THEMA: Schlaflos in Zimbabwe (4 W Zimbabwe und Südafrika)
12 Jun 2012 16:12 #239032
  • Fleur-de-Cap
  • Fleur-de-Caps Avatar
  • Beiträge: 1409
  • Dank erhalten: 1100
  • Fleur-de-Cap am 12 Jun 2012 16:12
  • Fleur-de-Caps Avatar
Hallo Montango,

schreib bitte schnell weiter. Dein Reisebericht macht echt Lust auf Zim, und die Bilder bestätigen das Ganze...toll! :cheer:

Danke, dass wir mitreisen dürfen!

LG
Fleur
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jun 2012 18:41 #239053
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2184
  • Dank erhalten: 2459
  • La Leona am 12 Jun 2012 18:41
  • La Leonas Avatar
hallo Montango
sehr schöner Bericht und tolle Bilder, vielen Dank! es kommt grad eine Welle Sehnsucht auf, waren wir doch 1999 in Zimbabwe und ich sehe so viele vertraute Bilder und kann euere Eindrücke sehr gut nachvollziehen! Freue mich auf deine Fortsetzung! bin gespannt obs auch noch Erlebnisse mit Wildhunden gibt.....Schön dass ihr einen so positiven Eindruck habt von der Bevölkerung, ging mir ebenso und vorallem freue ich mich über den erfolgreichen Wiederaufbau der Infrastruktur in den Parks.
gruss leona
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jun 2012 18:44 #239055
  • Jambotessy
  • Jambotessys Avatar
  • Beiträge: 2307
  • Dank erhalten: 1164
  • Jambotessy am 12 Jun 2012 18:44
  • Jambotessys Avatar
Hallo Montango,
ich kann es immer kaum erwarten, dass du weiter schreibst - vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht !!!!

Hierzu habe ich eine Frage:

Sehr schön ist die Lage der Plätze direkt an der Abbruchkante. Man kann im Tal die Tiere vorbei ziehen sehen.

Wie kommt man an einen dieser Plätze? Haben sie Nummern oder wie macht man das beim einchecken? Wir sind im Okt. für insgesam 4-5 Tage im Hwange und das hört sich ja wirklich fantastisch an.


Grüße
Jambotessy
Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise.
(Sprichwort der Ovambo)

1x Togo+Benin (mit TUI), 1x Ruanda+Zaire ( mit Explorer Reisen), 3x Kenia (in Eigenregie mit dem Bodenzelt), 17 x südl. Afrika (in Eigenregie Namibia, Botswana, Zimbabwe,Sambia, Südafrika mit dem Dachzelt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jun 2012 19:08 #239060
  • gk
  • gks Avatar
  • gk am 12 Jun 2012 19:08
  • gks Avatar
Hi Jambotessy,

man bezahlt und fährt einfach ganz "selbstbewusst" dahin, wo man gern stehen möchte....

Gruß
gk
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Jun 2012 05:42 #239071
  • Montango
  • Montangos Avatar
  • Beiträge: 1663
  • Dank erhalten: 2031
  • Montango am 13 Jun 2012 05:42
  • Montangos Avatar
Hallo Jambotessy,

gk hat es ja schon beschrieben: es ist zur Zeit in den Hauptcamps noch nicht viel los. Als wir dort angekommen sind, waren wir die einzigen Gäste und konnten uns den schönsten Platz aussuchen. Später kam noch eine Gruppe Fahrzeugen.
Es gibt vorne 5-6 wirklich schöne Plätze, das dürfte selten alles voll sein.
Selbst in Nyamepi (Hauptcamp Mana Pools) stellt sich fast jeder dahin, wo es ihm gefällt. Aber dazu später ...

Viele Grüsse
Montango
Botswana 2016
Sambia 2016
Zimbabwe 2016
KwazuluNatal 2015
KTP-Namibia-Kapstadt 2013
Zimbabwe 2012

Noch keiner hat am Ende gesagt "Ich hätte mehr Zeit im Büro verbringen sollen"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jambotessy, chinoock
13 Jun 2012 05:52 #239072
  • Montango
  • Montangos Avatar
  • Beiträge: 1663
  • Dank erhalten: 2031
  • Montango am 13 Jun 2012 05:42
  • Montangos Avatar
Samstag, 19.5.2012 Badeurlaub
Hwange Sinamatella- Binga 285 km 5h mit Tanken und Sicherungen kaufen in Hwange

Am Morgen kommt mir im WC eine Baby-Fledermaus entgegen. Frank hat es noch besser: im Herren-WC lebt ein Frosch unter dem Rand vom Porzellanbecken. Leider gibt es keine Fotos. Wer geht schon mit Kamera zur Toilette?
Wir packen gemütlich zusammen, frühstücken und freuen uns, als der Attendant berichtet, dass es seinem Sohn besser geht.
Wir haben beschlossen, bei nächster Gelegenheit den Haupttank nochmal zu füllen, da uns der gesamte Sprit dann bis Mana Pools und zurück reicht. Außerdem ist im Kompressor eine Sicherung durchgebrannt und wir mußten die einzige Ersatzsicherung im Auto einsetzen. So wollen wir die Strecke Binga-Karoi nicht beginnen.
Wir fahren also zuerst nach Hwange. Hier haben wir mindestens 4 Tankstellen gesehen, alle hatten Benzin und Diesel. An der Tankstelle schenkt uns ein Zimbabwer eine Ersatzsicherung, ein zweiter eskortiert uns zu einem Geschäft, in dem wir noch ein paar weitere Sicherungen kaufen können. Die Menschen hier im Land sind wirklich alle freundlich und hilfsbereit. In Hwange gibt es einige gut sortierte Läden, da wir aber kaum etwas brauchen, verschieben wir den Einkauf auf Binga.



Bis Binga ist die Strecke geteert und bis auf die letzten 30 km auch in sehr gutem Zustand. Es gibt wieder zwei Roadblocks, aber wir werden jeweils nach einem kurzen Schwatz durchgewunken.
Auf halber Strecke nach Binga gibt es sogar einen Fischmarkt, aber irgendwie sind wir uns nicht sicher , ob der Fisch hier abseits des Sees wirklich frisch ist.



Die Strecke windet sich wunderschön durch die Berge.







In Binga fahren wir zuerst ins „Zentrum“ Hier gibt es einige kleine Läden, das Sortiment ist aber sehr beschränkt. Mineralwasser ist nicht erhältlich und Bier gibt es nur in Flaschen. Immerhin erstehen wir zwei Weißbrote für 1 $. Dafür gibt es eine Cocktail Bar.





Zum Übernachten fahren wir auf die Campsite der Kulizwe-Lodge. Auch hier sind wir die einzigen Gäste. Die Campsite ist relativ teuer (15,00 $ /P), hat aber einen schönen Pool. So können wir am Nachmittag baden und ein wenig relaxen.







Am Abend grillen wir Ribeye-Steaks mit Kartoffel-Bohnensalat und Schafskäse.
Leider ist dies der erste Ort, an dem es massiv Mücken gibt, was wir aber erst nachts bemerken. Wir haben dummerweise das Canopy nicht besonders sorgfältig zugeklettet, so dass wir kaum ein Auge zu machen. Mitten in der Nacht sprühen wir dann noch Doom ins Zelt, es stinkt erbärmlich , wirkt aber nicht wirklich lange.
Botswana 2016
Sambia 2016
Zimbabwe 2016
KwazuluNatal 2015
KTP-Namibia-Kapstadt 2013
Zimbabwe 2012

Noch keiner hat am Ende gesagt "Ich hätte mehr Zeit im Büro verbringen sollen"
Letzte Änderung: 26 Okt 2015 18:36 von Montango.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jambotessy, Topobär, Birgitt, TanjaH, kk0305, KarstenB, Ragnarson