THEMA: Namibia Urlaub mit 3 Kindern
07 Feb 2023 19:36 #661159
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 30539
  • Dank erhalten: 28416
  • travelNAMIBIA am 07 Feb 2023 19:36
  • travelNAMIBIAs Avatar
Außerdem finden wir es besser nicht täglich so lange im Auto zu sitzen.
Dann ist Namibia das falsche Reiseziel. Und wenn ihr nicht viel im Auto sitzen wollt, warum versucht ihr dann das "ganze" Land in weniger als drei Wochen abzugrasen. Was versprecht Ihr Euch von Lüderitz für eine Nacht? Abends ankommen, morgens (die gleiche Strecke) wieder abfahren. Maltahöhe->Lüderitz und Lüderitz->Duwisib ist die gleiche Strecke. Übrigens sprechen wir da von mal locker je 5 Stunden Fahrtzeit. Passt irgendwie mit "täglich nicht so lange im Auto sitzen" zusammen. Ihr wollt für eine Nacht in den tiefern Süden, möchtet dann aber 2 Nächte in Otjiwarongo, einer Kleinstadt bleiben.

Es ist Euer "Urlaub", aber wie gesagt, Boris Vorschlag und die Standard-Ersttätertouren haben sich aus vielerlei Gründen bewährt. Ich kenne die Reisevorlieben Eurer Kinder nicht. In aller Regel ist aber das Freizeitangebot in Swakopmund z. B.w as für Kinder (Quadbiken, Kajak- und Bootstouren etc) was für Kinder. Da bieten sich dann schonmal 3 Nächte an.

Viele Grüße
Christian
Vom 27. April bis 23. Mai 2024 nicht im Forum aktiv!
Letzte Änderung: 07 Feb 2023 19:45 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Giselbert, Logi, Graskop, earlybird71
07 Feb 2023 21:02 #661161
  • helen
  • helens Avatar
  • Beiträge: 1430
  • Dank erhalten: 564
  • helen am 07 Feb 2023 21:02
  • helens Avatar
Hallo twenty4 upcycling

Wie andere schon geschrieben haben, bin ich auch der Meinung, dass das viel zu viel ist. Aber letztendlich könnt nur ihr das für euch selbst entscheiden.

Was ich nicht verstehe, ist dieser "Schlenker":
13.8. Sesriem - Le Mirage Resort
14.8. Rostock - Stofpad Lodge
15.8. + 16.8. Swakopmund - Dolphin Beach
Wie passt da die Stofpad Lodge dazu? Oder bin ich irgendwie falsch?

Liebe Grüße
helen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, binca75, twenty4_upcycling
07 Feb 2023 21:10 #661162
  • earlybird71
  • earlybird71s Avatar
  • Beiträge: 1071
  • Dank erhalten: 326
  • earlybird71 am 07 Feb 2023 21:10
  • earlybird71s Avatar
Hallo,
Da ihr an der Route ja anscheinend nicht wirklich etwas verändern wollt hier nur eine ganz kleine Idee, ihr habt ja drei Nächte in Windhoek geplant, das ist ja nicht wirklich notwendig. Vielleicht wollt ihr ja zu Beginn eine der beiden Nächte auf zB die Kalahari legen, um dort die tolle Landschaft zu genießen . Oder nach Lüderitz, um dort Zeit für Aktivitäten zu haben. Oder Swakopmund, gleicher Grund...
LG
Tanja
Namibia Oktober 2019
Namibia April 2021! Schön war's
Namibia Oktober 2021
Süd-Namibia April 2023
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: twenty4_upcycling
07 Feb 2023 21:31 #661166
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1566
  • Dank erhalten: 3902
  • binca75 am 07 Feb 2023 21:31
  • binca75s Avatar
Moin,

ich weiß nicht, warum, aber eure Tour erinnert mich ein wenig an unsere erste Namibia-Reise, die wir über Thomas Cook als „fertige“ Selbstfahrer-Rundreise gebucht hatten. Damals dachte ich noch, Helmeringhausen sei eine „Ortschaft“, wie man sie hier so kennt… ;)
Mit Kindern und Jugendlichen solltet ihr unbedingt 3 Nächte in Swakopmund bleiben, um die Kayaktour mit den Robben (alternativ Katamaran) und die Living Desert-Tour machen zu können.
Der anschließendeTeil mit Übernachtungen in Uis und Kamanjab erschließt sich mir auch nicht so ganz. Ich würde entweder im Erongo ( mit Besuch des lebenden Museums der San) oder im Damaraland 2 Nächte verbringen.
Wie die anderen bereits erwähnten, bringt euch eineNacht in Lüderitz nichts. Ihr habt dort einfach keine Zeit - weder um Kolmanskuppe zu erkunden, noch für eine Bootstour oder ähnliches. Ich würde darauf verzichten.
Auf dem Rückweg nach Windhoek könnte man am Waterberg übernachten. Das fände ich interessanter als Otjiwarongo…
Gruß
Bianca
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: helen, Logi, earlybird71, twenty4_upcycling
08 Feb 2023 08:43 #661171
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1566
  • Dank erhalten: 3902
  • binca75 am 07 Feb 2023 21:31
  • binca75s Avatar
twenty4_upcycling schrieb:
TravelNAMIBIA

"Mir wäre die Tour zu stressig. Ihr könnte aber das durchaus entzerren, in dem ihr z. B. nicht alle 100 km anhaltet (Mariental, Maltahöhe)."

Ja, uns ist schon klar dass es durchaus stressig werden kann, fast jede Nacht woanders zu übernachten. (hatten wir aber bei unserer 10 tägigen Fahrrad Tour (an den Gardasee) auch und uns gefällt das durchaus. Für uns ist der Weg das Ziel. Außerdem finden wir es besser nicht täglich so lange im Auto zu sitzen.


"Flug mit Qatar von MUC nach WDH (über Doha, Johannesburg) Komplizierter ging nicht? Warum nicht via FRA direkt oder via Doha direkt nach Windhoek?"

Doch natürlich ginge es auch weniger kompliziert, aber das ist halt auch eine Frage des Preises ;-)

Moin Boris,

ich habe jetzt nochmal von Anfang an gelesen und bin insbesondere über diesen Teil "gestolpert"... :whistle:
In meiner letzten Antwort hatte ich ja erwähnt, dass mich euer Reiseverlauf ein wenig an unsere erste Selbstfahrerrundreise erinnert. 2005 gab es dieses Forum noch nicht, mein jetziger Mann und ich hatten zur Vorbereitung wenig Zeit und so gingen wir in ein hiesiges Reisebüro und buchten dort unsere Namibiareise aus dem Katalog. Der Reiseverlauf tönte ähnlich. Wir waren jede Nacht woanders und starteten in Windhoek im "Safari Court"-Hotel (ein schrecklicher Kasten... :whistle: ). Unter anderem waren wir auch in Outjo und in Solitaire zum Übernachten.
Kurzer Exkurs: Unsere Reise in den Osterferien an der spanischen Küste entlang plane ich gerade so: Ich schaue auf eine Karte, suche mir Orte heraus, die auf unserer Route liegen, und gebe diese dann bei Google ein, um nach Unterkünften zu suchen.

Um eine Namibiareise zu planen, würde ich nicht so vorgehen. Ich weiß nicht, ob eure Planung so gelaufen ist, aber ich kann mir vorstellen, dass es andere "Erstlinge" so machen. In Namibia ist es anders als in Spanien. Und auch eine "10-tägige Fahrradtour" am Gardasee lässt sich nur seeeehr bedingt mit einem Roadtrip durch Namibia vergleichen. Das beginnt schon bei den Straßenverhältnissen... :whistle:
Wie erwähnt hier immer ein FoMi so passend: "In Namibia ist Google-Maps nicht dein Freund...." oder so ähnlich...

So, jetzt muss ich arbeiten...
Gruß
Bianca
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Logi, H.Badger, twenty4_upcycling
08 Feb 2023 10:13 #661179
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 6117
  • Dank erhalten: 3008
  • Hanne am 08 Feb 2023 10:13
  • Hannes Avatar
twenty4_upcycling schrieb:
TravelNAMIBIA

"Mir wäre die Tour zu stressig. Ihr könnte aber das durchaus entzerren, in dem ihr z. B. nicht alle 100 km anhaltet (Mariental, Maltahöhe)."

Ja, uns ist schon klar dass es durchaus stressig werden kann, fast jede Nacht woanders zu übernachten. (hatten wir aber bei unserer 10 tägigen Fahrrad Tour (an den Gardasee) auch und uns gefällt das durchaus. Für uns ist der Weg das Ziel. Außerdem finden wir es besser nicht täglich so lange im Auto zu sitzen.


"Flug mit Qatar von MUC nach WDH (über Doha, Johannesburg) Komplizierter ging nicht? Warum nicht via FRA direkt oder via Doha direkt nach Windhoek?"

Doch natürlich ginge es auch weniger kompliziert, aber das ist halt auch eine Frage des Preises ;-)

hallo,
was mich immer wieder erstaunt, hier wird eine Route gepostet mit der Bitte um Änderungsvorschläge. Diese kommen dann, weil man bereits Erfahrungen gesammelt, diese gibt man gerne weiter..... aber erwünscht sind die Änderungswünsche garnicht, weill man ist ja von dem wie und was man geplant hat, völlig überzeugt. Früher habe ich mich immer aufgeregt und auch etwas wirsch reagiert, heute juckt mich das nicht mehr.... jeder soll seinen Urlaub so verbringen wie er es möchte ----ich schmunzele :P nur noch .
Beste Grüsse Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi