THEMA: Zwei Übernachtungsplätze im Kaokoveld gesucht
17 Nov 2022 14:26 #655689
  • dergnagflow
  • dergnagflows Avatar
  • Beiträge: 1946
  • Dank erhalten: 1496
  • dergnagflow am 17 Nov 2022 14:26
  • dergnagflows Avatar
Hi zusammen,
bisschen spezielle Frage für die Kaokoveld-Kenner:
Wir sind im Jänner wieder unterwegs Richtung Nordwesten und generell bin ich mit der Planung fertig (Plan B und C sind vorhanden, ich weiß, Regenzeit und so ;-)).

Zwei Fragen nach tauglichen Plätzen für eine Übernachtung sind noch aufgetaucht, ev. hat ja hier jemand den einen oder anderen Tipp, damit wir ungefähr einen Anhaltspunkt haben. Falls nicht, suchen wir halt direkt vor Ort etwas.

1.) Wir fahren von Purros den Hoarusib Riverbed-Trail Richtung Norden, zweigen dann aber Richtung Nordwesten ab und wechseln in den Khumib Riverbed Trail nach Orupembe. Dort weiter nach Westen und auf der westlichsten Route ins Hartmannstal.
Irgendwo auf dieser Strecke, vor oder nach Orupembe suchen wir noch nach einem Übernachtungsplatz. Folgende Spots sind in T4A enthalten:
"Shade Tree Picnic Spot" südlich von Orupembe
"Overhang Cliff Picnic Spot" westlich von Orupembe, etwas abseits der Route
"Shade tree picnic Spot" östlich der Route nördlich von Orupembe
"Shade tree picnic Spot" direkt auf der Route nördlich von Orupembe.
Kennt jemand diese Plätze, sind die Übernachtungstauglich?
Wir waren 2018 schon mal in der Gegend, allerdings ohne Übernachtung. Was wir uns erinnern können, war es ziemlich windig :-o
Gibt's eventuell einen anderen Platz, der auch eben bei Wind tauglich wäre?

2.) Die zweite Frage ist auf dem Weg vom Camp Synchro zum Epupa Falls Camp. Da umfahren wir Van Zyls südlich über den Roidroom Pass und biegen dann auf die D3703 nach Osten ab um bei der Etanga Junction Richtung Norden nach Okangwati und weiter zu den Epupa Falls zu fahren. Die Marble Camp Site ist uns hier zu nahe von Camp Synchro, da wäre die nächste Tagesetappe zu weit, da suchen wir also einen Übernachtungsplatz zwischen der Marble Camp Site und der Etanga Junction.
Gibt's hier eventuell den einen oder anderen Tipp? Wir nehmen hier auch gerne Community Campsites, allerdings habe ich solche - ausser dem Marble Camp - nicht gefunden.

Und weiß jemand eventuell aus letzter Zeit, ob es in Okangwati immer noch die zahlreichen "Tankstellen" in den Gärten und Hinterhöfen gibt? Wir hatten da 2018 Diesel bekommen, aber ich habe gelesen, dass die Regierung diese (vornehmlich illegalen) Hinterhoftankstellen abgedreht hat oder das zumindest möchte.

Danke schon im Voraus für eventuelle Antworten!

lg Wolfgang
Letzte Änderung: 17 Nov 2022 16:00 von dergnagflow.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2022 14:30 #655690
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 30692
  • Dank erhalten: 28612
  • travelNAMIBIA am 17 Nov 2022 14:30
  • travelNAMIBIAs Avatar
Und weiß jemand eventuell aus letzter Zeit, ob es in Okangwati immer noch die zahlreichen "Tankstellen" in den Gärten und Hinterhöfen gibt? Wir hatten da 2018 Diesel bekommen, aber ich habe gelesen, dass die Regierung diese (vornehmlich illegalen) Hinterhoftankstellen abgedreht hat oder das zumindest möchte.
Es gab im Oktober 2021 zumindest noch einige solche Schilder zu den Tankstellen. Sind natürlich aber alle illegal, deshalb will man da auch den Riegel vorschieben. Für die Zukunft sollte es aber dann auch eine richtige Tankstelle dort geben, spätestens, wenn mit dem Bau der Teerstraße begonnen wird (wohl noch in 2023).

Viele Grüße
Christian
Vom 28. Juni bis 14. Juli 2024 nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2022 15:00 #655692
  • Hajo52
  • Hajo52s Avatar
  • Beiträge: 409
  • Dank erhalten: 416
  • Hajo52 am 17 Nov 2022 15:00
  • Hajo52s Avatar
Kannst die üblichen hier bereits genannten Camps anfahren.
Hier und da finden sich Schilder für Camping (kommunal).
Normalerweise suchen wir uns Plätze 200-300m neben der Pad in Rivieren oder von der Pad nicht einsehbaren Plätzen, und übernachten dort, natürlich ohne groß Feuer zu machen. Dann bleibt man unbehelligt von Menschen und Tieren.
Und stellt Euch nicht auf die Pfade der Elefanten. Die mögen das nicht.
Und wenn Ihr Glück habt, erwarten Euch die Bewohner des nächsten Krals morgens an Eurer Feuerstelle zum Frühstück oder Restefuttern. Die Netten unter denen bringen Euch die geschrubbten Töpfe zurück.
Die meisten sprechen Herero, und kein Denglisch oder Namlisch.
Letzte Änderung: 17 Nov 2022 15:05 von Hajo52.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2022 15:21 #655697
  • MaHe
  • MaHes Avatar
  • Beiträge: 412
  • Dank erhalten: 511
  • MaHe am 17 Nov 2022 15:21
  • MaHes Avatar
Moin Wolfgang,

zu Deiner Frage 2.:
Wir waren dort im vergangenen Januar unterwegs. An dem Tag wollten wir eigentlich vom Camp Aussicht über Opuwo (Großeinkauf) bis nach Etanga (Oromukandi Community CS) fahren. Im Bereich Etanga sollte es drei Campsites haben, die aber allesamt zu diesem Zeitpunkt nicht bewirtschaftet wurden. Für uns liefen dort in den Flussbetten und drumherum zu viele Leute rum und sind dann weiter gefahren.
Wir haben dort letztlich keinen für uns passenden Übernachtungsplatz gefunden (das 'Highlight' war ein Hund, der plötzlich aus dem Nichts kam und seitlich gegen das Auto gesprungen ist) und sind bis zum Marble Camp durchgefahren.

Wir waren aber auch alleine unterwegs. Ihr seid, wenn ich das richtig verfolgt habe, mit zwei Autos unterwegs, da kann man sich dann sicherlich etwas abseits hinstellen, wie von Hajo empfohlen.

Gruß
Henning
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2022 16:03 #655700
  • dergnagflow
  • dergnagflows Avatar
  • Beiträge: 1946
  • Dank erhalten: 1496
  • dergnagflow am 17 Nov 2022 14:26
  • dergnagflows Avatar
Hi Hajo,Hajo52 schrieb:
Kannst die üblichen hier bereits genannten Camps anfahren.
Hier und da finden sich Schilder für Camping (kommunal).

Die üblichen genannten Camps habe ich leider nicht gefunden. Hättest du da vielleicht den einen oder anderen Link für mich?
Vielen Dank!
Wir würden ja gerne ein kommunales Camp nehmen, einfach um auch die Bevölkerung zu unterstützen, den Rest deiner Hinweise nehme ich aber gerne auf, so haben wir das bis dato ja ohnehin immer gemacht.
lg Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2022 16:16 #655705
  • franzicke
  • franzickes Avatar
  • Beiträge: 2085
  • Dank erhalten: 3007
  • franzicke am 17 Nov 2022 16:16
  • franzickes Avatar
Hallo Wolfgang,
zu Frage 1: Overhang Cliff kann ich dir wirklich wärmstens empfehlen - allerdings war es dort im Oktober 2021 unsere kälteste Nacht. Wir kamen von Norden und haben dort einen Stopp gemacht, von dem wir alle noch schwärmen.. Feuerstelle vorhanden, die Ruhe wurde nur durch eine Eule "gestört", bevor sich sich auf die Jagd gemacht hat und am nächsten Morgen hatten wir den allerschönsten einsamen Frühstücksspot überhaupt.
Viel Spaß beim Finetuning und viele Grüße
Ingrid
Letzte Änderung: 17 Nov 2022 16:17 von franzicke.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: dergnagflow