THEMA: Silberhochzeit bei Vollmond
11 Dez 2013 11:02 #316387
  • Gerd1942
  • Gerd1942s Avatar
  • Sag' was Du denkst, aber bedenke, wie Du es sagst
  • Beiträge: 5538
  • Dank erhalten: 2662
  • Gerd1942 am 11 Dez 2013 11:02
  • Gerd1942s Avatar
OFF TOPICS:

Hallo Hanne,

natürlich wenn alles wie bei Lotosblüte voll ist, - dann kann man auch kein anderes Zimmer bekommen.

schon beim Einchecken hatte ich darauf hingewiesen, dass wir Luxury Rooms gebucht und bezahlt hätten und mir wurde bestätigt, dass unsere Zimmer auch Luxury Rooms seien. Das kam mir anhand der Zimmernummern (es waren 50-er Nummern und die sind hinten) schon spanisch vor, aber ich bin dann erst mal zu den Zimmern gegangen. Als ich diese dann sah, habe ich gar nicht erst unser Gepäck ins Zimmer getragen, sondern bin gleich zur Rezeption. Da wurde ich dann damit beschieden, dass andere Zimmer nicht frei seien.

Und dann habe ich bei Eva angerufen und siehe da - ich brauchte nur mein Telefon an die Empfangsdame weiterzureichen und schon war alles klar.

Wenn ich selbst gebucht hätte, was ich aus Prinzip nicht mache, weil mir das zu viel Aufwand ist, hätte das bestimmt nicht geklappt.

Liebe Grüße von der sonnigen Atlantikküste
Gerd
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Dez 2013 12:23 #316400
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1388
  • Dank erhalten: 1849
  • Lotusblume am 11 Dez 2013 12:23
  • Lotusblumes Avatar
***gelöscht --- falsches thread***
Letzte Änderung: 11 Dez 2013 14:19 von Lotusblume.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Dez 2013 20:41 #316652
  • Lil
  • Lils Avatar
  • Beiträge: 1242
  • Dank erhalten: 984
  • Lil am 12 Dez 2013 20:41
  • Lils Avatar
ach das tut mir so leid :dry: . Zuerst die Enttäuschung in der Opuwo Lodge und dann krank im Camp Kipwe :dry: :dry: :dry: . Ich hoffe dass es aber jetzt wieder bergauf geht ...

LG Lil
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume
13 Dez 2013 07:37 #316675
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1388
  • Dank erhalten: 1849
  • Lotusblume am 11 Dez 2013 12:23
  • Lotusblumes Avatar
11.11.2013 Camp Kipwe – Farm Wüstenquell, 2 Ü HP Montainchalet (340 km = 5,5 Std.Fahrtzeit)

Unser gewaschener Hillux nimmt heute folgende Tour unter die Räder: D 2612 – D 2319 Sorrris Sorris – (D 2359 Stopp Brandberg) – Uis – D 1930 – D 3716 (Stopp Spitzkuppe) – D 1918 - B 2 (Usakos)–D 1914.
Wiederum erwarten uns eine schöne Landschaften.
Bei Sorris verfahren wir uns kurzzeitig und fahren ca. 30 km auf einer einspurigen Farmpiste. Der Brandberg weist uns aber in der flimmernden Hitze den richtigen Weg.




Brandbergmassiv

In Uis tanken wir und machen eine Pause vorm Supermarkt, da das Cafe leider geschlossen hat. Kaufen etwas Obst und Süßigkeiten. Leider haben wir einen stark alkoholisierten, zahnlosen Mann im Schlepptau. Erst nach einem energischen und lautstarken Anpfiff lässt er uns in Ruhe.
Weiter geht’s zur Spitzkuppe. Eigentlich wollten wir ein bisschen wandern, aber es ist erstens schon 11 Uhr, die Hitze zu groß und mir wird heute immerzu schwindlig. Okay, machen wir wenigstens 1 Foto. Der Felsen ist tatsächlich aus Pappmaschee.







Später verteile ich, wie auf jeder Etappe, noch Obst und Süßigkeiten an Kinder am Straßenrand.
Usakos hatte eine große Baustelle und ich suche vergeblich nach einer Apotheke. Das Bahnhof-Hotel sucht nach einem neuen Besitzer und geschlossen.





Nach 5-6 Farmtoren erreichen wir gegen 15 Uhr Wüstenquell. Wir werden herzlichst von Günter einen ambitioniertem Tier-/Landschaftsfilmer (für ARD und 3. Programme), welcher Olli oft auf der Farm unterstützt, empfangen. Olli sei irgendwo auf dem Farmgelände unterwegs. Wir bekommen unser obligatorisches Getränk, eine kleine Führung durchs Farmgelände mit Pool und unterhalten uns angeregt mit Günter. Sehr interessante Persönlichkeit. Wir erhalten unsere Schlüssel zum Red Rock und unsere Freunde für Klipdrift. Schon die Anfahrt ist klasse.





Aber als wir die Tür aufschließen und eintreten können wir unser Glück kaum fassen. Wow wie schön das hier ist und diese traumhafte Aussicht. Man spürt regelrecht das Herz und mit wie viel Liebe alles eingerichtet ist. Was mich etwas stört ist die wiederum außenliegende Toilette / Dusche /WC. Alles tip top sauber und gepflegt.









Wir genießen die Terrasse und trinken ein Schlückchen Wein. Die Männer gehen ein bisschen wandern – ich bleibe im Chalet und lege die Füße hoch.




Red Rock


in der Schlucht neben Red Rock


Red Rock von der Schlucht aus


Klipdrift

Nach einem fantastischen Sonnenuntergang fahren wir die 5 km zum Farmhaus.




Pool im Abendlich

Da wir nun keine Tabletten/Tropfen/Elektrolyte mehr haben, hoffe ich auf Gin Tonic. Das Essen, welches Olli für uns kochte, war mit das Beste unserer gesamten Reise. Mein Mann und ich versuchen das 1. Mal wieder etwas „richtiges“ zu essen. Später sitzt auch Olli mit uns am Tisch. Er ist sehr sympathisch und wir plaudern viel. Sei Frau mit Kindern wohnt in der Woche in Swakopmund, da die Kinder dort zur Schule gehen und ein Internat nicht in Frage kommt. Es kommen auch noch 2 Stachelschweine und ein Kappfuchs zu Besuch. Leider lag der Fotoapparat im Chalet. Nach einem Wodka pur (das muss helfen) fahren wir zurück in unser schönes Chalet.
Wir sitzen noch lange auf unserer Terrasse und schlafen später sehr gut.

Am Morgen geht es meinem Mann wieder bestens. Nur bei mir halten die Darmprobleme an – wenigstens werden auch die Magenkrämpfe weniger. Gegen 8 Uhr wird uns ein leckeres Frühstück ins Chalet gebracht und stilvoll aufgebaut. Boah – klasse. Den Piccolo Sekt darf mein Mann alleine trinken.

Gegen 9 Uhr starten wir mit Günter und dem Farmhund zum Scince Drive. Was für ein schönes Fleckchen Erde hier ist. Wir sehen viele verschiedene Felsformationen und wunderschöne Felszeichnungen. Eine tolle Entschädigung für Twyfelfontein. Diese Farmrundfahrt ist unbedingte Empfehlung.










an einer Quelle


Adlerkopf

Den Nachmittag verbringen wir mit einem Spaziergang, lesen, dösen oder genießen unsere tolle Aussicht.





Zum Dinner erwartet uns ein mit Lagerfeuer und Fackeln beleuchteter Außenbereich. Das Menü ist wiederum sehr köstlich und auch ich esse nun etwas mehr. Da der Gin Tonic mir gestern gut bekommen ist, trinken wir noch 2 und wünschen Olli und Günter ein gute Nacht.


Farmhaus



Nach erholsamem Schlaf, packen wir unsere Sachen und fahren zum Frühstück zum Farmhaus. Alles da was man sich wünscht. Ich erzähle Olli noch, dass ich mich in seinem Erdmännchen Bettwäsche verliebt habe. Er ruft in Windhoek beim Großhandel an, gibt mir die Adresse, ich kann sie an unserem letzten Urlaubstag abholen. Klasse Service.

Schweren Herzens verabschieden wir uns von Olli (Günter ist schon zeitig weg – er fliegt zurück nach Deutschland). Olli, wir kommen auf alle Fälle wieder.

Wüstenquell ist mir eine 99%ige Empfehlung Wert (100% bei innenliegendem Sanitärbereich).
Letzte Änderung: 13 Dez 2013 09:06 von Lotusblume.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Hanne, Tanja, ANNICK, Topobär, Lil, Kathy_loves_Africa, Auxo, Logi, take-off und weitere 2
13 Dez 2013 08:19 #316677
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7121
  • Dank erhalten: 15069
  • ANNICK am 13 Dez 2013 08:19
  • ANNICKs Avatar
Hallo Lotusblume,

Ich hatte immer wieder nur Positives über Wüstenquell gehört. B)

Es ist nett die Anlage durch dich näher kennen zu lernen! :)

Da könnte ist es bestimmt auch gut aushalten......... :lol:

Schönen Tag
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume
13 Dez 2013 08:41 #316678
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1388
  • Dank erhalten: 1849
  • Lotusblume am 11 Dez 2013 12:23
  • Lotusblumes Avatar
Guten Morgen Annick,
ich kann dir versprechen, dass es dir gefallen würde. Auch ein Kühlschrank ist vorhanden.
Hier habe ich auch keine Klimaanlage vermisst, da man rundum alle Fenster öffnen kann.
Und ich möchte nochmals die absolute Sauberkeit (auch der vielen Fenster und Terrassentür) betonen :)

Ich wünsche Dir einen super Tag!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.