THEMA: Erstlingstour Tanzania
27 Jan 2017 17:00 #461101
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2461
  • Dank erhalten: 2990
  • Strelitzie am 27 Jan 2017 17:00
  • Strelitzies Avatar
Hallo, liebe Foris,

für einen besonderen Geburtstag habe ich im nächsten (2018) Jan/ Febr. eine Tanzania-Tour mit anschließender "Erholung" Sansibar angedacht.
Ich hatte als groben Anhaltspunkt 10 Tage Tanzania / 5 Ü Sansibar überlegt, wir sind zeitlich aber flexibel.
Nachdem ich Angebote für die Tour bekommen habe- wir wollen privat, mit Fahrer, unterwegs sein - tauchen Fragen auf:

1. Ankunft Arusha - 1x Übernachtung (African Tulip Hotel) oder Arusha -2x Ü African View Lodge mit Fahrt durch Arusha NP?
2. lohnen Lake Manyara National Park und den Tarangire National Park ? wenn ja, "unbedingt" oder eher "kann man machen"?
3. bisher sind je 3Ü Ndutu, 3 Serengeri (Mitte), 2Ü am Ngor.Krater geplant - ausreichend?
4. sollten diese "Kopjes" dabei sein? muss man die extra buchen? Das wäre eigentlich mal mein Traumbild - Löwe räkelt sich auf Felsen! :)

Das wäre meine ersten Fragen.... :)
Vielen Dank schon im Voraus
Strelitzie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jan 2017 17:20 #461103
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 2022
  • Dank erhalten: 2462
  • KarstenB am 27 Jan 2017 17:20
  • KarstenBs Avatar
Hallo Strelitzie,

ad 1. Ich kenne beide Unterkünfte nicht, würde aber auf jeden Fall 1 Tag im Arusha NP planen - ein kleiner, aber sehr spezieller Park.
ad2. Für mich ist der Tarangire NP einer der schönsten Parks Afrikas, unbedingt ein Muss!
ad 3. Ihr seid in der besten Zeit für die Migration in der Serengeti, Ndutu würde ich daher verlängern, Serengeti Mitte (ich nehme an, Du meinst Seronera?) dafür evtl. kürzen, und am Ngorongoro Krater reicht eine Übernachtung. (Einmal in den Krater reicht.)
ad 4. Ja. - Was willst Du da buchen? Da kann man auf Pirschfahrt vorbeifahren.
ad Sansibar: Wenn es Euch nur ums Relaxen am Strand geht, würde ich Euch eine Lodge südlich von Dar-es-Salaam empfehlen, die Strände sind schöner und einsamer. (S. meinen RB) Soll es aber auch Kultur sein, führt an Sansibar kein Weg vorbei.
Mein Plan sähe so aus:
1-2 Nächte Arusha (1 Tag Arusha NP) (Je nachdem, ob Ihr morgens oder abends abkommt.)
3 Nächte (min.) Tarangire NP
5 Nächte Ndutu (min.)
2 Nächte Seronera
1 Nacht Ngorongoro
Rest Strand/Sansibar
Upps, sind etwas viele Nächte geworden, aber Ihr seid ja flexibel. B)

LG aus HH,

Karsten
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Strelitzie
27 Jan 2017 17:27 #461105
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5320
  • Dank erhalten: 8026
  • Topobär am 27 Jan 2017 17:27
  • Topobärs Avatar
Hallo,

das African Tulip ist eine sehr gute Adresse in Arusha. Würde ich jederzeit buchen.

Lake Manyara ist für Vogelliebhaber ein "muss" und für alle anderen ein "sollte". Den Park kann man gut für einen halben Tag beim Transfer vom Tarangire zum Ngorongoro einbauen.

Die Kopjes stehen da einfach so in der Gegend rum. Dafür muss nichts extra gebucht werden.

Ansonsten schließe ich mich Karsten voll umfänglich in seinen Aussagen an.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Strelitzie
27 Jan 2017 17:46 #461107
  • NOGRILA
  • NOGRILAs Avatar
  • Beiträge: 1776
  • Dank erhalten: 742
  • NOGRILA am 27 Jan 2017 17:46
  • NOGRILAs Avatar
Hallo Strelitze, wir kennen Sansibar selbst nicht ....ich möchte aber Karstens Empfehlung aufgreifen...das Beste was es südlich von Dar gibt ist Ras Kutani!

Wir haben uns nach den Safaris dort extrem wohl gefühlt, 3-4 Nächte reichen aber m.E.!
Man kann wandern um die Lagune, einen Dorfbesuch machen, Paddel auf der Lagune und natürlich im Meer schwimmen!

...und das Essen wir zelebriert und ist einfach klasse!

Für einen besonderen Geburtstag-welcher denn, hi,hi :huh: also geanu das Richtige.

LG NOGRILA

P.S. Ich will euch eure Tour ja nicht ausreden ;) , aber der "Süden" ist nicht so überlaufen und bietet auch einiges-Selous,Ruaha etc.!
Letzte Änderung: 27 Jan 2017 17:47 von NOGRILA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Strelitzie
28 Jan 2017 08:02 #461153
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2461
  • Dank erhalten: 2990
  • Strelitzie am 27 Jan 2017 17:00
  • Strelitzies Avatar
Guten Morgen -
und herzlichen Dank für Eure Antworten!

Der Arusha NP und Tarangire werden also mit aufgenommen, Lake Manyara wenn es sich ergibt.
Karsten, ja ich meinte Seronera. Aber ob es dort 5Ü werden, weiß ich noch nicht - hängt von der Zahl ab, die am Ende der Rechnung steht. :woohoo:
Und man hat so bestimmte Vorstellungen - und Wunschziele. Dabei geht es gar nicht so sehr um's Baden - aber einmal in die Serengeti oder nach Sansibar - frei nach Achim Reichel.... :cheer:

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
STrelitzie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Jan 2017 10:52 #461173
  • Burschi
  • Burschis Avatar
  • "Es irrt der Mensch, solang er strebt!"
  • Beiträge: 3875
  • Dank erhalten: 4873
  • Burschi am 28 Jan 2017 10:52
  • Burschis Avatar
Hallo Strelizie,
habe im letzten Jahr zur gleichen Zeit fast die Tour gemacht, wie ihr sie vorhabt.
Siehe den Reisebericht:
www.namibia-forum.ch...-tansania-fremd.html
Ich würde auf keinen Fall Lake Manyara und Tarangire weglassen. Für Sansibar aber würden 3 Tage reichen, oder, wenn man nur Entspannen will, dann ganz weglassen und einen Strand am Festland suchen.
In er African View Lodge in Arusha waren wir auch. Sie ist o.k. (siehe Bericht)
Gruß:
Burschi
18x Namibia, 6x Botswana, 6x Südafrika, 4x Simbabwe, 2x Sambia, 1x Tansania, 1x Kenia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Strelitzie