THEMA: Namibia 2015/2016 - 4 Wochen durch den Nordteil
01 Dez 2016 23:50 #454321
  • Birgit und Werner
  • Birgit und Werners Avatar
  • Beiträge: 185
  • Dank erhalten: 952
  • Birgit und Werner am 01 Dez 2016 23:50
  • Birgit und Werners Avatar
Nein, Bele, nichts Schlimmes!

"Turbulente Zeiten" können auch sehr anregend sein. Und meine Verzweiflung bezieht sich nur darauf, dass ich euch grad so vernachlässige... ;)

Und dann war mein Rätselvogel für Euch diesmal auch zu leicht! :P

Liebe Grüße
Birgit
Reisebericht: Namibia 2015/2016 - 4 Wochen durch den Nordteil
Weitere ornithologische Reiseberichte aus längst vergangenen Zeiten:
(Kuwait, Ägypten, Marokko, Türkei und Ural): www.naturbild.de/reiseberichte.htm


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: CuF
02 Dez 2016 23:25 #454484
  • Birgit und Werner
  • Birgit und Werners Avatar
  • Beiträge: 185
  • Dank erhalten: 952
  • Birgit und Werner am 01 Dez 2016 23:50
  • Birgit und Werners Avatar
17. Tag: Etosha - "Der Auftakt"

Was für ein fantastischer Jahresbeginn! Um 5:15 Uhr, noch im Dunkeln, klettern wir aus dem Dachzelt und packen parallel zu einem flotten Müsli-Frühstück, schnell alles ein. Um kurz nach 6:00 Uhr sind wir am Lindequist-Gate.



Dort berichten die Parkwächter aufgebracht, dass bei Andoni, ganz im Nordosten des Parks "mal wieder" ein Nashorn gewildert wurde. :angry: Aber wir werden auch freundlich darüber aufgeklärt, wo heute die Elefanten zu erwarten sind und wo ein Löwe gesichtet wurde...

Als erstes begrüßt uns diese Dame:



Viele von Euch kennen Etosha wie ihre Westentasche. Aber damit auch "Neueinsteiger" sich zurechtfinden, wenn wir die Namen der Wasserlöcher nennen, ist hier der Link auf die Karte von Etosha-Ost: www.etoshanationalpa...p-of-Etosha-East.jpg

Die heutige Etappe führt uns rund um die "Fisherpan", das ist die relativ (!) kleine Salzpfanne ganz im Osten... Natürlich war auch sie jetzt aufgrund der extrem langen Dürre völlig ausgetrocknet. Nach der Regenzeit (wenn sie denn kommt) ist sie ein absoluter Magnet für Wasservögel und Limikolen aller Art.

Vorher machen wir aber noch einen Abstecher zum Chundop-Waterhole, dort in der Nähe sollte eventuell ein Löwe sein. Der war wohl schon weg, aber dafür trafen wir diese beiden Hyänen:



Kurz danach: eine Gepardin mit ihren beiden Halbstarken an einem frischen Springbock-Riss :woohoo:



Die Bäuche sind schon ziemlich gut gefüllt...





Mama sagt: "Abmarsch!"



...da nimmt man dann doch noch einen kleinen Snack mit:



Wir halten uns noch einige Zeit am nahegelegenen Kalkheuvel-Wasserloch, um dann auf dem Rückweg Richtung Fisher-Pan etliche Geier am Festmahl rund um die Gepardenbeute vorzufinden. Bald ist hier buchstäblich nur noch etwas Haut und Knochen übrig...

2 Geierarten auf einen Streich:
(vorsichtshalber habe ich jetzt aufgrund von Beles Einwänden den Kapgeier (Cape Vulture) erst einmal weggelassen...)
Ohrengeier (Lappet-faced Vulture) und Weißrückengeier (White-backed Vulture)









Der Chef im Ring: der mächtige Ohrengeier (Lappet-faced Vulture)




Oder ist das hier vielleicht doch ein juv. Kapgeier (Cape Vulture) im Landeanflug?


imm. Weißrückengeier (White-backed Vulture)


Und ein Marabu kommt auch noch eingeschwebt:



Nach einer dringend erforderlichen Pinkelpause in Namutoni geht es jetzt weiter rund um die Fisherpan...

Tag 17, Teil 1
Reisebericht: Namibia 2015/2016 - 4 Wochen durch den Nordteil
Weitere ornithologische Reiseberichte aus längst vergangenen Zeiten:
(Kuwait, Ägypten, Marokko, Türkei und Ural): www.naturbild.de/reiseberichte.htm


Letzte Änderung: 05 Dez 2016 22:01 von Birgit und Werner. Begründung: Die ollen Geier (Beles Einwände...)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel, lilytrotter, ANNICK, Champagner, Yawa, speed66, KarstenB, Logi, Old Women, Daxiang und weitere 5
03 Dez 2016 09:01 #454492
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3606
  • Dank erhalten: 12975
  • Daxiang am 03 Dez 2016 09:01
  • Daxiangs Avatar
Hallo Birgit,

Euer Start in Etosha war ja schon mal klasse und sehr vielversprechend! Bin gespannt wie es weiter geht und freue mich auf die Fortsetzung!

LG und ein schönes Wochenende
Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Birgit und Werner
03 Dez 2016 09:31 #454496
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6873
  • Dank erhalten: 14633
  • Champagner am 03 Dez 2016 09:31
  • Champagners Avatar
Birgit und Werner schrieb:
Nein, Bele, nichts Schlimmes!
"Turbulente Zeiten" können auch sehr anregend sein. Und meine Verzweiflung bezieht sich nur darauf, dass ich euch grad so vernachlässige... ;)

Na da bin ich ja beruhigt, Birgit - und schwupp ist es hier auch weiter gegangen - wie schön :) !

Und das auch noch mit einer Ladung Geiern - sie gehören zu meinen Lieblingsvögeln! :kiss:

Allerdings muss ich jetzt mal nachhaken wegen der diversen Arten. Du schreibst von Kap- und Weißrückengeiern. Ich habe immer massive Probleme, diese Jungs voneinander zu unterscheiden (auf Fotos - ich glaube einen Kapgeier hab ich noch nie in echt gesehen). Ich wäre dir sehr dankbar (und das ist ernst gemeint - da sollen keine Zweifel oder Kritik mitschwingen), wenn du mir deine Bestimmung erklären könntest. Seit ner Weile sitze ich hier in trauter Zweisamkeit mit meinem Raptor Guide auf der Couch (kann wegen leichten Fiebers eh nicht viel mehr machen :blink: ...) und grübel rum..... ich seh vorallem juvenile, "flauschige" Weißrückengeier (???? vermute ich zumindest) und ein paar Altmodelle, wobei es bei den Weißrückengeier verschiedene Färbungen gibt (auch laut meinem Guide), so dass ich mich nicht festlegen wollte, ob da noch Kapgeier dabei sind. Helle Augen seh ich nirgendwo - aber ich hab auch nur die Forumsauflösung auf meinem nicht sonderlich tollen Screen meines Laptops. Außerdem haben die juvenilen Kapgeier ja auch gar keine hellen Augen....

:woohoo: :unsure: :woohoo: Ich finds echt schwierig mit den Geiern..... Freue mich über Hilfe!

Ein schönes Wochenende wünscht Bele
Letzte Änderung: 03 Dez 2016 11:09 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Birgit und Werner
03 Dez 2016 18:34 #454551
  • Birgit und Werner
  • Birgit und Werners Avatar
  • Beiträge: 185
  • Dank erhalten: 952
  • Birgit und Werner am 01 Dez 2016 23:50
  • Birgit und Werners Avatar
Champagner schrieb:
...Und das auch noch mit einer Ladung Geiern - sie gehören zu meinen Lieblingsvögeln! :kiss:

(...) Du schreibst von Kap- und Weißrückengeiern. Ich habe immer massive Probleme, diese Jungs voneinander zu unterscheiden (auf Fotos - ich glaube einen Kapgeier hab ich noch nie in echt gesehen). Ich wäre dir sehr dankbar (und das ist ernst gemeint - da sollen keine Zweifel oder Kritik mitschwingen), wenn du mir deine Bestimmung erklären könntest. (...)

:woohoo: :unsure: :woohoo: Ich finds echt schwierig mit den Geiern..... Freue mich über Hilfe!

Ein schönes Wochenende wünscht Bele

Hallo Bele,
also zunächst mal: ich habe (noch) keinen "Raptors Guide" - und wir könnnten uns natürlich auch geirrt haben.
Auch ich habe gestern noch ein wenig im Sasol gelesen... und hoffte, jetzt auch richtig zu liegen. :unsure:

Mein Leitmerkmal war eigentlich, dass mir die Gesichter der vorderen Jungs nicht wirklich "Dark" erschienen. Aber jetzt wo du es ansprichst scheinen mir die juv. White-Backs auch wahrscheinlicher... :blush:

Also fragen wir mal in die Runde: Sieht irgendjemand auf unserer Auswahl einen Kapgeier? :whistle:

Ich bin schon wieder auf dem Sprung... also tobt euch hier aus, ich werde dann alle nötigen Korrekturen morgen Abend vornehmen! :laugh: Aber vorher geht es jetzt auf zur Feuerzangenbowle... :pinch: :side:

Liebe Grüße - und gute Besserung, Bele! :kiss:
Birgit
Reisebericht: Namibia 2015/2016 - 4 Wochen durch den Nordteil
Weitere ornithologische Reiseberichte aus längst vergangenen Zeiten:
(Kuwait, Ägypten, Marokko, Türkei und Ural): www.naturbild.de/reiseberichte.htm


Letzte Änderung: 03 Dez 2016 18:38 von Birgit und Werner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Dez 2016 18:41 #454552
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6873
  • Dank erhalten: 14633
  • Champagner am 03 Dez 2016 09:31
  • Champagners Avatar
Birgit und Werner schrieb:

also zunächst mal: ich habe (noch) keinen "Raptors Guide" -

:woohoo: Das wäre doch das ultimative Weihnachtsgeschenk:
www.namibiana.de/de/...southern-africa.html

Ich bin schon wieder auf dem Sprung... also tobt euch hier aus,
:laugh: :laugh: :laugh:

Aber vorher geht es jetzt auf zur Feuerzangenbowle...
Autsch - :S :pinch: :ohmy: - da bekomm ich ja vom Lesen schon Kopfweh !!!!

Schönen Abend und frohes Erwachen morgen früh :P

LG Bele

P.S. Danke für die guten Wünsche - ich könnte wetten, dass es mir morgen besser geht als dir B)
Letzte Änderung: 03 Dez 2016 18:42 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Birgit und Werner