THEMA: Fiffi zeigt Tinochika seine Heimat
14 Jun 2015 21:55 #388193
  • Do
  • Dos Avatar
  • Beiträge: 268
  • Dank erhalten: 181
  • Do am 14 Jun 2015 21:55
  • Dos Avatar
Hallo Hartwig,

kein Problem, das bekomme ich hin.

Liebe Grüße
Doris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tinochika
15 Jun 2015 10:23 #388219
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5371
  • Dank erhalten: 8301
  • Topobär am 15 Jun 2015 10:23
  • Topobärs Avatar
Hallo Hartwig,

interessante Route. Da ich die Qualität Deiner Fotos kenne, freue ich mich umso mehr auf den Bericht.

Wegen Fiffi solltet Ihr aber noch einmal ein Bestimmungsbuch über die Säugetiere des südlichen Afrikas konsultieren. Ich glaube nämlich, da hat sich bei Euch eine Hyäne eingeschlichen. B) :P
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tinochika
15 Jun 2015 10:39 #388222
  • panther
  • panthers Avatar
  • Online
  • Beiträge: 1020
  • Dank erhalten: 3039
  • panther am 15 Jun 2015 10:39
  • panthers Avatar
Hallo Hartwig,

die Tour hört sich wirklich interessant an. So ein paar Stationen deiner Route sind bei uns auch noch in Planung. Wir sind gespannt.

Schöne Grüße

Panther
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tinochika
15 Jun 2015 10:50 #388224
  • chamäleon2011
  • chamäleon2011s Avatar
  • Beiträge: 2262
  • Dank erhalten: 2895
  • chamäleon2011 am 15 Jun 2015 10:50
  • chamäleon2011s Avatar
Hallo Hartwig,

wir freuen uns auf den Bericht und steigen zu.

Besonders interessiert sind wir an den Strecken Khowarib - Etambura (bei uns Marble Camp) - Camp Syncro - "Tonnenroute" :woohoo: - Opuwo, da dieses Jahr bei uns der Schwerpunkt auf Kaokovelt liegt und wir diese Strecken auch geplant haben.

Im Caprivi waren wir letztes Jahr und wollen nächstes Jahr wieder hin. :lol:

So ein Wildhund als Reisebegleiter und Sicherheitsbeauftragter ist schon toll, ich hoffe, er hat immer gut aufgepasst. Habt Ihr Fleisch für ihn mitgenommen, oder ist er unterwegs auf die Jagd gegangen. ;)

Liebe Grüße
Karin
Würde sollte niemals ein Konjunktiv sein.

Namibia 2016: Infos zu Auto+Camps+die "Jahrhundertsichtung"
Namibia 2015: Namibia - Mein Seelenland
Namibia und Botswana 2014: Überraschungstour Namibia und Botswana mit Guide
Namibia 2013: Drei Heidjer in Namibia - Guck mal, Elefanten!
Letzte Änderung: 15 Jun 2015 10:52 von chamäleon2011.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tinochika
15 Jun 2015 19:24 #388342
  • Tinochika
  • Tinochikas Avatar
  • Ich hab mein Herz verloren
  • Beiträge: 1189
  • Dank erhalten: 5060
  • Tinochika am 15 Jun 2015 19:24
  • Tinochikas Avatar
Topobär schrieb:
Ich glaube nämlich, da hat sich bei Euch eine Hyäne eingeschlichen.

Hi Topobär,

als Beweis, dass das ein echter Wildhund ist, habe ich Dir mal sein Schwänzchen fotografiert. Natürlich habe ich auch noch die Ausreisepapiere im Original.






chamäleon schrieb:
Habt Ihr Fleisch für ihn mitgenommen, oder ist er unterwegs auf die Jagd gegangen

Hi Karin,

Fiffi entwickelte sich in unserem Urlaub zu einem Biltongexperten. Wir konnten an keinem Supermarkt vorbeifahren, ohne ihm ein Stück zu kaufen.
"Tonnenroute"

Tonnenroute ist eine Wortschöpfung von mir. Es freut mich, dass sie hier im Forum Einzug hält.
Gerne teile ich meine Erfahrungen mit Euch.


Hi panther,

für uns war diese Tour die schönste Tour.



LG Ingrid und Hartwig
Letzte Änderung: 15 Jun 2015 21:25 von Tinochika.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, Pleuro
15 Jun 2015 20:13 #388349
  • Tinochika
  • Tinochikas Avatar
  • Ich hab mein Herz verloren
  • Beiträge: 1189
  • Dank erhalten: 5060
  • Tinochika am 15 Jun 2015 19:24
  • Tinochikas Avatar
30.04.15

Toyota Hilux Kilometerstand am Flughafen Windhoek: 49373
Ankunft Ohange Lodge: 49827

Unsere Reise beginnt am 29.04.2015. Wir fahren nach Gießen, lassen dort unser Auto stehen, setzen uns in den Zug nach Frankfurt und kommen gut erholt und ohne Autobahnstreß am Flughafen an.
Wie immer fliegen wir mit Air Namibia. Für uns einfach die beste Airline um schnell und gut nach Windhoek zu kommen. Von unserem Gefühl her ist es wie ein Gewinn eines ganzen Urlaubstages.

Zum ersten Mal fangen wir die Rundreise im Norden an.
Unser Übernachtungsziel ist die Ohange Lodge, kurz hinter Otavi. Unser Ziel ist es möglichst schnell den Sambesi zu durchqueren um nach Kasane zu fahren, wo wir für eine längere Zeit bleiben wollen.
Nach Einkäufen in Windhoek, Okahandja und Otjiwarongo sind wir noch vor Sonnenuntergang angekommen.
Nach Fotos von wilden Tieren und Vögeln ( grüne Fruchttauben und einem Baumhörnchen ), einem Abendessen mit frisch gekauften und sehr schmackhaften namibischen Brötchen und dem ersten Biltong fielen wir relativ schnell in einen erholsamen Schlaf.













Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrissie, Fluchtmann, Topobär, Lil, speed66, Guggu, Nane42, Logi, Clax, take-off und weitere 7