatz.

Herzlichen Dank auch an Lotosblume.

Liebe Grüße
Anne
Letzte Änderung: 08 Okt 2014 14:47 von Pleuro.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Okt 2014 19:04 #356692
  • sunlight85
  • sunlight85s Avatar
  • Beiträge: 333
  • Dank erhalten: 251
  • sunlight85 am 08 Okt 2014 13:43
  • sunlight85s Avatar
Pleuro schrieb:
sunlight85 schrieb:
Hallo, das sind ja echt super schöne Bilder. Nun möchte ich gerne einmal wissen ob die alle bearbeitet sind? Welche Kamera und Objektiv habt ihr?
Der Bericht ist natürlich auch klasse :)

Hallo sunlight85!
Dankeschön erstmal!
Ich fotografiere ausschließlich im Raw-Format und "entwickle" danach die Fotos. Thorsten (THBiker) hat das Ganze schon hinreichend erklärt. Danke, Thorsten!
Ich arbeite mit Photoshop, habe aber den Ehrgeiz, die Bearbeitung in Grenzen zu halten.
Meine Kamera ist eine Canon 5 d Mark III (also Vollformat) mit den Objektiven: 24-70 mm, 70-300 mm, 15 mm. Dazu habe ich noch meine Canon Eos 60 d mit dem Reiseobjektiv 18-200 mm. Einige der Fotos hier sind auch mit dieser Kamera gemacht. Die benutze ich grundsätzlich bei längeren und anstrengenden Wanderungen, da die Vollformat mit den diversen Objektiven einfach zu schwer ist. Und ich habe den Ehrgeiz, mein Equipment selbst zu schleppen, wenn auch mein Mann jederzeit als Träger fungieren würde. :)
Manchmal tut er das auch. ;)

Thorsten, ich hatte in Namibia nur den Polfilter ab und an im Einsatz.

Herzlichen Dank auch an Lotosblume.

Liebe Grüße
Anne

Vielen Dank für die Antwort...Mir wäre das ja zu anstrengend immer dieses schwere Equipment mit zu schleppen, da ich die Reisen auch geniessen möchte. Allerdings bin ich immer sehr neidisch wenn ich die tollen Bilder hier im Forum sehe :) ..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pleuro