THEMA: Samburu bis Masai Mara
29 Aug 2019 10:29 #566073
  • franzicke
  • franzickes Avatar
  • Beiträge: 1874
  • Dank erhalten: 2752
  • franzicke am 29 Aug 2019 10:29
  • franzickes Avatar
Hallo Elvira,
bei dir bin ich inzwischen auch eingestiegen und genieße deinen Bericht auch als Einstimmung - in 4 Wochen geht es für uns zum erstem Mal nach Kenia, allerdings "nur" oder ausschließlich in die Masai Mara. Vor dem Hintergrund, dass es für uns einfach kein größeres Zeitfenster in diesem Jahr gibt, haben wir uns dafür entschieden, erstmals in nur einem Camp zu bleiben. Da zwickt es mich jetzt schon, wenn ich deine Bilder und Erzählungen vom Samburu sehe - das würde mir auch gefallen!
Vor allem aber bin ich natürlich gespannt und durchaus etwas angespannt, wie es wohl Ende September/Anfang Oktober mit dem Fahrzeugaufkommen wird. Jetzt mach ich mich aber mal nicht verrückt, sondern bleib erst mal bei dir sitzen :)
Viele Grüße Ingrid
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bushtruckers
29 Aug 2019 21:11 #566161
  • Bushtruckers
  • Bushtruckerss Avatar
  • Meine Liebe zur Natur brachte mich nach Afrika
  • Beiträge: 1091
  • Dank erhalten: 3392
  • Bushtruckers am 29 Aug 2019 21:11
  • Bushtruckerss Avatar
Hallo Ingrid
September/Oktober wird etwas ruhiger sein. Es kommt halt auch auf den Fahrer an, ob er ohne Funk Tiere aufspueren kann. Nur leider sind halt oft schon andere da.

Liebe Gruesse
Elvira
Safaris in Ostafrika
Bush Trucker Tours
www.bushtrucker.ch
Elvira Wolfer

Zubucher- und individuelle Safaris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: franzicke
29 Aug 2019 21:24 #566162
  • Bushtruckers
  • Bushtruckerss Avatar
  • Meine Liebe zur Natur brachte mich nach Afrika
  • Beiträge: 1091
  • Dank erhalten: 3392
  • Bushtruckers am 29 Aug 2019 21:11
  • Bushtruckerss Avatar
Auf dem Weg zur Lake Nakuru Lodge begegnen wir einigen Tieren. Doch wir sind müde von der Holperstrecke und möchten lieber in die Lodge. Die Paviane vor der Lodge bringen uns doch zum Halten.



Die Lake Nakuru Singers wussten, dass wir kommen und es war ein freudiges Wiedersehen. Auch die Eltern erinnerten sich an deren tolle Stimmen und freuten sich riesig sie wieder zu hören.



12.8. Frühstück um 6 und los kurz vor 7. Das Licht ist noch recht schwach. Auch beim wunderschönen kleinen See ist das Licht, um Vögel zu fotografieren noch zu schwach, doch spiegeln sich die Wolken herrlich.



Ein junger Grünschwanzglanzstar posiert im Morgenlicht



Kronenkraniche, deren Zahl leider rückgängig ist und es einige Projekte gibt, um sie zu schützen



Autos stehen, doch auf dem schmalen Weg geht es nur einer hinter dem anderen. Das ist was wir von dem Löwenmann zu sehen bekamen.



Schopfadlern begegnen wir einigen. Sie sind unregelmässig im Gebiet, da sie umherziehen, je nach Futterangebot. Doch dieser dunkle Vogel ist nicht leicht zu fotografieren. Dieser sass super, aber leider etwas weit weg.



Weisstirnspinte sitzen am Wegesrand und mal probieren, wie gut die neue Canon SX60 zoomen kann..



Und dann sieht unsere Späherin, die immer mit dem Fernglas oben rausguckt Spitzmaulnashörner. 4 Stück, aber leider arg weit weg. Normalerweise findet man nur bis zu 3 Spitzmäulern zusammen. Mutter mit Jungtier und Bulle, der sich mit der Mutter paaren möchte. Im Ngorongoro Krater sind sie aus Platzmangel geselliger.



Nun sind wir in der Nähe der privaten Campsite Soysambu und beobachten Rothschildgiraffen und Zebras bei den wunderschönen Flachkronenakazien. Man sieht wie grün es ist. Die Gegend hat immer mal wieder Regen abbekommen.



3 Breitmaulnashörner nahe bei der Strasse und das in gutem Licht. Wir geniessen den Anblick so sehr.







Beim Makhalia Wasserfall steigen wir aus. Schön ihn mal wieder mit Wasser zu sehen!



Wenn die grösste Antilopenart kämpft, ist das schon beeindruckend. Auch die Fliegen halten dann Abstand



In der Mittagspause gehe ich bei den Akazienbäumen Vögel suchen. Es wuselt ganz schön! U.a. der Brillenschnäpper und der Akaziensänger, der grade eine Spinne zum Fressen gefunden hat.





Als ich von meinem Zimmer zum Mittagessen spaziere, traue ich meinen Augen nicht, doch in der Kamera sehe ich ihn deutlich - Breitschnabelracke. Eher ein Vogel des westlicheren Kenia’s aber gelegentlich in Nakuru auffindbar.



Rotschwingenstare - herrlich anzusehen. Sie leben wo es Felsen gibt, aber auch z.B. Mitten in Nairobi!



Und nun erstmal das gute Mittagessen der Lodge geniessen.
Safaris in Ostafrika
Bush Trucker Tours
www.bushtrucker.ch
Elvira Wolfer

Zubucher- und individuelle Safaris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Fluchtmann, Topobär, picco, THBiker, franzicke, Old Women, Daxiang, Malbec, Sadie
30 Aug 2019 19:13 #566243
  • Bushtruckers
  • Bushtruckerss Avatar
  • Meine Liebe zur Natur brachte mich nach Afrika
  • Beiträge: 1091
  • Dank erhalten: 3392
  • Bushtruckers am 29 Aug 2019 21:11
  • Bushtruckerss Avatar
Ich finde es immer toll, wenn Lodgen Vogelbäder haben. Da kann man oft super Bilder machen. Weissbrauenrötel, einer der etliche andere Vogelstimmen nachahmt.



Nahe des Parkplatzes stehen Gelbrinden- und Weissdornakazien und Insekten lieben die. Kein Wunder, dass da die Vögel auch sind. Weissflankenwollschnäpper, Weibchen und Gelbkehlfeinsänger.





Die Pirschfahrt beginnt im Regen, also mit geschlossenem Dach. Die Hintern gegen den Regen, damit es nicht unangenehm ins Gesicht regnet, so machen es die Impalas. Die Büffel liegen einfach im nassen Gras und kauen wieder.





Verregnete Breitmaulnashörner. Da wirklich kaum mehr Licht ist, sind wir bald wieder in der Lodge.



Für die jüngere Tochter wurde bei dem gehbehinderten Künstler in der Lake Nakuru Lodge ein Bild bestellt. Toll sieht es aus.



13.8. Um 07.30 Uhr fahren wir los, Gepäck eingeladen.
So patroulliert der Hahnschweifwitwenvogel in seinem Territorium, um Weibchen anzulocken. Dann hockt er sich wieder ins hohe Gras. Die Weibchen sind unscheinbare, braune Spatzen.



Den jungen Schabrackenschakalen, denen wir gestern im Regen zugeschaut haben, begegnen wir wieder, nun im Sonnenlicht



Die Impalas stehen auch wieder normal da und fressen



Und so sieht man die Rasenmäher oft....



Wir sind nun am Seeufer. Bei diesem Pfotenabdruck lasse ich Euch raten...



Zwergstrandläufer - ob hiergebliebene oder Zugvögel? Auf jeden Fall ist der Hirtenregenpfeifer schon angekommen



Seidenreiher, Rosaflamingo, Stelzenläufer, Spornkiebitz, Nilgänse





Safaris in Ostafrika
Bush Trucker Tours
www.bushtrucker.ch
Elvira Wolfer

Zubucher- und individuelle Safaris
Letzte Änderung: 30 Aug 2019 19:15 von Bushtruckers. Begründung: falsches Foto
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, Topobär, fotomatte, picco, THBiker, Old Women, Daxiang, Malbec, Beatnick
30 Aug 2019 19:30 #566248
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5296
  • Dank erhalten: 10394
  • picco am 30 Aug 2019 19:30
  • piccos Avatar
Hoi Elvira
Bushtruckers schrieb:
Bei diesem Pfotenabdruck lasse ich Euch raten...
Na ja, eine Rockpython schliesse ich schon mal aus... :P
Wie wärs mit einem Wildhund? Hats die da?
Oder doch ein Gepard, obwohl der Fuss so breit ist?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bushtruckers
31 Aug 2019 09:14 #566263
  • Bushtruckers
  • Bushtruckerss Avatar
  • Meine Liebe zur Natur brachte mich nach Afrika
  • Beiträge: 1091
  • Dank erhalten: 3392
  • Bushtruckers am 29 Aug 2019 21:11
  • Bushtruckerss Avatar
Hoi Picco

Damit, dass es keine Felsenpython ist, hast Du vollkommen Recht.

Geparden gibt es keine im Nakuru Nationalpark. Es gab mal 2 Wildhunde. Einer wurde ueberfahren :sick:, was mit dem anderen passierte, weiss ich nicht.

Also neuer Versuch - Du kommst schon drauf...

Liebe Gruesse
Elvira
Safaris in Ostafrika
Bush Trucker Tours
www.bushtrucker.ch
Elvira Wolfer

Zubucher- und individuelle Safaris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco