THEMA: Silberhochzeit bei Vollmond
13 Dez 2013 11:56 #316701
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 5867
  • Dank erhalten: 2681
  • Hanne am 13 Dez 2013 11:56
  • Hannes Avatar
hallo Lotosblume,

wir waren 2010 3 Tage auf Wüstenquell hat uns dort super gut gefallen-
obwohl die Zimmer im Farmhaus sehr einfach waren, aber die Umgebung
war einfach ein Traum. Olli war da noch nicht auf Wüstenquell.
Olli hat die Chalets wunderbar in die Landschaft integriert. So unterschiedlich
sind die Geschmäcker, uns gefällt Aussendusche bzw. Nassbereich angrenzend
an das Chalet zu haben wunderbar. Uns hat auf Koiimasis , dass WC und Dusche
ohne Trennwand zum Zimmer ganz dolle gestört.
Aber wenn es nur so Kleinigkeiten sind über die man stolpert , dann ist das
doch super.
Liebe Grüsse
Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Dez 2013 12:48 #316703
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1388
  • Dank erhalten: 1849
  • Lotusblume am 13 Dez 2013 12:48
  • Lotusblumes Avatar
Hallo Hanne,
Olli hat auch die Zimmer bzw. es sind Bungalows am Farmhaus neu renoviert. Alles tip top.
Uns störte nur das außenliegende WC – ist nicht so toll, in der prallen Sonne. Und ich mag gar nicht daran denken, wenn es regnet…

2010 hatten wir einige Male innenliegende WC`s also ohne Tür o.ä.. Dusche/Badewanne im Zimmer ist ok, aber die Toilette, nene, das war für uns noch merkwürdiger.

Ich wünsche dir noch einen tollen Tag!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne
18 Dez 2013 06:22 #317309
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1388
  • Dank erhalten: 1849
  • Lotusblume am 13 Dez 2013 12:48
  • Lotusblumes Avatar
13.11.2013 Farm Wüstenquell - Swakopmund, Alternative Space, 1 ÜF(ca. 80 km=1,25 Std.)

Heute steht eine kurze Fahrtstrecke vor uns. Wir nehmen den südlichen Farmausgang und erreichen bald den Welwitscha drive.
Diese hässlichen Pflanzen faszinieren mich immer wieder. Toiletten gibt’s auch.







Auch machen wir den obligatorischen Abstecher zur Mondlandschaft. Das getrübte Sonnenlicht lässt alles noch surrealer wirken.





Über die geteerte Sand verwehte C28 und durch eine dicke Nebelsuppe erreichen wir das kühle Swakopmund. Unser erster Weg: Apotheke. Schnell hat die PTA das richtige Medikament für mich. Sie ist sich vollkommen sicher, dass ab morgen keine Darmprobleme mehr auftreten – und sie soll Recht behalten.
Wir finden auch ruck zuck unser Unterkunft, das Alternative Space. Es liegt in einer ruhigen, sauberen Straße am Ortseingang. Sibylle empfing uns herzlich und zeigte uns die Anlage. Unser Auto parkt im sicheren (hinter Mauern mit Stacheldraht) Hof. Alles ist sehr sauber und unsere Zimmer sind schön eingerichtet mit einer Badewanne im Zimmer :woohoo: Dusche/WC separat (und nicht außen). Ich hatte mit Sybille per E-Mail vorher den Wäscheservice abgeklärt. Wir geben sicher 15 kg Wasche ab – unsere Freunde ca. 10 kg.




schönes, großes Zimmer


Loungebereich mit vielen Aktaufnahmen von Sybille



Gegen 11.30 Uhr fahren wir ins Zentrum und langsam findet auch die Sonne durch den Nebel. Wir kaufen bei Peters Antiquitäten einen schönen Kalender und noch ca. 20 Makalani Nüsse als Gastgeschenke für unsere Silberhochzeitsparty zu Hause. 19 $N/Stck. (Alle unsere Gäste waren von dem hübschen Mitbringsel begeistert!). Wir schlendern an der Jetty vorbei – herrlich frisch hier und wir atmen tief durch. Dann noch einen kleinen lunch im Brauhaus. Hat sehr gut geschmeckt.






oft fotografiertes Motiv





13.30 Uhr sind wir zurück im Alternativ und 10 Minuten später werden wir schon von Chris zur Wüstentour abgeholt. Wir sind insgesamt 10 Leute (ab 4 Personen werden die Touren auch nachmittags durchgeführt). Was soll ich viel schreiben, es gibt viele Berichte/Fotos im Forum darüber. Es war auch zum 2. Mal sehr interessant und dank Chris’ Entertainment sehr kurzweilig. Er findet diese kleinen Tiere mit sicherem Auge sehr schnell. Auch die Dünenfahrten machte wieder sehr viel Spaß. Einzig der starke Wind am Nachmittag und der damit verbundene Sandflug ist etwas störend…und Kameraschädigend.






















Chris

Kurz vor 18 Uhr bringt uns Chris zurück zum Alternativ Space. Ich stelle fest, dass der Zoom meiner PowerShot nicht mehr geht – shit. Mein Mann versucht es paar Mal mit dem Fön –nichts geht mehr. Wir haben aber keine Zeit uns näher damit zu beschäftigen, wir müssen uns frisch machen und umziehen, wir haben ein date mit Gerd1942 ausm Forum.

Pünktlich 18.30 Uhr klingelt Gerd. Wir freuen uns persönlich kennenzulernen. Er und seine Frau lotsen uns zum Restaurant Wreck (Hotel Beach Lodge). Gerd hat einen schönen Fenstertisch bestellt und wir genießen den Sonnenuntergang mit Blick auf das Meer. Wir essen sehr gut und reden vieles über dieses und jenes mit den Beiden. Die Wüstentour hat uns aber sehr geschafft, so dass wir den geplanten Absacker im Zentrum ausfallen lassen. Es war ein geselliger Abend mit Gerlinde und Gerd. Vielen Dank Euch und wir wünschen Euch auf diesem Wege nochmals alles Gute!

Zurück im Alternative Space liegt unsere Wäsche sauber und gebügelt bereit – 150 $N für 15 kg – ein Schnäppchen. Müde fallen wir gegen 23 Uhr ins Bett – nicht ohne noch Mal an der Kamera rum zu fummeln – nix.
Morgens erwartet uns ein Frühstück mit einer echt deutschen Auswahl – wow. Viele verschiedene Wurstsorten, Käse, Marmeladen, Kuchen, Müsli etc. Es steht alles auf den riesigen Esstisch, Eier kann man sich selbst braten/kochen. Wir unterhalten uns noch ein bisschen mit Sybille und ihrem Mann – sehr nette Gastgeber.

Ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis, saubere Zimmer und die freundlichen Gastgeber machen das Alternative Space (obwohl nicht im Zentrum) zu einer sehr empfehlenswerten Unterkunft.
Letzte Änderung: 18 Dez 2013 07:16 von Lotusblume.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Fritzi, ANNICK, Topobär, Lil, Kathy_loves_Africa, Auxo, Nane42, Logi, take-off und weitere 1
18 Dez 2013 08:02 #317314
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7121
  • Dank erhalten: 15069
  • ANNICK am 18 Dez 2013 08:02
  • ANNICKs Avatar
Hallo Lotusblume,

Wusste ich gar nicht dass man die Wüstentour mit Chris am Nachmittag ab 4 Personen unternehmen kann! B)

Ich möchte sie nämlich nächstes Jahr wieder mit unseren Freunden machen und wusste nicht wie.......... :)

Jetzt sieht alles klarer aus! :lol:

Schönen Tag
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Dez 2013 16:11 #317363
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2609
  • Dank erhalten: 4336
  • bayern schorsch am 18 Dez 2013 16:11
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Lotusblume,

und Eines weiß ich sicher: sollte ich noch jemals in diesen Teil Namibias kommen, dann ist Wüstenquell mit "Red Rock" ein absolutes MUSS !!!

Wunderschön muss es dort sein, vielen Dank an Dich und Deine Berichterstattung.

Bis dann,
der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume
18 Dez 2013 20:31 #317389
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1388
  • Dank erhalten: 1849
  • Lotusblume am 13 Dez 2013 12:48
  • Lotusblumes Avatar
Mit Swakopmund haben wir „Bergfest“ auf unserer Reise durch Namibia – und es ist Zeit für eine Pause. Ich hoffe, der Reisebericht hat euch ein wenig Spaß und Neugierde auf die 2. Halbzeit gemacht.

Nun zieht es uns in die Berge mit viel Schnee und wir verabschieden uns in den Winterurlaub (Banff - Alberta).

Ich wünsche allen Danke-Drückern, Feedbackern und natürlich auch den „stillen“ Lesern meines Reiseberichts ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr!

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: etosha-micha, Nane42