THEMA: Uganda 2019 - ein kurzer Rückblick
13 Mär 2021 13:53 #609705
  • tina76
  • tina76s Avatar
  • Beiträge: 225
  • Dank erhalten: 391
  • tina76 am 13 Mär 2021 13:53
  • tina76s Avatar
Hoi Picco

Wow, was für ein Unterschied! Danke auch Dir für die Bilder! Interessant, wie es ohne Hochwasser aussieht. Ich meine auch, dass ich den Globus mal in Deinem Reisebericht gesehen hatte.

Ich habe keinen Durchlass für das Wasser gesehen. Da müssen auf jeden Fall Rohre unter der Straße gewesen sein. Ich habe nicht mehr wirklich in Erinnerung, ob das Wasser gleich hoch war. Hätte aber mal gesagt, dass es keinen gravierenden Unterschied gab. Auch die anderen Fragen kann ich nicht mit Sicherheit beantworten, da ich danach nicht gefragt hatte. Alle haben aber vom Nilhochwasser gesprochen (seit Jahrzehnten das Höchste) und ich tippe, dass es daher von Seiten des Victoria-Nil kam und nicht vom Lake Albert. Aber alles ohne Gewähr. Vielleicht kann das ja jemand von den anderen Experten beantworten? ;-)

Viele Grüße
Tina (die in Gedanken noch in Uganda ist)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
13 Mär 2021 16:34 #609717
  • Lugawe
  • Lugawes Avatar
  • Carpe Diem!
  • Beiträge: 93
  • Dank erhalten: 92
  • Lugawe am 13 Mär 2021 16:34
  • Lugawes Avatar
Vermutlich beides. Der Semuliki bringt vom Rwenzori kommend schon in normalen Zeiten ungefähr soviel Wasser in den Albert See wie der Victoria Nile. Hab ich mal gelesen ... Der alte Ptolemaeus lag gar nicht so falsch mit seinen Mondbergen als Quelle des Nil ... B)
Bereiste Länder: Marokko, Algerien, Tunesien, Niger, Mali, Burkina Faso, Senegal, Gambia, Elfenbeinküste, Ghana, Ägypten, Äthiopien, Kenya, Uganda, Tanzania, Zambia, Zimbabwe, Botswana, Namibia, Südafrika, Lesotho, Eswatini, Mosambik, Syrien, Thailand, Russland, Brasilien, Argentinien
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco