THEMA: Selbstfahrer-Tour Oktober
13 Aug 2021 19:11 #623097
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 2003
  • Dank erhalten: 2446
  • KarstenB am 13 Aug 2021 19:11
  • KarstenBs Avatar
Hallo J.R.,J.R. schrieb:
@picco Die Strasse soll von Kenia im Norden an Loliondo vorbei Richtung Lake Natron nach Arusha. Wir konnten große Baumaßnahmen in der Region Loliondo und weiter südlich beobachten. Wie weit Richtung Kenia geteert war kann ich nicht beurteilen. ABer an Loliondo vorbei bis etwa 10-20 KM in den Süden war Teer. dann noch etwa weiter 20km stand das Teeren kurz bevor... Die Chinesen machen da wieder vollendete Tatsachen...
Gruß J.R.
Gibt es denn einen neuen Grenzübergang nördlich von Loliondo nach Kenia?
Ansonsten ergibt diese Straße für mich keinen Sinn.
LG aus HH,
Karsten
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Aug 2021 01:02 #623112
  • Kempf
  • Kempfs Avatar
  • Beiträge: 3
  • Kempf am 14 Aug 2021 01:02
  • Kempfs Avatar
Vielen Dank für eure ganzen Infos und Einschätzungen, die ja allesamt in die gleiche Richtung gehen. Dann haben wir das Ganze wohl wirklich überschätzt, auch wenn wir nicht über Google Maps usw. planen ;-) Aber ich gebe zu, ich hätte erstmal ein paar Reiseberichte lesen sollen, bevor ich dieses Thema hier eröffne (hatte ich bis jetzt noch nicht gemacht).... Sorry!

Da wir noch ein paar einzelne Tage "Puffer" haben (sind vorher in Daressalam und wollen im Anschluss noch nach Sansibar), werden wir einfach noch ein, zwei Tage dran hängen. Wie die dann genau aussehen, müssen wir uns erst noch überlegen und weitere Reiseberichte lesen etc., bevor ich hier ein neues Update poste. Ich bin auch immer noch am Grübeln zwecks Ngongoro Krater... Denn ich bin mir ziemlich sicher, dass ich es im Nachhinein bereuen würde, wenn wir es nicht machen werden. Schon als Kind, oder Teenager wollte ich - dank Bernhard Grzimek - immer mal in die Serengeti, aber auch in den Ngongoro. Vielleicht sollte man hier doch nicht am falschen Ende sparen? Auch wenn ich bei dem Preis eigentlich schon nur aus Prinzip abwinken würde.

Uns ist eine Selbstfahrer-Tour auf jeden Fall viel lieber, als mit Fahrer. Wir hatten schon beides, Kenia mit Fahrer und Südafrika, Namibia, Botswana und Uganda/Ruanda als Selbstfahrer. Beides hat seine Vor- und seine Nachteile, aber ohne Fahrer ist es schon ein ganz anderes Feeling. Auch wenn ich zugeben muss, dass das Selbstfahren (bis auf Botswana teilweise und einer kleinen Ausnahme in Uganda) doch ziemlich entspannt und ohne Herausforderung war.

Da wir nicht nur an der Tierwelt, sondern auch immer an schöner Landschaft interessiert sind, würde ich schon an der Route über den Lake Natron bleiben. Entweder gleich zu Beginn, oder am Ende unserer Tour. Ich hoffe natürlich, dass es Mitte Oktober noch nicht (allzu viel) geregnet hat, sonst müssten wir die Route Tour wohl wirklich wieder umschmeißen.

In der Serengeti werden wir den Schwerpunkt auf jeden Fall auf den nördlichen Teil (Lobo) legen, vielleicht haben wir ja Glück mit der Migration und auch ansonsten scheinen ja hier im Vergleich zu Seronera weit weniger Besucher unterwegs zu sein.

Viele Grüße

Kempf
Letzte Änderung: 14 Aug 2021 01:03 von Kempf.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Aug 2021 10:13 #623228
  • J.R.
  • J.R.s Avatar
  • Beiträge: 157
  • Dank erhalten: 112
  • J.R. am 16 Aug 2021 10:13
  • J.R.s Avatar
@KarstenB die Infos bezüglich der Strasse habe ich von unserem Guide. Ich vermute das ein neuer Grenzübergang eingerichtet wird.
@Lugawe ich war vor 4 Wochen dort. Vielleicht unterscheiden die Locals ja Mietwagen und normale Safarifahrzeuge... vielleicht lag es aber auch daran das aufgrund weniger Fahrzeuge durch Corona es sich nicht lohnte....

Gruß
J.R.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: KarstenB, Lugawe
16 Aug 2021 13:16 #623243
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4886
  • Dank erhalten: 10237
  • picco am 16 Aug 2021 13:16
  • piccos Avatar
Hoi zämä

@Kempf: Vielleicht ist das für Euch hilfreich: Klick mich!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.