THEMA: Clax' in Botswana - green with muddy patches
16 Aug 2018 11:52 #529366
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6418
  • Dank erhalten: 12315
  • Champagner am 16 Aug 2018 11:52
  • Champagners Avatar
Clax schrieb:
:woohoo: Mach mal die Stecknadeln bitte wieder raus :P ! Tolles Foto, toller Falter (alter Falter erschien mir jetzt nicht ganz passend :whistle: ).

Und den Einlauf geb' ich mir dann heute Abend aufm Flughafen? :sick:
Nee, hast nix verpasst, trotz der Geschwindigkeit ;) (hab mich doch xtra so beeilt, damit Du noch so gut wie alles mitbekommst :kiss: )
Tausend Dank für den super Service - ich weiß es zu schätzen :kiss: !
Bele - Haste? Haste?? Haste schon gepackt ??? B)
Packen :ohmy: - ups, hätte ich jetzt fast vergessen. Naja, das bisschen Zeug hab ich in 10 Minuten in der Tasche, pffff......... (ich packe schon seit Wochen :blink: :blush: )

Liebe Grüße von Bele
Letzte Änderung: 16 Aug 2018 11:55 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Aug 2018 21:09 #529449
  • Clax
  • Claxs Avatar
  • irgendwas ist immer
  • Beiträge: 761
  • Dank erhalten: 2406
  • Clax am 16 Aug 2018 21:09
  • Claxs Avatar
LolaKatze schrieb:
wow, was für ein Tempo, da kommt man ja nicht einmal mehr mit dem Danke drücken hinterher :woohoo: :woohoo: :woohoo: .
Das können sich viele andere Reiseberichtschreiber mal als Vorbild nehmen, so macht Reiseberichtlesen Spass :laugh: . Und Bele musste noch nicht einmal ihr berühmt berüchtiges Zaunpföschtle auspacken :evil:
Vielen vielen Dank für den tollen Bericht, die unterhaltsame Schreibe und die vielen tollen Bilder, die einfach nur Lust machen, gleich wieder loszufahren :woohoo: .
Ganz liebe Grüsse und viel Spass im Krüger
vielen Dank liebe Nina :kiss:
auch ich bin eher ein Fan von Reiseberichten, die sich nicht über Monate hinziehen :whistle: daher war das für mich ein muss B) und auf das Pföschtle von Bele war ich jetzt auch nicht sooo scharf :silly:
Jetzt bleibt abzuwarten, ob die Sichtungsfee im Krüger ein Einsehen mit mir hat ;) ich werde berichten... spätestens im November in Büsnau ;)

CuF schrieb:
.... jetzt habe ich tatsächlich Seitenstechen gekriegt ;)
.....und richtig Sehnsucht nach Connies Lachen und Peters Sprüchen...und außerdem ist die Teufelskralle bald alle ...
...schluck...
liebe Claudia, schöne Tage im KNP
Ooohhh jeehhh, das war nicht meine Absicht liebe Friederike :ohmy: hilft da evtl. auch die Teufelskralle :silly: ich hätte da noch welche, die könnte ich Dir nach Büsnau mitbringen :kiss:

Danke auch noch mal an alle Leser und Danke Button Drücker - es hat wieder sehr viel Spaß gemacht :kiss:

Wir nähern uns dem Finale
so stay tuned
sagt die Claxerin
Letzte Änderung: 16 Aug 2018 21:09 von Clax.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris
16 Aug 2018 21:36 #529454
  • Clax
  • Claxs Avatar
  • irgendwas ist immer
  • Beiträge: 761
  • Dank erhalten: 2406
  • Clax am 16 Aug 2018 21:09
  • Claxs Avatar
Es geht nach Hause – Ein Ende kann aber auch ein Anfang sein
13. Mai 2018

Der letzte Morgen… es ist schattig – aber das hält uns nicht davon ab, zeitig aufzustehen und die ersten Sonnenstrahlen zu nutzen. Den Donkey haben wir für später schon mal in Gang gesetzt und so sitzen wir jetzt und hier im River Camp von Teufelsbach und hängen unseren Gedanken nach. Wie schade, dass die Zeit schon vorbei ist. Schade, dass wir nicht noch ne Woche Landschaft dranhängen können. Denn wir sind uns mal wieder einig, so rund wie unsere Botswana Tour war – die Landschaft ist dabei mal wieder zu kurz gekommen :pinch: Wie gerne würden wir jetzt noch ein bisschen Erongo dranhängen, aber da hilft kein heulen, das wussten wir vorher :P Dennoch tragen gerade diese Gedanken dazu bei, dass die Ideen-Schmiede noch vor Ende des Urlaubs auf Hochtouren läuft



Bis wir unser 'Ideen-Schmiede Frühstück' beendet haben ist es fast 9.00h und so langsam mal Zeit unser ganzes Geraffel zusammen zu packen. Da wir sowohl Platz als auch Zeit haben, lassen wir es in Ruhe angehen.

was für ein Chaos


Zwischendurch laufen wir auch noch mal ein bisschen durch das Flussbett, versuchen ein paar Spuren zu deuten und erinnern uns an vergangene Aufenthalte hier.
Nachdem wirklich alles verpackt, verräumt, verstaut und sonst was ist, machen wir uns langsam Stadtfein.
Gegen 12.00h rumpeln wir dann endgültig vom River Camp weg und nehmen den gleichen Weg wie gestern bei der Ankunft. Wir deponieren die Übernachtungsgebühr an der vereinbarten Stelle und verlassen das Gelände wieder über den Seiteneingang.
Gerade als wir abbiegen wollen, fällt mir auf, dass am großen Tor kein Schloss hängt… :blink:
Schnell mal nen langen Hals gemacht und siehe da, die Hausherren sind von ihrer Wochenendtour bereits zurück :woohoo: Na, da können wir ja nicht einfach fahren. Mit einem großen Hallo fahren wir auf den Hof, freuen uns riesig Bruno und Irmela doch noch mal, wenn auch nur kurz, gesehen zu haben und in die Arme schließen zu können. Nach alter Sitte, bleiben jetzt auch noch ein paar Sachen hier, bevor wir uns endgültig auf den Weg in die Stadt machen.
Durch die Baustelle geht’s wenig später auf der B1 nach Windhoek. Unser Plan, einen Teil der verbleibenden Zeit noch im Craft Center zu verbringen, geht nicht auf. Es ist Sonntag und da schließen die leider schon gegen Mittag. Also muss Plan B mal wieder als Plan A herhalten ;) wir fahren noch mal zum Spar an der Maerua Mall, holen ein paar kulinarische Köstlichkeiten für zu Hause und gönnen uns zum letzten mal die so heiß geliebten Mettwürstchen im Blätterteig. Wie auch bei den letzten Touren, fahren wir zum Park vor dem Parlamentsgebäude, dürfen diesmal aber nicht rein, da wg. akutem Geldmangel die öffentlichen Parks derzeit nicht in Schuss gehalten werden :huh: Und damit nichts passiert, schließt man diese dann vorsorglich :pinch: Naja, nach einem kurzen Gespräch mit der wachhabenden Beamtin dürfen wir aber auf der Treppe sitzen bleiben und das machen wir auch :lol:



Irgendwann wird es aber auch Zeit aufzubrechen, denn bis 16.00h müssen wir den Wagen zurückbringen.



Und so stehen wir nach gut 3 Wochen wieder bei Savanna vor der Tür. Da Sonntag ist, ist natürlich nur die Notbesetzung am Start, was die Rückgabe zwar schnell und reibungslos von statten gehen lässt, aber andererseits auch niemand kompetentes vor Ort ist, dem wir unser ‘das Auto war tot‘ Problem schildern können :pinch: Natürlich schildern wir es dem Mitarbeiter, der prüft, ob der Tank korrekt befüllt ist und wir keine Beulen rein gefahren haben, aber ich wage zu behaupten, der hat nix verstanden :whistle:
Drinnen lade ich noch meinen Frust über das angerissene Abschleppseil ab und werfe das neue nebst Quittung auf den Tresen (Anm.d.Red.: bei der nächsten Kreditkarten Abrechnung ist das Geld tatsächlich drauf) bevor wir unser Gepäck aus dem Wagen in das Shuttle Fahrzeug umladen. Ich finde das Ende bei Savanna immer etwas abrupt und wenig freundlich (oder geht nur mir das so) aber, wenn das Transfer Fahrzeug schon mit laufendem Motor vor der Tür steht, macht mich das immer kirre :S
Nun gut, wir sitzen im Wagen und können dann auch los. Ein “Hallo“ in die Runde und das war’s. Denkste Puppe auf der Bank hinter uns sitzen zwei, die uns auf Anhieb sympathisch sind. Sie stellen sich auch gleich als Manu und Resko vor B) Das wir es hier nicht mit Newbies zu tun haben checken wir sofort ;) und als im (gefühlt) dritten Satz von Manu kommt “sag mal, seid Ihr nicht die zwei, die an einem Tag den Hoarusib raufgeritten sind“ gibt’s kein Halten mehr So kurzweilig wie noch nie vergeht die Fahrt und die anschließende Wartezeit bis zum Flug. Es gibt so viel zu erzählen und das machen wir bis die Sonne untergeht. Dabei gönnen wir uns noch ein letztes Savanna, bevor wir irgendwann zum Check-in reingehen. Verhältnismäßig schnell sind wir unsere Taschen los und auch der etwas später folgende Sicherheitscheck geht zügig. Bis zum Abflug bleibt aber noch ein bisschen Zeit und die vertreiben wir uns mit… na was schon, quatschen :silly:
Beim Einstieg trennen sich zunächst unsere Wege, denn wir fliegen Holzklasse ohne Entertainment :pinch: (da hatten wir auf dem Hinflug mehr Glück)
Der Flug selber verläuft… ich weiß es gar nicht mehr, ohne Film und mit viel Schlaf.
In Frankfurt angekommen verabschieden wir uns endgültig von Manu und Resko – war schön Euch getroffen zu haben, noch schöner wäre ne kleine Tour mit Euch gewesen ;) (aber da lässt sich ja was planen)
Wir geben uns noch der Challenge hin, ein gültiges Ticket für den ICE auszudrucken, bevor wir den nächst möglichen in Richtung Ddorf besteigen. Und wie so oft an einem Montag Morgen, darf ich die halbe Strecke stehen.
Irgendwann gegen Mittag sind wir zu Hause – VORBEI !!!

Hammer, oder? :ohmy: So schnell vergehen gut 3 Wochen, wir können es selber nicht glauben.

Wir müssen das Erlebte erst mal verarbeiten und was kann da helfen? Richtig, ein Forumstreffen und genau das haben wir nur ein paar Tage später – denn es ist Pfingsten… :woohoo:

****************************************************
So Ihr Lieben, ich hab es angekündigt: ‘ich werde versuchen, den Bericht asap durchzuziehen‘ und ich glaube, das ist mir gelungen :laugh:
Ihr könnt gerne noch was sitzen bleiben und Euren Gedanken noch ein wenig nachhängen, ich aber werde bereits morgen um diese Zeit in Zürich auf meinen Weiterflug nach Joburg warten… ja, richtig gelesen ICH – denn es wird heißen ‘Girls on Tour‘


Tasche ist gepackt, Akkus geladen und eigentlich könnte es losgehen


Schön, dass Ihr dabei ward
sagt die Claxerin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, tigris, Topobär, maddy, Manu1, freshy, BMW, Logi, Mabe, Old Women und weitere 12
16 Aug 2018 22:15 #529464
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3220
  • Dank erhalten: 10743
  • Daxiang am 16 Aug 2018 22:15
  • Daxiangs Avatar


Viel Spaß bei der Mädelstour im Krüger, tolle Sichtungen und lekker Pad!

LG Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html





Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mabe
16 Aug 2018 22:29 #529466
  • Usha
  • Ushas Avatar
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 5
  • Usha am 16 Aug 2018 22:29
  • Ushas Avatar
Liebe Claudia,
vielen herzlichen Dank für deinen tollen Reisebericht :) mit den unfassbar schönen Fotos. Ich kann es gar nicht mehr abwarten, bis es im Oktober für uns zum ersten Mal nach Afrika/Namibia geht. Eine schöne Zeit in Südafrika.

Viele Grüße
Usha
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Aug 2018 22:31 #529467
  • tigris
  • tigriss Avatar
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 406
  • tigris am 16 Aug 2018 22:31
  • tigriss Avatar
Liebe Claudia,

da bin jetzt gerade mal gut im Training, was da Lesen Deines Super-Reiseberichtes anbelangt, kann Dir endlich folgen ohne außer Atem zu gelangen und dann das: Feierabend!
:pinch:
Schade - ich könnte Euch noch eine Weile begleiten :woohoo:

Jetzt muss ich halt auf Büsnau warten bzw. auf Deinen Mädelsbericht von KNP :P

Ganz lieben Dank für Deine sehr lebendigen Schilderungen mit den tollen Fotos.

Ich wünsch Dir und den Mädels jede Menge Spaß und viele Katzen

Liebe Grüße
Simone
:silly:
Historie meiner bisherigen Reisen ins südliche Afrika => 11/2001: NAM die Erste * 12/2003 - 01/2004: Namibia Südtour * 03/2005: ein runder Geburtstag in Windhoek/Tour mit Witti + Landy durch NAM * 12/2007 -01/2008: Namibia Südtour zum 2. mit Familie * 10-11/2008: Kurztrip nach NAM/wieder ein runder Geburtstag * 03/2011: Hochzeit der Schwägerin in Windhoek und kleine Tour * 09-10/2013: 4 Wochen Tanzania/Familienbesuch * 12/2014 - 01/2015: NAM zum ersten Mal mit Dachzelt unterwegs * 07-08/2016: 4 Wochen Südafrika Kap und Gardenroute/Familienbesuch * 05/2018: KTP und mal wieder der Süden von NAMIBIA * 01-02/2020: Namibias Norden, Caprivi und ein bißchen Botswana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.