THEMA: "What a Day!" Kenia 2013 - Die große Gnu-Wanderung
03 Feb 2014 15:23 #324511
  • Guggu
  • Guggus Avatar
  • Beiträge: 2208
  • Dank erhalten: 4066
  • Guggu am 03 Feb 2014 15:23
  • Guggus Avatar
Hi Nicole,

jetzt haben wir als Auftakt "Gute Reise", "Essen & Trinken" und "Schöner Wohnen" gehabt. Ich freue mich jetzt gaanz doll auf Heia Safari! B) :P

Liebe Grüße und guter Schreibfluß wünscht
Guggu
Reiseberich Namibia August 2012: Tagebuchaufzeichnungen einer Wikingerin in Namibia
Reisebericht Namibia/Botsuana August 2013: Frau HIRN on the floodplains
Reisebericht Namibia 2015:A trip down Memory Lane
NAM/BOT 2017 : So weit! So gut!
Kenia/Masai Mara 2019 : Der Kreis schliesst sich
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Feb 2014 15:43 #324517
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5317
  • Dank erhalten: 10414
  • picco am 03 Feb 2014 15:43
  • piccos Avatar
Hoi Nicole

Danke!!!
Kichwa Tembo...da kommen Erinnerungen auf!!!
Ich hatte ein Classic-Tend, das letzte, ganz am Rand...hach!!!
Und die vielen Tiere zwischen dem Airstrip und Kichwa Tembo...das hab ich Dir doch mal geschrieben, nicht?
Es ist echt Hammermässig da!!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Feb 2014 16:21 #324525
  • BMW
  • BMWs Avatar
  • Beiträge: 1372
  • Dank erhalten: 786
  • BMW am 03 Feb 2014 16:21
  • BMWs Avatar
Hallo Nicole,

ist Kichwa Tembo immer noch mit einem Elektrodraht gesichert (zwar diskret, aber halt doch

störend) oder haben die Betreiber den nun endlich doch entfernt ?

mit Grüssen,

BMW
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Feb 2014 17:54 #324545
  • AfricaDirect
  • AfricaDirects Avatar
  • Beiträge: 1271
  • Dank erhalten: 1401
  • AfricaDirect am 03 Feb 2014 17:54
  • AfricaDirects Avatar
@Alexa
Ja, das Gepäck ist eine Herausforderung. Wobei man ja zum Glück für die Safari nicht viel benötigt, und zwischendurch haben wir in den Lodges einfach mal waschen lassen. Die einzige, richtige Herausforderung ist bei mir immer das Handgepäck, aber naja, ist halt die Freude und das Hobby B) Aber das kennst Du ja ;)

@Guggu
Du bist einfach köstlich. Und ja, gleich kommt "Heia Safari" B) :P Danach ist aber der Schreibfluss erst einmal ein bisschen dahin und Ihr müsst ein bisschen Geduld haben. ;)

@Picco
Ja, Kichwa Tempo ist wirklich klasse. Ich würde auch, aus verschiedensten Gründen, jederzeit wieder dorthin fahren.

@BMW
Ja, der Elektrozaun ist leider immer noch da. Er ist nicht super offensichtlich, aber ich mag auch eher Camps, die nicht eingezäunt sind (oder höchstens einen "Elefanten-Draht" haben). Würde mich aber nicht davon abhalten, wieder das Camp zu besuchen.

Schöne Grüße und vielen Dank für das Mitreisen,

Nicole
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Feb 2014 18:14 #324552
  • AfricaDirect
  • AfricaDirects Avatar
  • Beiträge: 1271
  • Dank erhalten: 1401
  • AfricaDirect am 03 Feb 2014 17:54
  • AfricaDirects Avatar
Wir treffen uns zum Kaffee und, wer mag, etwas Kuchen. Anschließend geht es zum Auto und wir fahren los. Kichwa Tembo liegt in einer privaten Konzession und man fährt durch das Oloololo Gate in den Teil der Masai Mara, der auch Mara Conservancy oder „Mara Triangle“ genannt wird.

Und nun kommen endlich die ersten Tiere (und ich hoffe, es sind nicht zu viele Bilder :blush: )


Diese Wimpern sind einfach zu schön


Juveniler Augurbussard – Juvenile Augur Buzzard (bin mir aber nicht sicher, vielleicht kann jemand helfen)


Goldbugpapagei – Brown (Meyer’s) Parrot


Brauner Schlangenadler – Brown Snake Eagle (diese braunen Greifvögel bringen mich immer zur Verzweiflung :huh: , da bin ich mir bei diesem Exemplar auch nicht sicher)

Wir sehen etliche Vögel, einen Sekretär, Giraffen, ein paar Strauße in weiter Entfernung und finden zwei Löwenmänner, die ihrer Lieblingsbeschäftigung nachkommen: Schlafen.


Ist da etwas?


Noch einmal Gähnen bevor man wieder schlafen kann

Weiter die Strasse entlang stehen ein 3 Autos und schauen ins Gebüsch. Hier liegt eine Löwin sehr entspannt mit ihren drei ca. zwei Monate alten Jungen an einem Zebrakill.


Erst einmal einen Überblick verschaffen


Dann geht es ans Spielen mit dem Geschwisterchen


Die Löwin behält die Übersicht


Echt knuffig, die Kleinen


Anschleichen ...


... und vielleicht noch etwas abhaben von der Beute? Obwohl, eher noch die Milchbar bei der Mama ;)

Hier bleiben wir ein bisschen, machen dann aber Platz für die nächsten Autos. Hier im „Triangle“ gilt bei den meisten Sightings die Regelung, dass maximal sieben Autos an einem Sighting stehen dürfen (das klappt tatsächlich fast immer, obwohl die Minibus-Fahrer diese Regelung manchmal nicht zu kennen scheinen B) ).


Hieran muss man sich in Kenia gewöhnen, wobei wir auch sehr viele Sightings ganz für uns alleine hatten

Ein Stückchen weiter finden wir eine weitere, wie ich finde, sehr hübsche Löwendame mit vier Babys, die ca. 1 – 1 ½ Monate alt sind. Total knuffig.


Ein hübsche kleine Familie


Total süß


So eine hübsche Mama

Und hier zeigt sich, dass man auch im August und September süße Löwenbabys in der Mara bewundern kann ;) :P .
Wir machen uns auf den Weg zum Camp zurück, nochmals an den Löwenmännern vorbei, die immer noch schlafen.


Gleitaar - Black-shouldered Kite


Ein balzendes Straußenpärchen beschließt dieses ersten Game Drive

Um 19h00 sind wir wieder zurück in der Lodge. Wir sind total überrascht, wie viel wir schon innerhalb der ersten Stunden hier in der Mara gesehen haben, dabei sind wir wahrlich nicht weit gefahren. Für morgen empfiehlt Wilson uns, dass wir früh frühstücken und um 6h30 aufbrechen, einen Lunch mitnehmen und den ganzen Tag draussen bleiben. Wir sind natürlich von der Idee begeistert.
Wir genießen unseren ersten Drink in der Bar, schauen den Masai Tänzern aus den umliegenden Dörfern beim Tanzen zu und anschließend shoppen wir ein bisschen bei den Tänzern, die ihre Sachen auf schönen Tüchern ausstellen und zum Verkauf anbieten.





Anschließend geht es zum leckeren Dinner (Yellow Lentil Soup with Ginger + Cocos; Beef Curry, Tilapia, Pumpkin Curry; Chocolate Pate with Passion Fruit Sauce). Ich ahne Böses, dass es mit der Diät im Urlaub nichts wird.
Um 21h30 geht es ins Zimmer, ich überspiele noch schnell die Bilder und schreibe Tagebuch, während Markus schon sanft entschlummert ist.

Schon nach dem ersten Tag können wir sagen: WHAT A DAY!
Letzte Änderung: 05 Feb 2014 12:07 von AfricaDirect.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: rebecca, mamba29, Bamburi, Fluchtmann, Topobär, Lil, Steffi82, Guggu, picco, Nane42 und weitere 1
03 Feb 2014 18:19 #324553
  • Alexa
  • Alexas Avatar
  • Beiträge: 1249
  • Dank erhalten: 2074
  • Alexa am 03 Feb 2014 18:19
  • Alexas Avatar
Na Du startest ja gleich richtig durch, liebe Nicole :woohoo: ich wünsche mir drei Jahre lang Löwenbabies und dabei muss man scheinbar wirklich "nur" in die Masai Mara fahren :unsure:
Traumbilder wie gewohnt von Dir und die Kleinen sind ja sooooooooo süß :woohoo:
Liebe Grüße, Alexa
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: AfricaDirect