THEMA: On the road again: Botswana 2019
20 Jun 2019 10:04 #559517
  • LolaKatze
  • LolaKatzes Avatar
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 2846
  • LolaKatze am 20 Jun 2019 10:04
  • LolaKatzes Avatar
Tag 6: 20. Mai 2019 – Auf den Spuren der Löwen - Nossob

Wir schauen natürlich gleich mal unsere Wildkamera an. Doch da sind nur die Schakale zu sehen, die unseren Müll durch die Gegend schleppen. Den suchen wir jetzt zusammen und fahren auch gleich los. Frühstück soll es erst am Picknickplatz Melkvlei geben.



Unterwegs sehen wir frische Löwenspuren, die wir verfolgen. Doch irgendwann verschwinden sie im Busch und von Löwen ist nichts zu sehen :S .

Am Wasserloch Kij Kij treiben sich heute nur Gnus herum, die panisch über die Ebene rennen. Ja, wir halten auch für Gnus :woohoo: .



Also weiter nach Melkvlei. Ein echt schöner Platz für das Frühstück.



Wir sind – noch – die einzigen. Doch das ändert sich bald. Schnell werden wir von allen Seiten belagert.






Hallo, keine Selbstbedienung bitte!






Fiskalwürger / Common Fiscal Mahaliweber danke Friederike





Wir packen zusammen und fahren weiter. Dann sehen wir wieder Katzenspuren, denen wir sehr lange folgen können – aber auch hier: Fehlanzeige :angry: .

Was wir unterwegs alles gesehen haben?


Jede Menge Oryxe natürlich...


... die Springböcke springen ebenfalls überall herum.

Dann stoppt Hansi abrupt - Löwen :evil: Nein! Ein er hat einen Tausendfüssler entdeckt.



Weiter geht´s. Wenn wir schon keine Löwen sehen, auch wenn überall Spuren zu sehen sind, dann fotografieren wir wenigstens noch etwas Landschaft.



Und zum Schluss sehen wir noch einen Singhabicht.



Schliesslich erreichen wir Nossob. Hier haben wir eine Premium Campsite gebucht. Im Office melden wir uns an und geben unseren Laufzettel ab, holen uns im Shop noch Feuerholz und tanken auch noch einmal.

Der Platz kann natürlich nicht mit den Camps auf der Botswana Seite mithalten. Es gibt nur einen Hochgrill, aber kein Lagerfeuer und der Blick geht auf den Zaun. Aber es hat Strom. Den schliessen wir gleich mal an unseren Camper an und nutzen die Zeit, um ein paar Geräte zu laden. Nicht, dass es schon nötig gewesen wäre, aber man weiss ja nie :silly: . Wie schon geschrieben, haben wir durch den "Verteiler" am Zigarettenanzünder auch während dem Fahren die Möglichkeit, Smartphone& Co zu laden. Mit dem Inverter am Zigarettenanzünder und im Camper haben wir immer die Akkus für unsere Fotos geladen.



Darüber müssen wir immer wieder schmunzeln :silly:



Am nachmittag holen wir uns dann nochmals unseren Laufzettel und machen einen kleinen Gamedrive, sollen sich doch Löwen :woohoo: auf der Zufahrt zum Camp befinden. So sehr wir auch Ausschau halten: Die haben sich gut versteckt und wir finden sie nicht :S .
Dafür ist aber am Wasserloch und drum herum Wild zu sehen:















Zurück am Camp bereiten wir den Grill vor. Heute abend gibt es bei uns ein Flattie – Über das plattgeklopfte Hühnchen haben wir hier im Forum mal was gelesen und da es in der Metzgerei auf dem Bestell-Formular stand, haben wir es einfach mal bestellt. Das sieht nicht nur lecker aus – es hat auch echt lecker geschmeckt.



Obwohl überall Spuren von Löwen zu sehen sind, haben wir leider immer noch keine zu Gesicht bekommen :S . Aber morgen ist ja schliesslich auch noch ein Tag :woohoo: . Gute Nacht!



Fazit Nossob Premium Camp: So ein eigenes Sanitärhäuschen ist natürlich schon sehr komfortabel und war auch sauber. Der Stromanschluss war praktisch, aber nicht wirklich nötig. Es ist ein eingezäuntes Camp mit wenig Privatsphäre. Es gibt einen Hochgrill, aber kein Lagerfeuer. Was auch genervt hat, ist das Abgeben und Abholen des Laufzettels. Das Camp kann überhaupt nicht mit den Camps auf der Botswana Seite mithalten.

Letzte Änderung: 20 Jun 2019 15:58 von LolaKatze.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, aos, Topobär, speed66, franzicke, Old Women, Daxiang, Martina56, Nachtigall, Applegreen und weitere 9
20 Jun 2019 12:09 #559531
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 3494
  • Dank erhalten: 6484
  • GinaChris am 20 Jun 2019 12:09
  • GinaChriss Avatar
Möchte mich zwischendurch auch als Anhängerin der Flattie-Fangemeinde outen;
wenn da nicht immer die Qual der Wahl zwischen Lemon/Herb oder doch lieber Peri-Peri wäre ;)
Danke für den tollen Bericht bisher!
Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, LolaKatze, Fortuna77
20 Jun 2019 15:52 #559542
  • Elsa
  • Elsas Avatar
  • Beiträge: 455
  • Dank erhalten: 1219
  • Elsa am 20 Jun 2019 15:52
  • Elsas Avatar
Liebe Nina,
Rooiputs und Loewengebruell... das weckt sehr schoene Erinnerungen! :woohoo: Ich freue mich auf hoffentlich wieder vergleichbare Momente im Oktober!
In Nossob konnten wir kaum schlafen so laut waren die Loewen die ganze Nacht.
Und ihr habt die Burschen nicht gesehen, so ein Jammer :S . Aber sie waren bestimmt da, ganz nah und ihr habt sie nur nicht gesehen! Hattet ihr denn keinen Bestechungswilli dabei :laugh: ?
LG,
Elsa
Letzte Änderung: 20 Jun 2019 15:54 von Elsa.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: LolaKatze
20 Jun 2019 16:02 #559543
  • LolaKatze
  • LolaKatzes Avatar
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 2846
  • LolaKatze am 20 Jun 2019 10:04
  • LolaKatzes Avatar
GinaChris schrieb:
Möchte mich zwischendurch auch als Anhängerin der Flattie-Fangemeinde outen;
wenn da nicht immer die Qual der Wahl zwischen Lemon/Herb oder doch lieber Peri-Peri wäre ;)
Danke für den tollen Bericht bisher!
Gruß Gina
Genau diese Entscheidung mussten wir auch treffen: Lemon/Herb hat sich nämlich auch sehr lecker angehört :woohoo:
Schön, dass du auch mitfährst.
Elsa schrieb:
Liebe Nina,
Rooiputs und Loewengebruell... das weckt sehr schoene Erinnerungen! :woohoo: Ich freue mich auf hoffentlich wieder vergleichbare Momente im Oktober!
In Nossob konnten wir kaum schlafen so laut waren die Loewen die ganze Nacht.
Und ihr habt die Burschen nicht gesehen, so ein Jammer :S . Aber sie waren bestimmt da, ganz nah und ihr habt sie nur nicht gesehen! Hattet ihr denn keinen Bestechungswilli dabei :laugh: ?
LG,
Elsa

Liebe Elsa, wir haben sie gehört, wir sind unzählige Male den Spuren gefolgt, wir haben so oft gehört, dass heute früh, gestern abend, ..... Löwen hier gewesen sind :S . Das war´s: Wir hatten keinen Bestechungswilli dabei :evil: . Das müssen wir das nächste Mal unbedingt ändern :whistle:

Aber wir haben inzwischen auch so unsere ganz eigene Theorie dazu entwickelt :evil: die gibt es dann morgen oder übermorgen :woohoo:
Liebe Grüsse
Nina
Letzte Änderung: 20 Jun 2019 16:07 von LolaKatze.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Jun 2019 16:17 #559545
  • LolaKatze
  • LolaKatzes Avatar
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 2846
  • LolaKatze am 20 Jun 2019 10:04
  • LolaKatzes Avatar
Tag 7: 21. Mai 2019 – Weiter geht´s ins Gharagab Camp

Wir geben die Hoffnung nicht auf. Vielleicht klappt es ja heute mit den Löwen :woohoo: . Auf dem Weg nach Unions End gibt es noch einige Wasserlöcher. Einmal folgen wir wieder frischen Löwenspuren, die sich dann aber verlieren. Das Wasserloch ist jedoch nicht weit entfernt, vielleicht sind sie ja dort? Aber auch nach einer Stunde warten und beobachten, tut sich hier nicht viel. Also wieder Fehlanzeige :S .

Ein paar Sichtungen haben wir aber trotzdem.




Gabelracke



An Unions End – hier trifft die eingezäunte Grenze von Namibia, Südafrika und Botswana aufeinander – essen wir eine Kleinigkeit.

;

Und dann fahren wir den 4x4-Trail weiter bis nach Gharagab. Das ist ein (einfacher) 4x4 Trail, der viel mehr Spass macht, wie die Pisten im restlichen Park. Und auch landschaftlich gefällt uns das sehr gut.



Und dann "darf" ich mal das Steuer übernehmen. Einfach um ein bisschen das Gefühl für den Landcruiser, das Fahren damit zu bekommen. Man weiss ja nie - und eigentlich sollte ich viel mehr fahren, um im Notfall auch das Steuer übernehmen zu können. Wir sind aber beide froh, als Hansi wieder das Steuer übernimmt :silly:







In Gharagab werden wir von Erik dem Host empfangen und können auch gleich unser Chalet Nr. 2 mit direktem Blick aufs Wasserloch beziehen. Das ist aber schön hier, mit direktem Blick von der Terrasse aufs Wasserloch.





Den nachmittag verbringen wir auf unserer schattigen Veranda damit, die Tiere am Wasserloch und an der Vogeltränke zu beobachten. Gestern abend soll es einen Leo ans Wasserloch verschlagen haben – die Hoffnung steigt schon wieder :woohoo: .







Wie viel Spass kann man doch mit einer Vogeltränke haben. Sowohl die Vögel, als auch die Beobachter :silly: .








Gelbbauch Girlitz / yellow canary


Rotstirn Bartvogel / Acacia Pied Barbet

Es wird Zeit für den Sundowner und das Abendessen. Es gibt Gemsbock mit ein paar Nudeln. Wir sitzen noch lange mit einer guten Flasche Wein draussen.

;

Dann Aktivität am Wasserloch – zwei Hyänen sind zu sehen.







Und Hansi holt heute das erste Mal seine Canon für Nachtbildaufnahmen heraus.





Fazit Gharagab Camp: Die Abgelegenheit des Camps ist toll, der Blick auf das Wasserloch auch. Das Camp hat eine schöne Stimmung. Für Camper heisst eine feste Unterkunft aber auch, dass man alles, was man sonst ja griffbereit im Camper hat, erst einmal ins Haus und später wieder in den Camper schleppen muss. Es gibt kein Lagerfeuer, nur einen kleinen Standgrill. Für uns war das Trotzdem eine Notlösung, weil die Buchung in Polentswa nicht geklappt hat. Für Nicht-Camper und Selbstversorger ist es aber eine tolle Möglichkeit, mitten im Park in einem Wilderness Camp zu übernachten.
Das Chalet hat alles, was man braucht.





Der kurze 4x4 Trail dorthin ist auf jeden Fall schöner und abwechslungsreicher zu fahren, wie die Pisten im Park selber.
Letzte Änderung: 20 Jun 2019 16:59 von LolaKatze.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, tigris, Inka, Topobär, speed66, tiggi, franzicke, Old Women, Daxiang, Martina56 und weitere 7
20 Jun 2019 19:45 #559565
  • franzicke
  • franzickes Avatar
  • Beiträge: 1893
  • Dank erhalten: 2774
  • franzicke am 20 Jun 2019 19:45
  • franzickes Avatar
Liebe Nina,
inzwischen hab ich mich bei euch auch noch reingemogelt - ich liebe eure Reisen!
Und interessant finde ich wirklich, dass es offensichtlich zum KTP so gemischte Gefühle gibt - wir sagen auch immer wieder, dass wir da schon noch mal hin wollen, aber irgendwie zündet es dann doch nicht sooo, dass wir das mit der Buchung angehen.
Umso lieber dreh ich mit euch noch eine Runde und vor allem freu ich mich auf das, was danach noch so kommt - und da bin ich seehehr gespannt!
Viele viele Grüße
Ingrid
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: LolaKatze