THEMA: Unter Geiern in Südafrika
03 Okt 2013 08:21 #306701
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6736
  • Dank erhalten: 14396
  • Champagner am 03 Okt 2013 08:21
  • Champagners Avatar
cfm2010 schrieb:
Hallo Fotomatte,
Danke für den Hinweis. Nun bin ich aber neugierig und habe mich mal auf die weitere suche begeben. :)
Bislang war es immer unser "Spotted Thick Knee" hier in SA.

Die lateinische Bezeichnung ist m.E. Burhinus Capensis, zu Deutsch Kaptriel:
de.wikipedia.org/wiki/Kaptriel

Laut Wiki gehört dieser dann zu den Regenpfeiferartigen:
de.wikipedia.org/wiki/Regenpfeiferartige

Dort ist der Kaptriel ebenfalls aufgeführt.
Anbei noch ein größeres Foto zur Bestimmung.




Was es noch gibt ist der Water Thick-Knee (Burhinus Vermiculatus), der lebt im Gegensatz aber in Wassernähe.
Würde mich sehr freuen, wenn es weitere Meinungen zu dem Thema gibt. :)

VG
cfm

P.S. Reisebericht wird heute fortgesetzt.

Hallo cfm,

mir sind genau die selben Gedanken eben beim Lesen durch den Kopf geschossen wie fotomatte:

1. Wunderschöne Fotos (wahhhh, die Roans....ich beneide dich) .....und vorallem die Vogelbilder haben mich erfreut!

2. Beim Triel wurde ich auch sofort stutzig - meiner Meinung nach ist das eine Trappe (die Winkelzeichnung auf den Federn und die Kopfform ist sehr typisch)!! Und zwar - nachdem ich gegoogelt habe, wo du dich im Bericht gerade aufhälst (ich gestehe :blush: dass ich mich in Südafrika so was von gar nicht auskenne was die geografische Lage des jeweiligen Parks betrifft) lege ich mich sogar auf eine Rotschopftappe fest, die darf laut meinem Bestimmungsbuch dort vorkommen ;) ! Und da ich mich erst selber etwas ausführlicher mit einer solchen beschäftigt habe, kam mir das Erscheinungsbild gleich sehr bekannt vor!

Aber ich lasse mich gerne korrigieren - vermutlich gibt es noch etliche Unterarten der Trappen, die ich nicht kenne. Aber bei Trappe bleib ich!


Noch was zu den Ermännchen (und den Roans): ich glaub, ich muss in dieser Ecke des südlichen Afrikas doch auch mal eine Runde drehen :) !

Danke nochmal für den schönen Bericht und ich freu mich auf die Fortsetzung!

LG Bele
Letzte Änderung: 03 Okt 2013 08:24 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Okt 2013 09:12 #306708
  • cfm2010
  • cfm2010s Avatar
  • Beiträge: 326
  • Dank erhalten: 745
  • cfm2010 am 03 Okt 2013 09:12
  • cfm2010s Avatar
Hallo Bele,

kann den Mokala Nationalpark nur empfehlen! B)
Auch als idealer Zwischenstopp von Joburg zum KTP.

Danke für den Tipp mit der Rotschopftrappe, das kommt vom Aussehen schon deutlich näher.
de.wikipedia.org/wiki/Rotschopftrappe

Laut meinem Bestimmungsbuch passt das Verbreitungsgebiet, jedoch ist darin der Hals nicht so durchgehend gemustert, sondern eher grau und der Bauch schwarz.
Leider habe ich nur dieses eine Bild aufgenommen, weitere Bestimmung somit unmöglich... :blush:
Eventuell noch ein junger Vogel?

Beim genauen hinschauen ist mir auch aufgefallen, dass der Spottetd Thick-Knee noch eine Art weisse Augenbraue besitzt. Und der hier gezeigt Vogel hat diese definitiv nicht.
Also nochmal Danke für den (neuen) Red-crested Korhaan. :silly:

VG
cfm
Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst da doch nicht lebend wieder raus!
Reiseberichte:
KTP 2012 | Addo 2012 | Hluhluwe-iMfolozi 2013 | KTP 2013 | Mokala 2013 | Rundreise Südafrika 2013
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Okt 2013 09:51 #306710
  • cfm2010
  • cfm2010s Avatar
  • Beiträge: 326
  • Dank erhalten: 745
  • cfm2010 am 03 Okt 2013 09:12
  • cfm2010s Avatar
Im Morgenlicht konnten wir sehr schön die Savanne mit den Tierherden beobachten. Irgendwann werden wir wieder in den Mokala NP kommen.

Tagesziel heute eine Unterkunft in der Nähe der Cradle of Humankind / Wiege der Menschheit bei Johannesburg, d.h. knapp 600km zu fahren.

Am Gate war ein Audi A4 aus Kapstadt vor uns. Auf Gravel Road haben wir diesen dann überholt, wozu fährt man einen 4x4…
Aber als wir auf der N12 in Richtung Norden abgebogen waren, da hatte der Audi uns nach kurzer Zeit dann auch wieder eingeholt und überholt. Die beiden Fahrzeuginsassen (südafrikanisches Paar) wollten wohl auch dem „Winter“ am Kap entfliehen…

Die N12 ist sehr gut ausgebaut und mautfrei. Nur die Stadtdurchfahrt in Kimberley war etwas überraschend (für das Navi), da man mitten auf der Nationalstrasse einen neuen Busbahnhof eingerichtet hat. Also folgte eher eine Stadtrundfahrt…

Nachdem wir die Stadt verlassen hatten konnten wir nach ca. 30 Minuten „unseren Audifahrer“ wiedersehen, wie er in einer Polizeikontrolle stand. War wohl zu schnell unterwegs gewesen…
In SA haben wir uns angewöhnt immer die vorgeschriebene Geschwindigkeit einzuhalten. Mit den in DE üblichen plus 10 bis 20km/h ist man hier schon ständig am Bezahlen…

In Klerksdorp ging es dann auf die R30 gen Norden. Sehr ländlich , wenig Verkehr, daher gut zu fahren.

Unser Tagesziel war die Farm „Am Hang“, die Ferienwohnungen für Selbstversorger anbietet.



Auf der Farm wurden wir von Karin (aus Namibia) und Walter (gebürtig aus der Schweiz) sehr herzlich empfangen.
Lange hatten wir im Internet nach einer passenden Unterkunft in dieser Region gesucht. Wegen der unmittelbaren Nähe (Entfernungen sind relativ…) zur Cradle of Humankind und zu Sun City / Pilanesberg Nationalpark hatten wir uns hierfür entschieden.

Die Ferienwohnungen liegen direkt an der Route 24 zwischen Magaliesburg und Rustenburg. Landschaftlich eine sehr reizvolle Umgebung!



Die Zimmer sind geräumig und sauber, Küche und Bad funktional eingerichtet. Hier sollten wir für zwei Nächte im Schatten eines großen Zitronenbaumes bleiben.



Ausflüge nach Rustenburg, in das nahegelegene Brauhaus mit eigener Bierbrauerei und guter Küche können von hier aus problemlos unternommen werden. Auch die Nähe nach Pretoria und zum Hartbeespoort Dam bieten viele Ausflugsmöglichkeiten.

Die Ferienwohnungen "Am Hang" sind Ferienunterkünfte, die auch nach einem Übernachtflug vom Flughafen Johannesburg aus schnell und unkompliziert zu erreichen sind.







Ausgedehnte Wanderungen auf die direkt hinter den Ferienwohnungen liegenden Magaliesbergen sind ebenfalls sehr zu empfehlen. Auf der Farm konnten wir Kudus sehen und hören, Warzenschweine ebenso. Bis zu 97 verschiedene Vogelarten leben hier (Birdliste auf der Webseite).
Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst da doch nicht lebend wieder raus!
Reiseberichte:
KTP 2012 | Addo 2012 | Hluhluwe-iMfolozi 2013 | KTP 2013 | Mokala 2013 | Rundreise Südafrika 2013
Letzte Änderung: 03 Okt 2013 09:55 von cfm2010.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, Topobär, Lil, Beate2, dirkmandy, Nane42, Esmeralda68, naemy, take-off
03 Okt 2013 09:54 #306712
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6736
  • Dank erhalten: 14396
  • Champagner am 03 Okt 2013 08:21
  • Champagners Avatar
Danke für den Tipp mit der Rotschopftrappe, das kommt vom Aussehen schon deutlich näher.
de.wikipedia.org/wiki/Rotschopftrappe

Laut meinem Bestimmungsbuch passt das Verbreitungsgebiet, jedoch ist darin der Hals nicht so durchgehend gemustert, sondern eher grau und der Bauch schwarz.
Leider habe ich nur dieses eine Bild aufgenommen, weitere Bestimmung somit unmöglich... :blush:
Eventuell noch ein junger Vogel?

Hallo cfm,

ich denke auch, dass es auf jeden Fall ein Weibchen ist.... und vielleicht ein junges Tier. So ein bisschen fehlt mir auch die Färbung an der Brust (sollte eher hell sein) und dann an der Unterseite das Schwarz, aber da ist ja auch der Schatten auf dem Foto.

Die Zeichnung des Gefieders ist aber so typisch, dass ich mir eigentlich sicher bin.

LG Bele
Letzte Änderung: 03 Okt 2013 09:54 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: cfm2010
03 Okt 2013 15:04 #306758
  • Beate2
  • Beate2s Avatar
  • Beiträge: 1100
  • Dank erhalten: 369
  • Beate2 am 03 Okt 2013 15:04
  • Beate2s Avatar
Hi cfm

Ich stimme auch für den Korhaan. Eine dezent gekleidete Dame?
Der Triel hat ein dunkleres Gefieder an den Seiten, mit weniger Weissanteil.

Danke für die Mokala Infos!
So langsam muss ich mich ja mal näher mit dem Park befassen :cheer:

LG
Beate
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Okt 2013 16:16 #306777
  • cfm2010
  • cfm2010s Avatar
  • Beiträge: 326
  • Dank erhalten: 745
  • cfm2010 am 03 Okt 2013 09:12
  • cfm2010s Avatar
Tag 4: Cradle of Humankind / Wiege der Menschheit

Heute Stand eines der südafrikanischen Weltkulturerbestätten auf dem Programm. Die 30km Fahrt waren schnell vorüber, da es durch abwechslungsreiche Landschaft ging. Man fühlte sich fast ein wenig wie in Mitteleuropa. Nicht umsonst haben sich hier in den letzten Jahrhunderten auch viele Deutsche niedergelassen. Eine nahegelegene Missionstation kündet noch heute davon.



Ein riesiges Besucherzentrum wurde hier errichtet, ausreichend Parkplätze inklusive. Ein Restaurant, kleinere Geschäfte und auch ein kleines Cafe/Imbiss gibt es hier. Um das leibliche Wohl braucht man sich also keine Sorgen zu machen.
Diverse Schulklassen wurden an diesem Morgen auch hierher gebracht um etwas über die eigene Geschicht zu lernen.

Höhlenfans (wir nicht) können auch verschiedene Fundstätten der humanoiden Vorfahren besichtigen.
Fazit: Alles in allem sehenswert.

Zurück zur Farm, dort hatten wir in der letzten Nacht ein Kudu gehört. Jetzt war der Kudubulle und zwei Weibchen auch im Tageslicht zu sehen. Abedns ging es dann auch ins nahegelegene "Brauhaus am Damm", einer Empfehlung von Karin und Walter folgend.
Gutes Essen und verschiedene Biersorten gibt es. Empfehlenswert.

Zurück in unserer Ferienwohnung war der Abend recht kurz. Schließlich haben wir morgen wieder eine Menge vor... :whistle:
Später in der Nacht gab es dann auch noch einen Schakal ganz in der Nähe zu hören.
Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst da doch nicht lebend wieder raus!
Reiseberichte:
KTP 2012 | Addo 2012 | Hluhluwe-iMfolozi 2013 | KTP 2013 | Mokala 2013 | Rundreise Südafrika 2013
Letzte Änderung: 03 Okt 2013 16:17 von cfm2010.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, Topobär, Lil, Nane42, Esmeralda68, take-off, Graskop