THEMA: Namibia 2015/2016 - 4 Wochen durch den Nordteil
04 Dez 2016 19:06 #454631
  • Eulenmuckel
  • Eulenmuckels Avatar
  • Beiträge: 1985
  • Dank erhalten: 16282
  • Eulenmuckel am 04 Dez 2016 19:06
  • Eulenmuckels Avatar
Hallo Birgit und Werner,

nur weil wir uns bisher zu eurem Reisebericht noch nicht gemeldet haben, heißt das nicht, dass wir nicht schon seit Wochen mitlesen und uns daran freuen.
Natürlich sind wir sehr interessiert an den vielen besonderen Vögeln, die ihr entdeckt habt. 357 verschiedene Arten sind irre viel. Trotz Engagement ist uns das noch nie geglückt, was aber sicherlich auch an der unterschiedlichen Jahreszeit liegt, zu der wir immer unterwegs sind.
Euch geht es wie vielen, die zum ersten Mal durch Namibia fahren und so begeistert zurückkommen, dass es sie nicht mehr loslässt. Ihr plant ja auch bereits die nächste Reise.
Besonders beeindruckend waren bestimmt die vielen Milane am Himmel. Bei der Kalizo-Lodge sind wir auch immer gerne, um Vögel zu fotografieren. Leider haben wir dort noch nie die Karminspinte angetroffen.

Vielen Dank für euren Bericht und die zahlreichen tollen Fotos.

Liebe Grüße
Uwe und Ruth
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Birgit und Werner
05 Dez 2016 23:05 #454810
  • Birgit und Werner
  • Birgit und Werners Avatar
  • Beiträge: 185
  • Dank erhalten: 952
  • Birgit und Werner am 05 Dez 2016 23:05
  • Birgit und Werners Avatar
@Bele: Ich hab jetzt die Geierfrage erst einmal offen gelassen, vielleicht verhilft uns ja noch jemand zu einem eindeutigen Ergebnis ;) - Und dass ich gestern nicht geschrieben habe, lag NICHT an meinem post-feuerzangenbowligen Zustand, mein Bruder achtet stets auf Grundzutaten hervorragender Qualität! :P
@Eulenmuckels: schön, dass ihr auch dabei seid!
@alle: vielen Dank für eure Treue!

Ein Stückchen schaffe ich heute wohl noch...

17.Tag: Etosha - rund um die "Fisher-Pan"

Erste Station: "Twee Palms" - inzwischen haben sich die beiden Palmen wohl dank der Elefanten ein wenig vermehrt ;)
Die Makalani Palme (Hyphaene petersiana) wächst in Namibia nur entlang alter Elefantenrouten, weil ihre Nüsse zum Keimen den Weg durch den Elefantendarm nehmen müssen:
"This palm's fruits are a favourite food of elephants, which will bump the trees in order to dislodge the fruit. This is swallowed whole, the flesh digested, and then the seed is excreted in its own little pile of manure, all ready to germinate."
www.pacsoa.org.au/wiki/Hyphaene_petersiana



Twee Palms wartet aber außerdem auf mit etlichen Marabus, ein paar Wollhalsstörchen und den ersehnten Paradieskranichen :woohoo:




Paradieskranich (Blue Crane)


Bei Tsumcor erleben wir ein Giraffen-Stelldichein: Zunächst ist NIX los an dem Wasserloch, an dem wir uns die gemeldeten Elefanten erhofften. Wir geben dem Tümpel aber einige Minuten Zeit...

Ah, es tut sich was!








Im Laufe einer halben Stunde trafen insgesamt 13 Giraffen an diesem Ort ein! In aller Ruhe und sehr, sehr vorsichtig...
Was man angesichts des Schicksals dieses Kollegen ja auch verstehen kann:



Aus dramaturgischen Gründen greife ich jetzt einmal kurz vor: am gleichen Tag gelingt Werner die erträumte Aufnahme vom Giraffen-Domino beim gemeinsamen Umtrunk...
Nein, wir haben nicht die erste in der Reihe angestupst :side:



Auf dem Rückweg kurz hinter Tsumcor dann doch: Elefanten direkt an der Piste! :woohoo:
Ich beachte minutiös die Fahranweisungen von Werner, der einerseits fotografieren will und andererseits auch gehörig Respekt vor der Situation hat... :unsure:







Auch andere haben per Buschfunk vom Elefanten-Korso gehört und kommen angebraust:



...müssen dann aber den Stärkeren weichen:



Kurz vor Namutoni dann noch ein Nashorn, fast zum Greifen nah! Erstaunlicherweise bleibt Werner HIER erstaunlich cool, und betätigt in aller Ruhe den Auslöser für die Porträtfotos.





Den krönenden Abschluss des heutigen Tages bildet für uns Vogelfreunde dann "Klein-Namutoni": aber dafür müsst ihr euch jetzt wieder etwas gedulden - ich erlaube mir jetzt einen Cliffhanger :evil:

Tag 17, Teil 2.
Reisebericht: Namibia 2015/2016 - 4 Wochen durch den Nordteil
Weitere ornithologische Reiseberichte aus längst vergangenen Zeiten:
(Kuwait, Ägypten, Marokko, Türkei und Ural): www.naturbild.de/reiseberichte.htm


Letzte Änderung: 11 Dez 2016 22:47 von Birgit und Werner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lilytrotter, Champagner, speed66, KarstenB, Logi, Sorimuc, loeffel, Old Women, Daxiang, Grosi und weitere 6
06 Dez 2016 17:45 #454920
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 7181
  • Dank erhalten: 16082
  • Champagner am 06 Dez 2016 17:45
  • Champagners Avatar
Birgit und Werner schrieb:
@Bele: Ich hab jetzt die Geierfrage erst einmal offen gelassen, vielleicht verhilft uns ja noch jemand zu einem eindeutigen Ergebnis ;)
Ich fürchte, nicht alle teilen meine Be-Geier-sterung für die Aasfresser.... B) Aber ich kann mit einfach nur "Geier" durchaus leben - faszinierend sind sie auch ohne genaue Bezeichnung!
- Und dass ich gestern nicht geschrieben habe, lag NICHT an meinem post-feuerzangenbowligen Zustand, mein Bruder achtet stets auf Grundzutaten hervorragender Qualität! :P
Jaja....würd ich jetzt auch so sagen.....an deiner Stelle! :P Ich bekomm schon alleine von dem Wort Kopfschmerzen!

Tolle Fotos schon wieder - mein Favorit ist das Nashorn-Porträt! Und dicht darauf die in Reihe geschalteten Giraffen... :)
Den krönenden Abschluss des heutigen Tages bildet für uns Vogelfreunde dann "Klein-Namutoni": aber dafür müsst ihr euch jetzt wieder etwas gedulden - ich erlaube mir jetzt einen Cliffhanger :evil:
Ned dein Ärnschd, oder???? :woohoo: :angry: Zur Kenntnisnahme: ich hab mich jetzt stundenlang "wieder etwas geduldet" - kannst du "etwas" mal als Zeitspanne angeben? Weil......Geduld ist jetzt nicht gerade meine Stärke.... :whistle:

Trotz allem - frau will ja höflich bleiben B) - einen schönen Abend !

LG Bele
Letzte Änderung: 06 Dez 2016 17:46 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Birgit und Werner
06 Dez 2016 18:15 #454923
  • Birgit und Werner
  • Birgit und Werners Avatar
  • Beiträge: 185
  • Dank erhalten: 952
  • Birgit und Werner am 05 Dez 2016 23:05
  • Birgit und Werners Avatar
Hallo Bele,

deine Antwort ist wie immer sehr launig! :laugh:
ALso gut: ich werde dann heute Abend zumindest noch "Klein Namutoni" abarbeiten. Kann aber auch "später Abend" werden ;)
- aber dein Frühstückskaffee dürfte damit hoffentlich gerettet sein. :P

Herzlich :kiss:
Birgit
Reisebericht: Namibia 2015/2016 - 4 Wochen durch den Nordteil
Weitere ornithologische Reiseberichte aus längst vergangenen Zeiten:
(Kuwait, Ägypten, Marokko, Türkei und Ural): www.naturbild.de/reiseberichte.htm


Letzte Änderung: 06 Dez 2016 18:16 von Birgit und Werner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Champagner
06 Dez 2016 19:42 #454934
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Online
  • Beiträge: 2188
  • Dank erhalten: 2641
  • KarstenB am 06 Dez 2016 19:42
  • KarstenBs Avatar
Hallo Bele, hallo Birgit,

da: "die in Reihe geschalteten Giraffen... " muss ich widersprechen - die sind parallel geschaltet! B) (Sonst würde ja - je mehr Giraffen, um so weniger Wasser - durch sie hindurch fließen. :laugh: )
Zu den Geiern kann ich leider nichts sagen, ich bin zu stark erkältet, um auch nur ein Buch halten zu können. (Eure Blue cranes erzeugen aber schon ein starkes Neidgefühl, habe ich die doch leider noch nie gesehen. Trotzdem (!) ein zwischenzeitliches Danke für die schönen Fotos und den Bericht.)

LG und für Bele gute Besserung (auch wenn ich den leisen Verdacht habe, dass Du uns mit der letzten PN auch ein paar Viren mitgeschickt hast :whistle: ),

Karsten
Infos NordTZ 22 www.namibia-forum.ch...juli-22.html?start=0
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Birgit und Werner
06 Dez 2016 19:53 #454937
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 7181
  • Dank erhalten: 16082
  • Champagner am 06 Dez 2016 17:45
  • Champagners Avatar
KarstenB schrieb:
da: "die in Reihe geschalteten Giraffen... " muss ich widersprechen - die sind parallel geschaltet! B) (Sonst würde ja - je mehr Giraffen, um so weniger Wasser - durch sie hindurch fließen. :laugh: )


Ahhhh.....der Karsten hat natürlich mal wieder Recht! Ich kann mir - wenn ich jetzt mal genau drüber nachdenke - auch nicht so wirklich vorstellen, wie das Wasser vorne rein und hinten raus bei der ersten Giraffe und bei der zweiten wieder vorne rein und......usw..... fließen könnte :sick: :laugh: Vielleicht hätte ich Physik doch nicht nach der 11. Klasse abwählen sollen :unsure: (oder das Hirn vorm Schreiben einschalten).

LG und für Bele gute Besserung (auch wenn ich den leisen Verdacht habe, dass Du uns mit der letzten PN auch ein paar Viren mitgeschickt hast :whistle: ),

Danke :kiss: - aber ich bin unschuldig!! :blush:

Ebensolche gute Besserung - Grüßle von Bele
Letzte Änderung: 06 Dez 2016 19:56 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: KarstenB, Birgit und Werner