THEMA: Erfahrungsbericht Sixt/First Car Rental Cape Town
19 Mär 2019 10:22 #551730
  • Ann_Ka
  • Ann_Kas Avatar
  • Beiträge: 109
  • Dank erhalten: 140
  • Ann_Ka am 19 Mär 2019 10:22
  • Ann_Kas Avatar
Hallo zusammen,

eine kurze Rückmeldung zum Mietwagenanbieter First Car Rental bzw. Sixt/Station Flughafen Kapstadt. Ich habe von Deutschland aus bei Sixt Südafrika einen Wagen der Kategorie CWMR gebucht und dies so bestätigt bekommen (war damals noch auf der Sixt-Homepage verfügbar). Vor Ort kooperiert Sixt mit First Car Rental.

Übernahme: Ich habe insgesamt 4h dort verbracht. Es lag zum einen daran, dass ursprünglich viel los war, zum anderen daran, dass es an dem Tag nach Aussagen der Mitarbeiter Probleme gab, die Fahrzeuge aus dem Lager zu holen. Die Wartezeit lag zwischen 15-45 min (während dieser Zeit haben 3 andere ihr Fahrzeug storniert nachdem es ihnen gezeigt wurde). Als dann endlich das vorgesehene Auto bereit stand, gab es ein Problem: Mir wurde ein Automatik hingestellt aus einer höheren Kategorie (allerdings zum gleichen Preis wie meine gebuchte Kategorie). Ich bin bisher noch nie Automatik gefahren und ja, ich weiß, dass es „einfacher“ ist – nur wollte ich eben nicht im Linksverkehr noch zusätzlich mich auf das Fahren mit Automatik konzentrieren. Ich möchte hier auch keine Diskussion über fahren mit Automatik pro/contra lostreten oder darüber, dass das „idiotensicher“ ist. Nach langem hin und her wurde mir ein alternatives Fahrzeug einer kleineren Kategorie gegeben. Das Problem: Mein Gepäck (war mit Radkoffer unterwegs) ging nicht rein. Insgesamt war die Erfahrung hier mit den Mitarbeitern der Firma keine gut. Die haben mir immer versucht zu erklären, dass die Verfügbarkeit eines Autos mit Gangschaltung eben nicht immer gewährleistet werden kann und dass sie nur 2 Fahrzeuge hätten (stimmt nicht, wenn man sich den aktuellen Flottenkatalog von Ende 02/19 anschaut) und die nun weg wären. Ich weiß, dass man nicht den Anspruch auf ein bestimmtes Modell hat, aber eben auf eines, das der Kategorie angehört. Und hier war absolut kein Entgegenkommen. Als ich frustriert auf dem Parkplatz stand und mein Gepäck wieder auf den Wagen geladen hatte, da es nicht in den Focus Figo gepasst hat, hat mich eine Mitarbeiterin der Firma gesehen und mein Problem gelöst. Sie hat einen anderen Wagen für mich organisiert, in den mein Gepäck gepasst hat.

Fahrzeug: Renault Sandero. Ca. 14.000km. Guter Zustand. Keinerlei Probleme.

Rückgabe: Fahrzeug wird „leer/nicht vollgetankt“ zurückgebracht und man zahlt nur das, was man verbraucht hat (darauf wird man bei Übernahme auch hingewiesen). Ich sollte den Rückgabezettel „blind“ unterschreiben. Das habe ich nicht getan, sondern darauf bestanden, dass alle Felder (keine neuen Schäden, vollständig etc.) ausgefüllt werden und auch von Seiten der Mietwagenfirma bestätigt werden.

Positiv: Alle 3 Autos, waren augenscheinlich in einem guten Zustand und das Auto, das ich letztendlich gefahren bin, war ok. Eine Mitarbeiterin, die Eigeninitiative gezeigt und mein Problem gelöst hat

Negativ: Eine Mietwagenfirm, die die gebuchte Kategorie nicht vorrätig hat und dann dazu nicht steht, sondern es sich so hindreht wie sie es braucht, auch wenn man das mit einem Klick auf die Webseite widerlegen kann. Wenn man mir von Anfang an gesagt hätte, dass die gebuchte Kategorie nicht zur Verfügung steht und man konstruktiv nach einer Lösung gesucht hätte, wäre ich auch nicht so massiv angefressen gewesen.

Das war nicht das erste Fahrzeug, das ich in Südafrika gebucht habe und es wird nicht das letzte gewesen sein. Aber für mich das erste und letzte Mal bei diesem Anbieter.

Grüße
Ann_Ka
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
20 Mär 2019 09:25 #551795
  • Markus615
  • Markus615s Avatar
  • Beiträge: 1008
  • Dank erhalten: 1100
  • Markus615 am 20 Mär 2019 09:25
  • Markus615s Avatar
Hallo Ann_Ka,
Ann_Ka schrieb:
Als dann endlich das vorgesehene Auto bereit stand, gab es ein Problem: Mir wurde ein Automatik hingestellt aus einer höheren Kategorie (allerdings zum gleichen Preis wie meine gebuchte Kategorie). Ich bin bisher noch nie Automatik gefahren und ja, ich weiß, dass es „einfacher“ ist – nur wollte ich eben nicht im Linksverkehr noch zusätzlich mich auf das Fahren mit Automatik konzentrieren.

:laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
Ann_Ka schrieb:
Ich möchte hier auch keine Diskussion über fahren mit Automatik pro/contra lostreten oder darüber, dass das „idiotensicher“ ist.

Da muss ich mich vor lauter Lachen auch erst einmal erholen. :laugh:

Aber ich muss Dir vollkommen Recht geben, darüber kann man nicht diskutieren. Es ist viel einfacher mit der linken statt der rechten Hand zu schalten, während dann auch noch die Kombihebel (also das womit man Blinker und Scheibenwischer bedient) vertauscht sind. Sich dann dabei auf den ungewohnten Linksverkehr zu konzentrieren wäre viel komplizierte, wenn es im Fahrzeug keine Kupplung gäbe und statt mehrerer Vorwärtsgänge derer nur EINER (Fahrstufe D). ;)

Du solltest jedenfalls niemals Urlaub in den USA machen, jedenfalls wenn Du dort selber mit einem Mietwagen fahren willst… die Fahrzeuge haben dort so gut wie alle so eine komplizierte Automatik… :silly:
Ann_Ka schrieb:
Ich weiß, dass man nicht den Anspruch auf ein bestimmtes Modell hat, aber eben auf eines, das der Kategorie angehört.

Diese Aussage ist schlicht und einfach FALSCH! Du hast Anspruch auf eines aus der Kategorie oder einer höheren Kategorie (ohne Aufpreis) was Dir mit dem Automatikauto ja als erstes angeboten wurde.
Ann_Ka schrieb:
Und hier war absolut kein Entgegenkommen. Als ich frustriert auf dem Parkplatz stand und mein Gepäck wieder auf den Wagen geladen hatte, da es nicht in den Focus Figo gepasst hat, hat mich eine Mitarbeiterin der Firma gesehen und mein Problem gelöst. Sie hat einen anderen Wagen für mich organisiert, in den mein Gepäck gepasst hat.

Das war aber wirklich sehr nett von der Mitarbeiterin.
Ann_Ka schrieb:
Negativ: Eine Mietwagenfirm, die die gebuchte Kategorie nicht vorrätig hat und dann dazu nicht steht, sondern es sich so hindreht wie sie es braucht, auch wenn man das mit einem Klick auf die Webseite widerlegen kann. Wenn man mir von Anfang an gesagt hätte, dass die gebuchte Kategorie nicht zur Verfügung steht und man konstruktiv nach einer Lösung gesucht hätte, wäre ich auch nicht so massiv angefressen gewesen.

Dein Negativpunkt ist keiner… im Gegenteil. Wenn die gebuchte Kategorie nicht verfügbar ist, dann bekommt man ein Fahrzeug aus der nächst höheren Kategorie und muss dafür nicht mehr zahlen. Das ist doch super!
Ann_Ka schrieb:
Das war nicht das erste Fahrzeug, das ich in Südafrika gebucht habe und es wird nicht das letzte gewesen sein. Aber für mich das erste und letzte Mal bei diesem Anbieter.

Jetzt ist der arme Anbieter Schuld daran, dass Du nicht in der Lage bist ein Fahrzeug mit Automatikgetriebe zu bewegen... :laugh:

Gruß Markus

nicht verwand oder verschwägert mit Sixt/First Car Rental Cape Town oder sonst irgendwelche Verbindungen zu der Firma...
Letzte Änderung: 20 Mär 2019 09:25 von Markus615.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kk0305
20 Mär 2019 09:48 #551796
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 21513
  • Dank erhalten: 14803
  • travelNAMIBIA am 20 Mär 2019 09:48
  • travelNAMIBIAs Avatar
OFF TOPIC
Kombihebel (also das womit man Blinker und Scheibenwischer bedient)
das kommt aber auf den Hersteller an. Zum Beispiel ist bei VW nichts "vertauscht"...

Viele Grüße
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Mär 2019 09:54 #551797
  • Yoda911
  • Yoda911s Avatar
  • Beiträge: 693
  • Dank erhalten: 1081
  • Yoda911 am 20 Mär 2019 09:54
  • Yoda911s Avatar
Dein Negativpunkt ist keiner… im Gegenteil. Wenn die gebuchte Kategorie nicht verfügbar ist, dann bekommt man ein Fahrzeug aus der nächst höheren Kategorie und muss dafür nicht mehr zahlen. Das ist doch super!

Hier ein (kleiner) Einspruch meinerseits. Es KANN durchaus ein Negativpunkt sein.
Ich habe schon zweimal ein nettes "Upgrade" dieser Art abgelehnt. In Korsika wollte man mir statt eines Renault Twingo einen Kangoo andrehen und in Madeira einen Golf Kombi statt eines Polos.
Ich habe das nicht als Vorteil wegen der Größe angesehen (wir waren nur zwei Personen mit zwei Taschen), sondern als Riesen-Nachteil, weil ich mit so großen Autos (Wendekreis/Parkplatzlänge/Breite in engen Dorfstrassen ...) dort nicht fahren wollte. Außerdem verbraucht man auch mehr Sprit.
Ergebnis: Auf Madeira mussten wir den Golf nehmen, bekamen aber den Aufpreis für den zweiten Fahrer erlassen, auf Korsika fand sich - oh Wunder - doch noch ein Twingo.

Christoph
Letzte Änderung: 20 Mär 2019 09:56 von Yoda911.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Mär 2019 10:03 #551800
  • Ann_Ka
  • Ann_Kas Avatar
  • Beiträge: 109
  • Dank erhalten: 140
  • Ann_Ka am 19 Mär 2019 10:22
  • Ann_Kas Avatar
Markus615 schrieb:
Hallo Ann_Ka,
Ann_Ka schrieb:
Als dann endlich das vorgesehene Auto bereit stand, gab es ein Problem: Mir wurde ein Automatik hingestellt aus einer höheren Kategorie (allerdings zum gleichen Preis wie meine gebuchte Kategorie). Ich bin bisher noch nie Automatik gefahren und ja, ich weiß, dass es „einfacher“ ist – nur wollte ich eben nicht im Linksverkehr noch zusätzlich mich auf das Fahren mit Automatik konzentrieren.

:laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
Ann_Ka schrieb:
Ich möchte hier auch keine Diskussion über fahren mit Automatik pro/contra lostreten oder darüber, dass das „idiotensicher“ ist.

Da muss ich mich vor lauter Lachen auch erst einmal erholen. :laugh:

Aber ich muss Dir vollkommen Recht geben, darüber kann man nicht diskutieren. Es ist viel einfacher mit der linken statt der rechten Hand zu schalten, während dann auch noch die Kombihebel (also das womit man Blinker und Scheibenwischer bedient) vertauscht sind. Sich dann dabei auf den ungewohnten Linksverkehr zu konzentrieren wäre viel komplizierte, wenn es im Fahrzeug keine Kupplung gäbe und statt mehrerer Vorwärtsgänge derer nur EINER (Fahrstufe D). ;)

Du solltest jedenfalls niemals Urlaub in den USA machen, jedenfalls wenn Du dort selber mit einem Mietwagen fahren willst… die Fahrzeuge haben dort so gut wie alle so eine komplizierte Automatik… :silly:
Ann_Ka schrieb:
Ich weiß, dass man nicht den Anspruch auf ein bestimmtes Modell hat, aber eben auf eines, das der Kategorie angehört.

Diese Aussage ist schlicht und einfach FALSCH! Du hast Anspruch auf eines aus der Kategorie oder einer höheren Kategorie (ohne Aufpreis) was Dir mit dem Automatikauto ja als erstes angeboten wurde.
Ann_Ka schrieb:
Und hier war absolut kein Entgegenkommen. Als ich frustriert auf dem Parkplatz stand und mein Gepäck wieder auf den Wagen geladen hatte, da es nicht in den Focus Figo gepasst hat, hat mich eine Mitarbeiterin der Firma gesehen und mein Problem gelöst. Sie hat einen anderen Wagen für mich organisiert, in den mein Gepäck gepasst hat.

Das war aber wirklich sehr nett von der Mitarbeiterin.
Ann_Ka schrieb:
Negativ: Eine Mietwagenfirm, die die gebuchte Kategorie nicht vorrätig hat und dann dazu nicht steht, sondern es sich so hindreht wie sie es braucht, auch wenn man das mit einem Klick auf die Webseite widerlegen kann. Wenn man mir von Anfang an gesagt hätte, dass die gebuchte Kategorie nicht zur Verfügung steht und man konstruktiv nach einer Lösung gesucht hätte, wäre ich auch nicht so massiv angefressen gewesen.

Dein Negativpunkt ist keiner… im Gegenteil. Wenn die gebuchte Kategorie nicht verfügbar ist, dann bekommt man ein Fahrzeug aus der nächst höheren Kategorie und muss dafür nicht mehr zahlen. Das ist doch super!
Ann_Ka schrieb:
Das war nicht das erste Fahrzeug, das ich in Südafrika gebucht habe und es wird nicht das letzte gewesen sein. Aber für mich das erste und letzte Mal bei diesem Anbieter.

Jetzt ist der arme Anbieter Schuld daran, dass Du nicht in der Lage bist ein Fahrzeug mit Automatikgetriebe zu bewegen... :laugh:

Gruß Markus

nicht verwand oder verschwägert mit Sixt/First Car Rental Cape Town oder sonst irgendwelche Verbindungen zu der Firma...

Hallo Markus,

ich habe kein Problem mit der linken Hand zu schalten und ich habe auch kein Problem damit, wenn Scheibenwischer und Blinker vertauscht sind. Da ich bisher noch nie mit Automatikgetriebe gefahren bin, wollte ich nicht in Kapstadt damit anfangen und ich habe mit der Kupplung kein Problem.

Wenn in einer Kategorie mehrere Fahrzeuge angegeben sind z.B. von Hersteller X und Hersteller Y, dann hat man keinen Anspruch auf ein Auto von Hersteller X. Diese Aussage ist keineswegs falsch. Ich habe einen Anspruch auf die Kategorie. Nichts anderes habe ich geschrieben. Ich wurde in anderen Ländern auch schon zum gleichen Mietpreis in eine höhere Kategorie gestuft und habe das Fahrzeug nicht abgelehnt und mich darüber gefreut.

Nein, ich gebe dem Anbieter nicht die Schuld dafür, dass ich nicht mit Automatikgetriebe fahren kann/möchte und das habe ich auch nicht geschrieben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Mär 2019 11:10 #551804
  • Markus615
  • Markus615s Avatar
  • Beiträge: 1008
  • Dank erhalten: 1100
  • Markus615 am 20 Mär 2019 09:25
  • Markus615s Avatar
Hallo Christian,
travelNAMIBIA schrieb:
Kombihebel (also das womit man Blinker und Scheibenwischer bedient)
das kommt aber auf den Hersteller an. Zum Beispiel ist bei VW nichts "vertauscht"...

ok zu wenig allgemein geschrieben… bei manchen Herstellern ist das vertauscht wie z.B. bei Toyota... ;)

Hallo Christoph,
Yoda911 schrieb:
Ich habe das nicht als Vorteil wegen der Größe angesehen (wir waren nur zwei Personen mit zwei Taschen), sondern als Riesen-Nachteil, weil ich mit so großen Autos (Wendekreis/Parkplatzlänge/Breite in engen Dorfstrassen ...) dort nicht fahren wollte. Außerdem verbraucht man auch mehr Sprit.

stimmt, man kann es auch als Nachteil sehen, wobei den Spritverbrauch würde ich nicht gelten lassen, der ist ja meistens doch vernachlässigbar. Ein größerer Nachteil ist eher dass Fahrzeuge der nächst höheren Kategorie auch in der Regel höhere Anschaffungskosten haben und man somit mehr "Risiko" mit sich herum fährt… ;)


Hallo Ann_Ka,
Ann_Ka schrieb:
ich habe kein Problem mit der linken Hand zu schalten und ich habe auch kein Problem damit, wenn Scheibenwischer und Blinker vertauscht sind. Da ich bisher noch nie mit Automatikgetriebe gefahren bin, wollte ich nicht in Kapstadt damit anfangen und ich habe mit der Kupplung kein Problem.

Wer ein Fahrzeug mit Schaltgetriebe sicher durch den Linksverkehr bewegen kann, der kann das auch mit einem Fahrzeug das ein Automatikgetriebe hat. Andersherum könnte es schwieriger werden… also was soll die Aussage?
Ann_Ka schrieb:
Wenn in einer Kategorie mehrere Fahrzeuge angegeben sind z.B. von Hersteller X und Hersteller Y, dann hat man keinen Anspruch auf ein Auto von Hersteller X. Diese Aussage ist keineswegs falsch. Ich habe einen Anspruch auf die Kategorie.

Die Aussage ist falsch wegen Deinem letzten Satz… Du hast keinen Anspruch auf ein Fahrzeug aus dieser Kategorie!
Du hast einen Anspruch auf ein Fahrzeug aus dieser Kategorie oder ein höherwertiges Fahrzeug zum gleichen Preis!

Das erste Fahrzeug, was Dir angeboten wurde entsprach genau dem auf das was Du Anspruch hattest.
Ann_Ka schrieb:
Nichts anderes habe ich geschrieben.

Nein Du hast nur etwas wesentliches dabei weg gelassen… ODER HÖHER
Ann_Ka schrieb:
Ich wurde in anderen Ländern auch schon zum gleichen Mietpreis in eine höhere Kategorie gestuft und habe das Fahrzeug nicht abgelehnt und mich darüber gefreut.

Lese die Mietbedingungen. Da steht immer irgendwas von vergleichbarer Kategorie oder höher… ;)
Wenn in der gebuchten Kategorie keine Fahrzeuge verfügbar* sind, dann bekommt man automatisch die nächst höhere verfügbare Kategorie….

*so wie ich das verstanden habe, bestimmt der Vermieter, was verfügbar und was nicht verfügbar ist egal wie viele Autos da stehen… ;)
Ann_Ka schrieb:
Nein, ich gebe dem Anbieter nicht die Schuld dafür, dass ich nicht mit Automatikgetriebe fahren kann/möchte und das habe ich auch nicht geschrieben.

Na dann hatte der Anbieter doch gar keinen Fehler gemacht... ;)

Ich verstehe das so:
Du solltest ein Fahrzeug bekommen das eine Kategorie höher war als gebucht aber mit Automatikgetriebe.
Das wolltest Du nicht, deswegen haben die Dir ein Fahrzeug hingestellt mit Schaltgetriebe, aber das Auto war zu klein fürs Gepäck.
Nachdem Du damit auch nicht vom Hof gefahren bist, haben sie Dir ein Fahrzeug gegeben mit Schaltgetriebe und in das auch das Gepäck gepasst hat...

Wo war das Problem?

Ich habe mich beim Auto anmieten auch schon "doof" angestellt und dem Vermieter gesagt: Einen KIA mag ich nicht! Tja mit wenig Begeisterung vom Vermieter aus gesehen hatte ich dennoch 10 Minuten später dann einen Dodge und war zufrieden. ;)
Wenn es aber beim KIA geblieben wäre, dann hätte ich auch nichts machen können, der entsprach natürlich mind. der gebuchten Kategorie...

Gruß Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.