THEMA: Wirkliche Gesamtkosten der Nationalparks und Zeit
16 Jan 2021 20:45 #604026
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 2021
  • Dank erhalten: 2461
  • KarstenB am 16 Jan 2021 20:45
  • KarstenBs Avatar
Hallo Rehema,
Du schreibst:
Was in TZ verwirrend (und Abzocke...) ist, sind die Concession fees.
Die kommen zu den Parkeintritten noch dazu, und fallen immer dann an, wenn du IM Park übernachtest (egal ob in Lodge oder auf Camping platz)
Bist Du Dir sicher? Ich war bisher der Meinung, dass die concession fees von den Lodgebetreibern zu zahlen wären, demzufolge nicht bei Campsites anfallen. Ich musste jedenfalls noch nie c.f. zahlen, allerdings waren wir auch 2015 zum letzten mal in TZ.
LG aus Puerto,
Karsten
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jan 2021 11:10 #604051
  • Nadine3112
  • Nadine3112s Avatar
  • Beiträge: 382
  • Dank erhalten: 932
  • Nadine3112 am 17 Jan 2021 11:10
  • Nadine3112s Avatar
Die Concession Fees muss man in Tansania nicht über die Lodges abführen, sondern direkt an Tanapa. Das ist wohl erst kürzlich geändert worden. Viele Lodges haben wohl Schindluder damit getrieben und die Kohle nicht weitergegeben.

@Rainer: hast du meinen RB schon gesehen? KLICK
Da schreibe ich bei jedem Reisetag die Permit-Kosten für die NPs dazu. Um mal ein Beispiel zu nennen, 24 Stunden in der Serengeti haben mit 2 Personen mit Übernachtung in einer Lodge innerhalt des NPs und einem Fahrzeug über 2t (der Land Rover Defender liegt knapp darüber) 271 USD gekostet. Zu den Kosten, die Tanapa in den PDFs auflistet, kommt auch noch VAT oben drauf.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jan 2021 12:42 #604066
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7277
  • Dank erhalten: 16416
  • ANNICK am 17 Jan 2021 12:42
  • ANNICKs Avatar
Hallo Rainer,

Was das Uebernachten in den NP Parks anbelangt hast du schon das Wichtigste erfahren.

Eine kleine Ergaenzung: wenn du ausserhalb eines Parks uebernachtest, bezahlst du jeden Tag Entry Fee und darfst nur einmal ein und raus.....
Dazu kommen meistens noch WMA fees dazu. Die belaufen sich auf 29,50 US$ pro Tag und Person und du kannst sie durch die Lodge bezahlen. Du bekommst dann eine Bescheinigung.

Viele Gruesse aus Karatu
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jan 2021 15:40 #604097
  • Rainer xxx
  • Rainer xxxs Avatar
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 2
  • Rainer xxx am 17 Jan 2021 15:40
  • Rainer xxxs Avatar
x
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jan 2021 16:45 #604099
  • Rainer xxx
  • Rainer xxxs Avatar
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 2
  • Rainer xxx am 17 Jan 2021 15:40
  • Rainer xxxs Avatar
Besten Dank für die vielen Rückinfos !!!!

Ich versuche das jetzt mal -hoffentlich richtig- zusammenzufassen, in der für mich am besten geklärten Reihenfolge:

ad 2): geklärt - 24h Ticket für die Parks wird immer benötigt

ad 3): wie von mir richtig vermutet bestätigt - große Wanderung ist schon durch. Zu überlegen wäre die Tour möglichst gleich im Norden bei Lobo starten zu lassen, bzw. möglichst schnell dort hinzukommen. Das Thema Badeurlaub wollen wir eigentlich nicht aufgeben, da gibt es "starkes Interesse" einzelner Familienmitglieder dies zum Abschluß des Urlaubs zu machen :unsure: :whistle:

ad 1) Parkkosten: oha - wirklich nicht einfach !

Eintrittspreise und Zusatzkosten - die Infos habe ich mir hier geholt:
www.tanzaniaparks.go...%20August%202020.pdf
Von Shaw Safaris habe ich dann noch diese Info hier aktuell erhalten: Please note the National park entrance and camping fees are increasing by $10 per person as from July 1st. D.h. dies habe ich dann gleich mal mit draufgerechnet ...

Wegen Fahrzeug: Super Hinweis bzgl. Zulassungsland ! Ich gehe davon aus, daß die Mietfahrzeuge eine Zulassung in Tansania haben - also damit auf jeden Fall günstiger sind. Nach meinen Recherchen sind die Mietwagen aber meisten Land Rover 110 o.ä., die dann aber i.d.R. über 2000 kg liegen und damit in die Kategorie ii) fallen mit 35.000 TShs = ca. 15 USD. Das wäre natürlich super und damit deutlich günstiger als meine Annahme ... kann das jemand bestätigen ?

Concession Fees (z.B. Serengeti 50 USD/Pers./Tag): hier scheint es noch Uneinigkeit zu geben ob diese anfallen wenn man im Park übernachtet.... ist mir noch nicht eindeutig klar (habs vielleicht auch einfach noch nicht verstanden)

WMA Fees: uuuuh was ist das nun wieder und wann werden die denn fällig ? Zusätzlich nochmal 29,50 USD pro Person und Nacht bei Parkübernachtung ?

Nach meinem Verständnis komme ich jetzt auf folgende (bestätigte) Beispielrechnung pro Tag (z.B. Serengeti):
Eintritt: 3 x 70 USD (24h) = 210 USD (gem. o.g. letzter Info über Preiserhöhungen)
Fahrzeug: 15 USD (mit Zulassung TZ)
Camping: 3 x 40 USD = 120 USD
Concession Fee: 3x50 = 150 USD (wenn man im Park übernachtet)
--> pro Tag ca. 495 USD ges. (bei 3 Pers.) + evtl. noch 3x WMA Fees = 90 USD --> 585 USD (!!!!!)
Auf 2 Pers. gerechnet (um mit den Angaben von Nadine vergleichen zu können) käme ich demnach auf:
335 USD/Tag für 2 Pers. + evtl. 2xWMA Fees = 60 USD --> 395 USD/Tag

Also ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen - das wäre ja völlig überzogen ... irgendwo muß da ein Rechen oder Denkfehler sein ...

@Nadine: kannst du mal sagen was ihr in der Serengeti gezahlt habt pro Tag ?

Mir ist völlig klar, daß eine solche Tour Tanzania nicht billig ist und mir geht es hier wirklich nicht um ein paar Dollar hin oder her, aber als 3 (oder evtl. sogar 4) köpfige Familie (alles Erwachsene) brauch ich schon eine gewisse Klarheit was da auf mich zukommt, daher die detaillierten Nachfragen.
Wenn ich Nadines Bericht lese (und ich bin schon gespannt auf die Fortsetzungen !!!) wäre zu überlegen ob man statt eigenem Camping ggf. nicht doch auf Tented Camps umsteigt ....

Gruß und vielen Dank
Rainer
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jan 2021 18:00 #604108
  • clawi
  • clawis Avatar
  • Beiträge: 75
  • Dank erhalten: 30
  • clawi am 17 Jan 2021 18:00
  • clawis Avatar
Hallo Rainer,
du schreibst mir ja aus der Seele mit deinen Fragen! Genauso verwirrt bin ich bei meinen Recherchen auch geworden! Preislich scheint es ja kaum eine Grenze zu geben. Da bin ich doch schon am Überlegen, ob man eine vorgebuchte Tour von einem Veranstalter nimmt, die meistens alle Eintrittsgebühren inkludiert haben. Obwohl die im ersten Moment auch superteuer aussehen. Die Tour kann man ja auch noch an eigene Interessen anpassen. Eigentlich hatte ich eine Selbstfahrertour im Auge. Aber hm, schwanke hin und her.
Ich lese gerne weiter mit!
LG Clawi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.