THEMA: 3 Wochen. 4500km. Südafrika im März 2019
25 Jun 2019 11:48 #559987
  • Mo90
  • Mo90s Avatar
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 172
  • Mo90 am 25 Jun 2019 11:48
  • Mo90s Avatar
06.03.2019 Weiter geht's nach Stellenbosch

Nachdem wir die Morgenroutine hinter uns gebracht haben ging es nochmal kurz in den Spar-Markt eine Kühlbox, Eis und Getränke kaufen. Von dort aus begangen wir die Abschiedsrunde in Kapstadt. Wir besuchten noch das Bo-Kaap-Viertel da wir dies noch nicht gesehen hatten und danach fuhren wir noch einen kleinen Umweg zum Boulder Beach um die Pinguine zu sehen. Daran hatten wir nicht gedacht als wir zum Cape Point gefahren waren.





Ich hätte den Pinguinen stundenlang zusehen können. Doch nach einiger Zeit machten wir uns auf den Weg nach Stellenbosch. Dort angekommen holten wir uns im Spar einen kleinen Snack. Dann fuhren wir zu unserer Unterkunft Magnolia Place Guest House. Wir waren in einen Nebengebäude in der Nachbarstraße zum Haupthaus untergebracht.


Die Zimmer sind nicht besonders groß, reichen aber vollkommen aus da man draußen noch einen großen Sitzbereich hat.

Nachdem wir alles ins Zimmer gebracht haben fuhren wir in die Stadt. Wir liefen lange Zeit durch die Straßen und schauten uns viele kleine Geschäfte an. Abschließend gönnten wir uns noch eine große Portion Nachos.



Als wir wieder in der Unterkunft waren tranken wir noch ein wenig Wein und gingen früh ins Bett. Morgen wollten wir zeitig aufstehen.
Und wenn ich an Afrika zurück denke, fängt mein Herz an wie wild zu schlagen...
2015-Namibia
2019-Südafrika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch, Logi, Old Women, Tanzmaus, jirka
25 Jun 2019 13:20 #559997
  • Mo90
  • Mo90s Avatar
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 172
  • Mo90 am 25 Jun 2019 11:48
  • Mo90s Avatar
07.03.2019 Ein Tag in der Wine-Tram

Nach dem Aufstehen fuhren wir zum Haupthaus unser Unterkunft und aßen zum Frühstück. Von dort aus machten wir uns auf den Weg nach Franshoek. Wir hatten uns dort im Auberge Alouette Guesthouse eingemietet. Da es noch früher Vormittag war fragten wir ob wir einfach unseren Wagen auf den Parkplatz stellen konnten und erst später einchecken. Dies ging ohne Probleme. So machten wir uns gleich auf zur Station der Wine-Tram. Diese war nur 2 Gehminuten von der Unterkunft entfernt. Wir entschieden uns für die Pink-Line. Wir kauften zusätzlich einen Jutebeutel der, wie uns gesagt wurde, dazu diente gekauften Wein von den Gütern zu transportieren. Im Nachhinein stellte sich raus das man diesen gar nicht braucht, denn auf jeden Weingut wird der Wein extra in Pappkartons verpackt.



Nachdem wir mit dem Bus zur Tram gebracht wurden, wurde uns erklärt das wir nicht an jedem Weingut aussteigen können. Sondern an 5 von 7 bzw. 8. Wir entschieden uns als erstes für Leopards Leap. Hier sah es sehr modern aus und der Wein hat richtig lecker geschmeckt. Ich trinke am liebsten süßen Wein, damit hatte ich auf unserer Route einige Probleme weil es fast nur trockene Weine gab. Wir haben das Winetasting mit 5 Weinen mitgemacht. Nach gut einer Stunde sind wir wieder eingestiegen und zum nächsten Gut gefahren, Môreson. Dort probierten wir 3 Weine, alle nicht mein Fall :sick: und das Personal war recht unfreundlich zu uns. Wir probierten dennoch den Hauseigenen Gin und dieser schmeckte köstlich.



Danach gings zum Eikehof, ein sehr familär gestaltetes Weingut, sehr freundlich Leute. Ich entschied mich für das kleine Tasting mit 3 Weinen, André für 5. Dabei teilten wir uns eine sehr leckere Wurst-Käse-Platte.





Damit uns nicht die Zeit davon lief entschieden wir nur 4 Weingüter zu besuchen und stiegen zuletzt am Franshoek Wine Cellar aus. Hier war es auch wieder sehr modern. Auf Nachfrage nach lieblichen Weinen wurde mir gesagt das das einzige süße was sie hätten Schokolade sei. So machten wir das Wine and Chocolate Tasting mit selbstgemachter Schokolade. Die Schokis waren allesamt super und in Verbindung zum Wein, war auch dieser sehr lecker.





Wir fuhren mit der vorletzten Bahn zurück und checkten dann in der Unterkunft ein. Es war ein super herzlicher Empfang. Auf Empfehlung der Besitzerin gingen wir am Abend im Allora essen. Alles sehr lecker und ich war super begeistert als ich auf der Karte Don Pedro entdeckt habe :woohoo: , mein Absolutes Lieblings-Nachtisch-Cocktail-Getränk-Speise ( Je nachdem als was es gerade verkauft wird, ich liebe es!).
Zum Abschluss noch ein Bild von unserem Zimmer, nach den ganzen Wein sah das Bild für mich,als ich es schoss eigentlich ganz gelungen aus :laugh: Im Nachhinein dann vielleicht doch nicht so, aber ich möchte es euch nicht vorenthalten.

Und wenn ich an Afrika zurück denke, fängt mein Herz an wie wild zu schlagen...
2015-Namibia
2019-Südafrika
Letzte Änderung: 25 Jun 2019 13:21 von Mo90.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch, Logi, Old Women, Gila, Netti59, Tanzmaus, jirka
25 Jun 2019 14:04 #560001
  • Mo90
  • Mo90s Avatar
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 172
  • Mo90 am 25 Jun 2019 11:48
  • Mo90s Avatar
08.03.2019 Ab nach Mosselbay

Heute sind wir durch den Wind schon um 6.30 geweckt worden. Wir machten uns langsam fertig und waren um 8 Uhr beim Frühstück. Um 9 Uhr gings dann los, wir fuhren die R62 entlang. Man konnte noch genau sehen wo es überall Brände gegeben hatte, viele Teile der Landschaft waren sehr schwarz, trotzdem war es Landschaftlich eine schöne Strecke.



Außerhalb der Ortschaften machte ich dann auch endlich meine ersten Fahrversuche für diesen Urlaub.Erst mal dran gewöhnt, war es kein Problem. Wir hielten bei Ronnies Sex-Shop an und gönnten uns einen Milchshake. Dafür das nicht viel drum herum war, kamen aber doch stätig Leute vorbei, auch viele Einheimische. Wir hatten auf dem Weg im Reiseführer von einen Farm gelesen auf der man Erdmännchen sehen konnte. Leider war die nächste freie Führung erst am späten Nachmittag und wir mussten noch einige Kilometer bis Mosselbay fahren. So hielten wir noch ein einer der vielen Straußenfarmen bei Oudshoorn an, machten aber keine Führung oder dergleichen mit. Strauße sahen wir schon von der Straße aus.



Wir fuhren zeitig nach Mosselbay weiter und checkten am Nachmittag in die Villa Palmera ein. Das Zimmer war toll und wir konnten direkt von dort aus in den Pool gehen.







Wir wollten noch einen kleinen Strandspaziergang machen, aber das Wetter wurde zunehmend schlechter. Deswegen waren wir nur relativ kurze Zeit im Ort unterwegs.





Da wir auch eine kleine Küchenzeile im Zimmer hatten, kauften wir uns für den Abend noch was zu Essen ein und machten uns dies im Zimmer fertig.
Und wenn ich an Afrika zurück denke, fängt mein Herz an wie wild zu schlagen...
2015-Namibia
2019-Südafrika
Letzte Änderung: 25 Jun 2019 14:09 von Mo90.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, bayern schorsch, Logi, Old Women, Gila, sphinx, GinaChris, jirka
25 Jun 2019 14:57 #560004
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 2378
  • Dank erhalten: 4083
  • GinaChris am 25 Jun 2019 14:57
  • GinaChriss Avatar
Wir hielten bei Ronnies Sex-Shop an und gönnten uns einen Milchshake. :woohoo: :laugh: B)

Auf die Idee bin ich noch nie gekommen!
Gruß Gina

Alles klar, ich habs gegoogelt. Dachte kurz ich wäre im falschen Forum... ;)
Letzte Änderung: 25 Jun 2019 15:33 von GinaChris.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jun 2019 15:24 #560009
  • sphinx
  • sphinxs Avatar
  • Beiträge: 1304
  • Dank erhalten: 3540
  • sphinx am 25 Jun 2019 15:24
  • sphinxs Avatar
Mo90 schrieb:
......stand André auf und kniete sich vor mich hin und fragte ob ich ihn heiraten möchte. .......ich habe natürlich Ja gesagt. ......

Glückwünsche zu Eurer Verlobung und die besten Wünsche für die gemeinsame Reise durchs Leben.

Herzliche Grüße von Elisabeth

die sich nun doch noch über die Google Karte am Anfang beschwert, die so aussieht, wie wenn Ihr die gesamte Runde gefahren wärt -etwas irreführend.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
25 Jun 2019 15:39 #560012
  • Mo90
  • Mo90s Avatar
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 172
  • Mo90 am 25 Jun 2019 11:48
  • Mo90s Avatar
Hallo,

@ GinaChris
Auf die Idee bin ich noch nie gekommen!
. Ich kann es wirklich empfehlen. Schmecken super und es gibt viele verschiedene Sorten. :)

@sphinx, dankeschön Elisabeth :) Ja, ich hätte ich richtig nachgedacht hätte ich das sinnvoller darstellen können mit der Googlekarte. Auf die Km die angezeigt werden kamen wir am Ende aber trotzdem durch die ganzen Gamedrives. Wir hatten uns erst 1 Monat vor Abflug dazu entschieden die Strecke zwischen Joburg und Kapstadt nicht selbst zufahrenund ich bin echt heilfroh. Das wäre purer Stress geworden. So war es schon anstrengend genug.
Und wenn ich an Afrika zurück denke, fängt mein Herz an wie wild zu schlagen...
2015-Namibia
2019-Südafrika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.