THEMA: Kinder und Katzen im Kruger
04 Nov 2016 14:16 #450791
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3353
  • Dank erhalten: 11587
  • Daxiang am 04 Nov 2016 14:16
  • Daxiangs Avatar
Vielleicht können wir euch jetzt ein wenig für den Kruger begeistern,

Hallo Sascha,
mit den tollen Bildern kannst du uns in der Tat für den Kruger begeistern. Wir waren 2009 schon mal dort und es hat uns gut gefallen.

Irgendwann werden wir bestimmt wieder einmal hinfahren - aber im Moment fehlt uns die Zeit dazu.

LG Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: H.Badger
04 Nov 2016 15:24 #450799
  • Sasa
  • Sasas Avatar
  • Beiträge: 2293
  • Dank erhalten: 2280
  • Sasa am 04 Nov 2016 15:24
  • Sasas Avatar
Hallo Sascha,
da hat sich der Platz neben der fliessigen Sichtungsfee wirklich schon am ersten Tag gelohnt. Danke für die schönen Bilder. Der Pavian ist wirklich wie für den WWF Kalender gemacht.

Viele Grüße

Sasa
Die Freiheit des Einzelnen endet da, wo seine Faust die Nase eines anderen trifft.
3 Generationen zum ersten Mal auf Pad, Namibia 2016:
www.namibia-forum.ch...a-erstlingstour.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Nov 2016 21:50 #450830
  • H.Badger
  • H.Badgers Avatar
  • Beiträge: 897
  • Dank erhalten: 3756
  • H.Badger am 04 Nov 2016 21:50
  • H.Badgers Avatar
Fortsetzung der Pirschfahrt am frühen Morgen

Als ich mich den parkenden Autos nähere, dauert es nicht lange und ich kann den Grund ihres Hierseins erkennen. Nah an der Piste befinden sich zwei Geparde, die in aller Ruhe ihr Revier inspizieren und dabei ganz wunderbar für die Kamera posieren. Der Auslöser klickt und klickt und ich bin glücklich im Angesicht dieser wunderbaren Sichtung, die ich eine ganze Zeit genießen kann, bis sich die beiden Katzen zum Weiterziehen bereit machen und auch immer mehr Autos ankommen, die den Geparden nachfahren. Darauf habe ich nach dieser schönen Beobachtung keine Lust und so fahre ich vergnügt gen Süden Richtung Camp. Nur schade, dass meine Lieben nicht dabei waren.













Der weitere Weg auf der S28 hält nicht mehr viel Aufregendes bereit - einzig ein Breitmaulnashorn kann man in weiter Ferne erahnen. Aber das ist nach der Gepardensichtung auch gar nicht schlimm.

Kurz vor meiner Rückkehr ins Camp fahre ich der Vollständigkeit halber noch den kleinen und sehr rumpeligen Abstecher zum Gasanftombi Damm, eine der wenigen Stellen der Gegend, die noch nennenwertes Wasser enthält. Die Entscheidung stellt sich als erneuter Glückstreffer heraus, denn nah an der Piste lagert ein Löwenrudel. Einige Mitglieder kann man im tiefen Busch nur erahnen. Ein prächtiger Kater aber lagert so, dass man ihn recht unverbuscht betrachten kann.



Das ist ein wunderbarer Abschluss einer Fahrt, die nicht einmal drei Stunden gedauert hat. Welch ein toller Start in den Tag!
Da ich davon ausgehe, dass die Löwen heute den ganzen Tag an Ort und Stelle bleiben werden, freue ich mich, meiner Familie von der Sichtung zu erzählen und nach dem gemütlichen Frühstück auf der Terrasse unserer Hütte gemeinsam mit ihnen den Löwen einen erneuten Besuch abzustatten.

Fortsetzung folgt...
Aktuell: Corona-Sehnsuchts-Bericht: 2008 bis 2014 www.namibia-forum.ch...is-2014.html?start=0
Reisebericht 2016: Südafrika, Namibia, Mauritius www.namibia-forum.ch...in-der-kalahari.html
Reisebericht 2016: Kinder und Katzen im Kruger www.namibia-forum.ch...atzen-im-kruger.html
Reisebericht 2017: Namibia - vom KTP zum Etosha NP www.namibia-forum.ch...he-lion-s-share.html
Reisebericht 2018: Sri Lanka www.namibia-forum.ch...-sri-lanka-2018.html
Reisebericht 2018: Kinder und Katzen im Kruger - Reloaded www.namibia-forum.ch...kruger-reloaded.html
Reisebericht 2019: Etosha, Caprivi, Chobe www.namibia-forum.ch...be-2019.html?start=0
Letzte Änderung: 07 Nov 2016 12:12 von H.Badger.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, fotomatte, Papa Kenia, Old Women, Daxiang, Fortuna77, CuF, Flash2010, Kleo1962
05 Nov 2016 08:44 #450842
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3353
  • Dank erhalten: 11587
  • Daxiang am 04 Nov 2016 14:16
  • Daxiangs Avatar
Hi Sascha,

es ist schon enorm was ihr so alles vor dem Frühstück gesehen und dann auch noch so toll ins Bild gesetzt habt!
Manch einer währe froh, wenn er diese Sichtung überhaupt auf der Reise hätte!

Freue mich auf die Fortsetzung

LG und ein schönes Wochenende
Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Nov 2016 20:39 #451028
  • H.Badger
  • H.Badgers Avatar
  • Beiträge: 897
  • Dank erhalten: 3756
  • H.Badger am 04 Nov 2016 21:50
  • H.Badgers Avatar
Fortsetzung

Nach dem Frühstück packen wir schnell unsere Sachen zusammen und fahren gen Norden in Richtung Lower Sabie, wo wir die heutige Nacht verbringen werden.
Wir fahren die wenigen Kilometer bis zur der Stelle, wo ich vor dem Frühstück die Löwen gesehen habe und wie vermutet: Sie sind noch da und weiterhin sehr träge. Tief im Busch können wir zwei Löwen beim ausgiebigen Strecken und Gähnen beobachten. Und der stolze Mähnenlöwe ruht noch an Ort und Stelle und würdigt uns kaum eines Blickes.
Wir beobachten eine Weile und fahren dann weiter bis zum Aussichtspunkt über den Damm. Gerade hat sich eine kleine Elefantenherde zum Trinken eingefunden.





Bald fahren wir nach Norden weiter und verlassen die Teerstraße, um über die S137 und die S28 weiter in Richtung Lower Sabie zu fahren. Unterwegs begegnen uns wie immer Impalas in großer Zahl, aber auch viele Elefanten, Kudus und zwei Breitmaulnashörner. Die Vogelwelt hält für uns u.a. ein Swainsonfrankolin und einen Graufischer bereit.











Besonders freuen wir uns über eine kleine Elefantenherde, die wir an einer Wasserstelle beim Trinken beobachten können. Zwei halbstarke Bullen liefern sich einen spielerischen Kampf und sorgen für spannende Beobachtungsmöglichkeiten.





Entlang der Teerstraße, die am Sabie entlang zum Rastlager führt, sehen wir noch ganz viele weitere Elefanten, die im tiefen Busch ihre Mittagsruhe halten. Es überrascht uns dabei viele Tiere zu entdecken, die tief und fest auf der Seite liegend schlafen.
Gegen 12 Uhr erreichen wir schließlich Lower Sabie.
Aktuell: Corona-Sehnsuchts-Bericht: 2008 bis 2014 www.namibia-forum.ch...is-2014.html?start=0
Reisebericht 2016: Südafrika, Namibia, Mauritius www.namibia-forum.ch...in-der-kalahari.html
Reisebericht 2016: Kinder und Katzen im Kruger www.namibia-forum.ch...atzen-im-kruger.html
Reisebericht 2017: Namibia - vom KTP zum Etosha NP www.namibia-forum.ch...he-lion-s-share.html
Reisebericht 2018: Sri Lanka www.namibia-forum.ch...-sri-lanka-2018.html
Reisebericht 2018: Kinder und Katzen im Kruger - Reloaded www.namibia-forum.ch...kruger-reloaded.html
Reisebericht 2019: Etosha, Caprivi, Chobe www.namibia-forum.ch...be-2019.html?start=0
Letzte Änderung: 07 Nov 2016 12:25 von H.Badger.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Old Women, Daxiang, CuF, Kleo1962
07 Nov 2016 07:57 #451051
  • Flash2010
  • Flash2010s Avatar
  • Beiträge: 1070
  • Dank erhalten: 2574
  • Flash2010 am 07 Nov 2016 07:57
  • Flash2010s Avatar
Hi Sascha,

ich möchte auch noch mit :) habe gerade auch deinen letzten Bericht gesehen und insgesamt gefallen mir eure Fotos ausgesprochen gut! Bin gespannt, was noch folgt.

Liebe Grüße
Laura
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: H.Badger