THEMA: KwaZulu-Natal - ein Urlaub mit Höhen und Tiefen
10 Feb 2017 17:11 #463258
  • maddy
  • maddys Avatar
  • Beiträge: 2018
  • Dank erhalten: 1717
  • maddy am 10 Feb 2017 17:11
  • maddys Avatar
Fortuna77 schrieb:
Dann hoffe ich ja mal, dass es Chrissie und Dir nicht langweilig bei mir wird, wenn ihr im S.A. Forum schon mitgelesen habt...

Hallo Nadja,

Ganz sicher nicht!
Im gegenteil, ich finde den Reisebericht aus beider Sicht sehr interessant!! Jeder sieht so eine Reise doch anders....

Gruss aus Sodwana
Maddy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
10 Feb 2017 17:32 #463262
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 839
  • Dank erhalten: 4271
  • Fortuna77 am 10 Feb 2017 17:32
  • Fortuna77s Avatar
14.12.2016 - Teil 2 ... ein Abstecher in den Cobham NP

Nachdem ich mich umgezogen hatte, saßen wir also zuhause im Garten und aßen den köstlichen Joghurt. Das Wetter war heute sehr angenehm, die Sonne zeigte sich und ich hatte mir beim Ausritt sogar einen Sonnenbrand im Nacken eingefangen... ;)

Da der Tag noch jung war, wollten wir einen Abstecher ins nahe gelegene Cobham NR machen. Von Himeville aus fährt man 13km über die D7 bis zum Entrance Gate.







Buff-streaked chat



Da der Park ebenfalls KZN angeschlossen und die Wildcard dort gültig ist, trugen wir uns nur ins Besucherbuch an der Rezeption ein und mussten nichts zahlen. Leider gab es auch keine Karten oder Mappen zu kaufen - zum Glück hatten wir für unseren Ausflug eine aus dem Guesthouse mitgenommen...

Während wir "eincheckten" wartete draußen eine größere Gruppe Kinder wohl auf die Abholung. Anscheinend war es eine Schulklasse o.ä., die einen Ausflug ins Reserve gemacht hatte. Ein Erwachsener fragte, ob er von sich und unserem Corolla ein Bild machen könne - ja klar... Warum wussten wir nicht, entweder waren normale PKW hier selten, obwohl die Gravelroad dorthin gar nicht so schlimm gewesen war oder unser Auto war einfach ungewöhnlich dreckig... :blink: :laugh:

Wir fuhren noch ein Stück weiter, bis wir am Camping Platz vorbei, auf dem Parkplatz ankamen.



Es gibt leider keine Unterkünfte, nur eine Camping Site, die bei unserem Besuch mit nur einer Familie belegt war und ansonsten gibt es mehrere Höhlen in Cobham, in denen man bei mehrtägigen Wanderungen übernachten kann.



Auch der Giants Cup Trail führt durch diesen Teil des Reserves.



Wir entschieden uns für einen kurzen Rundweg, den Ouhout Trail. Das Foto entstand jedoch am Giant Trail Wegweiser! :cheer:



Wir liefen los, es zog sich zu und natürlich fing es nach ca. fünf Minuten an zu regnen!



Och, nö! :S Nicht schon wieder...

Es nutzte nix, da wir erst ein paar hundert Meter gelaufen waren, kehrten wir um und warteten eine halbe Stunde im Auto.

Bald klarte es jedoch wieder auf und wir starteten erneut.









Der Weg war gemäht und angenehm zu laufen - ok, es handelte sich in unserem Fall wohl auch um die "Hausrunde" - und die Landschaft gefiel uns außerordentlich gut.







In einem Busch saß eine farbenfrohe Schaumheuschrecke (?)





Mittlerweile war sogar wieder blauer Himmel zu sehen! :)





Die Strecke war nicht nur gut beschildert, es fanden sich auch interessante Insekten auf den Wegweisern...











Von der Kreuzung führte ein Pfad am Fluss entlang, dieser Weg wurde jedoch immer schmaler und das Gras stand hoch.







Da ich nur eine kurze Hose anhatte und es ordentlich pickste, mussten wir bald umdrehen... Klar, die Zipbeine meiner Hose lagen im Auto, aber ich wollte doch endlich mal "Luft" an die Beine lassen, nach all' den Schlechtwettertagen... :whistle: Wir drehten um und ich ärgerte mich über mich selber!

Hier noch ein paar Aufnahmen von der wunderschönen, grünen und einsamen Landschaft:









Der Weg wurde wieder breiter und führte zurück zum Parkplatz.











Weit entfernt sahen wir erneut einen Long-crested eagle, aber wir kamen nicht näher an ihn heran....



Bei diesem Fork-tailed Drongo/Trauerdrongo hatten wir etwas mehr Glück, auch wenn er ständig von Baum zu Baum flog und das Bild aufgrund des Gegenlichtes auch nicht optimal ist... :unsure:



Und noch ein paar Blümchen und Blüten:







Da es bisher so wenig Tiere zu sehen gab, fotografierte ich mittlerweile schon Pflanzen und Blumen! ;) Davon gab es zumindest in diesem Urlaub viel mehr als in den letzten Jahren... :)



Nach einer guten Stunde trafen wir schon wieder am Parkplatz ein. Die Mülleimer dort sind nicht mehr wirklich Affen-sicher und der Abolution Block hat wohl auch seine besten Jahre hinter sich! :laugh:







Trotz allem hat uns das Reserve sehr gut gefallen, obwohl wir es vorher gar nicht auf dem Schirm hatten. Gerne hätten wir hier auch eine weitere, längere Wanderung gemacht. Good-bye Cobham!



Wir konnten uns nicht erklären, warum außerhalb des Reserves die Wiesen gesprengt werden mussten... :huh: Im Vergleich zu anderen Regionen Afrikas gab es hier ja bereits ordentlich Regen.



Rechts und links des Weges lagen kleine Absetzer im Gras und schlummerten.





Dann sahen wir erneut einen Heiligen Ibis und jede Menge Störche...









Witzigerweise saßen auf den Stromleitungen entlang des Weges mehr Vögel, als wir während unseres Aufenthalts in Cobham gesehen hatten... :lol: Doch sie waren flink, sobald man sich mit dem Auto näherte und in Position stand, flogen sie davon und landeten erst ein Stück weiter wieder.





Wir machten unzählige Versuche, sie zu erwischen und hatten unseren Spaß - jeder andere, der uns entgegenkam oder überholte fragte sich wahrscheinlich, ob wir noch ganz takko waren?! :silly:

Dann querte eine Large grey mongoose (Vielen Dank, maddy! :) ) den Weg.



Wir fotografierten die Vögel entlang der Strecke und näherten uns langsam Himeville:

Amur falcon/Amurfalken Paar







Black-shouldered kite/Gleitaar







Dark-capped Bulbul/Graubülbül




Nilgans


Red Bishop/Oryxweber - von vorne...


... und von hinten!


Da es erst kurz nach fünf war, machten wir nochmal einen Abstecher ins Himeville Reserve... Gäbe es dort ein Gate, dann hätten wir bei unserem dritten Besuch in drei Tagen bestimmt eine Auszeichnung erhalten! :laugh:



Erneut sahen wir Widowbirds bei ihrem "Tanz"...









Auch die Blessböcke standen oder lagen an diesem Tage sichtbarer im hohen Gras.









Und sogar Angler gab's! :cheer:



Auf dem Rückweg zum B&B hielten wir noch kurz an einer Werkstatt, sie waren ganz zuvorkommend dort und packten unseren Toyota auf eine Hebebühne. Drei Leute schauten sich das Fahrzeug von unten an, ein größeres Kunststoffteil war verbogen und deshalb "schleifte" es so oft bei schwierigerem Untergrund. Sie fixten einige kleine Dinge, doch mehr konnte man nicht machen. Da sie noch nicht mal etwas dafür haben wollten, gab Markus ein großzügiges Trinkgeld für die Kaffeekasse.

An unserem letzten Abend im Yellowwood Cottage kochte Derryl nocheinmal für uns. Wir hatten uns Steak gewünscht, da wir im Gästebuch so begeisterte Einträge gefunden hatten. ;) Davor gab es eine super leckere Butternut Suppe und zum Steak, Salat, Gemüse und eine Pilzsauce.





Erneut war es sehr lecker! :woohoo: Zum Nachtisch hatte sie englische Mincepies gepacken. Das war jetzt nicht so unser Ding und sie verriet uns, dass sie sie selber auch gar nicht mag - Elsa zuliebe jedoch diese englische Spezialität zur Weihnachtszeit backt.

Den Weihnachtsbaum hatten die beiden während unserer Abwesenheit im Laufe des Tages aufgestellt und er blinkte im Lese- und Fernsehraum vor sich hin... :laugh:



Um halb zehn ging es schließlich, nach einem weiteren wunderschönen Tag in Himeville und Umgebung, ins Bett. Gute Nacht! :kiss:
Letzte Änderung: 12 Feb 2017 12:08 von Fortuna77. Begründung: Text
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, Topobär, maddy, fotomatte, BriZA, speed66, Old Women, Daxiang, Applegreen, Carinha und weitere 4
10 Feb 2017 18:25 #463268
  • chrissie
  • chrissies Avatar
  • Beiträge: 2427
  • Dank erhalten: 5122
  • chrissie am 10 Feb 2017 18:25
  • chrissies Avatar
maddy schrieb:
Fortuna77 schrieb:
Dann hoffe ich ja mal, dass es Chrissie und Dir nicht langweilig bei mir wird, wenn ihr im S.A. Forum schon mitgelesen habt...

Hallo Nadja,

Ganz sicher nicht!
Im gegenteil, ich finde den Reisebericht aus beider Sicht sehr interessant!! Jeder sieht so eine Reise doch anders....

Gruss aus Sodwana
Maddy

Da geht es mir wie Maddy. Ich finde es auch interessant, eure beiden Blickwinkel zu lesen.
LG Chrissie
Gruss Chrissie
___________
Namibia 2012DVD
Suedafrika DVD
Botswana DVD
Letzte Änderung: 10 Feb 2017 18:25 von chrissie.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
10 Feb 2017 20:35 #463295
  • katja999
  • katja999s Avatar
  • Beiträge: 387
  • Dank erhalten: 62
  • katja999 am 10 Feb 2017 20:35
  • katja999s Avatar
Schade, dass es erst geregnet hat.
Die bunte Heuschrecke sieht ja riesig aus. Wie groß war die denn?
Du bist ja eine echte Bird Spotterin!
Toll, dass ihr die Störche gesehen habt.
Viele Grüße
Katja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
11 Feb 2017 07:17 #463329
  • maddy
  • maddys Avatar
  • Beiträge: 2018
  • Dank erhalten: 1717
  • maddy am 10 Feb 2017 17:11
  • maddys Avatar
Hallo Nadja,

Ich denke dein "biberartiges" ist eine Large Grey Mongoose - Herpestes ichneumon.

Gruss aus Sodwana
Maddy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
12 Feb 2017 12:17 #463556
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 839
  • Dank erhalten: 4271
  • Fortuna77 am 10 Feb 2017 17:32
  • Fortuna77s Avatar
maddy schrieb:
Hallo Nadja,

Ich denke dein "biberartiges" ist eine Large Grey Mongoose - Herpestes ichneumon.

Gruss aus Sodwana
Maddy

Hi Maddy,

herzlichen Dank, aus dem Biber wurde nun eine Manguste! :laugh:


katja999 schrieb:
Schade, dass es erst geregnet hat.
Die bunte Heuschrecke sieht ja riesig aus. Wie groß war die denn?
Du bist ja eine echte Bird Spotterin!
Toll, dass ihr die Störche gesehen habt.
Viele Grüße
Katja

Hallo Katja,
die Heuschrecke war so ca. 6 cm groß, würde ich sagen... Der Vorteil war, dass man besonders nah rangehen konnte - von daher wirkt sie vielleicht größer. ;)

Als Bird Spotter würde ich uns nun nicht bezeichnen... :whistle: Während der ersten zwei S.A. Urlaube haben wir maximal die Vögel fotographiert, die uns direkt vor die Linse flogen. Seit ein paar Urlauben halten wir auch für Vögel - dadurch erhöht sich an einem langen Gamedrive Tag ja schließlich auch die "Spotterquote" und wir haben mittlerweile festgestellt, dass es auch Spaß macht, den ein oder anderen Piepmatz wieder zuerkennen und/oder zu bestimmen. :) Manche bringen uns allerdings wirklich zur Verzweiflung und insgesamt ist noch viel Luft nach oben... :blink: Die Störche waren hingegen einfach! :lol:


chrissie schrieb:
Da geht es mir wie Maddy. Ich finde es auch interessant, eure beiden Blickwinkel zu lesen.
LG Chrissie

Hallo Chrissie,

das freut mich - da geht's doch dann gleich mal weiter... ;)

Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntag allerseits,
Nadja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.