THEMA: On the road again: Botswana 2019
23 Jul 2019 18:42 #562677
  • LolaKatze
  • LolaKatzes Avatar
  • Beiträge: 832
  • Dank erhalten: 2842
  • LolaKatze am 23 Jul 2019 18:42
  • LolaKatzes Avatar
Tag 24: 7. Juni 2019 – Weiter geht es ins Khama Rhino Sanctuary

Heute früh ist es richtig kalt und Hansi versucht – erfolgreich – das Lagerfeuer nochmals anzubekommen :kiss: .



Mit so einem Feuerchen lässt sich der Sonnenaufgang noch viel besser geniessen





Unsere heutige Tagesetappe zum Khama Rhono Sanctuary ist überschaubar – vorausgesetzt wir verfahren uns nicht wieder :whistle: . Deshalb lassen wir es heute früh langsam angehen und wir wollen schon heute damit anfangen, die ersten überflüssigen Lebensmittel zu verschenken. Dazu haben wir etwa fünf «Überraschungstüten» zusammengestellt, die wir unterwegs verteilen wollen.
Und natürlich statten wir den Baobabs noch einen Besuch ab, bevor wir diesen schönen Platz hier verlassen.







Und bei den Baobabs hat es auch endlich ein bisschen Salzpfannen-Feeling :woohoo:







Nun geht es wirklich noch ein Stück über die Pan....



.... und unsere Navis sind sich ausnahmsweise mal einig und führen uns auch richtig. Na ja, fast richtig :whistle: . Am – nicht besetzten – VetFence wollten uns beide am Zaun entlang führen :evil: . Doch dieses Mal haben wir aufgepasst :silly: .
Ab Mmatshumo ist die Strasse dann geteert. Unterwegs gibt es einen Vet Fence, doch wir haben bis auf ein paar Würstchen kein Fleisch mehr dabei. Trotzdem zeigen wir den Beamten nur unseren Getränkekühlschrank – sicher ist sicher :woohoo: .
Nach etwa 2 Stunden auf der A14 sind wir dann im Khama Rhino Sanctuary. Wir checken ein, kaufen die Parkkarte, ein paar Souvenirs und Feuerholz und fahren dann zu unserer Campsite weiter.
Auch hier gefällt es uns sehr gut.



Wir relaxen noch etwas und dann fahren wir am nachmittag zu einem kleinen Game Drive los.

Wow, gleich an der ersten Pan, das müsste eigentlich die Malema´s Pan gewesen sein, haben wir Glück :woohoo: . Gleich 5 Nashörner kommen gerade ans Wasserloch :silly: .







Von vorne sieht man gar nicht, wie lang - zumindest bei dem einen Nashorn - das Horn wirklich ist :lol:





Wir können unser Glück kaum fassen. Wann haben wir das letzte Mal Nashörner gesehen? Das war vor 5 Jahren auf unserer ersten Namibia Reise im Etosha B) .

Wir fahren weiter in Richtung Serwe Pan, wo wir noch einigen Giraffen über den Weg fahren.





Und wir können auch nochmals einen Blick auf die Nashörner werfen.



Aber wir sehen -das erste Mal so richtig in diesem Urlaub - jede Menge Elandantilopen.







Und an der Serwe Pan hat es doch tatsächlich nochmals zwei Rhinos, die einträchtig nebeneinander her trotten. Wie toll ist das denn? :silly: :silly: :silly: Da sind wir sogar noch näher dran wie gerade eben. Wir sind total aus dem Häuschen :woohoo: .



























Nachdem die beiden im Gebüsch verschwunden sind, machen wir uns auf den Rückweg. Wir haben heute genug gesehen - aber die beiden Giraffen unterwegs werden natürlich auch noch gewürdigt :woohoo:





Klar, sind die vielen Rhinos, die wir heute gesehen haben, das Gesprächsthema Nummer 1 am Lagerfeuer :silly: .
Letzte Änderung: 23 Jul 2019 19:48 von LolaKatze.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Topobär, maddy, speed66, Guggu, Old Women, Daxiang, Martina56, Gromi, Applegreen und weitere 6
24 Jul 2019 17:35 #562768
  • LolaKatze
  • LolaKatzes Avatar
  • Beiträge: 832
  • Dank erhalten: 2842
  • LolaKatze am 23 Jul 2019 18:42
  • LolaKatzes Avatar
Tag 25: 8. Juni 2019 – Was ist denn mit der Sonne los?

Heute nacht war es unangenehm :blink: . Es war nicht übermässig kalt, aber irgendwie feucht :huh: . Und als wir dann aus dem Camper krabbeln, bestätigt sich der Eindruck. Irgendwie ist es nebelig und alles ist klamm. Die Stühle sind feucht, die Handtücher, die wir oft über nacht zum Trocknen draussen lassen, sind nass und den Tisch müssen wir erst einmal abtrocknen. Und die Kamera beschlägt, beim Bildermachen :S
Als wir endlich zum Game Drive losfahren ist die Sonne immer noch hinter den Wolken verschwunden. Ob das heute regnet? Wir können das Wetter überhaupt nicht einschätzen, hatten wir die letzten 3,5 Wochen doch immer einen fast wolkenlosen blauen Himmel. Heute ist alles grau :S .

Erst gegen 11 Uhr schafft es die Sonne, sich gegen die Wolken durchzusetzen. Da sind wir von unserem relativ ereignislosen Game Drive schon wieder zurück. Den Tieren war das Wetter wohl auch nicht so angenehm. Aber so ganz ohne Sichtungen war der Morgen dann doch nicht :woohoo: wie ich gerade feststelle :evil:







Und nochmals Elandantilopen - ob das dieselbe Herde ist, die wir gestern schon beobachtet haben?







Zebras haben wir hier sehr viele gesehen:











Und dann sehen wir nochmals drei Nashörner - Elternnashörner mit ihrem Nachwuchs :woohoo: . Da bleiben wir natürlich gerne noch eine Weile stehen.









Dann läuft uns noch eine Giraffe vor die Linse.



Auf dem Weg zum Campground fahren wir noch kurz am Wasserloch vorbei - wir lieben es, wenn sich da so viele untersschiedliche Tiere tummeln :silly:



Den mittag verbringen wir damit, schon etwas klar Schiff zu machen im Camper und die beiden Kühlschränke zu putzen, was auch nötig war :S

Im Baum hinter der Vogeltränke wimmelt es nur so von Vögeln und so lassen wir uns gerne ablenken :woohoo: .


Das ist ein Weber :woohoo: Wir schwanken aber zwischen Kapweber (eher) und Brillenweber / Southern Masked Weaver (eher nicht) Danke Maddy


Angola Schmetterlingsfink / Blue Waxbill




Der obere Vogel ist ein Granatastrild / violet-eared Waxbill


Graulärmvogel




Rotzügel Mausvogel / Red-faced Mousebird






Der ganze Baum ist plötzlich voll mit den Rotzügel Mausvögeln

Aber auch am Boden tummelt sich so einiges:


Rotschnabelfrankolin Natal-Frankolin (danke Konni)


Schopffrankolin


Rotbauchwürger



Elsterdrossling

Und auch an der Vogeltränke herrscht ein ständiges Kommen und Gehen :woohoo:


Granatastrild / violet-eared Waxbill




Maskenbülbül mit Gelbbauchammer






Angola Schmetterlingsfink / Blue Waxbill


Graulärmvogel


Rotzügel Mausvogel / Red-faced Mousebird


Gelbbauchammer

Und nachdem wir gestern nachmittag so tolles Sichtungsglück hatten, fahren wir am nachmittag nochmals los. Wir wollen unser Glück auch am Bird Hide versuchen – doch da hatten wir am Campground definitiv mehr Vögel zu Besuch.
Nur ein einsames Springbock Impala (klar ist das ein Impala, danke Maddy) lässt sich hier blicken :whistle:



Und diese Kududame verabschiedet uns dann für den heutigen Game Drive :silly:



Heute ist unser letzter Abend in Botswana, wir sind schon sehr traurig :blink: . Und weil wir noch so viel Feuerholz übrig haben und es heute früh so kalt war, gibt es am abend ein extra grosses Lagerfeuer, damit wir morgen früh auch noch was davon haben.



Fazit Khama Rhino Sanctuary: Uns hat es hier sehr gut gefallen. Es gibt einige Game Drive Möglichkeiten, aber am meisten Tiere haben wir wirklich an den beiden Pans, der Malema´s Pan und der Serwe Pan gesehen.
Der Campground ist schön gross und bietet ausreichend Privatsphäre. Es gibt einen gemauerten Grill und einen Firering. Am Campground selber hat es keinen Strom, aber im Sanitärhäuschen. Das Sanitärhäuschen war sauber, es gab sogar eine – eher verschmutzte – Badewanne!
Es gibt einen kleinen Shop, wo man Getränke, die Parkkarte und auch ein paar – schöne – Souvenirs kaufen kann. Und natürlich gibt es hier auch Feuerholz.
Wenn man auf dem Weg von Botswana zurück nach Südafrika/Johanneburg ist – oder umgekehrt – ist das ein mehr wie lohnendes Zwischenziel.
Das Khama Rhino Sanctuary wurde 1992 gegründet und ist ein Naturschutzgebiet für Nashörner, die vom Aussterben bedroht sind – es gibt aber auch eine Reihe anderer Tiere hier. Geführt wird es von der lokalen Bevölkerung, den Batswana.
Seit der Gründung ist der Bestand stetig angewachsen und mittlerweile werden auch Nashörner aus dem Khama Rhino in andere Gebiete ausgewildert. Es wird durch eine Einheit des botswanischen Militärs, der BDF (Botswana Defence Force) gegen Wilderer geschützt.
Letzte Änderung: 25 Jul 2019 16:08 von LolaKatze.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, tigris, Topobär, maddy, freshy, speed66, Old Women, Daxiang, Martina56, Gromi und weitere 8
25 Jul 2019 11:03 #562812
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3212
  • Dank erhalten: 10732
  • Daxiang am 25 Jul 2019 11:03
  • Daxiangs Avatar
Hallo Nina,

was für tolle Sichtungen! Erst jede Menge Hörner und Elands und dann auch noch ein wahres Vogelfeuerwerk!


Hier würde ich eher auf ein Natal-Frankolin tippen (beim Rotschnabel hat der Schnabel ein kräftigeres Rot und Brust und Unterseite sind gestreift).

LG Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html






Letzte Änderung: 25 Jul 2019 11:05 von Daxiang.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: LolaKatze
25 Jul 2019 12:48 #562821
  • maddy
  • maddys Avatar
  • Beiträge: 1781
  • Dank erhalten: 929
  • maddy am 25 Jul 2019 12:48
  • maddys Avatar
Hallo Nina,

Wie schoen! Jetzt bereue ich dass wir damals das Khama Rhino Sanctuary nur als Zwischenstop zwischen Tshipise und Kubu Island benutzten und nur Zeit fuer einen sehr kurzen Game drive hatten. Etwas mehr Zeit haette sich da sicher gelohnt!
(das war uebrigens die einzige Nacht in der wir gefroren hatten auf unserem Botswana Trip - im August.

Dein Weber ist ein junger Southern Masked Weaver.
Mit dem Natal Spurfowl bin ich auch einverstanden'
...und dein einsamer Springbok ist natuerlich ein Impala... ;)

Gruss aus Sodwana
Maddy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: LolaKatze
25 Jul 2019 14:22 #562831
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3057
  • Dank erhalten: 4292
  • freshy am 25 Jul 2019 14:22
  • freshys Avatar
Hallo Nina,
da ich zur Zeit mit anderen Dingen beschäftigt bin, lese ich nur punktuell ein bisschen im Forum mit. Glück gehabt, dass ich auf deinen Bericht über das Khama Rhino Sanct. gestolpert bin. Es ist schon eine Weile her, dass wir wort waren, aber das Foto am Bird Hide hat mich elektrisiert. Ist das nicht ...? Klar doch!
So viele Nashörner und Elenantilopen waren es dort vor Jahren nicht, hattet ihr ein Glück!
In ein paar Monaten werden wir auch dort sein, ich freue mich schon sehr.

Liebe Grüße
freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: LolaKatze
25 Jul 2019 16:16 #562843
  • LolaKatze
  • LolaKatzes Avatar
  • Beiträge: 832
  • Dank erhalten: 2842
  • LolaKatze am 23 Jul 2019 18:42
  • LolaKatzes Avatar
@Konni: ja, im Khama Rhino waren wir mit der Sichtungsfee zufrieden :woohoo: . Und danke für den Hinweis mit dem Frankolin. Ich war so auf den roten Schnabel fixiert :whistle: .....

@Maddy: Schön, dass Du auch dabei bist und danke für Deine Bestimmungshilfen :silly: . Bei der Planung der Reise ist uns aufgefallen, dass der Park oft nur als Zwischenübernachtung genutzt wird. Das ist aber wirklich viel zu schade. Uns hat es hier gut gefallen - aber vielleicht hatten wir ja auch nur Glück und/oder die Sichtungsfee hatte ein Einsehen mit uns :evil: .
Hier war uns auch das erste Mal kalt in den Ferien.

@freshy: Ja, ich glaube schon dass wir Glück hatten - uns hat es hier auf jeden Fall gut gefallen. Und ich drücke euch die Daumen, wenn ihr in ein paar Monaten dort auf Game Drive geht.

Liebe Grüsse
Nina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.