THEMA: Südafrika 2017: Und immer gibt´s was Neues!
29 Nov 2017 22:46 #499652
  • Kathy_loves_Africa
  • Kathy_loves_Africas Avatar
  • Beiträge: 487
  • Dank erhalten: 1303
  • Kathy_loves_Africa am 29 Nov 2017 22:46
  • Kathy_loves_Africas Avatar
Hallo Gila,

ja, in Uniform und dem üblichen Auto der Traffic Control. Wir wurden während unserer Urlaube schon öfter einmal angehalten, der internationale Führerschein überprüft und gut war´s. Soweit hatten wir bisher nie irgendwelche schlechte Erfahrungen gemacht. Eher gute Erfahrungen in Namibia und Botswana, als wir nach dem Weg zu einem Supermarkt fragten und die Polizei uns bis zum Eingang brachte oder einmal sogar eine Geschwindigkeitskontrolle abbaute, um mit uns ein Formular wegen Blechschaden am Mietwagen im Büro auszufüllen. Aber das war eine andere Geschichte…

Liebe Grüße
Kathy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gila
01 Dez 2017 21:50 #499895
  • Kathy_loves_Africa
  • Kathy_loves_Africas Avatar
  • Beiträge: 487
  • Dank erhalten: 1303
  • Kathy_loves_Africa am 29 Nov 2017 22:46
  • Kathy_loves_Africas Avatar
Sonntag, 02.07.2017

Johannesburg - Bloemfontein

Unterkunft: Liedjiesbos B&B
Kosten: R 1500 (ÜF)
Strecke: 460 km


Heute hatten wir eine längere Strecke nach Bloemfontein vor uns und nach dem gestrigen Tag waren wir noch immer ein wenig geschafft, doch der Urlaub stand jetzt richtig bevor. Viel zu früh klingelte der Wecker, doch das super Frühstück entschädigte dafür!

Nochmals ging es vorbei an der Skyline Joburgs.



Da wir gestern keinen Geocache am Stadion finden konnten und wir sowieso in diese Richtung fuhren, gab es nochmal einen Abstecher dahin.



Trotz unzähliger Polizeiautos in der Nähe konnten wir einen Cache mit Namen „City View“ finden.

Dann ging es los nach Bloemfontein, die Strecke war ziemlich unspektakulär, doch die Baustellen boten Abwechslung ;)

Im Liedjiesbos B&B wurden wir vom Besitzer herzlich empfangen…





… und bezogen unser traumhaftes Domizil…





… auch der Außenbereich ist liebevoll angelegt.





Am späten Nachmittag fuhren wir noch zum Naval Hill. Unser Plan: Noch ein wenig geocachen, dann einkaufen, dann Abendessen gehen. Den Naval Hill fanden wir schön, ebenso die Aussicht auf Bloemfontein und auch hier steht eine große Mandela-Statue.



Und dann kam der Abend, den es bei uns meist in jedem Urlaub einmal gibt :silly: Vor dem Urlaub hatte ich mir schon angeschaut, wo man zuerst seinen ganzen Einkauf erledigen und dann noch Essen gehen kann. Doch Fehlanzeige, in Bloemfontein war mittlerweile alles zu :huh: Der Magen knurrte, denn Mittagessen gab es ja nicht. Die Stadt war wie ausgestorben und im Dunkeln rumlaufen wollten wir nicht…

Auf dem Hinweg hatte Marco irgendwo ein Schild eines Spars gesehen, der auch sonntags offen haben sollte, ich glaubte schon nicht mehr daran… Doch irgendwie fanden wir den Spar und konnten unsere meisten Vorräte für die nächsten Tage kaufen. Fürs Abendessen kauften wir noch Brötchen, warme „Schnitzel“ und Ketchup und ergatterten noch zwei wertvolle Kartons, in die wir unsere Vorräte auf der Ladefläche verstauen konnten. So konnten wir froh gelaunt zurück ins B&B fahren, holten uns dort noch ein Bier und einen Cider im Gemeinschaftsbereich…



..und genossen unsere lauwarmen Schnitzelbrötchen B) Dann gewann Deutschland zum ersten Mal den Confed-Cup, was für ein erfolgreicher Tag :) Und zum Glück gab es im Bett eine Heizdecke (auf meiner Seite :silly: ), denn Abends wurde es richtig kalt…

Morgen geht es über Kimberley in den Mokala NP!

Liebe Grüße
Kathy & Marco
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, casimodo, Fluchtmann, Lotusblume, speed66, Strelitzie, Nane42, Logi, Old Women, Daxiang und weitere 4
03 Dez 2017 10:07 #500040
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3201
  • Dank erhalten: 12637
  • casimodo am 03 Dez 2017 10:07
  • casimodos Avatar
Mojn Kathy und Marco,

das B&B in Bloemefontein sieht total schön aus B)
In Joburg sind wir bisher auch immer sofort losgefahren. Bin gespannt, wie es weitergeht. Wir haben gerade
für Oktober 18 Krüger gebucht und freuen uns auf zwei Südafrika-Urlaube im nächsten Jahr :)

Liebe Grüße
Carsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kathy_loves_Africa
04 Dez 2017 18:37 #500232
  • Kathy_loves_Africa
  • Kathy_loves_Africas Avatar
  • Beiträge: 487
  • Dank erhalten: 1303
  • Kathy_loves_Africa am 29 Nov 2017 22:46
  • Kathy_loves_Africas Avatar
Hi Carsten,

ja, so zwei SA-Urlaube in einem Jahr, da darf man sich freuen :) :) :) Aber es gönnen euch bestimmt alle hier! Bei uns wird es ja nur einmal SA, wobei, wenn ich recht überlege... Kapverden und Senegal im Frühjahr gehören da ja auch zu Afrika :silly: ;)

LG Kathy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
04 Dez 2017 18:48 #500236
  • Kathy_loves_Africa
  • Kathy_loves_Africas Avatar
  • Beiträge: 487
  • Dank erhalten: 1303
  • Kathy_loves_Africa am 29 Nov 2017 22:46
  • Kathy_loves_Africas Avatar
Montag, 03.07.2017

Bloemfontein – Mokala NP

Unterkunft: Mosu Lodge
Kosten: R 1000 (Ü)
Strecke: 255 km


Kurz nach 6 Uhr wurden wir wach und im Bad machte Marco erst einmal den Heizstrahler an, denn es war richtig kalt heute Morgen. Dann ging es rüber in den Gemeinschaftsbereich zum Frühstück.



Und… wir waren die Ersten beim Frühstück :silly: Das kommt auch nicht oft vor! Mit viel Liebe zum Detail war es angerichtet. Zuerst gab es Joghurt und Obstsalat, danach das Traditional Breakfast. Hier hätten wir es auch länger aushalten können :) und zum Abschied spazierten die Guineafowls durch den Garten.



Nun ging es los Richtung Kimberley.



Dies war schon einmal in einem früheren Urlaub geplant, doch irgendwie kam es da anders… Also zum ersten Mal „The Big Hole“.











Wieder ein bisschen geocachen und dann ging es mit dem Aufzug "runter in die Mine“.



Das Freilichtmuseum schauten wir uns auch noch an, wunderschön gemacht, doch es wirkte leider etwas leblos, da nicht viele Besucher da waren.







Nun mussten die letzten Einkäufe erledigt werden. Auf zum Pick´n´Pay in der Stadt, doch es war so viel los, dass wir beschlossen, irgendwo anders einzukaufen… Richtung Mokala gab es ja noch eine Mall und dort bekamen wir, bis auf Game-Biltong, alles. Wir verstauten die Einkäufe im Auto und stoppten an der nächsten Tankstelle. Und siehe da: Hier war der „Biltong King“! Ich kaufte einen Vorrat an Game-Biltong und nach dem Tanken ging es weiter zum Mokala NP.





Wir bekamen Chalet 2, eines der beiden Luxury-Chalets die direkt am Wasserloch liegen.





Nach dem abendlichen Braai ging es ins gemütliche Bett, glücklicherweise mit Heizdecke und Wolldecke!


Liebe Grüße

Kathy & Marco
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, casimodo, Fluchtmann, speed66, Nane42, Logi, Old Women, Daxiang, sandra1903, sphinx und weitere 2
04 Dez 2017 20:38 #500258
  • Old Women
  • Old Womens Avatar
  • Beiträge: 1338
  • Dank erhalten: 3581
  • Old Women am 04 Dez 2017 20:38
  • Old Womens Avatar
Hallo Kathy & Marco,

ein ganz toller, informativer Bericht. Lieben Dank. Genauso ein Chalet haben wir auch für unseren Aufenthalt im kommenden deutschen Herbst gebucht. Scheint ja eine ganz nette Bude zu sein. B)
Jetzt bin ich mal gespannt, wie es euch dort gefallen hat und was euch so vor die Linse gekommen ist.

Herzliche Grüße
Beate
Reiseberichte:
Aktuell: Patagonien 2020: Zwischen Anden, Pampa und Eis: namibia-forum.ch/for...n-pampa-und-eis.html

Das schönste Ende der Welt-Südafrika März 2017 namibia-forum.ch/for...rika-maerz-2017.html
Südafrika 2018-Ohne Braai gibt es keine Katzen namibia-forum.ch/for...es-keine-katzen.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kathy_loves_Africa