THEMA: Vom Winde verweht - Skeletoncoast-Campingtour
12 Dez 2021 21:19 #632185
  • take-off
  • take-offs Avatar
  • Beiträge: 1355
  • Dank erhalten: 4030
  • take-off am 12 Dez 2021 21:19
  • take-offs Avatar
Hallo ihr beiden,
nun habe ich wieder aufgeholt.

Eine wunderschöne Strecke seit ihr da gefahren.
Ganz so nach unserem Geschmack.
Ab Puros sind auch für mich wieder viele bekannte und sehnsuchtswürdige Erinnerungen dabei.
Vielen Dank für eure Mühe und fürs teilen.

Ich freue mich auf eure den weiteren Verlauf eurer Route und den Infos übers Hartmannstal. Denn das ist unser Ziel im April 2022.
Gebucht haben wir schon mal Flug und Auto .... wird schon werden.

Liebe Grüße
Dagmar
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Zu den Reiseberichten:
www.namibia-forum.ch...n-afrika.html#471572
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: regsal
13 Dez 2021 09:59 #632203
  • 4x4 in africa
  • 4x4 in africas Avatar
  • Beiträge: 328
  • Dank erhalten: 38
  • 4x4 in africa am 13 Dez 2021 09:59
  • 4x4 in africas Avatar
hallo dagmar

wir haben dir eine PN gesendet :)

fair winds ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Dez 2021 19:10 #632283
  • Eulenmuckel
  • Eulenmuckels Avatar
  • Beiträge: 1926
  • Dank erhalten: 15719
  • Eulenmuckel am 13 Dez 2021 19:10
  • Eulenmuckels Avatar
Liebe regsal,

vielen Dank für deinen interessanten Bericht aus Gegenden, die nicht so oft in Reiseberichten auftauchen. Für eure allererste Campingtour habt ihr euch aber schon eine anspruchsvolle Route ausgesucht. So eine Tour würde mir auch gefallen, vor allem ohne größere Gruppe. Da hattet ihr wirklich Glück.

Besonders haben wir uns natürlich über dein Foto von den vielen Blüten in Meikes Innenhof gefreut – einer unserer Lieblingsorte.

Danke für die vielen Bilder dieser sehr beeindruckenden Landschaften entlang der Skelettküste.

Was mich auch gewundert hat, ist der unglaublich hohe Verbrauch eures Landcruisers. Klar ist der im Tiefsand höher als auf Teer, aber 30 Liter sind einfach nicht normal, zumal es ja auch der "kleine" Dieselmotor war. Zuerst habe ich mich gefragt, wie ihr während der Fahrt überhaupt schon wissen konntet, wie hoch der Verbrauch war, aber durch Nachtanken mit Kanistern wisst ihr ja, wie viel hineinpasst. Aber undicht war der Wagen nicht? Wirklich merkwürdig und schade, dass ihr die Tour nicht wie geplant fahren konntet. Aber schön war es offensichtlich trotzdem.

Viele Grüße
Uwe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: regsal
13 Dez 2021 20:40 #632297
  • regsal
  • regsals Avatar
  • Beiträge: 324
  • Dank erhalten: 1683
  • regsal am 13 Dez 2021 20:40
  • regsals Avatar
@Take-off
Ich freue mich auf eure den weiteren Verlauf eurer Route und den Infos übers Hartmannstal. Denn das ist unser Ziel im April 2022.
Gebucht haben wir schon mal Flug und Auto .... wird schon werden.
Liebe Dagmar - schön, dass die Gegend Erinnerungen weckt..., wir hatten definitiv zu wenig Zeit im Hartmannstal und überhaupt das Kaokoveld. ;) - wir möchten definitiv wieder dorthin und zwar mit einem fahrtüchtigen Fahrzeug... ;)

@Eulenmuckel
Für eure allererste Campingtour habt ihr euch aber schon eine anspruchsvolle Route ausgesucht. So eine Tour würde mir auch gefallen, vor allem ohne größere Gruppe. Da hattet ihr wirklich Glück.
Wir hatten bei unseren letzten Reisen nach Namibia immer davon gesprochen, trotz Komfort in den Lodge, doch einmal eine Campingtour zu machen - da diese Tour begleitet war und an einen etwas speziellen Ort, haben wir uns dazu entschieden und wir haben es nicht bereut. Da wir beide sehr naturverbunden sind, haben wir das Campen in dieser wunderbaren Natur seehr genossen.
---
Leider war es sehr neblig in Meikes Gästehaus - aber der Garten ist wirklich wunderschön!
Was mich auch gewundert hat, ist der unglaublich hohe Verbrauch eures Landcruisers. Klar ist der im Tiefsand höher als auf Teer, aber 30 Liter sind einfach nicht normal, zumal es ja auch der "kleine" Dieselmotor war. Zuerst habe ich mich gefragt, wie ihr während der Fahrt überhaupt schon wissen konntet, wie hoch der Verbrauch war, aber durch Nachtanken mit Kanistern wisst ihr ja, wie viel hineinpasst. Aber undicht war der Wagen nicht? Wirklich merkwürdig und schade, dass ihr die Tour nicht wie geplant fahren konntet.
Einerseits war es sicher der zu schwache Motor, aber dies war sicherlich nicht der einzige Grund - wir haben schon ziemlich schnell immer genau aufgeschrieben wie viele Kilometer wir gefahren sind und wie viel Diesel wir verbraucht haben - deshalb die genaue Berechnung. Der Landcruiser hatte nur 129 PS also eindeutig zu wenig für Sandfahrten, was wir leider nicht schon in Windhoek realisiert haben. Und undicht war er sicher nicht - in Sesfontein war das Fahrzeug auch einen halben Tag in einer Garage...., dazu in einem nächsten Kapitel. - Es war einfach nicht das richtige Fahrzeug für diese Tour.... ;)
Lieber Gruss Regina
Letzte Änderung: 13 Dez 2021 22:51 von regsal.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
14 Dez 2021 10:38 #632343
  • 4x4 in africa
  • 4x4 in africas Avatar
  • Beiträge: 328
  • Dank erhalten: 38
  • 4x4 in africa am 13 Dez 2021 09:59
  • 4x4 in africas Avatar
guten morgen regsal,

irgendwie ist euer auto ja doch ein dauerbrenner :(
deshalb: wie alt war es? wie war der km-stand zu fahrtbeginn?
wir waren auch in der selben region schon mal unterwegs bis serra cafema inkl. viele trockenfluß-fahrten und ich habe in unsere unterlagen nachgesehen. unser dieselverbrauch lag immer zwischen 11,5 und 12,5 ltr/ 100 km mit einem normalen toyota hilux. der km-stand lag immer irgendwo zwischen 15000 - 30000 km zu fahrtbeginn.

bg und fair winds ;)

rainer
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Dez 2021 20:35 #632389
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2780
  • Dank erhalten: 4963
  • bayern schorsch am 14 Dez 2021 20:35
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Regina,

oh je - das ist ja eine Tour, die Ihr da gefahren seid. Wahnsinn!

Ich hab jetzt mal alles nachgelesen und kann nur sagen: Respekt, und nochmal Respekt. Diese Tour wäre für den Bayern Schorsch nichts, und trotzdem find ich´s gut, dass Ihr so was macht. Mit Euren Reisebegleitern hattet Ihr wohl großes Glück, vor allem, weil einer von den beiden anscheinend ein sehr guter Koch ist.

Bin gespannt, wie Eure Tour weitergeht. Zum Ende der Reise habt Ihr ja auch noch "normale" Unterkünfte. Die werden Euch bestimmt auch gut gefallen.

Herzliche Grüße,
der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: regsal