THEMA: Nyae Nyae Conservancy
13 Aug 2019 13:13 #564584
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6257
  • Dank erhalten: 3213
  • chrigu am 13 Aug 2019 13:13
  • chrigus Avatar
Hallo Sasa

Ich habe auf der Lodge auch schon übernachtet. Es ist eine einfache Lodge und als Übernachtung brauchbar. Die Frage ist aber, was Du von da aus unternehmen willst. Direkt bei der Lodge gibt es nicht wirklich etwas. Ich mag aber die Umgebung in der Naye-Naye Region sehr. Speziell den abwechslungsreichen Baobab Trail fahre ich immer weider gerne. Da kommt auch mal die eine oder andere Salzpfanne und natürlich viele Baobabs. Je nach Jahreszeit kann es Nass und Matschig sein. Dafür hat es dann viele Vögel vor Ort.
Wenn Du Richtung Khaudum fährst, gibt es das Little Hunters Museum.

Ich persönlich bin gerne in der Gegend. Nutze das aber meist als Stopover für ein, zwei Nächte wenn ich Richtung Botswana und Caprivi fahre.

Herzliche Grüsse
Chrigu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Sasa
13 Aug 2019 17:20 #564622
  • Sasa
  • Sasas Avatar
  • Beiträge: 2245
  • Dank erhalten: 2224
  • Sasa am 13 Aug 2019 17:20
  • Sasas Avatar
travelNAMIBIA schrieb:
Kennt jemand die Lodge?
sehr einfach, die "Lodge". Ein Besuch der Gegend ist sicherlich nur sinnvoll, wenn ihr z. B. auch Khaudum erleben wollt (geht auch geführt ab Tsumkwe). Alternative feste Unterkünfte in der Gegend sind Omatako Valley Restcamp und Nhoma Safari Camp.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian

Danke für die Antwort, Christian.
Sehr einfach muss ja nicht schlecht sein. Wir fühlen uns im Maori Camp sau wohl und das ist bestimmt auch sehr einfach.
Khaudum würde mich schon auch interssieren. Ich hatt nur bisher den Eindruck, dass das nur als Camper Sinn macht, weil die Strecken lang bzw langsam zu fahren sind und wir können ja nich irgendwo Zwischenstopp machen.
Lohnt es denn von Tsumkwe aus einen Tagesausflug in den Khaudum zu machen oder kann man auch in einem Tag durchfahren? Tiefsand haben wir im letzten Jahr am Horseshoe so unsere Erfahrungen gemacht, aber ob das mit dem Khaudum vergleichbar ist? Ich könnte für die Gegend auch noch 1-2 Tage mehr einplanen.

Viele Grüße
Sasa
Die Freiheit des Einzelnen endet da, wo seine Faust die Nase eines anderen trifft.
3 Generationen zum ersten Mal auf Pad, Namibia 2016:
www.namibia-forum.ch...a-erstlingstour.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Aug 2019 17:48 #564626
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25482
  • Dank erhalten: 20708
  • travelNAMIBIA am 13 Aug 2019 17:48
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Sasa,

tsumkwe-lodge.com/en/activities -> ganztagestour Khaudum N$ 895 pp (ab 4 Personen)

Viele Grüße
Christian
Reiseplanungen 2021/22: Deutschland, Katar, Sierra Leone, Südafrika

Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis Ende Juni 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars, (3) bei Einreise aus/über ein Risikoland (noch nicht festgelegt!) ein weiterer PCR-Test an Tag 7, (4) ein Nachweis, dass die KK auch die Behandlung von COVID19 übernimmt kann verlangt werden. – KEINE Quarantäne, KEINEN Reiseplan, KEINE Anmeldung bei Auslandsvertretung!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sasa
14 Aug 2019 09:50 #564670
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6257
  • Dank erhalten: 3213
  • chrigu am 13 Aug 2019 13:13
  • chrigus Avatar
Hallo Sasa
Sasa schrieb:
Tiefsand haben wir im letzten Jahr am Horseshoe so unsere Erfahrungen gemacht, aber ob das mit dem Khaudum vergleichbar ist?
Deshalb gehe ich davon aus, dass Ihr selber fahren möchtet und nicht unbedingt eine Tour von der Lodge aus bucht.

Zeitlich schafft Ihr es ohne Problem in den Khaudum zu fahren da einen Game Drive zu machen und zurück zu fahren. Von der Tierwelt her wird sich das aber nicht lohnen. Wirklich Tiere siehst Du nur am frühen Morgen und gegen Abend. Dann bist Du aber unterwegs zwischen Tsumkwe und dem Park. Landschaftlich ist der Khaudum auch nicht besonders reizvoll. Da würde ich persönlich lieber den Baobab Trail in der Naye-Naye Region befahren. Das ist landschaftlich schöner. Tiere gibt es grundsätzlich die gleichen wie im Park. Im Park und ausserhalb des Parks sind die Tiere sehr scheu.

Natürlich ist die Naye-Naye und auch der Khaudum für Camper besser geeignet. Du kannst die Abendstunden auf der Campsite unter einem Baobab verbringen oder bis kurz vor Sonnenuntergang am Wasserloch bleiben. Da hast Du unter Umständen dann einige hundert Elefanten. Mit der Tsumkwe Lodge bist Du halt immer etwas abseits.

Wann startet denn Eure Tour?

Herzliche Grüsse
Chrigu
Letzte Änderung: 14 Aug 2019 09:52 von chrigu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
14 Aug 2019 15:17 #564694
  • Flowerrunner
  • Flowerrunners Avatar
  • Beiträge: 119
  • Dank erhalten: 58
  • Flowerrunner am 14 Aug 2019 15:17
  • Flowerrunners Avatar
Dort gibt es mit die stärksten Elefanten der Welt.
Einige der letzten freilebenden (und unbekannten, namenlosen) Tusker gibt es dort zu finden. (Sie ziehen dort frei und "unbeobachtet" durch die Lande, wie seit Anbeginn der Zeit...)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Aug 2019 17:20 #564711
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 3025
  • Dank erhalten: 4792
  • CuF am 14 Aug 2019 17:20
  • CuFs Avatar
...aus einem anderen Thread übernommen - vielleicht in diesem Zusammenhang ganz interessant



Gruß
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi