THEMA: Suche Infos für 1. Reise mit großer Familie
15 Sep 2021 23:07 #626021
  • konus
  • konuss Avatar
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 1
  • konus am 15 Sep 2021 23:07
  • konuss Avatar
Sasa schrieb:
(zum Quantum)... Auf alle Fälle sollte man mit so einem Auto keine langen Strecken planen und keine Einzelübernachtung, weil man des öfteren eine Werkstatt braucht. ...
OHH, Werkstatt ist eigentlich nichts, was ich im Urlaub als festen Programmpunkt einplanen wollte. Danke für deine Einschätzung!
travelNAMIBIA schrieb:
... Da muss schon ein Quantum her oder eben einer der großen 4x4-Sondermietwagen ...
Danke für die konkreten Empfehlungen Christian, ich habe mal alle angefragt. Aber ja, das würde ein ordentliches Loch ins Budget reißen, falls es von den guten Einzelstücken noch etwas gibt.

Danke auch an alle anderen für Ihre guten Tipps und Hinweise zu Wetter und Klima. Eigentlich hatte ich mich schon darauf eingestellt, das wir überwiegend Campen, um Kosten zu sparen. Ob wir aber hart genug für Wintercamping im Schnee sind, bezweifle ich gerade. :blink: Es ist davon auszugehen, dass mit fallenden Temperaturen auch irgendwann die Laune fällt :dry:

Kann man denn davon ausgehen, dass man Unterkünften der untersten Kategorie weniger friert? Die haben doch sicher keine Heizung?

Möglicher Reisezeitraum ist 16.07. bis 20.08.2022, wobei wir aktuell 25.07. bis 15.08. anpeilen. Vielleicht sollten wir uns nach möglichst weit hinten orientieren und das Klima bei der Routenwahl berücksichtigen. Aber aktuell sehe ich uns noch nicht da unten :(
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Sep 2021 23:50 #626025
  • Südwesten
  • Südwestens Avatar
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 2
  • Südwesten am 15 Sep 2021 23:50
  • Südwestens Avatar
Hallo,
müssen es unbedingt die Sommerferien sein? Wir sind seit Jahren regelmäpig in Namibia, meiden aber den Zeitraum Juni bis August.
Wir fliegen jetzt im Oktober und dann wieder im April 2022 nach Namibia. Da ist es wärmer und teilweise vom Preis her auch oft günstiger (Vorsaison je nach Anbieter bis März oder April möglich). Freunde von uns aus Dresden waren jetzt im Mai in Namibia. Waren vom Wetter begeistert. Allerdings dürfte das ja für euch wegen der Schulpflicht nicht gehen. Wenn ich sehe, was wir bezahlen, müsstet ihr zumindest für gut 2 Wochen ev. mit eurem Budget hinkommen.
LG, Christine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Sep 2021 23:55 #626026
  • konus
  • konuss Avatar
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 1
  • konus am 15 Sep 2021 23:07
  • konuss Avatar
Ja leider sind wir an die sächsischen Ferien gebunden, es sind alle schulpflichtig - sogar mein Frau :laugh:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Sep 2021 03:37 #626030
  • Sasa
  • Sasas Avatar
  • Beiträge: 2293
  • Dank erhalten: 2280
  • Sasa am 16 Sep 2021 03:37
  • Sasas Avatar
Hallo Konus,
Es gibt schöne und trotzdem bezahlbare Unterkünfte. Dreibettzimmer kämen bei Euch ja auch in Frage.
Aber grundsätzlich ist Namibia schon teuer.
Wenn ihr nicht in den Süden, sondern in den Norden fahrt, dann wird's wärmer.
Und Camping ginge auch mit Bodenzelt.

Viele Grüße
Sasa
Die Freiheit des Einzelnen endet da, wo seine Faust die Nase eines anderen trifft.
3 Generationen zum ersten Mal auf Pad, Namibia 2016:
www.namibia-forum.ch...a-erstlingstour.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: konus
16 Sep 2021 03:40 #626031
  • Sasa
  • Sasas Avatar
  • Beiträge: 2293
  • Dank erhalten: 2280
  • Sasa am 16 Sep 2021 03:37
  • Sasas Avatar
Achso, frag Mal H.Badcher nach dem Quantum. Sascha war glaube ich zufrieden, der VW war bei uns das Problem.
Die Freiheit des Einzelnen endet da, wo seine Faust die Nase eines anderen trifft.
3 Generationen zum ersten Mal auf Pad, Namibia 2016:
www.namibia-forum.ch...a-erstlingstour.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: konus
16 Sep 2021 06:19 #626033
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26345
  • Dank erhalten: 22323
  • travelNAMIBIA am 16 Sep 2021 06:19
  • travelNAMIBIAs Avatar
Ob wir aber hart genug für Wintercamping im Schnee sind,
Na ja, "richtig" Schnee gibt es so alle 10-15 Jahre Mal örtlich. Stellt Euch aber im Winter v, a. im Süden auf Temperaturen um 0 Grad nachts ein. Tagsüber meist warm (20-25 Grad), im Süden aber eben auch dann eher frisch.

Juli/August ist traditionell die Hauptreisezeit für deutsche Touristen, eben wg. der Sommerferien und dadurch mal mehr als 2 Wochen Zeit. Lasst Euch da nicht zu sehr abschrecken... es erleben seit Jahrzehnten zu der Zeit viele Menschen einen sehr schönen Urlaub im land. Für Wildbeobachtung ist die Zeit aufgrund der Trockenheit dann auch super, besser z. B. als im April. Ich persönlich bevorzuge auch eher den September, da es dann wärmer wird (wobei wir aktuell hier in Windhoek auch nur 6 Grad haben)

Viele Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15. November 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage vom Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form") (3) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird nicht immer verlangt), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: konus