THEMA: Tansania als Selbstfahrer mit One-Way-Mietwagen?
27 Jan 2024 12:24 #681300
  • CrispAirAdventures
  • CrispAirAdventuress Avatar
  • Beiträge: 1
  • CrispAirAdventures am 27 Jan 2024 12:24
  • CrispAirAdventuress Avatar
Hallihallo zusammen,
ich bin schon eine weile stiller Mitleser hier, habe mich aber heute dazu entschlossen, mich anzumelden. Erstmal danke an alle, die hier so fleißig Content teilen und Tipps geben. Das hilft ungemein weiter.

Vor zwei Jahren haben meine Frau und ich 4 Wochen in Namibia und Südafrika verbracht und wollen seit dem unbedingt noch einmal nach Afrika. Wir sind terminlich nicht ganz so flexibel, deswegen haben wir uns Ende 2024 für eine Selbstfahr-Tour durch den norden Tansanias entschieden. Leider können wir nur maximal 10 Tage erübrigen, was die Anzahl der Stopps etwas einschränkt. Übernachten würden wir in selbst gebuchten Lodges.

Angedacht ist erstmal die folgende Route:
Kilimandscharo > Lake Natron > Ngorongoro-Krater > Serengeti

Um mehr Zeit zu haben, würden wir gern One-Way fahren und einen Rückflug (über Sansibar) von Seronera buchen. Leider haben wir bisher keinen Anbieter von Mietwagen gefunden, der so etwas anbietet. Deswegen hier die Frage: Kennt Ihr Anbieter, die sowas machen? Für wie realistisch haltet ihr die Route für 10 Tage? Würdet ihr etwas anders machen?

Vielen Danke schon einmal im Voraus. :)
Daniel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jan 2024 13:27 #681304
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 2262
  • Dank erhalten: 2720
  • KarstenB am 27 Jan 2024 13:27
  • KarstenBs Avatar
Hallo Daniel,
10 Tage sind natürlich sehr knapp.
Ich nehme an, mit Kilimandscharo meinst du die Ankunft am Airport? Oder wollt ihr in der Zeit auch noch den KIli besteigen? :woohoo: :laugh:
Bei der Kürze der Zeit würde ich mich auf die Highlights beschränken: Evtl. Arusha NP, Tarangire NP, Ngorongoro, Serengeti.
Auf Lake Natron würde ich verzichten, der Umweg kostet euch zu viel Zeit und lohnt im Vergleich zu Tarangire nicht. Und, wie Picco nicht müde wird zu betonen: Selbstfahren in Ostafrika ist eine andere Nummer als in Südafrika und Namibia.
Zu deiner eigentlichen Frage: ich glaube, Adventure Kaskazini bietet so etwas an. Unsere Erfahrungen mit AK waren allerdings etwas zwiespältig, siehe meinen Bericht Infos NordTz in 2022 unten in der Signatur. Dort findest du auch viele weitere Informationen, die nützlich für einen Ersttäter wie dich sein könnten.
LG aus Puerto de la Cruz
Karsten
Infos NordTZ 22 www.namibia-forum.ch...juli-22.html?start=0
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Letzte Änderung: 27 Jan 2024 13:28 von KarstenB.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco, Logi
28 Jan 2024 11:39 #681343
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5753
  • Dank erhalten: 10866
  • picco am 28 Jan 2024 11:39
  • piccos Avatar
Hoi zämä
KarstenB schrieb:
...wie Picco nicht müde wird zu betonen: Selbstfahren in Ostafrika ist eine andere Nummer als in Südafrika und Namibia.
Ich bin schon bald so weit dass ich es nicht mehr nur BEtone sondern bald VERtone... ;) :laugh: B)

@Daniel: Warum Selbstfahrer, wo siehst Du für Euch den Vorteil?
CrispAirAdventures schrieb:
Kilimandscharo > Lake Natron > Ngorongoro-Krater
:blink: Hast Du Dir die Strecke mal angesehen? Schon auf der Karte sieht man dass das wenig Sinn macht...welche Strecke willst Du denn vom Kili (Arusha?) zum Lake Natron fahren? Einen direkten Weg? (Wäre spannend, bitte mach das und berichte! :) ) Oder über Mto wa Mbu?
Schau mal hier rein (klick mich)
Letzte Änderung: 28 Jan 2024 11:40 von picco.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: KarstenB, Logi
28 Jan 2024 22:08 #681391
  • Sadie
  • Sadies Avatar
  • Beiträge: 1522
  • Dank erhalten: 3818
  • Sadie am 28 Jan 2024 22:08
  • Sadies Avatar
Hallo,
ich nehme an dass der Safari Teil 10 Tage ist, und Sansibar danach noch dazu kommt?

Hier habe ich dir schnell einen Vorschlag aufgeschrieben aber auf Englisch, kann ich besser als auf Deutsch. Damit sieht du die Highlights von Tanzania im Norden und brauchst nicht zu fliegen. Wenn jedoch die 10 Tage inklusive Sansibar sind, würde ich nur für den Tarangire und die Serengeti planen. Alles andere ist ein Gehetz und du hast keine Zeit über Lake Natron zu fahren. Lohnt sich überhaupt nicht.
Unten in der Signatur gibt es auch zwei RB von unserern Camping Reisen in diese Gegend.

Day 0: Arrive Arusha Kilimanjaro airport
Overnight Arusha Hotel

Day 1: get car, drive to MtoWambu Village
Overnight: MtoWambu Guesthouse

Day 2: Visit Lake Manyara NP till 2 pm. Drive to Lodaware Gate entrance of NCA then drive to Rhino Lodge (not on crater rim) and check in
Overnight: Rhino Lodge

Day 3: Enter Ngorongoro Crater at 6 AM and game drive till 1 pm
Drive to Seronera in Serengeti NP(enter Naabi Gate between 2-3 pm)
Overnight Seronera area Camp, maybe (Kati-Kati )Day 3, 4, 5, 6,

Day 7: Game drive AM, then exit Serengeti at Naabi Gate between 2-3 pm then drive towards Tarangire NP
Overnight: Karatu Village Guest House or Lodge outside Tarangire NP

Day 8: Enter Tarangire 9AM (there will be a long line)
Overnight: Tarangire Safari Lodge Day 8 and 9

Day 10: Do morning game drive and exit Tarangire @ 8: 55 am return to Arusha and fly to….?
If life is a journey be sure to take the scenic road!

Expedition Antarktis:
www.namibia-forum.ch...s-und-s-georgia.html

Island In Herbstfarben
www.namibia-forum.ch...-september-2018.html


Nordamerikanische Safari und Landschaften May Till October 2019

www.namibia-forum.ch...landschaft-2019.html

Zweite Selbst Fahrer Tour in Tansania. Same same but different.
Juni 2018
www.namibia-forum.ch...e-but-different.html

Trip reports in English:

Namibia and KTP 2016
safaritalk.net/topic...-tr-nam-sa-bots-nam/

Botswana 2016:
safaritalk.net/topic...fari-tr-bots-nam-sa/

Tanzania 2015:
safaritalk.net/topic...s-and-lions-in-camp/

Nam-SA-Bots 2014:
safaritalk.net/topic...ca-and-namibiab/page
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco, Logi