THEMA: Südafrika 2017: Und immer gibt´s was Neues!
08 Dez 2017 22:30 #500837
  • Kathy_loves_Africa
  • Kathy_loves_Africas Avatar
  • Beiträge: 487
  • Dank erhalten: 1303
  • Kathy_loves_Africa am 08 Dez 2017 22:30
  • Kathy_loves_Africas Avatar
Hallo Beate,

na, ich denke da kannst du dich freuen!!! Die Bude ist echt ganz nett ;) Nur das Bad finde ich etwas "trostlos" :( Ist zwar total groß, aber alles mit komplett dunklen Fliesen, etwas gewöhnungsbedürftig :whistle: Den Mokala NP finde ich einfach schön, da es dort relativ ruhig ist, liegt eben ein wenig abseits.

LG Kathy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
08 Dez 2017 22:43 #500838
  • Kathy_loves_Africa
  • Kathy_loves_Africas Avatar
  • Beiträge: 487
  • Dank erhalten: 1303
  • Kathy_loves_Africa am 08 Dez 2017 22:30
  • Kathy_loves_Africas Avatar
Dienstag, 04.07.2017

Mokala NP

Unterkunft: Mosu Lodge
Kosten: R 1000 (Ü)
Strecke: 54 km


Heute stand zuerst etwas Ausschlafen auf dem Programm. Dann ging es los zum ersten richtigen Game Drive.





Am Birdhide am Stofdam war ein ständiges Kommen und Gehen.



Da es noch kein Frühstück gab war unser nächstes Ziel der Kameeldoring Picnic Area. Auf dem Weg dahin trafen wir unterwegs eine große Büffelherde direkt an der Pad.



Nach dem Picknick blieb uns das Sichtungsglück weiter hold.





Ein kleines Highlight waren die Löffelhunde, die allerdings so schnell die Pad querten, dass wir sie nur kurz zu Gesicht bekamen.



Bei einem kurzen Zwischenstopp in der Lodge…



… ordneten wir noch ein wenig unser ganzes Hab und Gut für die nächsten Wochen und schon ging es am späteren Nachmittag wieder los auf Game Drive. Wir entschieden uns für den Loop an der Mofele Lodge vorbei. Eine super Entscheidung, denn schon kurz nach der Lodge sahen wir eine Gruppe Erdmännchen.



Weiter ging es über den Tsessebe Loop und es ist jedes Mal wieder schön, wenn gegen Abend langsam die Sonne untergeht.



Wir liefen noch ein wenig durch das Camp…



… und während wir unser Feuer machten, graste ein Tsessebe direkt vor unserem Chalet, eine Eule landete auf der Baumspitze neben unserem Grill und in der Ferne hörten wir in diesem Urlaub zum ersten Mal Schakale heulen.

Da es draußen sehr frisch war, gab es das Abendessen wieder im Chalet und sogar die kleine Heizung fand ihren Platz direkt neben unserem Esstisch :silly: Diese erfüllte ihren Zweck ein wenig, aber zum Lesen verzog ich mich nach dem Abwasch direkt ins Bett mit meiner warmen Heizdecke :whistle:

Für den nächsten Tag stand eine Fahrt Richtung Lilydale Lodge auf dem Plan, eine ganz andere Landschaft als im Süden des Parks.


Liebe Grüße
Kathy & Marco
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, ANNICK, fotomatte, speed66, Guggu, Nane42, Logi, soletta, Old Women, Gila und weitere 4
13 Dez 2017 23:59 #501534
  • Kathy_loves_Africa
  • Kathy_loves_Africas Avatar
  • Beiträge: 487
  • Dank erhalten: 1303
  • Kathy_loves_Africa am 08 Dez 2017 22:30
  • Kathy_loves_Africas Avatar
Mittwoch, 05.07.2017

Mokala NP

Unterkunft: Mosu Lodge
Kosten: ZAR 1000 (Ü)
Strecke: 68 km


Um halb acht klingelte der Wecker, doch es war so kalt, dass wir beschlossen noch im kuscheligen Bett liegen zu bleiben. Dann schnell unter die Dusche springen und obwohl es morgens normalerweise bei uns nie etwas Warmes zu trinken gibt, hier musste als Frühstück eine Hot Chocolate sein :lol: Den Rest des Frühstücks packte ich als Picknick ein und nichts wie ab ins warme Auto :silly:

Zuerst schauten wir kurz ins Interpretive Center, nicht so groß aber sehr informativ und wir sahen zum ersten Mal ein Aardvark, wenn auch nur ausgestopft...



Heute ging es durch die schöne Landschaft in den Norden des Parks…







… und es war die beste Entscheidung dort an den Aussichtspunkt zu fahren. Von der überdachten Aussichtsplattform hat man einen tollen Blick auf das Wasserloch und die wunderschöne Graslandschaft. Und so nutzten wir die Zeit hier auch für unser Picknick.





Es war recht kühl und die Tiere sehr aktiv. Sie rasten mit einem Affenzahn um das Wasserloch, kämpften miteinander, es war ein Spektakel, leider auf Bildern nicht so festzuhalten, doch wir haben es einfach nur genossen!



Später kamen noch zwei weitere Autos und als beide wieder gefahren waren, entdeckten wir in einem Kasten am Dach drei Schleiereulen, die uns anblinzelten.



Irgendwann rissen wir uns doch los und bogen auf den Vaalbos Loop, der im oberen Teil recht steinig ist, bevor er wieder durch das Grasland führt.



Auf dem Rückweg zur Lodge führt die Pad wieder durch hügelige Landschaft mit viel Vegetation.



Zurück in der Lodge besuchten uns noch mehrere Oryx und Kudus am Wasserloch. „Grunzende“ Springböcke machten ihrem Namen alle Ehre und hüpften durch das Gras.



Schon früh ging wieder die Sonne unter…



…und in der Abenddämmerung machten wir unser Braai-Feuer an.



Im Dunkeln kamen immer wieder Tiere zum Trinken ans beleuchtete Wasserloch. Und da es sowieso wieder ziemlich frisch war, ging es nach dem Aufräumen schnell ins warme Bett.

Morgen steht dann unsere längste Etappe in den Mountain Zebra NP bevor. Ab jetzt wird fast alles für uns Neuland sein :)


Liebe Grüße
Kathy & Marco
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, jaffles, Fluchtmann, ANNICK, speed66, Nane42, Logi, Old Women, Daxiang, Tinochika und weitere 3
14 Dez 2017 09:07 #501559
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7082
  • Dank erhalten: 14805
  • ANNICK am 14 Dez 2017 09:07
  • ANNICKs Avatar
Coucou Kathy und Marco,

Mokala NP kenne ich absolut nicht! B)

Da muss ich auch noch vorbei schauen.... :)

Danke für's Mitnehmen. :silly:

Freue mich auf mehr. :cheer:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kathy_loves_Africa
14 Dez 2017 13:26 #501586
  • Old Women
  • Old Womens Avatar
  • Beiträge: 1338
  • Dank erhalten: 3581
  • Old Women am 14 Dez 2017 13:26
  • Old Womens Avatar
Hallo Kathy und Marco,

was für ein schöner Ort, um eine Reise zu beginnen: ein ruhiger Park, ideal also um anzukommen. Ich hoffe, dass wir Ende September abends auf der Terrasse sitzen und beim Braii den Tieren am Wasserloch zuschauen können.
Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Herzliche Grüße
Beate
Reiseberichte:
Aktuell: Patagonien 2020: Zwischen Anden, Pampa und Eis: namibia-forum.ch/for...n-pampa-und-eis.html

Das schönste Ende der Welt-Südafrika März 2017 namibia-forum.ch/for...rika-maerz-2017.html
Südafrika 2018-Ohne Braai gibt es keine Katzen namibia-forum.ch/for...es-keine-katzen.html
Letzte Änderung: 14 Dez 2017 13:27 von Old Women.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kathy_loves_Africa
25 Dez 2017 23:52 #502653
  • Kathy_loves_Africa
  • Kathy_loves_Africas Avatar
  • Beiträge: 487
  • Dank erhalten: 1303
  • Kathy_loves_Africa am 08 Dez 2017 22:30
  • Kathy_loves_Africas Avatar
@ Annick
Mokala NP kenne ich absolut nicht! B)
Da muss ich auch noch vorbei schauen.... :)
Mokala würde dir sicherlich gefallen, es ist nicht so überlaufen und lässt sich mit ein wenig Fahrerei auch gut mit anderen Parks kombinieren. Also unbedingt mal vorbeischauen :-)

@ Beate
Ich hoffe, dass wir Ende September abends auf der Terrasse sitzen und beim Braii den Tieren am Wasserloch zuschauen können.
Na, da drücke ich dir mal ganz fest die Daumen!!! Um direkt auf das Wasserloch zu schauen muss man ein paar Schritte auf den Weg machen, denn es liegt etwas unten. Doch von der Terrasse sieht man die Tiere immer Richtung Wasserloch laufen, bei uns war ein ständiges Kommen und Gehen :-)

Liebe Grüße
Kathy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women